Nelli

  • Mitglied seit 25. März 2019
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
658
Erhaltene Likes
483
Punkte
11.525
Profil-Aufrufe
286
  • Vielen Dank für die nette Rückmeldung und wünsche dir einen stressfreien Umzug.

    Von einer Reifen Papaya kann man die Kerne trocknen im Backofen auf kleinster Stufe und nach dem erkalten in ein trockenes Schraubglas aufbewahren . jeden Tag 10 Kerne nach dem Mittagessen zerkauen mit ein Glas Wasser. Und ist gesund für den Darm. Aber das kann man alles ausführlich in meinen Ratgeber nachlesen mit den ganzheitlichen Ansätze.

    Und die getrockneten Kerne kann man auch aussäen unter Folie, aber brauchen mindestens 20 grad wärme zum keimen. Aber bevor es kalt wird sollte man die Blätter ernten und im Backofen trocknen auf kleinster Stufe. Davon kann man mit kochenden Wasser einen Tee aufbrühen.

    viele Grüße,

    Eugen

  • Hallo Nelli,

    Wenn du noch mehr über mich erfahren möchtest gibt es auf Google eine private Webseite von mir. Einfach Eugen Ritter Gesundheitstipps eingeben und schon erscheint meine Startseite. Unter Ausleiten und Entgiften findet man auch 3 seriöse Anbieter zu meinen Teesorten.

    viele Grüße

    Eugen

    • Danke dir. Ich finde solche Erfolgsgeschichten, die dann auch nicht so darauf aus sind dringend etwas verkaufen zu wollen, sehr spannend und hilfreich.

      Ich werde mir das einmal ansehen, nur habe ich im Moment kaum Zeit, weil wir ja in 2 Wochen dann umziehen. Ich hoffe nur, meine Pflanzensammlung übersteht das gut.

      Ich möchte auch unbedingt einmal versuchen Papayapflanzen, und wenn es nur mit den Blättern etwas wird, im Gewächshaus zu ziehen.

      Also dann, bis bald, und alles Gute dir und deiner Frau.

  • Hallo,

    Ich hatte es vor 3 Jahren operieren lassen, und 2 Wochen später war es genauso wie vor der Operation.

    Ich nehme nur noch regelmäßig Flohsamen, einen Teelöffel eingeweicht am Morgen.

    Nach dem Duschen gehe ich in die Hocke und lasse kaltes Wasser heran. Wenn es mal wieder schmerzt, mache ich ein lauwarmes Sitzbad mit Eichen- und Weidenrinde.

    Und ansonsten tupfe ich mir nach dem Stuhlgang den Pops mit Hamameliswasser ab, und reibe dann und auch Abends nach dem Duschen pures Aloe-Vera drauf. Ich habe mir extra ein paar Pflanzen gekauft, weil das kaufbare Gel oft mit Benzoeverbindungen konserviert ist.

    Bei mir tritt es aber eben leider dadruch immer wieder auf, weil ich an dieser Stelle sowie in und hinter den Ohren Neurodermitis habe, also sehr trockene Haut. Dagegen hilft das Aloe Vera eben auch gut. Aber auch Olivenöl.

    Wichtig wäre vielleicht für dich, herauszufinden, warum das bei dir auftritt. Zu fester Stuhl oder auch zu oft Durchfall, zu trockene Haut, zu schwitzige Haut. synthetische Unterwäsche?

  • Hallo Nelli,

    ich habe ein Frage an Dich. Ich glaube ich habe gelesen, daß Du mal Probleme mit einer Analfissur hattest?

    Wenn ja, wie hattest Du sie in den Griff bekommen?

    Ich habe schon soviel versucht, mit Regenaplexen, Heilpraktikern, Proktologe wollte natürlich operieren, wenn es nicht heilt.

    Kommt nicht in Frage. Nehme ständig Flohsamen, Vitamin C, D,Omega 3 Öl und sonst so einiges. Manchmal heilt es für ein paar Tage und dann reisst es wieder ein und blutet. Diverse Zäpfchen von Wala ausprobiert.

    Hast Du vielleicht einen Tipp für mich.

    Wollte es im Forum nicht so offiziell machen.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    tanteallround