Beiträge von Traurig

    Danke. Das tut gut wenn man hört dass man auch mal was richtig macht. Ich zweifle zur Zeit sehr viel an mir und meinen Entscheidungen. Ich lese viel und versuche dass was mir als plausibel erscheint zu machen.


    Silber und gefeu Lösung oder mms hört sich auch plausibel an aber vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt.

    Aber das letzte halbe Jahr hatte ich so schwere kognitive Störungen. Ich konnte kaum sinnerfassend lesen. Das lichtet sich etwas. Neuroborreliose ist schlimm und morgellons dazu..... Horror

    https://ganzemedizin.at/1-inte…ons-konferenz-im-bca-2018


    Hier der link von einem Arzt der dort war.


    Danke für die Antwort.

    ich esse morgens haferschleim( mit Kokosraspeln erdmandeln Nüssen Kernen Leinsamen...) wegen meinem Magen und abends eine Schnitte Vollkornbrot mit Avocado Oliven... Süße Früchte gar nicht mehr.nur granny Smith Zitronen ab und zu Heidelbeeren und Mandarinen. Kaufe so gut es geht bio.

    Mittags Gemüse Salat und ab und zu Fleisch oder Fisch.

    Milchproduktion gar nicht mehr. Ganz selten vielleicht einen ziegenmilchjoghurt mit Kokos von einem biobauern aus der Nähe.

    Ich lese regelmäßig auf einer amerikanischen Seite wo schon Leute geheilt wurden. Sie haben geschrieben dass man anfangs durchaus Antibiotika nehmen kann, dann aber auf kollidiales Silber und mms umsteigen soll.

    Weiteres auch caprylsäure bestimmte vitamine. Nehme ich schon.

    Ist ein langer Weg und er schreibt:die, die die Hoffnung nicht aufgeben sind gesund geworden.

    Körperpflege hab ich auch umgestellt. Augen Wäsche ich mit kolloidales silber Nase und Ohren mit mms baden in Borax und Basen ändern ab und zu gehe ich in wärmekabine(halt ich noch nicht gut aus), haarshampoo besteht aus mms Silber und teebaumöl, schwefelseife.....

    Ich Weiss echt nicht was ich noch machen könnte...

    Ich habe die Zusammenfassung der Konferenz gelesen. Sehr ernüchternd. Jahrelang Antibiotika. Wobei die Fäden dann oft eher mehr werden.

    Ich habe ja definitiv eine schwere neuroborreliose mit kognitiven Einschränkungen, permanenten taubheitsgefühlen(äußerlich und innerlich) Erschöpfung......

    Und während der Antibiotika Therapie (borr Symptome wurden besser) begann das mit den Fäden.

    Ich esse low carb und wenig Fleisch. Für die pilzkomponente nehme ich caprylsäure.

    Entgiften anfangs mit zeolith jetzt mit chlorella. Das hat mir eine klinghart Therapeutin verordnet. Ich nehme aber vorerst auch noch Antibiotika. Das Weiss sie auch. Ist aber nicht sehr erfreut darüber. Mir geht es echt schlecht und leider Weiss ich nicht was für mich richtig ist.

    In der Konferenz wurde immer ausgewichen wenn es um Prognosen ging.

    Ich bin erst 37 und habe 2 Kinder. Was soll ich nur tun?

    Hallo Helene, Konferenz ist vom bca.

    Da ist der Ansatz jahrelang Antibiotika.

    Du schreibst ja selber das hat dir nicht geholfen....

    Ach ich Weiss nicht was ich glauben soll. Ich Weiss nur aus meinen Augen kommt weisser schleim der brennt und der ätzt sich in die Haut rein. Ich sehe schlecht kann nichts mehr selbständig erledigen. Habe keine Kraft. Und spüre nichts mehr am ganzen Körper. Spüre auch den harndrang nicht. Gestern habe ich aus rote Fäden aus dem Ohr gezogen. Keiner glaubt mir wies mir geht. Sagen das ist alles von der psyche . Ich kann nicht mehr. Die Antibiotika vertrag ich auch nicht und klinghardt Therapeut kann auch keine Wunder bewirken. Ich liege nur kann mich nicht mal mehr um mich kümmern. Meine Kinder machen viel allein oder grosseltern. Ich liege schon 7 Monate. Meine Geduld ist am Ende.

    Und wie glaubst du haben sie sich angesteckt? Nur über hautkontakt? Das müsste ja dann jeder haben. Hast du und deine Kinder noch soziale Kontakte?

    Ja und ich hoffe niemanden anzustecken. In Mäuschens Familie ist auch niemand erkrankt. Aber welche Vorkehrungen soll man vornehmen um niemand anzustecken. Ich benutze eigenes Waschbecken und die Badewanne benutzt zur Zeit auch keiner ausser mir. Ich habe vermehrt Ausscheidungen übers Auge und beseitigen die mit wattepads und Wäsche mir dann gründlich die Hände. Aber mehr Ideen hab ich auch nicht.

    Ich versuche es mal mit Rohkost.

    Soll man auf Getreide ganz verzichten. Wie komm ich dann auf die Kalorien. Hab ja wegen meiner Borreliose Erkrankung 10 kg abgenommen.

    Wie sieht so ein speiseplan am Tag aus?

    Hallo Eugen, ja die Ernährung. Ich esse seit einem halben Jahr keinen Zucker und weizen und ganz selten Fleisch wenn dann biohuhn. Rohkost hab ich immer schlecht vertragen vom Magen her. Obst Salat und Gemüse mehr. Morgens haferschleim mit feigen Beeren flohsamen. Entgiften tu ich seit halben Jahr bei klinghart Therapeutin. Hab aber kein Geld mehr für die vielen therapien. Und ausserdem mache ich noch Therapie im bca. Die haben gesagt Heilung ist möglich. Aber ich bin mir da nicht so ganz sicher ob die wissen was sie tun. Ach ich versuch Alles. Aber ich Weiss nicht wofür ich mich entscheiden soll. Ich habe vor der Erkrankung nie Antibiotika genommen.ich hatte immer das Gespür was gut ist für mich und jetzt nichts mehr...innerhalb eines halben Jahres job weg, geld weg, mann versteht mich auch nicht mehr..... Und ich keine idee wie ich da wieder rauskommen soll. Ich habe einfach nur Angst.

    Ich bin ja aktuell auch noch im bca. Hast du die Ärzte konfrontiert dass die Krankheit ansteckend ist. Zu mir haben sie auch gesagt nicht ansteckend. Was soll man nun glauben? Wann bekamen deine Familienmitglieder Symptome? Ich habe solche Panik und Angst. Man ist hilflos.... Heilungen gibt es scheinbar nicht. Und nun?

    Die Kinder sind meine ganze Hoffnung die mich am Leben halten! Ich will nicht dass sie so was schreckliches erleben wie ich. Bitte ich möchte aus dem Alptraum erwachen

    Hallo Helene, wie alt sind deine Kinder? Ich kann mir das nicht verzeihen wenn ich sie anstecke. Wie soll ich das vermeiden. Das ich die Krankheit habe ok aber es muss sonst keiner haben. Hilft gar nichts?

    Entgiften tu ich mit Hilfe eines klinghardt Therapeuten mit zeolith seit einem halben jahr. Nehme auch ausgetestete nems und auf Zucker und einfaches weissmehl verzichte ich auch seither. Esse selten Fleisch Fisch aus eigenem Teich. Also da mach ich eh schon viel...........

    Blutlasern ist ja eine Methode das immunsystem zu stimulieren. Wollte nur fragen ob schon jemand das gemacht hat.

    Hat jemand Erfahrung mit blutlasern. Ich hätte die Möglichkeit dies durchführen zu lassen. Jetzt ist es meinem Gefühl nach zu früh. Möchte erst mal die Amalgam Entfernung überstehen. Was ja bei chronisch kranken auch nicht unbedingt leicht wegzustecken ist. Aber dann mal. Hat das schon wer machen lassen? Und ist es zu empfehlen? Danke

    Hallo Mäuschen, hast du Kinder. Meine Frage ist ob die Krankheit ansteckend ist. Waren bei dir die 4jahre immer gleich schlecht oder wird es schlimmer? Hattest du nach der Amalgam Entfernung Verschlechterungen? Warst du schon im Borreliose Zentrum Augsburg? Da kennen sie die Krankheit. LG birgit