• Die Dosis macht doch immer noch das Gift.

    Da hast du natürlich Recht. So wird Chlordioxid ja auch zur Desinfektion im Trinkwasser verwendet -jedoch sind die in MMS enthaltenen und empfohlenen Dosen 100 bis 1000 mal höher als die Grenzwerte es erlauben!

    Schau dir am besten das verlinkte Video an, dort gibt es noch mehr Details dazu.

  • Da hast du natürlich Recht. So wird Chlordioxid ja auch zur Desinfektion im Trinkwasser verwendet -jedoch sind die empfohlenen Dosen 100 bis 1000 mal höher als die Grenzwerte es erlauben!

    sorry ich nehme SMS anstatt MMS.:):pinch:

    Ich glaube so freiwillig würde ich MMS dann auch nicht schlucken. wenn ich das so lese


    LG

    Man muss dem Körper Gutes tun, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

  • Hallo CaroNine,

    dein Video kannst du getrost weglassen. Das hat mit Seriosität und Wissenschaftlichkeit sehr wenig zu tun. Wenn du Chlordioxid als selektives Oxidans so verteufelst, dann musst du auch Wasserstoffperoxid in der Apotheke verbieten lasse. H2O2 hat eine stärkere Oxidationsstärke als Chlordioxid.


    Und geldgeil ist ja wohl die Verdrehung der Tatsachen. Eine Jahresration kostet um die 20 €, da die Ausgangsstoffe nicht patentfähige Industriesubstanzen sind. Da macht Big-Pharma mit Antibiotika, Chemomitteln u.d.g. ganz andere Gewinne.


    Also bitte sachlich bleiben und keine unbegründete Panik machen.

    Ich habe sowohl mit MMS, H2O2, GeoCitrus und anderen Oxidantien (Kolloidales Silber, Grapefruitkernextrakt) Erfahrungen.

    Unser Körper produziert selbst Oxidantien wie Wasserstoffperoxid.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Wer soll das überhaupt sein in diesem Video?

    Eine Expertin? Welche?

  • Ich würde MMS selbst nicht nehmen, aber nur weil ich Angst vor Nebenwirkungen habe,vor riskanten Fehlern.

    Mit dieser Yt-erin kann ich überhaupt nichts anfangen,absolut wirr und voller seltsamer runtergeratterter Anglizismen.Hinterlässt reine Ratlosigkeit...."Frau Professor und ich,wir....":rolleyes:

    "Die Erde ist ein Spiegel.Gut und böse kommen immer gemeinsam daher und es ist an uns, zuentscheiden,wem wir uns zuwenden wollen."

    Voodoo

    2 Mal editiert, zuletzt von Lieschen ()

  • Kann mich, was das Video betrifft, den oben angeführten Meinungen nur anschließen. Polemik ohne Ende. Und durch das Marktschreierische wird es nicht besser.


    Im Video wird nichts davon erzählt, dass Humble 2013 seine Rezeptur mit einer Aktivierungszeit von 20 Sekunden geändert hat auf 45 Sekunden. Auch war in seiner ersten Rezeptur noch von Zitronensäure die Rede, hat er mittlerweile ebenfalls geändert. Leider wird oftmals noch mit der alten Rezeptur gearbeitet mit den daraus resultierenden Nebenwirkungen. Durch die neue Rezeptur wurden Wirksamkeit, Verträglichkeit und Bekömmlichkeit um einiges verbessert.


    Im Video wird ebenfalls nicht erwähnt, dass der über 80jährige Humble seit gut 10 Jahren täglich MMS nimmt und es ihm allem Anschein nach nicht geschadet hat.


    Fairerweise sollte man aber nicht vergessen, dass Humble gut 25 Jahre lang Mitglied bei Scientology war, seine Tochter es heute noch ist und seine Bücher vermarktet. Muss aber nichts heißen: Beispielsweise ist die Haltbarmachung von Lebensmitteln durch Pasteur eine großartige Leistung, seine Impfthesen sind es nicht.

  • Hum

    Im Video wird nichts davon erzählt, da




    Fairerweise sollte man aber nicht vergessen, dass Humble gut 25 Jahre lang Mitglied bei Scientology war, seine Tochter es heute noch ist und seine Bücher vermarktet. Muss aber nichts heißen: Beispielsweise ist die Haltbarmachung von Lebensmitteln durch Pasteur eine großartige Leistung, seine Impfthesen sind es nicht.

    Scientology...würde pasen zur Art des Videos!.

    Humble hat sich haltbar gemacht?<X8o

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich hatte das Chlordioxid eingenommen, um meine chronische Hepatitis B loszuwerden. Dies funktionierte bisher nicht, da ich regelmäßig einen Einlauf machen müsste. Aber seit dem ich das Chlordioxid eingenommen habe, brauchte ich plötzlich kein Cortisonspray mehr. Das allergische Asthma ist zu 80 bis 90% verschwunden. Einer Person, die ich im Bruker-Haus kennenlernte, ging es ähnlich.

    Außerdem verlaufen die Erkältungen mit Chlordioxid deutlich (!) leichter.

    Desweiteren hilft mir Chlordioxid sehr effektiv gegen Gärung & Fäulnis im Magen (z.B. aufgrund von HCl-Mangel) und verhindert dadurch extremes Sodbrennen. Der Nachteil ist, dass ich den Mageninhalt, welcher vom Magenpförtner nicht in den Dünndarm weiter durchgelassen wird, schwerer erbrechen kann, da mir mit Hilfe von Chlordioxid, im Gegensatz zu früher, nicht übel wird.