Beiträge von Asterix

    Habe von Prof.Spitz bei scheinbar aussichtslosen Fällen in der Klinik noch sehr wirksame Ratschläge erhalten, die immer positiv anschlugen.

    Es täte dann gut, sich über die NEUESTEN Ergebnisse hierzu zu informieren, als hier Verwirrung zu stiften.

    Auch bei Zugabe von AUSREICHEND Vit. K2 mehr als 200 mikrogramm?× 600mg Mg?

    Solltest du Vollmediziner sein,

    wende dich als solcher an die Akademie für Menschliche Medizin von Prof.Dr.J. Spitz - Baar CH- oder kontaktiere seinen OA Dr.V. Schmiedel.

    Antworten rasch !

    Gilt auch für die Erkrankung deiner Frau!

    Ziehe den Hut vor Euch!!


    Grüsse und meinen Respekt!

    Ich nehme seit einiger Zeit täglich 20.000 I.E. ein, inkl. 200 mcg K2 und 600 mg Magnesium. Bin ich also jetzt ein Ghost-Writer, da ich wohl nicht mehr am leben bin?

    nehmen meine Frau und ich auch.

    Sind etwa gleichalt mit dir!

    In unserem hiesigen Stadtlabir behauptet der Chef : die amerikanischen Endokrinoligen würden einen Spiegel von 30mg/l als AUSREICHEND postulieren.


    Prof. J Spitz + sein OA Dr V.Schmiedel arbeiten in Barr schon an Gegendarstellung.

    Kenne solche Fälle auch aus meiner Klinikarbeit


    Der Patient bekommt das Gefühl, das sich jmd. für seine Rechte einsetzt und dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Bei den Fällen, die ich erlebt habe, bewirkte dies eine Menge frischer Energie.

    An der Uni Würznurg hat bspw. den Lehrstuhl Medizinrecht eine Frau inne: Prof.Dr Tanja Henking.

    Kann ich wärmstens empfehlen.

    Unfassbar ..und seeehr traurig!

    wo wohnst du?

    Du brauchst einen Medizinrechtler, der die Ärzte, die dies verschuldet haben, WENIGSTENS finanziell in die Pflicht nimmt, damit du alles ,was komnt, mindestens schaukeln kannst.


    Ganz liebe Grüsse Chr.J.

    Werde dich in mein Nachtgebet einschließen!!

    Persönlich immer nach Nachtschichten, um wieder in den normalen Rhythmus zu kommen.

    Auf unserer Privat-Station halten es neuerdings einige Nachtschwestern vor für unruhige Patienten.

    Bekommen diese vorher vom.eigenen Arzt rezeptiert und auch in Rech gestellt für deren Privatversicherung.

    das beobachtest du total richtig.

    Besonders weil dich ja meine Kollegen nicht die Mühe machen bei dir zu suchen!

    Bist du bereits menopausal oder davor=Ende 30?

    In den Wechseljahren entgleitet vielen Frauen ihr Wasserhaushalt

    Guten Erfolg hat meine Frau mit der Empfehlung der Marktapithele Greiff in Rotthalmünster gemacht.

    Beraten lassen.

    Geschenkt! Nimm idealo oder sonstige Plattformen aber kein K- Tapeband von den Discountern...höchste Allergiegefahr!

    In meiner Klinik benutzt der Physiotherapeut nur seehr hochwertige Qualitäten.

    War das Gedankenübertragung? Ich komme gerade aus dem DM, wo ich mir solche Streifen geholt habe. ^^

    Vorsicht mit Streifen von DM oder anderen Discounern: Kontaktallergien!!

    Die besten bei Amazon von Nisara, 5,00 £ /Rolle. Häbe in meiner Praxis mit anderen nur Ärger!

    Ahhhh Ich glaube dann kennt meine Frau sie. Kommt sie aus Norddeutschland?


    Hätten uns gewunsert über diesen Namen..Ist in Insiderkreisen bekannt.

    Wenn möglich, hätte ich gerne ihre mail Danke!!

    Wir lassen eine solche Versteifung auch nur zu, weil die Wirbel des Kreuzbeins physiologisch eine Platte bilden.

    Bin auf der Suche nach fähigen Kollegen zum Ausführen.

    Habe INN, Bremen in die engste Wahl gezogen.

    Kenne Prof Hahn aus dem Studium, er ist 3 Jahre älter als ich.

    Seine Neuro- Kollegen machen zuverlässigen EinDruck..und wissen vor Allem, Dübel aus autologem Material vom Beckenkamm zu erstellen.

    Heidi hat glücklicher Weise keine Osteoporose.

    Arbeite selber in diese Richtung mit NEM und war darum so begeistert über den " "Knochenfutter"-Aufsatz des User Ragusa.

    Kennst du ihn näher

    Ist er Orthopäde/Chirurg?

    Hallo zusammen,

    kann man Kieferknochen ohne OP aufbauen z.B. mit Homöopathie?

    Danke.

    Hallo Mathilda@

    Homöopathie ist sicherlich gut geeignet, um die Selbstheilungskräfte anzuregen.

    Aber sicherlich nicht, um Mangelzustönde auszugleichen.. dafür reichen noch nicht einmal die Schüsslersalze.

    Also Miktonährstofftherapie.

    Die Autorin des Artikels beschreibt dies auch exzellent!!

    Dachte mir, das du die Gardia

    .(bitte nicht " lamblia", ist nur Untergatting) meintest.

    Arbeitst du im Laborsektor oder woher kommt deine Überzeugung, dass diese den indiv.Zuckerkonsum steigern?