Beiträge von JörgYOGA

    Also, liebe Leut, SOE steht für Singlet Oxygen Energy (Singulett Sauerstoff Energie) und ist somit Teil des Namens unter dem vor allem die Firma Airnergy ursprünglich in der Komplementärmedizin als Naturheilverfahren eingeführt wurde: S.O.E.-Therapie bzw. SOE-health-therapy. Heute ist die Therapie in Fachkreisen unter Spirovital Therapie oder Spirovitalisierung bekannt. Im Luftsauerstoff ist der Sauerstoff in einem sogenannten "Triplettzustand", das heißt dieser Sauerstoff kann leider nicht oxidieren. Erst durch bestimmte Ionen wird der Sauerstoff in den aktiven Singulettzustand umgewandelt und nimmt Elektronen auf. In unserem Körper würde Sauerstoff alles Mögliche im Singulettzustand oxidieren, deshalb wird der Sauerstoff erst durch das Eisen in den Atmungskomplexen der Mitochondrien in den Zellen vom Triplettzustand in den Singulettzustand umgewandelt. Durch technische Verfahren ist es nun offenbar gelungen, den Zustand des Sauerstoffs auf Umschalten in den Singulettzustand zu erleichtern. Das O2- Atom wird sozusagen trainiert, leichter umzuschalten.


    Die beste Erklärung zu diesem spannenden Thema findet man meines Wissens nach hier - einfach klicken...


    Da viele Leute aber nicht ständig einen Schlauch in der Nase haben wollen und die Geräte astronomisch teuer sind (4.000 € und aufwärts), wurden in den letzten Jahren Geräte entwickelt, die einfach in den Raum gestellt werden und dann auch diesen Effekt haben (sollen). Ich hatte das Glück, fast alle diese Geräte testen zu dürfen und habe für mich persönlich keinen gesundheitlichen Nutzen oder irgendwelche Vorteile spüren können (siehe dazu meinen langen Beitrag oben).


    Viele Heilpraktiker und Ärzte bieten jedoch diese Therapie an (die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten von ca. 20,-€ / Sitzung leider nicht). So kann Jede(r) selbst testen, ob diese Therapie bei ihm anschlägt. Ideal bei ständiger Müdigkeit, allen möglichen Atemwegsbeschwerden etc.

    Hallo, bin ganz neu hier im Forum, und echt witzig, ich finde gerade als Erstes genau das Thema, mit dem ich mich seit geraumer Zeit intensiv beschäftige und zu dem es in keinem Forum bisher Erfahrungsberichte gibt. Habe etliche Stunden im Internet recherchiert, da ich dieses Thema mit dem "SOE" absolut spannend und wichtig finde (mich plagen Allergien, ab und zu schlechter Schlaf und Elektrosmog von sechs Rechnern - ich arbeite täglich von zu Hause).


    Also, der Erfinder bzw. Patentinhaber von dem SOE-Geräten ist ganz offensichtlich ein Heilpraktiker, namens Jörg Klemm. Mit Herrn Klemm hatte ich sogar vor ein paar Wochen ein sehr aufschlussreiches Telefonat.


    Noch vor Gründung der Airnergy AG (ich meine 2005 oder 2007) hat Jörg Klemm mit einem Partner zusammengearbeitet. Die allerersten Geräte haben auch noch seine Rotlicht-Katalysatoren.


    2009 ging diese Firma dann in die Insolvenz (bei Wikipedia nachzulesen), sein Partner wollte die Patente mit übernehmen, was ihm aber dann nicht geglückt ist. Herr Klemm betonte, dass alle Airnergy-Geräte nach 2009 nicht mehr seine patentierten Katalysatoren im Gerät haben.


    Der neue Geschäftsführer von Airnergy und die Preispolitik – ja, hört auf Euren Bauch und bildet Euch selbst ein Urteil! Ich hatte einmal 4 Sitzungen mit einem AIRNERGY-Gerät bei meinem Heilpraktiker - keine Wirkung, ich kam mir vor wie ein Schwerstkranker, der an Schläuchen hängt (die Dinger in der Nase sind echt BEsch……). Und genau das trifft leider offenbar auch auf die neuen "SOE-Mac-Geräte" zu (bitte selbst googeln, man darf hier ja glaube ich keine Marken und Produkte im Forum erwähnen).


    Patentinhaber der Spezialkatalysatoren ist definitiv immer Herr Jörg Klemm, und die Koreaner bzw. die Firma SOE Health Ltd. arbeiten nicht mehr mit Jörg Klemm zusammen, es gab offenbar böse Differenzen. Somit gibt es derzeit nur noch zwei SOE-Geräte, die NACHWEISLICH den gewünschten Effekt haben (man kann die austretenden Protonen tatsächlich mit einem Gerät messen, sagt Herr Klemm).


    Gerät 1: - mit Herrn Möllers von der Firma W….. habe ich auch gesprochen – dieses Gerät sieht zwar klobiger aus und wie ein Vorgängermodell des SOE-MAC, hat aber noch die original patentierten Katalysatoren – und hier lässt sich auch der Lüfter regulieren – für den Nachtbetrieb.


    Gerät 2 – und das ist direkt von Jörg Klemm. Dieser offene (!) Bausatz, transparent - mit dem Knowhow vom Forscher und Erfinder Jörg Klemm – und messbaren SOE sowie den wichtigen patentierten Katalysatoren, denn Herr Klemm betonte, er habe Jahre an der genauen Frequenz des roten Lichts geforscht.


    Und die ist eben für eine SOE-Abgabe unbedingt erforderlich. Herr Klemm hat gerade Absprachen mit der Lufthansa, dort diese Technik in den Airbussen einzusetzen. Ich habe das Glück gehabt, diesen "SOE-Topf" testen zu dürfen, leider auch ohne Erfolg (nicht fitter, nicht wacher während der Arbeit, nicht mehr Energie, nicht weniger Asthma). Nachts ist er auch viel zu laut (Lüftergeräusch, das ganze Schlafzimmer ist in rotes Puff-Licht gehüllt…) Habe dann beide Leute noch mal angerufen, sie meinten, ich hätte dann wohl kein Problem mit der Sauerstoffversorgung, und ich müsste das Gerät eh mindestens 1 Monat lang nutzen, um positive Ergebnisse zu erzielen.


    Die Frage ist - kann man Singlet Oxygen Energy überhaupt sinnvoll für den Körper nutzbar machen?


    Singulettsauerstoff hat meiner Recherche nach eine sehr sehr kurze Lebensdauer, die sich nur in Nanosekunden messen lässt, bevor er in seinen Triplettzustand zurückkehrt und dabei SOE freisetzt, den Schlüssel zu unserem Überleben.


    Ich bin von der Wirkung und Nützlichkeit bisher nicht überzeugt. SCHADE!! X(