Beiträge von ManuManu

    Interessant. Meine Frau hat ähnliche Probleme. Sie nimmt auch MSM bzw Methylsulfonylmethan wegen Mensschmerzen. Ich habe bezüglich der Dosierung ein paar interessante Informationen gefunden.
    Während der Studien mit MSM gegen chronische Schmerzen wurden verschiedene Dosierungen ausprobiert. Hierbei wurde den Probanden 1mg bis zu 1,5 mg MSM pro kg Körpergewicht gegeben. Die Studien liefen mindestens über einen Zeitraum von 90 Tagen und auch bei dieser Dosierung konnten keine Nebenwirkungen festgestellt werden. Es ist vorgeschlagen, die Dosierung je nach Körpergewicht auszurechnen. Empfohlen ist eine Dosierung von 1-2 Tabletten pro Tag. Allerdings ist es bei manchen Symptomen und Krankheiten durchaus notwendig, wesentlich mehr MSM zu nehmen. Gut ist wenn man mit einer kleineren Dosierung anfängt und dann schrittweise die Dosierung etwas erhöht und dabei jeweils die Wirkung beobachtet.

    Erstmal lieber alles andere ausprobieren, als AD zu nehmen und wenn dann nichts hilft, kann man immer noch zu AD greifen.

    Das halte ich für eine sehr gefährliche Aussage. ADs sind starke Medikamente die sicher nicht ohne Grund oder leichtfertig genommen eingenommen werden sollten. Allerdings sind es gleichzeitig enorm hilfreiche Mittel die bei einer depressiven Phase Leben retten können indem sie den Patienten stabilisieren. Bevor man von den falschen Gedanken getrieben alleine im Kämmerchen sitzt und an sonst was denkt bitte ADs nehmen. Bei weniger krassen Situationen kann ja zu anderen Dingen gegriffen werden.

    Gesund abnehmen ist einfach. Mehr Bewegung, geringe Kaloriendefizit. Falls es was für dich ist: intermediäres Fasten. 8 Stunden essen, 16 Stunden fasten. Das tut dem Körper gut. Ansonsten hast du das schon richtig erkannt. Wichtig ist eine Ernährungsumstellung und keine "Diät". Was du dir in einem Jahr erarbeitest machst du durch schlechte Angewohnheit wieder kaputt. Daher sieh das Abnehmen nicht als kurzzeitige Phase, sondern als Beginn.

    Versuch es mal mit regelmäßigen Sitzbädern mit Kamille. Das hilft meistens. Ganz wichtig ist, dass du das lange weiter machst auch wenn es vielleicht zwischenzeitlich besser geworden ist.

    Heyho und guten Morgen allerseits,


    mein Name ist Manuela und ich bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben. Ich hoffe, dass ich etwas zu dieser Gemeinschaft beitragen kann. Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich die Seitenbetreiberin von blutdruckmessgerät.org bin.

    Blutdruckmessgeräte sollen den Blutdruck eines Menschen messen. In Fachkreisen nutzt man hierfür auch die Begriffe Sphygmomanometer, oder vereinfacht ausgedrückt Blutdruckmesser. Verschiedene Methoden der Medizin machen die Messung des Blutdrucks ziemlich präzise. Äußere Einflüsse sollen das Ergebnis möglichst nicht verfälschen und auch die verschiedenen Arten der Messungen lassen entsprechende Auswertungen zu. Die Geräte müssen entsprechende Standards erfüllen, welche wir im Einzelnen unter die Lupe genommen haben.


    Ich wünsche euch einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende :).