Wie oft esst ihr am Tag

  • Seit ich kein Fleisch mehr esse (Wurst usw. esse ich) nehme ich wesentlich weniger zu mir und fühle mich sehr gut. Anfangs hatte ich ein wenig mit Verdauungsbeschwerden zu tun welche hin und wieder auftreten, das kommt scheinbar durch den Verzehr von Obst und Gemüse.


    Ich nehme mittlerweile ganz von allein ab, ohne Hungergefühle und mit Mahlzeiten, welche auch ohne Fleisch sehr gut schmecken. Zum Beispiel deftige Bratkartoffeln mit einem Spiegelei, oder eine gute Pizza. Ich kann nur jedem dazu raten, weniger Fleisch zu essen, das ist nachhaltig wesentlich gesünder.

  • Guten Abend


    hallo Clock  :) ,ich persönlich bin der Meinung das die Frage besser lauten sollte wie Esst ihr? natürlich hat das auch immer ein bisschen etwas mit Zeit zu tun,aber gefrühstückt wird immer und wenn es auch nur ein Protein Shake ist,Mittags gibt es dann je nach Wetter ( also im Winter ruhig etwas deftiger) Warmes ,und Abends gibt es dann entweder Rührei mit Hüttenkäse,oder Quark mit Obstsalat der selbstverständlich frisch gemacht wird,da ich beruflich viel sitze,muss ich schon ein bisschen mehr darauf achten was ich zu mir nehme  :D 


    Lg

  • Ich esse drei mal pro Tag und denke, dass es ausreichend ist. Gesünder wäre es 5 mal pro Tag zu essen, aber man muss viel Zeit auf Vorbereitung des Essens verlieren. Wenn es solche Möglichkeit gibt, dann alles wunderschön ist. :D :D

  • Ich esse pro Tag 4 bis 5x. Morgens eine Scheibe Brot als Frühstück, bei der Arbeit esse ich zwei Stullen und ggfs. Obst, wenn ich nach Hause komme etwas Süßes, dann um 19 Uhr oder so Abendbrot und meistens beim TV gucken noch ein paar Chips oder Süßigkeiten.

  • Ich habe am frühen Abend ein richtiges großes
    essen, selbst gekocht mit Salat. Am Morgen hab ich eine Banane oder eine Scheibe
    Tost mit was süßem. Und Mittags (kommt drauf an ob ich Hunger habe, manchmal
    esse ich auch nichts) ist es immer ein kleiner Happen wie Apfel oder ein
    Vollkornriegel.

  • Mit dem Essen halte ich mich an das alte Sprichwort :


    "Morgens essen wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettler " wobei sich das mehr auf den Verzehr von Kohlehydrate und bezieht. Kein Alkohol, fast keine Kohlehydrate und nichts übermäßig fettes !

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Wenn ich brav bin, dann gibt es was vernünftiges, an sonsten wenn ich wieder auf den Balkon gesperrt werde gibt´s nur Vogelfutter aus dem Vogelhäuschen...


    Ne ist natürlich nur Spaß, aber ich versuche mich recht erfolgreich Kohlehydratarm und Zuckerfrei zu ernähren, auch Fett wird bei mir streng überwacht, denn zu viel davon ist auch nicht gut.

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • auch Fett wird bei mir streng überwacht, denn zu viel davon ist auch nicht gut.


    bei mir werden nur die KH im Auge behalten, hochwertiges Fett ist enorm wichtig für den Körper (Hormonsystem, Stoffwechsel, Immunsysten, auch Energie und Ausdauer im Sport)


    Zitat aus der Dr.Feil Forschung

    Zitat

    Wie viel Fett ist gut für uns?


    Aufgrund der aktuellen Literatur und unseren langjährigen Erfahrungen im Spitzensport empfehlen wir, mindestens 50 % der Energie durch Fettsäuren aufzunehmen. Dabei sollten Sie vor allem darauf achten, dass Sie gute Fettsäuren z. B. aus Fisch, Speiseleinöl, Milchprodukten und Olivenöl zu sich nehmen. Um nicht in die Kalorienfalle zu geraten, sollten Sie zudem kohlenhydratlastige Produkte wie Nudeln, Brot, Kartoffeln, Reis und Süßigkeiten stark reduzieren.


    auch bei Paelo wird in dieser Richtung empfohlen (50-65% Fettanteil)


    ich zähle zwar keine Kalorien, aber in meiner Ernährung hat hochwertiges Fett sicher den Hauptanteil (Kokosöl, Olivenöl, Hanföl) und natürlich auch viel Fett aus der restlichen Ernährung, ich esse auch keine Mager oder Lightprodukte und Margerine erst recht nicht, wenn dann alles voll fett :D (Butter, Joghurt, Käse usw.)


    wichtig ist dass man ungünstige Fette und Kohlehydrate vermeidet


    LG Manfred



    (71 kg trotz einiger Weihnachtssünden ;) )


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Hi kokosfan


    Fett ja, wir verwenden z.B. nur hochwertigste Olivenöle,..... und Joghurt , Kuhmilch usw. soll ich ja als DB nicht, zumindest nicht in größeren Mengen. Ist aber kein Problem, denn dafür gibt es Magerquark und Mandelmilch . Auch mal ein Stück fettred. Käse erlaube ich mir. Und das übrige fett bekomme ich über Fleisch ( überw. Geflügel oder mageres Rindfleisch )

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Wegen dem abnehmen muss ich mir keine Sorgen mehr machen, bin seit einem halben Jahr bei einem BMI von 23,5 also ich pendle immer so zwischen 80 und 82 KG

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Mittlerweile nur noch 2x am Tag. Der Körper ist sehr flexibel und passt sich nach spätestens einer Woche ca. an das neue Essverhalten an! Ich habe momentan einfach weder Zeit noch Lust, mehr Zeit meines Tages mit Essen und ggf. Kochen und Spülen zu verbringen! Wer zu oft isst, kann sich meist auch schlechter konzentrieren, dazu schreibe ich auch in meinem Gratis eBook (vitamin3.de/konzentration-steigern) mehr.


    Wer nur 1 bis maximal 3x am Tag große Portionen isst, der ist zwar unmittelbar danach kurz "K.O". aber dafür kann man nach ca. einer halben Stunde richtig loslegen und seine Konzentration und Aktivität über mehrere Stunden hinweg entfalten. So funktioniert der Tag für mich deutlich besser.