Online

Nelli

  • Mitglied seit 25. März 2019
Beiträge
4.962
Erhaltene Likes
3.761
Punkte
87.805
Profil-Aufrufe
2.262
  • Hallo Nelli,


    leichte Entspannung, christian ist bluttechnisch umgestellt! Er fühlt sich besser und kommt nach dem Wochenende nach Hause. Diese Berg- und Talfahrten seit 1,5 Jahren erledigen einen völlig. Ohne selbsterrichteten Panzer kommt man da nicht durch!


    Danke und Gruß, Manfred

  • Hi Nelli, habe neuen Computer und konnte mich nicht unter meinem Namen erneut anmelden! Ist bei Bernd in Arbeit ob das wieder unter Manfred möglich ist.

    Eichelhäher und Elstern sind bei mir auch ständig zu Gaast und putzen alles weg.


    Gruß, Manfred

  • Ach, jetzt wollte ich schon fragen "Wer bist denn Du?"

    Warum hast du denn deinen Name geändert?

    Allerdings schneit es bei uns andauernd, und taut leider wieder. Da frage ich mich, wozu die ganze Mühe mit dem Schnee, aber so ist es eben. Seit 3 Tagen jetzt bleibt der Schnee auch endlich mal liegen. Und ja, die Vögelchen sind lustig. Ich habe eine riesen Tüte Erdnüsse mit Schale gekauft, und damit werden die Vogelhäuschen jeden Tag gefüllt. Die Kohl- und Blaumeisen sitzen dann schon immer in den Büschen und beobachten mich. Allerdings, sobald die Haustür zu ist kommt ein Eichelhäher und ratzfatz ist das große Vogelhaus leer geräumt.


    Liebe Grüße, und laß es dir und deiner Frau gut gehen.

  • Hi Nelli,


    gestern hatte ich wieder meinen Spass im Scnee mit Rotkehlchen, Kleiber, Baumläufer & Co. Rotkehlchen war im Schnee voll aufgeplustert und war immer wieder unterwegs zum Vogelhäuschen, Baum und wieder zurück. Kleiber und Baumläufer nahmen den uralten Apfelbaum als Rennstrecke, Baum rauf, kopfüber wieder runter. Herrlich die beiden, wie sie dann unterwegs am Baumstamm rumpickten. Zu jeder Zeit ist was los im Garten, man muss es nur sehen wollen. Sicherlich gibt es bei euch auch schon Schnee, denn das schöne Frankenland liegt ja auch ein paar Meter hoch.


    Gruss, Manfred

  • Rotkehlchen Teil 2


    Jetzt hab ich die Beete noch winterfest gemacht und wer begleitet mich auf Schritt und Tritt? Wenn ich so Arbeiten mache, nehme ich immer einen Hocker mit um mein lahmes Kreuz zu pflegen. Hocker hingestellt mit der Harke losgelegt und schwupps die wupps hockt Rotkehlchen auf dem Hockker. Brauche ne Pause, Rotkehlchen frißt die Würmer die ich mit der Harke ausgebuddelt hab. Das ging dann so 3 Stunden. Ich war kreuzlahm und das Rotkehlchen vollgefressen

    • Hihi, ich liebe diese Vögelchen.

      Aber geht das mit dem Hocker nicht total auf die Knie? Also bei mir schon, und ich mache Gartenarbeiten nur noch in der Hocke oder auf einem Kissen knieend.


      Ich wünsche dir gute Besserung für dein Kreuz. Vielleicht magst du dir mal ein schönes Meersalzbad gönnen, oder was ich gerne mache-> Abends im Bettchen meinen Magnetgürtel umlegen.

  • Hallo Nelli,


    anbei Rubikon-Artikel der m-E. nach nicht nur Geschwafel ist, sondern den Kern für nachhaltige Ökologie herausstellt!


    https://www.rubikon.news/artikel/das-neue-dorf

    • Ja, so ist es leider, und wenn man hinzuzieht, daß die grüne Revolution, ebenso die Genetik aus der Eugenikbewegung entstanden ist, und ebenso die ganzen Naturschutzgebiete lediglich dazu dienen, den Menschen auszuschließen, ergibt sich ein großes Puzzle.


      Danke für den Artikel. Ich muß ihn natürlich stückchenweise und mehrmals durchlesen.

  • Hallo Nelli,


    habe mir das von Dir empfohlenen Video angesehen. Ganz interessant solche Gedankenspiele und Beobachtungen zu beäugen. Da ich geschichtlich sehr interessiert bin habe ich ganz andere Bezugspunkte, gerade auch zu Babylon. Der geisteswissenschafftliche Ansatz ist mir persönlich zu diffus. Trotzden danke für den Hinweis, ist immer richtig sich zu Standpunkten andere Meinungen anzuhören.


    Gruß, Manfred

    • Ja, deswegen schrieb ich ja, daß es nicht ganz so ausgereift ist, da sich zu oft auf die Bibel bezogen wird, welche meiner Meinung nach auch gefälscht ist. Aber man kann sich überall so kleine Puzzleteilchen ziehen, und das Bauchgefühl befragen, ob es sich wahr anfühlt.


      Leider, so denke ich, werden die wirklichen Christen bis heute immernoch verfolgt, und zu dem Thema habe ich einen besonderen Bezug, daß meine Urgroßmutter Zigeunerin war. Diese "Volksgruppe" sind meiner Meinung nach ebenso wirkliche Christen gewesen, wie die Hugenotten, die Buren, und heute noch die Amisch.,


      Aber das würde hier zu lang werden, also viel Spaß noch weiterhin bei deiner Reise.

  • Vielen Dank für die nette Rückmeldung und wünsche dir einen stressfreien Umzug.

    Von einer Reifen Papaya kann man die Kerne trocknen im Backofen auf kleinster Stufe und nach dem erkalten in ein trockenes Schraubglas aufbewahren . jeden Tag 10 Kerne nach dem Mittagessen zerkauen mit ein Glas Wasser. Und ist gesund für den Darm. Aber das kann man alles ausführlich in meinen Ratgeber nachlesen mit den ganzheitlichen Ansätze.

    Und die getrockneten Kerne kann man auch aussäen unter Folie, aber brauchen mindestens 20 grad wärme zum keimen. Aber bevor es kalt wird sollte man die Blätter ernten und im Backofen trocknen auf kleinster Stufe. Davon kann man mit kochenden Wasser einen Tee aufbrühen.

    viele Grüße,

    Eugen

  • Hallo Nelli,

    Wenn du noch mehr über mich erfahren möchtest gibt es auf Google eine private Webseite von mir. Einfach Eugen Ritter Gesundheitstipps eingeben und schon erscheint meine Startseite. Unter Ausleiten und Entgiften findet man auch 3 seriöse Anbieter zu meinen Teesorten.

    viele Grüße

    Eugen

    • Danke dir. Ich finde solche Erfolgsgeschichten, die dann auch nicht so darauf aus sind dringend etwas verkaufen zu wollen, sehr spannend und hilfreich.

      Ich werde mir das einmal ansehen, nur habe ich im Moment kaum Zeit, weil wir ja in 2 Wochen dann umziehen. Ich hoffe nur, meine Pflanzensammlung übersteht das gut.

      Ich möchte auch unbedingt einmal versuchen Papayapflanzen, und wenn es nur mit den Blättern etwas wird, im Gewächshaus zu ziehen.

      Also dann, bis bald, und alles Gute dir und deiner Frau.

  • Hallo,

    Ich hatte es vor 3 Jahren operieren lassen, und 2 Wochen später war es genauso wie vor der Operation.

    Ich nehme nur noch regelmäßig Flohsamen, einen Teelöffel eingeweicht am Morgen.

    Nach dem Duschen gehe ich in die Hocke und lasse kaltes Wasser heran. Wenn es mal wieder schmerzt, mache ich ein lauwarmes Sitzbad mit Eichen- und Weidenrinde.

    Und ansonsten tupfe ich mir nach dem Stuhlgang den Pops mit Hamameliswasser ab, und reibe dann und auch Abends nach dem Duschen pures Aloe-Vera drauf. Ich habe mir extra ein paar Pflanzen gekauft, weil das kaufbare Gel oft mit Benzoeverbindungen konserviert ist.

    Bei mir tritt es aber eben leider dadruch immer wieder auf, weil ich an dieser Stelle sowie in und hinter den Ohren Neurodermitis habe, also sehr trockene Haut. Dagegen hilft das Aloe Vera eben auch gut. Aber auch Olivenöl.

    Wichtig wäre vielleicht für dich, herauszufinden, warum das bei dir auftritt. Zu fester Stuhl oder auch zu oft Durchfall, zu trockene Haut, zu schwitzige Haut. synthetische Unterwäsche?

  • Hallo Nelli,

    ich habe ein Frage an Dich. Ich glaube ich habe gelesen, daß Du mal Probleme mit einer Analfissur hattest?

    Wenn ja, wie hattest Du sie in den Griff bekommen?

    Ich habe schon soviel versucht, mit Regenaplexen, Heilpraktikern, Proktologe wollte natürlich operieren, wenn es nicht heilt.

    Kommt nicht in Frage. Nehme ständig Flohsamen, Vitamin C, D,Omega 3 Öl und sonst so einiges. Manchmal heilt es für ein paar Tage und dann reisst es wieder ein und blutet. Diverse Zäpfchen von Wala ausprobiert.

    Hast Du vielleicht einen Tipp für mich.

    Wollte es im Forum nicht so offiziell machen.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    tanteallround