Beiträge von Winniefred

    Meine Frage wäre erst einmal: Was ist "es"? Der Test? Dann müsste es grammatikalisch richtig "er" heißen. Ich hab sowieso Schwierigkeiten, deine Texte zu lesen, da sie keine Groß- und Kleinschreibung beachten und auch die Zeichensetzung weitestgehend durch Abwesenheit glänzt.

    :thumbup:

    Dem schliesse ich mich an, Gonodolon. Bei solcher Schreibweise ist das Lesen der Beiträge, für mich persönlich, eine Zumutung.


    Es grüsst Dich

    Winnie

    Kaufland

    Ich weiss nicht warum, aber Kaufland mochte ich noch nie. 1x war ich drin (vor ca. 15? Jahren)... kam... sah... kaufte nix... und ging wieder.

    Mich hat aber auch garnicht dort angesprochen. Weder das viel zu überteuerte Obst/Gemüse (schon damals) noch die Gänge die man damals alle passieren musste, um an die Kassen zu gelangen.


    Es grüsst

    Winnie

    Der Trend geht letztendlich zu "Soylent Green".

    Da erinnere ich mich doch tatsächlich an einen Film vor langer Zeit... ""Fleisch""!


    Da wurden menschliche Leichen hinter verschlossenen Türen und sehr geheim in Lebensmittel umgewandelt. Der Film lief vor etwa 20? 25? Jahren im TV.


    Glaslar, Utopie!?


    Es grüsst

    Winnie

    Wechsel zu pflanzlichen Produkten angeblich "alternativlos“

    Was aber absolut nicht "alternativlos" ist, ist der Umstand, dass es noch andere Lebensmittelläden gibt.


    Man kann 1. die Regale mit Kabbelgetier links liegen lassen, und sein Fleisch bei Metzgern (die keine Insekten in den Auslagen liegen haben) kaufen. Wenn das auch teurer ist, so kann man dem halsabschneiderischen LIDL zeigen, was die "Massen" wollen.


    Man kann 2. Lidl komplett ignorieren, und zu anderen Supermärkten wechseln.


    Und man kann denen 3. richtig stinkende "dicke Haufen vor die Türen" legen!


    Lidl ist ab sofort für mich nicht mehr existent, weil sie wohl vergessen haben, W E R sie viele Jahre reich gemacht hat.


    Es grüsst

    Winnie,

    die ab sofort solche "KETTEN" die solch diktatorische Machenschaften ohne Skrupel unterstützen, meidet.

    Hämoglobin 8,64.

    Um meinen Hämoglobin auf normalem Niveau zu halten (ca. 14 bei 65kg Gewicht), trinke ich bei Bedarf 1/2 - 1L Schwarzen Johannisbeersaft pro Tag und 10 Tage lang.

    Dadurch erspare ich mir Medikamente. Auch auf Magnesium (500-800mg pro Tag und dauernd) achte ich sehr.

    Ich werde müde und schlapp, bekomme Kopfschmerzen und steife Füsse, wenn mein Eisen.- und Mg-wert zu niedrig sind.


    Winnie

    Ich habe mich nicht beschweren wollen

    Das habe ich auch nicht so empfunden, Schwanennebel. Im Gegenteil.

    Ich vermute eher, dass Du Dich hilflos fühlst, was ich mehr als nur verstehen kann.

    Du steckst in einer verzwickten Lage.


    Letztlich ist es Deine Entscheidung, wie Du Dich behandeln lässt. Niemand kann Dich zu etwas überreden oder gar zwingen.


    Du könntest, sollte wieder eine schwere Blutung einsetzen, sofort in eine GUTE gyn. Klinik gehen. Ein hoher Blutverlust ist ein Notfall, zumal wenn dieser nicht endet sondern immer wieder vorkommt. Ich verstehe Deine behandelnden Ärzte nicht, denn eine Einweisung in eine Klinik, wäre m.E in Deinem Fall nötig gewesen. (Denke ich)


    Was ich bezgl. Deiner Symptome, bei meiner Mutter miterlenben musste war schon sehr heftig.



    Winnie

    Eventuell könnte man auch eine erneute Untersuchung machen lassen. Anderer Arzt... zwecks Zweitmeinung.

    Auch dass Du so lange auf Befunde warten musst finde ich sehr seltsam!

    Auch habe ich noch nie gehört, dass man bei starken Blutungen und Beschwerden, wie den Deinen eine "Spirale" einsetzt, um die Blutungen zu stoppen!?


    Ich kann mich ja irren, aber mir erscheint die ärztliche Vorgehensweise in Deinem Fall äusserst unlogisch und zweifelhaft.


    Winnie

    Denn die Beschwerden lassen nicht wirklich nach.

    Also, wenn ich die Deine Posts, nicht nur hier verfolge, würde ich empfehlen, sofort eine gyn. Notaufnahme aufzusuchen. Denn solche Blutungen, wie Du sie hier schilderst, können u.U. schwerwiegende Ursachen haben.

    Zumindest sollte seitens eines Gynäkologen sichergestellt werden, dass keine arteriellen Verletzungen vorliegen.

    Irgendwann hört die Blutung sicher von alleine auf, dann, wenn nicht mehr genügend davon vorhanden ist.


    Im Ernst, ich würde umgehend eine gyn. Notuntersuchung anstreben.


    Winnie

    Seit 2020/21 sind Insekten in Nahrungsmitteln bereits von der EU zugelassen!?!?

    Da wird der ein.- oder andere Veganer bereits Insekten auf dem Teller gehabt haben, z.B. in veganen Fleischersatzprodukten? Und keiner hats bemerkt...


    Winnie


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Es ist noch nicht vorbei!

    Kann ja auch nicht Torcer. Die KÖNNEN nicht aufhören, dann müssten sie Fehler/oder Absicht eingestehen.


    Es kommt aber noch geballter, befürchte ich. Und alles zusammen!

    Kein Strom mehr, Folge, keine Nahrung mehr. Angst vor Krieg, der nach EU überschwappt, kein Gas und Öl mehr und Angst vor Zwangsgenspritzen!

    Man erkennt förmlich die EILE, mit der die Wahnsinnigen agieren. Selbst wenn man DIE jetzt stoppen könnte, ist der bereits angerichtete Schaden gegen die Menschen nicht mehr rückgängig zu machen!

    Ich will wirklich nicht wissen, wieviele menschen díesem geballten Druck NICHT standhalten können und dann durchdrehen.


    So führt man Krieg gegen alle, aber vor Allem, hilflose Bevölkerungen...



    Winnie

    Typisches Beispiel hierfür sind Wesensveränderungen, die regelmäßig als Folge von Schlaganfällen erst etwas später festgestellt werden.

    Etwas später... werden dann all Die, die sich diese Spritzen geben liessen, dem Gengebräu erliegen.

    Entweder werden Organe geschädigt, wie Herz, Lunge, Leber, (wie wir es gerade erleben, plötzlich und unerwartet)...oder eben das Gehirn, dass zum Absterben wohl lange brauchen wird, und die Qualen vermutlich grausam sind.


    Hauptsache ist doch, wie das WEF ankündigte... innerhalb kürzester Zeit, die Anzahl der Weltbevölkerung auf die Hälfte zu reduzieren... letztlich doch erreicht wird. Wenns auch 2-4 Jahre dauert.

    Etwas später halt, aber Gewissheit haben wir schon jetzt.


    Jedes Tier, dass man erlösen will/muss, bekommt eine, in kürzester Zeit wirkende "Erlösungsspritze"! Schlachtvieh einen "Bolzenschuss" Kleinvieh entweder "Kopfab" oder "Kanickelfangschlag". Kurz und schmerzlos eben. Naja, Hauptsache, ein Tier muss nicht leiden.


    Nur der Mensch wird... eventuell... ETWAS SPÄTER durch von Menschen entwickelte (ich nenne es) Gifte, zu Tode gequält zu werden?


    Das zeigt m.E. deutlich die "Perversion" derer, die ihr vieles Geld einsetzen, um "Ihresgleichen" auf grausame Art zu töten.


    Es grüsst

    Winnie

    Jaa, prima... so ist es richtig. Falls das in D eingeführt wird, wissen wir ja... dem Vorbild "der niederländischen Verbraucher" folgen.


    Nur so ist es möglich, den "Grossen" ein Bein zu stellen und sie zu Fall zu bringen. Ich bin jedenfalls ganz sicher dabei.

    ich wünsche mir den guten alten "Tante Emma laden" zurück und werde sicher nicht in leblosen, von elektronik überwachten Geschäften einkaufen.



    Es grüsst

    Winnie

    Warum haben die Ungeimpften nicht mehr getan, um uns zu warnen?

    Danke Lissy :thumbup:

    Nun, dann noch ein bisschen Satire von mir.


    Noch mehr? Viele DERER, die es taten wurden doch "mundtot" gemacht, wurden zensiert, aus Foren :!: "in der EU" gesperrt, wichtige Hinweise auf die gefährlichen GENstoffe "GELÖSCHT", Diskussionen darüber waren nicht erwünscht :!: selbst vor hochkarätigen und ehrlichen Wissenschaftlern wurde nicht halt gemacht. Kritiker wurden eingeschüchtert, ruiniert und dann, wenn sie sich unbeeindruckt zeigten, monatelang in "Abschiebehaft" verbracht, um ihren Protest gewaltsam zu beenden!


    Was hätten denn die "Ungespritzen" bitteschöööön noch tun sollen?

    Die "Spritzwilligen" an die Hand nehmen? Und sie um ihrerselbst willen zu bitteln und betteln, doch auf die Gentherapie zu verzichten?


    Tja, nu sind se krankgespritzt und könnten u.U. mit recht neidisch darauf sein, dass Andere ihren Kopf benutzten und ihr Hirn rechtzeitig eingesetzt haben und auf ihre innere Stimme hörten. Selbst denken? Hinterfragen? Fehlanzeige. Es ist ja sooo einfach seine eigene Gesundheit nun wieder in die Hände Anderer zu legen, wenn auch nur zu dem Zweck... Schuldige zu schaffen.


    All die Demonstrationen "weltweit" waren öffentlich. Jeder, in vielen Ländern, wurden damit konfrontiert. Es gab seltsamerweise sogar... GEGENDEMONSTRATIONEN... Alle haben es mitbekommen KÖNNEN! Aber nur Wenige haben hingesehen oder gar auf die Warnungen gehört!


    Mir ist dieses jetzige, propagandistische, m.E. unqualifizierte Gefasel absolut wurscht!

    Ich habe niemanden genötigt, sich spritzen zu lassen.

    Und "liess mich aber auch nicht" zu einer Gentherapie nötigen... von niemandem!

    Vielleicht hätte ich mich ja für "2 Bratwürstchen" stechen lassen? 8o


    Winnie

    Hauptsache, der Umsatz stimmt ... bei Kaufland und bei Obi.

    Noch hat es sich nicht rumgesprochen, wieviel Umsatz mit "Lebensmittel-Ersatzstoffen" (Insekten) gemacht werden kann.

    Noch behaupten viele Lebensmittelhersteller, dass sie keine Insekten-/Mehl in ihrer Produktion verwenden.

    Noch.

    Lasst mal einige Monate in Land gehen... dann werden DIE, die Abstand davon nehmen, in den Bankrott getrieben, wenn sie sich weiter weigern Insekten zu verarbeiten. Wir werden Zustände bekommen, von denen wir uns jetzt noch nicht, auch nur das kleinste Bild machen können.

    Der Mensch wird, befürchte ich, irgendwann in Käfigen gehalten, wie jetzt unsere ARMEN Schweine und Hühner. Müssen das essen, was ihnen "vorgeworfen" wird.

    Es sei denn, die gesamte Weltbevölkerung beginnt sich zu widersetzen.


    Wenn ich mir nun auch noch reinziehen muss, dass ich als Ungespritzter die Schuld an dem Leid der Gespritzen tragen soll, wird mir mehr als nur übel. Dann überkommt mich ein seltsam aggressives Gefühl. (Diese Schweinerei schwappt natürlich auch wieder ÜBER DEN GROSSEN TEICH!) Wie üblich weiter böses Blut schaffen und die Menschen gegeneinander aufwiegeln.


    Die Agenda funktioniert richtig gut... mehr als die Hälfte der Menscheit machen mit. Aber daran sind ja auch die Ungespritzen schuld. :rolleyes:

    DIE, die seit 3 jahren Aufklärungsarbeit betrieben hat, deswegen "verfolgt, diskriminiert, ausgegrenzt und was weiss ich noch alles wurden und jetzt auch noch "staatliche in Auftrag gegebenen Rufmord" über sich ergehen lassen müssen.

    Widerliche, verabscheuungswürdige Propaganda! <X


    Winnie