Beiträge von michael123

    Ginseng in der Tat gegen Bluthochdruck

    Servus Leute,
    wie meine Kollegen bereits geschrieben haben, kann ich auch mittlerweile meinen Senf dazugeben :)
    Ich nehme nun seit mehr als 1 Jahr Ginseng (Tee) und meine Blutwerte waren leider nicht sehr toll. Seit dem ich allerdings regelmäßig (1x pro Tag) Ginseng-Tee trinke, haben sich meine Blutwerte normalisiert. Warum ist das so? Dank der Ginsenosiden bleibt das Blut fließfähig, wodurch zu hohe Blutdruckwerte absenken und zu niedrige anheben – es entsteht also quasi eine Selbstregulierung, welche von den körperlichen Bedürfnissen abhängig ist. Bei erhöhtem Blutdruck solltest du zu rotem Ginseng greifen, bei niedrigem eignet sich vor allem der weiße. Die Herzmuskulatur wird gekräftigt und der Sauerstoffbedarf des Herzens harmonisiert. Zudem verbessert die Wunderwurzel Ginseng die Durchblutung – sogar die des Herzmuskels, siehe: https://www.yamedo.de/naturhei…amente/panax-ginseng.html
    Hoffe, dass ich helfen konnte :)

    Hallo,
    in der Tat! Manuka-Honig ist sehr teuer! Entscheidend für den Preis und die Wirksamkeit von Honig mit Manuka sind der „UMF“ und der MGO Faktor. „UMF“ bedeutet „Unique Manuka Faktor“. Er wurde eingeführt, um ein für Verbraucher freundliches Qualitätskriterium für Honig mit Manuka zu schaffen. Im Grunde gibt der UMF nur die Konzentration von Methylglyoxal (MGO) an.
    Was Manuka ist, kann ich dir kurz erläutern.
    Die Manuka ist ein traditioneller Heilbaum der Maori, der neuseeländischen Ureinwohner. Er wurde für die Bekämpfung von Blasenerkrankungen, Wundinfektionen, Beschwerden von Magen und Darm und Erkältungen eingesetzt. Ursprünglich wurde dafür aus frischer Rinde ein Sud hergestellt, der als Tee aufgekocht wurde. Daher stammt der erste europäische Name für die Manuka: Die Entdecker der Pflanze nannten ihn aufgrund der Nutzung durch die Ureinwohner „Teebaum“. Die hauptsächlichen Wirkungsstoffe der Manuka sind ätherische Öle. Sie sind vor allem im Harz und in den Blütenpollen enthalten. Diese Öle wirken nachweislich antibakteriell und können wirksam gegen Entzündungen aller Art eingesetzt werden. Besonders wirksam haben sich die ätherischen Öle der Manuka gegen das gefürchtete Magen-Darm-Bakterium "Helicobacter Pylori" erwiesen. Dieses Bakterium, welches sogar in der aggressiven Magensäure überleben kann, wird als Haupt-Verursacher von Magengeschwüren angesehen. Die Manuka scheint besonders dagegen noch eine hochwirksame Therapie sein. Wie du erkennen kannst, ist Manuka sehr gesund und unterscheidet sich zu anderen Honige. Hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

    Herzlich Willkommen :)
    Bin auch neu hier im Forum und habe eine Seite über Manuka Honig erstellt!
    http://honig-manuka.com/


    Manuka-Honig wird generell wundersame Wirkung zugeschrieben und soll antibakteriell gegen Entzündungen innerlich und äußerlich wirken. Sprich auch gegen Mückenstiche. Wünsche euch auch eine angenehme Diskussion!
    Viele Grüße
    Michi

    Hallo Guating,


    ich war bis jetzt nur ein stiller Mitleser. Mich würde auch interessieren welche Werte du hast.
    Meine Mum hat nämlich auch Diabetis und leider auch einen zu hohen Blutdruck.
    Ich mache mir jeden Tag Sorgen, dass es etw. schlimmes passieren könnte und recherchiere jeden Tag, ob es eventuell Lösungsmöglichkeiten gäbe. Die Ärzte konnten uns auch nicht weiterhelfen.
    Bezüglich Ginseng habe ich gelesen, dass Ginseng bei Diabetes hilft. Hier weitere Informationen: http://ginseng-test.de/
    Es wäre nett, wenn du weitere Informationen preis geben könntest.
    Beste Grüße
    Michael