Beiträge von Kiki23

    Bei meiner Mama ging das auch schon in Richtung schmerzen. Da sie überwiegend im stehen arbeitet, hat sie sich schnell für eine OP entschieden. So wie ich das verstanden habe, wurden bei 2 Zehen eine Fehlstellung diagnostiziert, wobei laut Ihren Aussagen der zweite Zeh eher schmerzte, wie der große.


    Nun wurde folgendes gemacht: Der zweite Zeh wurde gezielt mit einer Methode bei der OP versteift, dass dieser sich nicht mehr Fehlstellen kann.


    Die Naht war sauber aber sichtbar. Heute (4 Monate später) sieht das ganze schon ganz gut aus. Den Heilungsprozess habe ich im Wochentakt miterlebt. Die Schmerzen sollen zu Beginn nicht schlimm sein aber nach einiger Zeit hatte Sie so heftige schmerzen, dass Sie nicht schlafen konnte. Stichwort > Schmerztabletten


    Zusätzlich hat Sie sich selbst, da Sie Physiotherapeutin ist, mit einer Matrix Rhytmus Therapie behandelt. Diese Therapiemethode trägt maßgeblich zum Heilungszprozess bei! Sie meinte dennoch, dass sich das ganze gelohnt hat und sie nun schmerzfrei lange stehen oder laufen kann.

    Mein Hallux ist leider auch etwas stärker ausgepägt, hält sich aber noch im Rahmen. Hab mir auch Hallux Valgus Schuhe von Avena zugelegt.


    Ich beobachte das noch ein wenig und war auch schon beim Arzt, der meinte, dass eine OP bisher noch nicht Notwendig ist.

    natives Olivenöl EXTRA - finde da die Sachen von desolive.de ziemlich lecker. Und nebenbei sollte man sich diese Begrifflichkeit einprägen, wenn man auf Qualität setzt. Und ganz kurz, um ein paar Gerüchte aus dem Weg zu räumen:


    Olivenöl ist bestens zum braten geeignet. Man sollte jedoch die nötige Temperatur beachten, die bei Olivenöl bei 180* liegt.;)

    Fakt ist auch, und deshalb ist Olivenöl auch der klare Sieger, bietet sich diese Sorte für verschiedene Speisen und Salate bestens an. :)


    Einen guten :)

    folgende Theorie mag für den ein oder anderen etwas "unreal" klingen. Ich möchte diese dennoch mit euch teilen:


    Tägliches essen schadet dem Darm! Genau aus diesem Grund ist "Heilfasten" auch gesund. Ich meine gelesen zu haben, dass wir zu Urzeiten auf große, Nahrhafte Mahlzeiten ausgelegt waren und diese dann, länger wie heute, nutzten..ja schon fast speicherten. Dort herrschte quasi ein natürlicher Heilfasten Zyklus. Klingt das komisch?


    Meiner meinung nach nicht.


    Wir leben in einer Gesellschaft, die auf den Konsum ausgelegt ist. Etabliert hat sich eine hochnäsige 3-5 Mahlzeiten Form, die uns täglich Einkaufen lässt. Stichwort Edward bernays!


    Sollte mal in einem gesonderten Thread bearbeitet werden :)

    Ich würde wie folgt vorgehen:


    Gut lüften und neue Matratzen besorgen. Bei dem Bezug würde ich auf Allergiker Bettbezüge setzen, da diese den Milbenbefall eindämmen. Meiner Meinung nach eine Feine Sache.


    Wünsche dir eine milbenfreie Zeit!