Beiträge von Edith

    Hallo alle zusammen,


    weiss man schon, ob der Covid-Impfstoff sich im Blut hält und wie eine Blutspende eines Geimpften sich auf einen Ungeimpften Empfänger auswirken kann?


    Bei uns in Österreich gab es vor ein paar Wochen eine Blutknappheit und demzufolge einen Blutspendeaufruf mit dem "Zuckerl" einen gratis Antigentest mitzubekommen. Jetzt hat man diese Aktion abgebrochen, da sich so viele Blutspender gemeldet haben, dass die Blutbank voll zu sein scheint. Meine Bedenken sind nun, dass unter den Blutspender auch viele Covid-19 Geimpfte dabei sein könnten und wie sich dieses Blut auf Ungeimpfte ausüben könnte? Oder durften die ohnehin nicht Blut spenden?


    Dumm gefragt, gibt es eine indirekte Impfung durch eine Blutspende eines Geimpften an einen Ungeimpften? =O

    Hallo,

    wer kennt sich aus mit Labors, wo man seinen Mikronährstoffstatus messen lassen kann? Ich bin hier auf die Firma MEDICROSS LABS (https://www.medicross-labs.com) gestoßen (gesponserte Werbung auf Instagram) und wollte wissen, ob diese Mikronährstoffanalyse mittels Haaranalyse Sinn macht und vertrauenswürdig ist.

    Mich hätte ganz einfach mal interessiert, wie es mit meinem Mikronächrstoffhaushalt ausschaut.

    Oder vielleicht kennt ihr andere Tests, die man einfach von zuhaus aus machen kann und die nicht die Welt kosten.

    Ich wünsche noch einen schönen Frühlingstag! :)

    Edith

    zugegeben am Morgen wäre gar nichts für mich, aber so zwischen 9.30 und 10.30 kommt der 1. Hunger und dann ist das genau das richige für mich. Wie gesagt, Brötchen sind zwar auch lecker, aber die beschäftigen meine Verdauung so sehr, dass ich gleich darauf wieder schlafen gehen könnte, weil ich so faul und müde werde, aber mit diesen Zutaten gehts mir richtig gut.

    Ich versuche beim Frühstück schon so viele Nährstoffe als möglich zu bekommen und damit auch noch lange satt zu bleiben. Abends vorher versuche ich schon spätestens um 18.00 zu essen und dann dem Intervallfasten entsprechend erst 16 Stunden später zu frühstücken und zwar:


    ca. 250 ml Kefir oder Bio Naturjoghurt

    1 EL Bio Sonnenblumenkerne geschrotet

    1 EL Bio Mandeln geschrotet

    1 EL Bio Leinöl

    1 EL Bio Sesamsamen ungeschält

    3 EL Bio Vollkornhaferflocken geschrotet

    1 Bio Banane

    1 Stk. 2. Obst nach Jahreszeit und Lust (Zwetschken, Äpfel, Birnen, Beeren)

    1 Messbecher Soja Eiweißpulver

    etwas Zimt, Kardamom, Curcumapulver, Galgantpulver, Ingwer frisch gerieben oder in Pulverform

    manchmal 1 EL Bio Kokosfett

    manchmal 1 EL Bio Hirse-, Qinoa, Amaranth gepufft

    manchmal 1 EL Bio Chiasamen

    bei Bedarf 1 EL Flohsamen

    Leitungswasser zum Auffüllen

    und alles im Standmixer zu einem leckeren Smoothie verarbeiten


    Belastet mich nicht beim Verdauen, hält mich lange satt und schmeckt mir dank Varianten fast jeden Tag und gibt viel Energie.


    Am Sonntag gibt es der Familie zu liebe auch mal ein Dinkelbrötchen mit Butter oder Kokosfett mit Gemüsebelag und 1 Bio Ei.


    Zum Trinken meist Leitungswasser ohne oder mit Ingwer und/oder Zitrone und Ingwertee

    zuerst ein herzliches Willkommen hier im Forum


    Eine Ausleitung ist schon möglich. Allerdings solltest du darauf achten, dass dir nicht der mRNA-Impfstoff verpasst wird. Es gibt auch "klassische" Varianten.

    Das beste wäre, du hättest einen Experten für Ausleitung zur Hand, der auch die Hirnschranke beherrscht (DMPS, DMSA, Alpha-Liponsäure u.a.).

    Hallo Bernd,

    danke für die nette Aufnahme hier im Forum und die prompte Antwort.


    Was muss man alles anstellen, um den klassischen Impfstoff zu erhalten? Und wo gibt es Adressen für Experten zur Ausleitung in Österreich? Ich bin da ganz neu auf diesem Gebiet.

    Hallo,



    das Thema versteckte Impfpflicht beschäftigt mich sehr hier in Österreich, denn ich fürchte, wenn ich die Impfung verweigern werde, werde ich nicht mehr meine Ferienpension betreiben dürfen, welche wir gerade mit Kredit neu renoviert haben. (finanzieller Ruin vorprogrammiert)



    Nur so eine Idee: Könnte man im Nachhinein vielleicht die schädlichen Stoffe einer Impfung so gut es geht ausleiten, um den Impfschaden zu begrenzen?


    Wäre für ärztliche und wissenschaftliche Infos dazu sehr dankbar, damit ich der nächsten Zukunft etwas sicherer entgegen sehen kann.