Wer soll das bezahlen

  • Leute ich kann nicht mehr. Wie soll das alles weitergehen. Die Höhe der Gasumlage ist heftig.

    Die normalen Erhöhungen kommen ja noch dazu


    Glücklich wer einen Holzofen oder andere Wärmequellen hat. Hier leider nicht möglich im Wohngebiet, da verboten nur Gasheizung erlaubt.

    Das sind jetzt mal so mit Strom 150 Euro mehr im Monat, von den anderen Erhöhungen will ich gar nicht anfangen. Das frisst einen auf. Und wie viele kleine Betriebe werden sterben.....

    Wenn es jetzt nicht aufhört dann dreht sich alles noch oben noch weiter nach oben.


    Hab jetzt mal alles aufgelistet an Ausgaben und Einnahmen und neues Budget aufgestellt. Eine aktuelle Zwischenabrechnung mir erstellt beim Energieversorger online. Irgendwie muss es ja weitergehen.

    Ist ganz schön weniger geworden der finanzielle Puffer.

    Unnötige Versicherungen, Abos etc. sind ja schon lange gekündigt. Viel kauf ich SecondHand oder gar nicht mehr. Oder eben wieder Angebote und konsequent nur das was man braucht.


    Und ja eigentlich hatte ich im Restaurant einen Tisch bestellt für nächsten Samstag. Den hab ich gerade mal abgesagt. Wollten zu viert als Familie aber es geht nicht. ist ja ein gutes Restaurant und unter 150 Euro gehen wir da zu viert sicher nicht raus sowie die Preise sind. Jetzt gibt es einen gemeinsamen Kochabend zu Hause.

    Friseur gibt es auch erst in drei Wochen sonst geh ich immer Anfang vom Urlaub und die Woche gibt es das was da ist zum essen.


    <X||


    Und was macht die Oma in der Mietwohnung mit der Rente knapp über dem Betrag für Zuschüsse... viele können ja gar nicht mehr mehr sparen. :?::?::?::?:

    Hoffentlich rennen jetzt alle ins Amt und holen sich die Hilfe die Ihnen zusteht, damit mal aufgewacht wird.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Was mich an der Sache stutzig macht, seit wann wird z.B. Gas/Öl nach der Personenzahl berechnet und nicht nach qm von Haus oder Wohnung?


    Kann mich da jemand aufklären - danke.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Ja, das wird für sehr viele Menschen ein Erwachen geben, doch sind sie sich der Urheberschaft meist nicht bewußt. Es sind m.E. Aufstände zu erwarten.


    Aber keine Bange, unser Marionettenkanzler hat ja bereits getönt:


    >>>>>Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte den Bürgerinnen und Bürgern angesichts dessen zusätzliche Entlastungen zugesichert. Es werde niemand alleine gelassen.<<<<<<<


    Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet:


    ‼️‼️ Staatliche Gasumlage bekanntgegeben – das kommt nun auf die Gaskunden zu "Eine staatliche Gasumlage sorgt ab Herbst für Mehrkosten für Millionen von Kunden - Nun steht auch die genaue Höhe der Umlage fest: Sie liegt laut Insidern zwischen zwei und drei Cent pro Kilowattstunde. Für einen vierköpfigen Durchschnittshaushalt ergibt sich damit eine Zusatzbelastung von bis zu 600 Euro im Jahr ohne Mehrwertsteuer.


    stuttgarter-zeitung.de/inhalt.staatliche-gasumlage-hoehe-bekanntgegeben-das-kommt-nun-auf-die-gaskunden-zu.4971a447-a0fd-4274-b38d-0b6462e59936.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Und was macht die Oma in der Mietwohnung mit der Rente knapp über dem Betrag für Zuschüsse... viele können ja gar nicht mehr mehr sparen. :?: :?: :?: :?:

    habe ich gerad bei uns in der Nachbarschaft gehört was hier abgeht.

    Da kriegen die alten Menschen Wohngeld und hoffen auf einen Heizkostenzuschuss der zugesichert war.


    Und plötzlich hat sich das Blatt gewendet durch die Rentenerhöhung .

    Da haben die Leute jetzt mehr Rente und der Anspruch auf Wohngeld verfällt, als auch der Zuschuss für Heizkosten.

    So wird das jetzt gemacht und es geht echt um ein paar Euro Überschuss.

    Das ist ne ganz miese Sauerei vor dem Herrn.

    LG

    Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.Dort treffen wir uns.

    "(Rumi)"

  • oh ja - und am besten ziehen dann alle ins Kanzleramt mit nem Schlafsack.... es wird ja keiner alleine gelassen.


    Selbst mein Mann der ja Demos doof findet ist zwischenzeitlich bereits sich einer anzuschließen.


    Ich denke mal der Herr sollte mal ganz heiß duschen und zwar ganz lange.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • oh ja - und am besten ziehen dann alle ins Kanzleramt mit nem Schlafsack.... es wird ja keiner alleine gelassen.

    Selbst mein Mann der ja Demos doof findet ist zwischenzeitlich bereits sich einer anzuschließen.

    Ich denke mal der Herr sollte mal ganz heiß duschen und zwar ganz lange.

    ja, so langsam wirds interessant.....

    jetzt sind manche nicht mehr bereit zu blechen und den Mund zu halten.....

    endlich

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • So der erste hohe Abschlag mit Gaserhöhung (mit Strom und Wasser, Schmutzwasser kommt noch dazu extra mit 30 Euro) ist nun vom Konto ab.... 300 Euro und ab Oktober nochmal mehr wegen Strompreiserhöhung.


    Das 9 Euro Ticket hier war ja schon klasse, konnte laufen und mit dem Bus zurück von der Arbeit oder beides mal fahren, dazwischen aussteigen und beim Discounter das nötigste einkaufen.


    Jetzt bleibt ja nur noch laufen oder die Augen zu und das teure Benzin verfahren. Ganz ehrlich mich sträubt es dies zu tun. Denen Ihre Misspolitk zu zahlen. MS bedingt kann ich leider nicht Fahrradfahren wegen Gleichgewicht.


    Heute beim Einkaufen wirklich konsequent das Essen bis Samstag und das meiste dann doch im Angebot bekommen. Und ein bisschen im Vorrat gekauft Einiges aber auch nicht mehr gekauft unter anderem auch die Wochenblümchen bleiben jetzt weg. Es gibt in der Natur so einiges was in der Vase hübsch aussieht. Und im Gartencenter hab ich auch nix mitgenommen, wollte da eh unterwegs schauen was es so gibt.


    Ja ich / wir müssen rechnen und ja es geht uns noch gut und ich jammer hier nicht, aber ich will ja auch in Urlaub, oder mal einen Ausflug machen oder man braucht ja doch mal was zum Anziehen oder es geht was kaputt - wie gestern. Die Nähmaschine, sollte die Arbeitshosen für Sohnemann kürzen und nun kostet es doch 20 Euro beim Schneider... tja so kann es gehen. Die Betten sollten dringend in die Reinigung, die Nähmaschine zur Reparatur, der Rücken braucht dringend Osteopathie etc. das summiert sich alles im Monat und muss ja irgendwo herkommen. Und ja man muss wirklich Prioritäten setzen.


    Euch geht es ja sicher nicht anders. Ok wer das Glück hat ein Aktiendepot - außer Wirecard natürlich - zu haben oder MomDadOma etc hat wo zustecken können... Hier leider gar nichts.


    Ich geh jetzt mal die Waschlappen aufhängen :saint:

  • kannst dir ein dreirädriges Fahrrad anschaffen, wenn du wirklich Radfahren willst....

    sowas hat ne Freundin von mir seit Jahren, sie hat mit Spastik zu tun....


    in Sachen Kohle und so....

    vielleicht alle mal ein Jahr keine Steuern blechen, dann is das ganz schnell vorbei.......

  • vielleicht alle mal ein Jahr keine Steuern blechen, dann is das ganz schnell vorbei

    theoretisch ja, marmotta.

    Aber dann ist man schnell, schnell "Steuerpreller" und wird gepfändet. Das geht ruckzuck. Finanzamt darf ohne "Mahnungen" pfänden!

    Ein Pfändung.- und Überweisungsbeschluss, und schon klebt der "Kuckuck" auf dem Konto!

    Dann kommt man nicht mehr an sein eigenes Geld!


    Sicher, wenn das "alle" machen würden, könnte es u.U. klappen. Aber ich glaube das eher nicht.

    Ich stelle mir gerade vor, "alle" würden in einen Streik treten, und 4 oder 5 Tage das Haus nicht verlassen. Kein Einkauf, nicht zur Arbeit, freiwillig Strom abschalten und improvisieren, und Wasser nur zum kochen und fürs Klo!


    Das würde sicherlich ein "Schuss vor den Bug"!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • klar, wir sind in Schland, wo jeder was zum potentiellen Pfänden hat

    und das ist ein toller Grund, weiterhin die berühmte german angst zu pflegen und zu hüten

    und nix zu machen

    weil was machste wenn sie den tollen Flachbildschim mitnehmen und den brandneuen BMW???

    dann musste Fahrradfahren und abends mit der Familie reden.................. und so was halt


    ich hab mich jahrelang köstlich amüsiert über die sogenannte Armutsgrenze in Sachen Verdienst in Schland..........

    hatte oft nicht die Hälfte, aber hab gut und glücklich gelebt und immer bio gegessen

    freilich nix Schiurlaub und Gucci-Täschchen, aber das braucht doch auch niemand wirklich


    tu halt nix aufs Konto, dann kanns auch nicht gesperrt werden......

    aber dann kommt die german angst, denn es könnt ja geklaut werden........


    und 1001 Versicherungen braucht auch kaum ein Mensch, aber in Schland ist das Mode :P

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • So richtig los gehen mit den Problemen wird es im Oktober. Dann wird noch vorgeschrieben und die Raumtemperatur vielleicht überprüft und kommt zu mehr Vorschriften. Dann macht das Leben in DE keinen Spaß mehr. Da wird noch einiges auf den Verbraucher zu kommen. Und hoffe es kommt nicht zu Gewalt und Ausschreitungen.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Das alles nur immer schlimmer wird erwarten wir alle.


    Ansonsten haben viele bisher gleichzeitig schon etliche Goodies bekommen.

    Wer täglich eine längere Bahnstrecke fährt, der zahlt auf meiner Strecke für die Monatskarte 299 Euro.

    Die hat jetzt über 3 Monate aber nur 9 Euro gekostet. Viele haben also 870 Euro gespart.

    Ist natürlich denen egal, die ein Jahresticket von der Firma hatten. Doch alleine, wenn ich daran denke, was es für ein Verwaltungsaufwand wird, weil die Firmen für die 3 Monate die gezahlten Fahrtkosten auch wiederhaben wollen.

    Und manche haben noch mehr gespart, wenn sie damit privat durchs Land gereist sind.


    Da sind die Leute die viel gespart haben sowieso erstmal zurückhaltend.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Sicher haben einige gespart mit dem 9 Euro ticket. Ich gönne es jedem. Aber das ist ja jetzt vorbei und hilft auch nicht mehr, denn die Energiekosten fallen ja jetzt an es wird ja irgendwann kälter. Vielleicht haben wir Glück und es wird nicht so kalt.


    Ansonsten ja Energiesparen (Strom, Wärme, Wasser) hilft ja nix. Wie steht ja überall in den Medien. Und wenn das beibehalten werden würde, wäre auch für die Resourcen nicht schlecht.


    Insgesamt jedoch ging es doch gut viel zu gut. Alles in Massen und im Überfluss. Und irgendwie des Deutschen liebstes Kind das Auto da muss wohl mehr passieren, dass das mal stehen bleibt.


    Ach ja ich hätte da ne Frage. Mutter sagte ich soll ihr Zucker kaufen. Ähm es gibt gerade nur Rübenzucker.....

  • Normaler Zucker wird meines Wissen immer aus Zuckerrüben hergestellt. Der Unterschied zwischen dem braunen und dem weißen ist, dass der weiße Zucker wie das Mehl raffiniert ist, damit er länger haltbar ist.

    In meinem alten Buch von Dr. Bruker steht, dass dem weißen Zucker alle Inhaltsstoffe wie Mineralien und Vitamine entzogen werden, damit er länger haltbar ist und der Körper sich die entzogenen Stoffe bei der Verdauung dann wieder aus dem Körper holt.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • klar, wir sind in Schland, wo jeder was zum potentiellen Pfänden hat

    und das ist ein toller Grund, weiterhin die berühmte german angst zu pflegen und zu hüten

    und nix zu machen

    Deinen Sarkasmus und den Rest vom Text kannst du stecken lassen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Normaler Zucker wird meines Wissen immer aus Zuckerrüben hergestellt. Der Unterschied zwischen dem braunen und dem weißen ist, dass der weiße Zucker wie das Mehl raffiniert ist, damit er länger haltbar ist.

    In meinem alten Buch von Dr. Bruker steht, dass dem weißen Zucker alle Inhaltsstoffe wie Mineralien und Vitamine entzogen werden, damit er länger haltbar ist und der Körper sich die entzogenen Stoffe bei der Verdauung dann wieder aus dem Körper holt.

    Das ist so nicht ganz richtig.

    Der "normale" Zucker, also der, den sich die Menschen in den Kaffee schütten, wird aus Zuckerrüben, der "braune" Zucker wird aus Zuckerrohr hergestellt. Rübenzucker ist von Natur aus weiß, Rohrzucker hingegen ist von Natur aus farbig, er wird auch Cassonade genannt. Seine Farbe entsteht durch das Vorhandensein von organischen Stoffen und vor allem von Pigmentvorstufen im Zuckerrohrstängel.

    Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht enthält brauner Zucker etwas mehr Mineralstoffe als weißer Zucker: etwa 0,50 % gegenüber weniger als 0,05 %. Diese Anteile sind jedoch sehr gering und haben keinen wirklichen Einfluss auf die Gesundheit.

    Allerdings gibt es auch beimn Zucker keine Regel ohne Ausnahme:

    Auch Rohrzucker kann weiß werden. Wenn er nach den klassischen Schritten der Zuckerherstellung zusätzlich raffiniert wird, werden ihm die enthaltenen Farbstoffe entzogen.Und man kann auch aus "normalem", weißen Zucker braunen Zucker machen: Bei längerem Erhitzen von weißem Zucker bilden sich karamellartige Farbstoffe. Dieser spezielle braune Zucker wird „Vergeoise“ genannt und verströmt Karamellaromen.


    Dass dem weißen Zucker die Inhaltsstoffe entzogen werden, damit er länger haltbar ist, halte ich für ein Gerücht. In welcher Form können Mineralstoffe denn "schimmeln" oder "vergammeln"?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Auch Zucker aus Zuckerrüben wird raffiniert, sonst könnte er nicht weiß sein.

    Weißer Zucker (Raffinade Zucker)


    Diese Zuckersorte ist bestimmt jedem bekannt. Es handelt sich um den normalen Haushaltszucker bzw. Kristallzucker. Wenn Sie die vorangegangenen Zeilen dieses Artikels gelesen haben wissen Sie bereits, dass es sich bei dieser Sorte um ein Zweifachzucker handelt. Weißer, raffinierter Zucker besteht aus den Einfachzuckern Glukose und Fruktose. Als Rohstoff zur Herstellung des Zuckers bedient sich die Industrie zwei verschiedener Rohstoffe. Zum einen die einheimische Zuckerrübe, aus der durch ein komplexes Verfahren Rübenzucker entsteht. Darüber hinaus wird aus Zuckerrohr der beliebte Rohrzucker gewonnen. Bis der Zucker so schön weiß ist, wie wir ihn im Laden kaufen können sind sehr viele Produktionsschritte nötig. Die aus den Zuckerrüben bzw. Zuckerrohr gewonnene Masse muss mehrere Male aufgelöst, filtriert, auskristallisiert und schließlich zentrifugiert - auch raffiniert genannt - werden. Diese ganzen Prozesse trennen den reinen Zucker von "Verunreinigungen" oder besser Bestandteilen, die den Zucker etwas verfärben. Neben dem weiß-leuchtenden raffinierten Zucker entsteht auch Melasse. Melasse besteht zu 60% aus Zucker (Saccharose und Raffinose), Betain, diversen Vitaminen sowie organischen Säuren und Salzen.

    Weißer Zucker (Raffinade Zucker) - Gesundheitsgeber


    Ansonsten finde ich marmotta hat schon Recht.

    Um so mehr jemand hat, um so zurückhaltender wird er mehrheitlich sein.

    Gerade die Älteren wissen von ihren Eltern oft noch, dass sie viel verloren haben.

    Die Familie meines Mannes hatte in Schlesien ein großes Anwesen und war ziemlich wohlhabend.

    Einer meiner Freunde hat mir erst kürzlich erzählt, dass seine Familie vor dem 2.WK einen Adelstitel trug, sehr wohlhabend war und sogar in mehreren Ländern große Besitztümer besaß. Er hat nur noch die Bilder davon.

    So wie ich von dem kleinen Haus mütterlicherseits im Sudetenland.

    Aber es ist egal, ob man viel verloren hat oder nur sein kleines Haus im Sudetenland.

    Zudem- Wir Deutschen sind doch sogar bekannt für dieses Verhalten.

    Während in Frankreich der Bär tobt, gibt es bei uns maximal Diskussionen.

    Deshalb haben wir ja auch den Thread zum guten Untertan.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ansonsten finde ich marmotta hat schon Recht.

    Um so mehr jemand hat, um so zurückhaltender wird er mehrheitlich sein.

    Gerade die Älteren wissen von ihren Eltern oft noch, dass sie viel verloren haben.

    Ja und? Es gibt Menschen die erlebt haben wie ihren Eltern und Großeltern alles weggenommen wurde, was die sich erarbeitet haben, sich selbst ihr ganzes Leben lang abgerackert haben um wieder etwas aufzubauen.

    Ihnen das zu neiden, noch dazu zu meinen, es wäre ja nicht so schlimm, wenn ein Vrbrecherstaat ihnen wieder alles wegnimmt, steht niemandem von uns zu, auch nicht, wenn es vielleicht die Nachbaroma betrifft, die alleine in einem großen Haus ihren Lebensabend verbringt, weil ihr Mann mit dem sie ein Leben lang dafür gearbeitet hat, bereits verstorben ist.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Keinem Staat steht es zu, jemandem einfach etwas wegzunehmen, was hart erarbeitet ist!! Wer ist der Staat im Übrigen?


    Falls du mich ansprichst mit deinem post: ich neide niemandem etwas, mein Leben verlief halt anders, hab nicht für eine solide finanzielle Grundlage gesorgt, sondern andere Sachen gemacht und halt weniger gesorgt.

    Nur wenn ich seh worauf hier oft sehr Wert gelegt wird, dann identifiziere ich mich keineswegs mit diesen Werten.

    Nur ein Beispiel: in DE lassen sich alle Leut ab einem gewissen Alter die Zähne machen, denn das muss ja hübsch und intakt aussehen.....


    in Südeuropa kann sich kaum jemand den Zahnarzt leisten und da lachen viele auch ohne lückenlose Zähne.... oder eben schlicht und ergreifend mit Zahnlücken. Das juckt auch kaum jemanden.

    Aber viele lachen recht oft, auch wenn sie manchmal nicht wissen von was sie die nächste Stromrechnung zahlen sollen,

    und dass sie lachen, dennoch

    und wegen vieler anderer Dinge,

    das ist toll

    und das können wir in DE vielleicht mehr kultivieren

    so ne tägliche Dankbarkeit für die ganz einfachen Sachen, die so wunderbar sind

    aber sich dennoch ein gesundes Rechts- und Unrechtsbewusstsein bewahren oder auch wieder neu entwickeln....

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier