Beiträge von Siegrid

    Hallo,


    ich habe vor ca.4 Jahren MSM gegen meine starken ArthroseSchmerzen in den Hüften genommen. Es hat mir sehr viel Lebensqualität wieder gegeben. Und soweit ich mich erinnere , habe ich es dreimal am Tag genommen und auch abends.

    Und ja, der Schlaf war ca. 1-2 Wochen sehr bunt mit aufregenden Träumen geschmückt. Einige wahren tatsächlich luzid und ich habe versucht auch die nicht so angenehmen Inputs zu verarbeiten. Also warum nicht abends nehmen? Träume sind ja auch Botschaften.

    Leider hat die Wirkung ja nach 1/2 Jahr von einem Tag auf den anderen nachgelassen. Heute vermute ich, es war mein mir damals noch unbekannter extrem Vitamin D - mangel, der , auch nur eine Vermutung , von meinem wahrscheinlich schon länger bestehenden Hashimoto,auch damals noch nicht bekannt, angeheizt wurde. Z.Z. nehme ich wieder MSM , neben div. anderen NEMS und meine Arthrose ist sehr schweigsam geworden.

    In René's neustem Beitrag wird die Frage beleuchtet, wie ungeimpfte Kinder eigentlich geimpfte anstecken können. Das ist doch eigentlich ein schulmedizinisches Unding und führt die Forderung nach Impfpflicht ad absurdum.

    vor ein paar Tagen war in einer Diskussionsrunde im TV( ich habe den Namen nicht mehr präsent, sondern nur noch den Kern des ganzen: Es ging um ein schwerst geschädigtes Kind , dass sich vor seiner Masernimpfung angesteckt hat.Die Eltern des Kindes waren in der Sendung dabei . Die Masernimpfung wird anscheinden erst zwischen dem 9 und 11 Monat durchgeführt. und dieses Kind war eben deshalb nicht geimpft.

    Meine Kinder sind erwachsen und ich habe sie damals kopmplett durchimpfen lassen, da ich keinen Kinderarzt kannte, der mich im Falle einer Ansteckung naturheilkundlich begleitet hätte. Und ich denke man sollte auch als Impfgegner und als betroffener durch Impfschäden, die Eltern sehn und verstehen , die Angst haben, dass ihr Kind vor erfolgter Impfung sich ansteckt.

    Angstbild: Mutter geht mit Baby in den KinderGarten/Schule um ihr älteres Kind abzuholen und dort hat das Baby Kontakt zu einem nichtgeimpften an Masern erkrankten Kind oder im Bus oder auf dem Spielplatz etc.. Die Angst kann ich verstehen.

    Das hat nicht direkt mit o.g. Zitat zu tuen, aber da ist doch tatsächlich eine Gefahr gegeben .

    Die Neurodermitis will ja gerade nicht noch mehr Verzicht, sondern Nähe und Aufmerksamkeit.

    das kann aber auch kippen....fragt mal meine ältere gesunde Tochter, Sie ist heute noch der Meinung ,es hätte sich jahrelang alles nur um unsere kleine Neurodermitisprinzessin gedreht. Die Eltern müssen schon sehr stark sein und in sich ruhen , um nichts falsch zu machen.

    Aber wer ist schon perfekt. Ich war es nicht, habe irgendwann angefangen unter Stress mich selber zu kratzen.

    Vor 5 Jahren habe ich für mich den Hanfstoff entdeckt, und ärgere mich seitdem eigentlich nur noch darüber, daß er nicht regional im großen Stil angebaut wird, da die Pflanzen wunderbare Bodenverbesserer sind, und obendrein Schädlinge abhalten. Stattdessen kommen die Stoffe oft aus Österreich (das ist wenigstens halbwegs regional), Rumänien, und am Schlimmsten aus China.

    villeicht gibt es bald einen neuen Großlieferanten.....Erdogan plant den Hanfanbau groß rauszubrigen......

    "Heutzutage scheint ein gesundes Leben nur noch mit vielen Verrenkungen( zb.Natto) und/oder NEM's möglich!"

    .o- ton eines TN's.

    genau so ist es!! bin gerade in Urlaub und habe für mich und meinen Hund eine ganze Kiste packen müssen NEM`s.Manchmal denke ich, wir Menschen haben uns selber zum Auslaufmodel kreiert.

    Kannst Du einen Link über das Insektenproteinfutter posten? Ich würde es gerne mal ausprobieren.

    Habe es durch Zufall beim DM gesehen. Gibt es sogar in Lekkerlie beutel abgepackt- so habe ich es auch probiert.Versuchsweise habe ich auch mal von einem Star-up Anbieter im Internet bestellt-da hat mein Hund das Futter das erste mal in seinem Leben direkt wieder ausgekotzt......

    Geh einfach mal in den Online Shop , da kannst du dir die Zusammensetzung des futters ansehen

    Ja, Kaulli, Käse bekommt er auch, aber meistens Bio. Jack hat allerdings idiopathische Epilepsie.Er hatte ein dreiviertelJahr nicht gekrampft und seit Silvester wieder alle 2 Wochen .Wenn das nicht besser wird , soll er zum Luminal zusätzlich noch Kaliumbronid bekommen. Aber nächste Woche kommt eine Tierheilpraktikerin- ich habe noch keinen Heilpraktiker- aber mein Hund^^

    liebe Grüße Siegrid

    Zitat


    Mein verfressender Beagle, 8J, bekommt Insektenproteinfutter und ab und zu Sandknochen , die liebt er. Da er Epileptiker ist,bekommt er eine nicht unerhebliche Menge an Medikamenten und auf `s Futter Mariendistelöl-Kokosflocken-Zeolith.Es geht ihm hervorragend,wenn die Epilepsie nicht schlimmer wird.

    Er ist 4 JAhre gebarft worden und hatte in dieser Zeit, wie davor und danach , für einen Beagle ziemlich struppiges Fell .Wenn Trockenfutter, immer nur hochwertiges mit hohem Fleischanteil. Seit er das Insektenfutter bekommt , ist sein Fell unglaublich seidig geworden.

    Ich habe mit dem barfen aufgehört , da ich selber damals kaum noch Fleisch gegessen habe , aus ethischen Gründen,und wenn BIO. Nur dass hätte ich finanziell für meinen Hund nicht leisten können. Inzwischen essen ich vegetarisch und bin auf dem veganen Weg.

    Mein Hund hat eine üble Angewohnheit, er ist Kotfresser, und er ist ständig auf der Suche ....... und das seit Welpenzeit .Das war eigentlich der Hauptgrund , dass ich mit dem BArfen aufgehört habe. Ich war irgendwann mal fürchterlich frustriert,über die Essgewohheiten meines Beagletiers. Mensch treibt Futtermäßig einen riesen Aufwand,der halbe Tiefkühler ist mit Fleisch voll und Beagle hat nichts besseres zu tuen als draussen Kot zu suchen und dabei geht es ihm auch noch gut.....


    Jetzt bekommt er nachhaltiges Insektenproteinfutter , wo keine bedenklichen Zusatzstoffe drin seinen sollen(ich hoffe es stimmt)und es geht ihm gut.


    PS.bitte keine Ratschläge wegen des Kotfressens- kann sie nicht mehr hören/lesen.....;)

    nochmal zum Kokosöl.... mir ist in der letzten Zeckensaison folgendes aufgefallen.:

    wir waren in einem Waldgebiet wo extrem viele Zecken unterwegs sind .Ein befreundeter Hund hatte danach an die 20 Zecken!

    Meiner hatte keine ,aber im Auto sah ich eine Zecke hektisch auf seinem Kopf herumkrabeln - sie machte den Eindruck- hilfe wie komme ich hier weg......ich konnte sie problemlos entsorgen. Mein Hund wird jeden Tag mit Kokosöl "abgestreift". Ich reibe es mir auf die Hände und streife dann seinen ganzen Körper ab. Zusätzlich bekommt er jeden Tag morgens über sein Futter eine großzügige Portion gute Kokosflocken. Möglicherweise ist das auch hilfreich gegen die Zecken. Zudem hat er noch nie Wurmbefall gehabt, obwohl er ein übler Kotfresser ist.....

    Hej, eigentlich hatte ich vor längerem CBD Öl 5% genommen zum besseren durchschlafen und wegen der Arthrose Schmerzen. Hat habe keine Veränderung gebracht.

    Jetzt hatte ich neues bestellt auch 5% für meinen Hund wegen seiner Epilepsie, sind aber noch ihm Versuch.

    Aber- und das war wirklich genial:

    Ich habe seit ich 14 Jahre alt bin immer wieder mal starke AURA Sehstörungen , die ich normalerweise nur durch Aspirin Hochdosierung in den Griff bekomme - da sie oft beim Arbeiten auftraten .Seit ich Vtamin D3/K2 /Magnesium nehme habe ich bisher keine Probleme mehr gehabt. Bis vor ein paar TAgen - Megastress - und natürlich kein Aspirin im Haus(brauch ich ja nicht mehr, dachte ich) Von einer Sekunde auf die andere bekam ich starke Aura Sehstörungen , stand gerade neben den CBD Tropfen , nahm intuitiv 5 Tropfen , nach einer Minute war der Spuk vorbei. Sowas habe ich noch nie erlebt.

    guckst Du hier: http://tierheilpraxisberlin.de…aeden-beim-hund-vorbeugen

    Vielleicht hilft Dir das ein wenig.


    vielen Dank Dirk - damit kann ich sehr viel anfangen. Berlin und Köln ist zu weit auseinander, aber man kann die Heilpraktikerin sogar per mail nach Dosierung etc fragen. Demnächst steht wieder ein großes Blutbild an und da werde ich schon mal die Selen u.Zink Werte usw. abklären lassen. Fazienierend, dass muss ich übrigens wegen Hashimoto nehmen......


    liebe Grüße Siegrid


    vielen Dank Gabriele für die Anteilnahme!

    ich schreibe das mal hier, obwohl es um meinen Hund geht!

    Er hat Epilepsie , die z.Z. ganz gut eingestellt ist , wird aber in den nächsten Monaten seine Tollwutimpfung bekommen müssen, da wir öfters nach Dänemark fahren.

    In allen anderen Impfungen hat er nur die Grundimmunisierung, aber Tollwut läst sich nicht vermeiden. Hat jemand von euch eine Idee , wie ich evtl. Nebenwirkungen auffangen kann?

    Blutspenden, Lebendspenden an Verwandte und sich als Knochenmarkspender registrieren lassen, dass war und ist für mich im Einflussbereich des Spenders, doch dieses würdelose verwerten eines Körpers , der künstlich in Funktion gehalten wird , fühlt sich für mich einfach falsch an-

    Auch ich bin ein spiritueller,gläubiger Mensch für den die Seele real ist .

    Und über alle Zeiten hinweg , wurde der Tod eines Menschen mit Abschied von seinem Körper in Ritualen begangen, die für mich auch etwas mit dem Abschied der Seele von diesem ihren Körper zu tuen hat. Dieser Abschied kann sich über Tage hinziehen und so sollte das auch sein und nicht in einem bürokratischen Akt auf einem Krankenhausflur oder vor einem Schreibtisch.

    Körper und Seele sind im Leben eins und ihr Abschied von einander, sollte wenn möglich, gebührend

    begangen werden. Und ja , es geht natürlich auch um die Menschen, die zurückbleiben, aber vorallem um die Seele des Menschen, die sich möglicherweise nicht orientieren kann.... aber da kommt meine Zeit als schamanisch Arbeitende durch......... Jeder Tod/Übergang hat seine Zeit und es ist die Frage , wie weit wir Menschen da geradezu gewaltsam einfluss nehmen sollten, ohne das , was und ausmacht, zu verlieren.

    Hej Gabriele....


    kaum zu glauben , aber mein Hausarzt hat mich auch davor gewarnt und mir den Rat gegeben es nach dem aufstehen zu nehmen, danach bin ich immer 1h draussen unterwegs und dann erst frühstücke ich und Zink nehme ich abends vor dem schlafen.