Beiträge von Aura Calere

    Hallo Inge


    Danke für deine Antwort. Ich vermute, dass die Grossindustrie kein Interesse daran hat, dass die Schädlichkeit von Barcodes grossflächig an die Öffentlichkeit gelangt, weshalb man wohl nicht sehr viel davon hört oder liest. Aber wenn man ein wenig recherchiert, ist es erschreckend, mit welchen Gefahren man sich tagein, tagaus konfrontiert sieht.
    Hier nur eine Beispielseite .


    Zitat:


    Zitat


    Auch der Strichcode kann sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken – zumal er inzwischen omnipräsent ist und der Mensch somit seinen schwächenden negativen Antennenstrahlungen permanent ausgesetzt ist.


    Der amerikanische Forscher P.A. Lindenmann sowie weitere Ingenieure und Mediziner in den USA fanden heraus, dass der Strichcode (engl. „barcode“), eine negative Ausstrahlung und in größerer Dosierung eine energetisch toxische, also energieflussstörende Wirkung auf den menschlichen Organismus ausübt.


    Diese feinenergetische Wirkung wird bereits durch sich bewegendes Licht aktiviert. Laserscanning setzt die bio-energetischen Gifte frei. Sonnenstrahlen, die durch ein Fenster auf- und abgehen, können die Strichcode-Strahlung ebenfalls aktivieren. Fluoreszierende (Neon-) Lichter aktivieren den Strichcode sogar sehr stark. Erschreckend ist, dass der Mensch diese unbiologischen Strahlungswerke ungeahnt in sich aufnimmt.


    Kein Wunder sind in unserer industrialisierten Gesellschaft so viele moderne Krankheiten wie Krebs verbreitet X(

    Hallo zusammen


    Ich bin neu hier und rein zufällig bei einer Internetrecherche auf dieses Forum gestossen.
    Nach dem ich mich ein wenig quer durch einige Beiträge gelesen habe, bin ich allerdings froh, hier auf so viele Experten gestossen zu sein :thumbup:


    Ich beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit der ganzen Thematik und habe mal eine Frage, zu der ich leider nichts Brauchbares im Netz gefunden habe. Schon öfters habe ich gehört, dass die Strichcodes, die es auf praktisch allen Verpackungen (sowohl Lebensmittel als auch Non-Food-Artikel) aus dem Supermarkt gibt, sich negativ auf Homöopathika und Heilwasser auswirken können. Und es ist wahr - die Dinger sind wirklich praktisch auf allem drauf, was man so in die Hand nimmt. Ich finde den Gedanken daran irgendwie gruselig, dass man dadurch vielleicht irgendwelche negative Energie überträgt oder so, allerdings kann man ja auch nicht von allen Flaschen und Packungen die Dinger entfernen.


    Hat da jemand Erfahrung damit, wie weit weg von Strichcodes optimalerweise die "Apotheke" mindestens entfernt sein sollte? Oder kennt jemand diesbezügliche Empfehlungen eines Herstellers?


    Schönen Dank und liebe Grüsse,
    Aura Calere