Beiträge von abraxas


    Hallo Martina,


    Du suchst jemanden, der sagen kann „ja, das hat mir eindeutig geholfen“. Also sage ich jetzt mal, ja, das hat mir eindeutig geholfen.


    Ich hatte vor Monaten einmal eine schmerzhafte Schwellung im Unterkiefer unter einer Krone, die ich mit einfach durchzuführender Mundspülung mit MMS (aktiviert mit Salzsäure) innerhalb einiger Minuten schmerzfrei und nach zwei Tagen zum Verschwinden gebracht habe.


    Am Wochenende vor einer Woche (wie immer: Wochenende!) wachte ich mit ziemlich heftigen Schmerzen im Oberkiefer UND Unterkiefer auf, die von einer „Ruine“ im Oberkiefer und möglicherweise auch auf die gleiche Stelle unter der Krone wie damals im Unterkiefer ausstrahlten – jedenfalls schmerzte mal der Oberkiefer, mal der Unterkiefer, beides recht schlimm, aber nie beide gleichzeitig.


    Hier halfen mir mehrfach tägliche Mundspülungen und innerliche Einnahme mit aktiviertem MMS, sodass ich in der folgenden Nacht schmerzfrei habe schlafen können. Diese Behandlung habe ich über eine Woche durchgeführt; die Schmerzen haben sich auffällig reduziert und ich bin nun schon seit zwei Tagen völlig schmerzfrei - und das ohne Antibiotika oder sonstige Schmerzmittel.


    Also: In meinem Fall hat es wirklich und wahrhaftig geholfen! Was leider nichts daran ändert, dass ich demnächst zum Zahnarzt muss, der die „Ruine“ dann endgültig entfernen soll … wo ich doch sooo ein Schisser bin ;-)


    Ich denke mal, dass das eine akute bakterielle Infektion war, die mit MMS innerhalb so kurzer Zeit in den Griff zu bekommen war – aber Experte bin ich auch nicht :-)


    Ich hoffe, Deine Frage damit beantwortet und Dir Mut gemacht zu haben, Dich weiter ernsthaft mit dem Thema auseinander zu setzen. Allerdings habe an Literatur über MMS/CDL,DMSO das Internet wochenlang durchforstet und mittlerweile so ziemlich alles hier rumstehen, was es derzeit auf dem Markt gibt, also mich wirklich lange damit beschäftigt, bevor ich mich da – auf eigene Verantwortung - rangetraut habe.


    Dir gute Besserung und dass Deine Borreliose- und Gelenkbeschwerden in den Griff zu kriegen sind (ich habe ebenfalls sowohl chronische Borreliose als auch HWS-Beschwerden und schließe einen Zusammenhang durchaus nicht aus)!


    Liebe Grüße


    Evelyn