Beiträge von Nelli

    Wir haben eine Luftwärmepumpe, Kostenpunkt lag bei 17Tausend, allerdings auch ein KFW55 Haus mit Fußbodenheizung. Mein Mann ist Techniker für Heizungsinstallationen, und hat auch die Sendung im Fernsehen (also auf ZDF im Internet) gesehen, daß jetzt massiv Werbung für Luftwärmepumpen auch in Altbauten gemacht wird. Er hat nur die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

    Erstens müßte das komplette Heizsystem umgebaut werden, weil es auf die Effizienz von Öl oder Gas ausgelegt ist und für eine Luftwärmepumpe zu klein domensioniert ist, und zweitens müßten die Wände gut gedämmt werden. Eine Luftwärmepumpe ist enorm träge, was sich bemerkbar macht, daß es ewig dauert, bis die Wohnung warm wird, wenn draußen die Temperatur extrem abfällt. Umgekehrt ist es aber genauso. Wir saßen hier schon bei 26° und haben gehechelt, weil die Heizung noch nachgeheizt hat, obwohl es draußen wärmer geworden war, und wir alles runtergedreht hatten.

    Wir bezahlen 850 Euro im Jahr für Heizung und Warmwasser- Strom, und bekommen meißt um die 100 Euro zurück, müssen aber auch 238 Euro Wartungskosten im Jahr zahlen. Allerdings sind wir leider sehr vom Strom abhängig, und wenn der mal aus geht, sitzen wir im Kalten. Wir wollen uns noch einen Holzfenherd zulegen.

    Auch ist bei der rasanten Weiterentwicklung fraglich, wie nachhaltig das Ganze ist, wenn man in 10 Jahren vielleicht keine Ersatzteile mehr dafür bekommt.


    Ob man da etwas kombinieren kann, ist auch vom Hersteller abhängig, aber ich denke, die lassen sich nicht so gerne in die Suppe spucken.

    Das Gesicht zeigt hervorragend, was ich von dem ganzen grünen Mist halte, grüne Revolution, grüne Gentechnik, grüne Energie, grüne Partei, und es gibt ja noch so Gesichter die eindeutig zeigen, wie da ein Strahl aus dem Mund kommt, aber die mag ich überhaupt nicht, denn ich habe einen sympathischen Würgreflex. Frag mal meinen Mann wie ich schon nur bei dem angedeuteten Geräusch abgehe, wenn sowas in einem Film vorkommt. ;)

    Und erinnert sich noch jemand an die "grüne Revolution", und daran was sie eigentlich war? Es war die Preisgabe der Landwirtschaft an die Chemie-Pharmaindustrie, und es wurden Ackerchemikalien angepriesen, die den Ertrag erhöhten, aber eigentlich die Böden kaputt machten, und die Gesundheit von Menschen und Tieren beschädigte. Mit dieser grünen Revolution, sind Konzerne wie Bayer und Basf, als es hier aufgeflogen war, nach Südamerika gezogen, und hier machen sie einen auf Umweltschutz, mit Werbebildchen von bienenfreundlichen Insektenvernichtungsmitteln. <X

    Insgesamt wird gezeigt, dass die ganze Sache der grünen Energie bislang nicht in Richtung Nachhaltigkeit, sondern in Richtung weitere Zerstörung der Umwelt läuft.

    Das war mir von dem Moment an klar, als plötzllich nicht mehr von Gentechnik, sondern von grüner Gentechnik die Rede war, und man obendrein noch überall ein "Bio" davor gesetzt hat. Daß nämlich alles mit grün oder bio davor ganz toll und umweltfreundlich klingt, drinnen aber der größte Mist stecken muß, den sich "Wissenschaftler" nur ausdenken können, und obendrein bringt es enorme Profite., ist die größte Lüge des Jahrhunderts.


    Seit Beginn der Industrialisierung vergiften sie die Umwelt, seit Jahrzehnten laufen unzählige experimentelle Tests an Land, im Wasser, in der Luft und in der Atmosphäre. Auch auf Atombombentests, Test mit den verschiedenen Haarpanlagen und wer weiß wie viele Chemikalientests haben sie an keiner Stelle verzichtet. Im Gegenteil haben die politischen Entscheider das alles genau so erlaubt, wie die PET-Flaschen anstatt von Glas.

    Dazu hatte mein Lehrer für analytische Chemie in Umwelttechnik gesagt "Die (also die Chemie-Pharmaindustrie) sind uns immer um mindestens 20 Jahre im voraus, und während wir eine einzige Sauerei aufdecken, haben die schon hundert andere begangen und obendrein hundert Derivate in den Schubladen liegen". Und ergänzend nach meinen ganzen Forschungen der letzten Jahrzehnte, weil dieser Satz von meinem Lehrer sich wie ein Brummkreisel in meinem Kopf abspielte, kann ich nur noch sagen "Und die Politik steht bei den ganzen Sauereien Schmiere"

    Hier folgen Tipps, wie und mit was das am Hungertuche nagende RKI gerettet werden kann.


    Neulich bei der Bundespressekonferenz - Rettet das Koch-Institut

    Danke, danke, danke. Das ist so genial, ich hab mir fast vor Lachen in die Hose gemacht, und mein Mann sitzt gerade nebenan, und lacht so laut, daß ich mitlachen muß.

    Bundesratssitzung 14.01.2022 "Die pa..emische Lage auf nationaler Ebene beendet".. Reiner Haselhoff


    Der Herr sagt, die Pandemische Lage nationaler Tragweite ist beendet, das ist politisch auf der Bundesebene geschehen, mit Bundesregierung und der Mehrheit im Bundestag.

    Und das Theaterstück geht trotzdem weiter, und sicher wird nächste Woche die nächste Mutante, oder nich besser ein neuer schlimmer Virus ge(er)funden.

    Stammt wohl von J. Paul Getty, zu seiner Zeit einer der reichsten Männer der Welt.

    Und ein widerlicher Geizhals, der erst das Lösegeld für seinen Enkel bezahlte, als dessen ebgeschnittenes Ohr geschickt wurde, und dann noch ein Drittel dieses Geldes von seinem Sohn, also dem Vater des Enkels, mit Zinsen zurückverlangte. Was nützt dir alles Geld der Welt, wenn du ein menschlicher Darmausgangsschließmuskel bist.

    Werden bei dieser Studie auch die möglichen Nebenwirkungen dieser Mundwässer in Betracht gezogen?

    Und gerade bei Listerine (Johnson&Johnson) geht mir das Nachhaltigkeitsgeseiher schon wieder mächtig auf die Nerven.

    Es gab 2020 bereits Petitionen gegen die Masken- und später die Testpflicht. Die haben nichts gebracht. Die Politik zieht ihren Stiefel durch, siehe auch die neuste Meldung auf rt


    https://de.rt.com/inland/13009…rliner-kindergarten-ohne/


    "Bei den Lolli-Tests wird etwa eine halbe Minute lang an einem Tupfer gelutscht – wie an einem Lolli. Sie gelten damit als kindgerechter und weniger belastend für die Kinder. Zudem kann eine potentielle Gefährdung durch eine Probe aus der Nase damit vermieden werden."


    Allein schon der Name "Lollitest", da bekomm ich schon wieder Halsschlagadern wie Baumstämme.:cursing:

    Ach und eine potentielle Gefährdung der Aufnahme von Schadstoffen über die Mundschleimhaut, wird jetzt genau durch welche unabhängigen Labore gesichert?


    Wichtig auch der Satz, "Kinder die geimpft sind, müssen nicht getestet werden". Hier bereitet man den indirekten Impfzwang für die Kleinsten vor.

    Das kommt leider noch obendrauf, Manfrad,aber mir ging es darum aufzuzeigen, daß dem Erdgas anscheinend irgendwas zugesetzt wird, was den Brennwert herunterdrückt, wodurch der Verbrauch steigt, und im Kondensat Rückstände ausgefällt werden, die vorher nie da waren, und auch nicht da sein dürften.