Beiträge von Julia

    Vielen Dank für die Tipps.


    Von der Cellsymbiose-Therapie hab' ich schon gehört. Bei mir in der Nähe ist auch ein Heilpraktiker, der sie anbietet und dann auch eine Schwermetall-Testung/-Ausleitung und einen Allergietest macht.


    Bis jetzt haben mich nur die Kosten abgeschreckt. Alleine der erste Termin kostet schon ein paar Hundert Euro und dann muss man noch ggf. mehrere Schwermetallausleitungen per Infusion bezahlen.


    Ich werde auf jeden Fall erst mal meinen Vitamin-D-Status checken lassen und meine Ernährung anpassen. Im Moment ist meine Ernährung schon sehr kohlenhydratlastig und eher omega-3-arm.


    Liebe Grüße
    Julia

    Hallo,


    ich habe Morbus Crohn und bin trotz Medikamenten (Remicade, Salofalk) mehr oder weniger durchgehend in einem leichten bis mittelschweren Schub.


    Habe hier gelesen, dass Kurkuma gegen die Entzündung im Darm helfen kann und deshalb ein Rezept für eine "Goldene Milch" und auch Tee aus frischem Kurkuma ausprobiert.


    Für die Goldene Milch habe ich Kurkuma-Pulver mit Wasser erhitzt, bis es eine Paste war und davon dann 1 TL mit Milch erhitzt und mit Zucker gesüßt.


    Leider vertrage ich die Goldene Milch überhaupt nicht (Bauchgrummeln und Krämpfe). Den Tee mit einem Stück frischer Kurkuma-Knolle aus dem Bioladen vertrage ich gut, aber ich weiß nicht, ob das überhaupt wirkt, wenn man nur einen Tee trinkt, der mit der frischen Knolle zubereitet wurde.


    Hat jemand Erfahrungen mit Kurkuma als Pulver oder Knolle bei MC, CU oder anderen Darmgeschichten? Hilft auch der frische Kurkuma oder nur das Kurkuma-Pulver?


    Liebe Grüße
    Julia

    Danke,


    Schwermetallausleitung mache ich mit einer Vitaminkombi nach Müller-Burzler zur Entgiftung. Lt. Haaranalyse ist der Anteil an Schwermetallen in meinem Körper in den letzten 3 Jahren schon ein gutes Stück zurückgegangen.


    Auch Nahrungsergänzungen nehme ich regelmäßig. Hatte z.B. einen starken Eiweißmangel.

    ich bin Julia und habe seit 8 Jahren Morbus Crohn.


    Ich nehmen wg. dem Crohn nicht nur Medikamente, wie Humira, sondern nutze auch ergänzend alternative Heilverfahren, wie Homöopathie und achte auf meine Ernährung um die Symptome in den Griff zu bekommen.


    Wenn ihr Tipps und Erfahrungen zu Morbus Crohn habt, bin ich über jeden Rat dankbar :)


    Liebe Grüße


    Julia