Beiträge von Peditha

    Hallo Bernd,
    bin auf dem Wege dahin. Nehme ja erst seit Mittowch die Tabletten bzw. heute habe ich Tropfen bekommen. Ich will täglich mindestens 30.000 Einheiten einnehmen. Besser wäre 50.000 bis 100 000 Einheiten. Habe heute erst eine Firma gefunden, die so hohe Dosierungen anbietet. Bis dahin mache ich mit meinen Sachen weiter.


    lG. Edith


    PS: danke fürs Verschieben, wer immer es auch war. Hatte noch keinen Eintrag gefunden, obwohl ich es unter Suchen eigegeben hatte. :D

    Hallo Schulle,


    herzlich Willkommen. Ja mach das und berichte wie Du von der Chemie weggekommen bist. Ich versuche es auch gerade. Bin gespannt auf Deine Erfahrungen.


    Liebe Grüße


    Edith

    Nachdem es mir im Dezember immer schlechter ging, mit noch höherem Blutdruck, Schwindel, verschwommenem Sehen, Kopfschmerzen, Nackenverspannung, Kreislaufprobleme, und noch einiges, hatte ich dann überlegt, mal einen Checkup machen zu lassen. Bin dann am 6.1. zur Blutabnahme und bat auch darum, meinen Vit. D Spiegel testen zu lassen. War so eine Idee aus dem Bauch heraus.
    War mir dann auch egal, dass ich das selber zahlen muss, Krankenkasse übernimmt mal wieder nichts.
    Am Montag bin ich dann zum Arzt um mir meine Ergebnisse anzuhören. Soweit war alles ok, etwas zu wenig an Ferritin, kenn ich ja schon.


    Dann der Vit.D3 Wert: Normalwert soll 20,0 ng/ml sein (finde ich wenig) und mein Wert ist 9,6 ng/ml.


    Ein Freund, der mich an dem Tag angerufen hatte, ich ihm das Ergebnis mitgeteilt habe, fragte (sehr nett) *wie, und dann lebst Du noch*? Ich bin ehrlich, ich war erschrocken, als er das sagte.
    Habe mich im Internet schlauer gemacht :D und habe feststellen müssen, das dieser Wert eine Katastrophe ist.
    Vitamin D3 mit K2 ist bestellt. Und bis dahin nehme ich 2 Tabl. pro Tag von Abtei - 1 Tabl. hat 5600 IE.
    Laut Angabe soll man davon 1 Tabl. in der Woche einnehmen.
    Da ich ja jetzt schlauer bin :P weiss ich das man sehr viel höhere Einheiten nehmen soll und darf, um den Spiegel hochzupuschen. Werde ich machen. Morgen bekomme ich meine Tropfen, dann gehts los.
    Aber ich habe das Gefühl, dass es mir schon nach 2 Tagen etwas besser geht, obwohl die Dosis für meine Beschwerden viel zu wenig ist.
    Werde weiter berichten ......
    ;)

    Heute mein erster Tag mit den Pfefferkörnern:


    Kann es sein, dass mir heute Mittag etwas wärmer wurde?
    Also ich hatte das Gefühl, mein Gesicht ist leicht erwärmt, nicht glühend heiß oder so, sonder eine sanfte Röte in meinem Gesicht und angenehm warm.
    Ich reagiere eigentlich immer schnell auf Naturmittelchen, aber so schnell? Das verblüfft mich ja doch.


    lG

    Ab morgen werde ich dann auch mit den 12 Pfefferkörnern anfangen.
    Papayablättertee ist auch unterwegs, jetzt muss ich mir noch Bambus- und Moringablätter besorgen.
    Werde dann auch meine Erfahrungen mitteilen. Für meine Kniearthrose möchte ich alles tun, damit es mir besser geht. Weißmehl meide ich ja schon, habe weniger Knieprobleme, viel weniger Schmerzen.

    Hallo Elisa,


    hilfreich ist auch bei Husten, eine Zwiebel klein schneiden in ein Mulltuch binden (ich nehme ein Stofftaschentuch, und mache ein Säckchen draus) und über dem Bettchen aufhängen oder neben das Bett in die Nähe des Kindes legen.


    lG

    Meine Mutter - 91 Jahre alt - hat die Makuladegeneration - linkes Auge nur noch 20 % Sehkraft - rechts 40/50% - weiss es nicht genau, weil es sich ja alle paar Monate ändert.


    Sie wurde links schon am grauen Star operiert, der Arzt meinte, danach könnte sie besser sehen. Aber das Gegenteil war der Fall.
    Sie kann immer schlechter sehen und das macht sie und mich traurig.
    Gibt es da eine Möglichkeit ihr zu helfen mit Ernährung oder evtl. eine OP oder auch Akupunktur? Hört sich jetzt blöde an in einem Naturheilforum, aber ich möchte ihr so gerne helfen.

    Hallöchen,


    ich nutze die Papayakerne schon seit Jahren und nutze sie anstatt Pfeffer. Schmeckt mir besser.
    Ich trockne diese selber, wenn ich dann mal Papayas eingekauft habe.
    Wenn ein wenig Frucht an den Kernen hängt, nicht schlimm, die trocknen mit und malt sie dann in der Mühle mit. Ein paar Kerne zerkauen sind gut für Magen und Darm.


    Eine schöne Woche wünsche ich noch.

    Hallo Gabi,


    dieses Forum ist doch von Herrn Gräber :-) ..... natürlich auch allen, die hier ihr Wissen hier mitteilen.

    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit dem schwarzen Sesam machen können? Möchte mir den schw. Sesam bestellen. Habe schon recht viel darüber gelesen.
    Wenn ich Erfolge damit erzielt habe (wegen meiner Kniegelenke) werde ich darüber berichten.

    Huhu Elke,
    ja die Schale erst ab, dann gehts besser. :P
    Bin gespannt, wie das Pulver schmeckt. Ich glaube, man kann den ganzen frischen Kern auch sofort in ein Smothie geben. Hab ich in einem Videoclip gesehen.


    Ein schönes Wochenende ...

    Habe leider bisher auch immer alle Kerne in den Kompost geworfen.
    Meine letzten beiden Kerne habe ich ohne die braune Schale in dünne Scheiben geschnitten und zum Trocknen (nach meinem Brot backen) in den Ofen mit der Restwärme gelegt.
    Werde nun alle Kerne weiter sammeln. Wenn ich eine größere Menge habe, werde ich sie in meinem Thermomix zu Pulver vermahlen und dann nutzen.

    Habe etwas über Avocadokerne gelesen, dass sie gesund sein sollen.
    Man schneidet diese in Scheiben, trocknet sie und pulverisiert sie anschliessend. Gibt man über Müsli oder Salat usw.


    Habe noch nichts näheres über die Inhaltsstoffe erfahren können. Weiß evtl.hier jemand was darüber?
    Vielleicht kann mir jemand antworten.