Beiträge von Schenkste

    Also selbst als NEM ist es bei mir nicht mit drin. Das hat ja hauptsächlich beruhigende Wirkung, daher für mich nichts für konstante Verwendung. Aber es steht zuhause und wird eingesetzt, wenn ich mal nicht schlafen kann oder unnötig nervös bin. Und da funktioniert es super. Ich taste mich da mit der Dosis immer ran. Meistens fange ich mit 5-7 Tropfen an und dann je nachdem wie ich mich fühle.

    Ja, bei Google habe ich auch einiges gefunden - dem traue ich aber nicht so sehr wie mir bekannten vertrauenswürdigen Quellen ;-)


    Und: Oh ja, mein Schlaf ist mir defintiv wichtig! Wie wichtig Schlaf ist, weiß man aber vermutlich erst, wenn man Schlafprobleme hat. Dann nimmt man vielleicht aich kleinste Irritationen nicht freiwillig in Kauf. Zumindest bei mir ist das so.


    Übrigens: Ich nehme jetzt seit ein paar Tagen zu Mittag MSM und schlafe definitiv nicht schlechter als vorher. Probleme mit (intensiveren) Träumen habe ich keine.

    Klingt super! Was ich dir auch empfehlen kann sind Brillen, die blaues Licht blocken! Da kannst du dich mal einlesen und entscheiden, ob dein Schlaf dir die Investition wert ist :)

    Weil ich einfach keinen Anlass dazu sehe.


    Liebe Grüße

    Nora

    Naja..du scheinst dir unsicher genug zu sein, um im Forum nach Meinungen zu fragen..das wäre mir persönlich schon genug Anlass. Aber das handelt natürlich jeder anders, vielleicht bin ich da auch etwas überschnell :D

    1) Ich meine mich erinnern zu können irgendwo gelesen zu haben, dass man MSM nicht nach 18 Uhr einnehmen soll, weil es sonst zu Schlafproblemen kommen kann. Leider finde ich diese Information nicht mehr, aber bei Orthoknowledge wird auch erwähnt, dass Studienteilnehmer MSM in der Früh und mittags, aber nicht abends bekommen haben.

    Andere hier berichten hingegen von Müdikeit.


    Wisst ihr etwas bzgl. Schlafprobleme durch MSM?

    Hierzu nochmal: Ich hatte bis jetzt tatsächlich noch nicht davon gehört und auch von offiziellen Quellen nichts gelesen, aber nach einem kurzen Google Search habe ich tatsächlich auf einigen Blogs gelesen, dass man MSM "eher morgens als abends" zu sich nehmen solle. Begründung hierfür war, dass Schwefel den Ernegiehaushalt hochfährt. Wie viel Gewicht du den Aussagen von Blogs jetzt gibst, musst du selbst entscheiden :D Aber dir scheint dein Schlaf auf jeden Fall sehr wichtig zu sein.

    Also ich glaube auch nicht, dass du hier irgendwas zu befürchten hast. (Ich glaube zwar auch nicht, dass die Größe des Vaters ein so viel diskutiertes Thema sein sollte, aber das sei mal dahingestellt :D)


    Trotzdem wollte ich fragen: Was spricht denn gegen eine Blutprobe? Klar der kleine Pieks ist nicht schön für den kleinen Schatz, aber man kann nie vorsichtig genug sein. Also ich hätte die Blutwerte meines Kindes gern lieber einmal zu viel überprüft als einmal zu wenig.

    Ich weiß der Thread ist schon etwas älter, aber um das nochmal zu ergänzen: Wer sich wirklich tiefgründig ins Thema einlesen will und auf studienbasiertes Wissen Wert legt, der ist hier super aufgehoben: https://msm-handbuch.info/ Da geht es ausschließlich um MSM und fast jeder Satz wird mit einer Studie belegt. Ist auch super, falls man die (wohlgemerkt englischsprachigen) Studien mal selbst lesen will!


    Im Allgemeinen bin ich übrigens großer Fan von MSM. Ich war eine Zeit lang vegan unterwegs und hatte - meiner Meinung nach - mit einem erheblichen Schwefelmangel zu kämpfen. Anders kann ich mir die verschiedensten Symptomatiken, die ich hatte, nicht erklären. Irgendwann fing ich dann an Vitamin K2 und MSM zu supplementieren. Natürlich könnte es theoretisch auch das K2 gewesen sein, aber wie gesagt tippe ich doch sehr stark auf das MSM.

    Hallo Annamarie,


    ich kann nicht aus Erfahrung berichten, dennoch möchte ich versuchen dir zu helfen: Ich bin der Meinung, dass Vitamin D bei Osteoporose hilfreich sein kann. Allerdings ist es etwas komplizierter als "wann und wie" nehme ich es ein. Es geht auch darum, ob dein Körper das eingenommene Vitamin D Präparat überhaupt aufnehmen und verwerten kann. Hier hast du einen interessanten Beitrag dazu um dich mal einzulesen: https://vitamin-d.info/wechselwirkungen/


    Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen :)

    Ein Mensch kann 150.000 Haare haben während lediglich 200-400 Wimpern pro Auge vorhanden sind. Die Lebenszeit von Wimpern ist mit 100 bis 150 Tagen allerdings deutlich geringer als bei einer Haarwurzel die 6-8 Jahre leben kann.


    Wenn du also mal eine Wimper findest ist das kaum bedenklich. Eine genaue Anzahl kann man da nicht nennen. Wenn du aber beispielsweise deutliche Lücken findest solltest du zum Arzt gehen. Von einer Lidrandentzündung über Allergien bis hin zu Nierenfehlfunktionen ist da alles drin.

    Ich bin der Meinung, dass uns jede Form von vorgegebener Nahrungsaufnahme irgendwann krank machen kann. Natürlich gibt es Menschen die eher anfällig dafür sind zu viel zu essen. Aber die Einteilung in drei Mahlzeiten ist einfach falsch. Ich esse wenn ich hungrig bin und nicht wenn die Uhr sagt, dass es Zeit wird was zu essen.

    Seit einigen Jahren habe ich mir die Hauptmahlzeiten komplett abgewöhnt. Meiner Meinung nach ist das einfach nicht natürlich. Das sind gesellschaftliche Normen an die man sich mit der Zeit gewöhnt hat. Ich versuche nur dann zu Essen wenn ich hungrig bin. Ich spreche auch nicht von diesem leichten Hungergefühl wenn es 12 schlägt, sondern von echtem Hunger. Ich esse sehr langsam und sogar etwas konzentriert und höre auf wenn ich keinen Hunger mehr habe. Viele essen einfach zu schnell und daher zu viel. Mit dieser Methode kann es sein, dass ich auch nur einmal am Tag etwas esse. Manchmal zwei Mal, manchmal drei Mal. Das kommt immer darauf an was ich genau gemacht habe und was mein Körper eben sagt.

    Meine Ärztin meinte als wir meinen Vitamin D-Spiegel gemessen haben, dass kaum jemand hierzulande genug Vitamin-D zu sich nimmt. Daher nehm ich auch regelmäßig 2000 IE. Aber alleine die richtige Dosierung herauszufinden ist ja nicht ganz einfach. Im Internet gibt es soviele unterschiedliche Meinungen dazu. Da hört man mal 500, dann mal 100.000. Völliger Wahnsinn. Daher bleibe ich einfach im Mittelmaß und gehe davon aus, dass das passen sollte. Bisher habe ich auch keine Beschwerden mehr.