Beiträge von Franz-Anton

    Hallo Gabriele,

    Das ( ACA ) abgekürzt heißt: acrodermatitis chronica atrophicans und kommt vereinzelt im Endstadium der Borreliose vor. Verursacht wird diese Folgeerkrankung überwiegend durch falsche Ernährung, sowie Stress, zuwenig Schlaf und Vitamin D Mangel.


    An Nahrungsmittelunverträglichkeiten leidet so gut wie jeder im Stadium 3 der Borreliose.

    Das Problem ist ja das viele Betroffene oft falsch behandelt werden und somit schreitet die Krankheit fort. Da Borreliose eine bakterielle Multisystem Erkrankung ist erschwert sich somit die Diagnose.

    Nach 12 Jahren Borreliose war ich von der Schulmedizin auf gegeben und hatte 35 Baustellen im Körper. Nach meinen Umzug in die Tropen und vier Jahre strikter Ernährungsumstellung mit ganzheitlichen Ansätzen bin ich wieder beschwerdefrei und so ist es biss heute geblieben.

    Über viele Jahre habe ich an einen Ernährungsplan gearbeitet und somit alles dokumentiert.

    Wichtig ist es mit einer ausgewogenen Ernährung den Körper konstant leicht überbasisch zu halten. Mit einen Ph Wert von 7,5 im Urin ist es optimal und somit können Entzündungen und Krebs den gar aus gemacht werden.

    Deswegen ist ein strikte Umsetzung auf Dauer unbedingt erforderlich.

    Viele Betroffene wenden bei Hautprobleme Borax Bäder an, aber das hilft nur auf Dauer wenn man seine Ernährung richtig umstellt. Ansonsten wird es zu einen Schneeball System.

    Mit dem Thema Borreliose beschäftige ich mich schon intensiv seit 22 Jahren und bin noch lange nicht am Ende.


    viele Grüße

    Eugen

    Hallo Nelli,

    Das Gefühl mit solchen eisigen Stromschlägen kenne ich zu gut und hatte bei mir über ein Jahr gedauert biss es verschwunden war. Ebenso hatte ich viele Jahre an Neurodermitis gelitten die sich weiter zu ACA entwickelt hatte.


    Hast du auch Konzentrationsprobleme oder Gelenkschmerzen?


    Zum Glück habe ich seit vier Jahren keine Beschwerden mehr, dank meiner strikten Ernährungsumstellung mit ganzheitlichen Ansätzen.

    viele Grüße

    Eugen

    nirgendswo gibt es zu 100 % Bio!

    Saurer Regen und zu viel Kerosin durch immer mehr Flugverkehr, oder radioaktive Substanzen in der Luft machen auch vor Demeter und Bioland Erzeuger keinen halt!

    Und wenn wir noch soviel darüber diskutieren, am Ende können wir es trotzdem nicht verhindern.

    viele Grüße

    Eugen

    Hallo Doris,

    Im Text ein Stück weiter oben # 102 habe ich alles genau auf den Punkt gebracht!

    Diese so genannten Schwerkraft Wasserfilter sind oft noch teurer und nur bedingt tauglich.

    Auf der unabhängigen Webseite von Wasserforscher Dr. Michael Scholze findet man die besten Infos dazu und man kann auch anrufen ohne jegliche Kaufverpflichtung und sowas finde ich seriös.

    Besser sich erst richtig informieren und dann erst Entscheidung treffen.

    Ich spreche aus Erfahrung und habe vorher teures Lehrgeld bezahlt!

    viele Grüße

    Eugen

    Hallo Astrich,

    Noch eine Empfehlung zu Papayablätter Tee. Dosierung : Etwa 4 gehäufte Esslöffel auf 1,5 Liter kochendes Wasser und mindestens 10 Minuten ziehen lassen danach ist er trinkfertig. Zum Frühstück und als Durstlöscher empfehle ich dir Bambusblätter Tee.

    Dieser ist absolut magenfreundlich enthält kein Coffein, keine Gerbsäure und Nikotin.

    Dieser Tee ist reich an Silizium ( Kieselsäure ) und enthält über 200 Vitalstoffe in einer ausgewogenen Menge. Daher auch für Kinder bestens geeignet.

    Ab der zweiten Lebenshälfte baut der Körper enorm Silizium ab und daher sollte es regelmäßig zugeführt werden und noch im zunehmenden Alter stabile Knochen zu haben. Täglich 1 Liter ist vollkommen ausreichend.

    Vorsicht bei Magenprobleme mit Cafe, schwarzer und grüner Tee! Neben Coffein und Gerbsäure entstehen durch die Fermentierung bei grüner und schwarzer Tee noch Nikotin. Biss heute ist es noch keinen Teehersteller gelungen es zu entfernen. Und meistens wird es auf der Packung nicht einmal deklariert.

    Da ich verschiedene Teesorten für den Eigenbedarf selber anbaue kenne ich mich bestens da mit aus.

    viele Grüße

    Eugen

    Hallo Atsrich,

    Mit Papayablätter Tee und Papayakerne habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht innerhalb meiner Familie und kann es bestens weiter empfehlen.

    Ebenso eine Bekannte von mir hatte einen Gehirntumor der nicht operativ entfernt werden konnte und die Ärzte gaben ihr nur noch 6-8 Monate zum leben.

    Durch einen Zufall hatte ich von ihren Schicksal erfahren und darauf hin ihr den Papayablätter Tee empfohlen. Inzwischen sind 3 Jahre vergangen und diese Frau ist inzwischen wieder vollkommen gesund.

    Neben einer strikten Ernährungsumstellung ist unbedingt ein hoher Vitamin D Spiegel zwischen 80 - 100 ng erforderlich. Täglich 1 - 1,5 Liter hochdosierten Papayablätter Tee über den Tag verteilt trinken.

    Dieser Sud schmeckt natürlich sehr bitter und daher immer nur einen Schluck nehmen. Den bitteren Geschmack kann man mit etwas reinen Zitronensaft abmildern. Bitte keine Süßungsmittel verwenden!

    Ich trinke jeden Abend nach dem Abendessen 3 Tassen Papayablätter Tee zur Prophylaxe und dazwischen etwas stilles Wasser.

    Sehr wichtig! Wenn der Tee zu schwach aufgebrüht wird verzögert sich die Heilung.

    Papain ist ein hochwirksames Alkaloid nicht nur zu Bekämpfung von Krebs sondern auch bei Malaria und Dengue hilfreich.

    Nur die Schulmediziner und Pharma hat kein Interesse daran weil diese nichts daran verdienen.

    Mehr darüber unter: http://www.papain-papaya.net/wirkung-anwendung.html

    Unter: https://www.elcompra.de/ kann man Papayablätter Tee bestellen. Man bekommt ihn auch bei Amazon.

    Sende dir noch eine private Nachricht dazu.

    viele Grüße

    Eugen

    Hallo zusammen,

    Die oben genannten Wasserfilter sind nur bedingt tauglich! Hormone und Arzneimittelrückstände entfernen diese schon gar nicht.

    In den letzten Jahren hatte ich verschiedene Schwerkraft Wasserfilter getestet und das Ergebnis war für mich unzureichend biss mangelhaft. Wenn man wirklich reines Wasser haben möchte, ist das nur mit einer Umkehrosmose Anlage zu erreichen.

    Wenn man so eine Anlage anschaffen möchte kann ich bestens die unabhängigen Infoseiten von Wasserforscher und Physiker dr. Michael Scholze empfehlen. Unter: http://www.lebendiges-trinkwasser.de

    Da wird man exakt aufgeklärt ohne jegliche Kaufverpflichtung.

    Auch rate ich von billigen Umkehrosmose Anlagen ab, wzb. made in China weil die einzelnen Bauteile oft aus minderwertigen Kunststoff bestehen. Das hat die Folge dass Weichmacher somit ungewünscht ins Trinkwasser übergehen.


    Deswegen schwören schon seit Jahrzehnten die Menschen auf den Philippinen auf Reinstwasser. Laut Aussagen vieler Ärzte hier ist stark Mineral haltiges Wasser nicht gut für den Körper und führt im späteren Alter zu Nierenbeschwerden.

    Alle erforderlichen Mineralien die der Körper benötigt werden über eine abwechslungsreiche Ernährung zugeführt, aber niemals über Trinkwasser.

    Viele Grüße

    Eugen

    Hallo Nama Stee,

    Ein großes Papayablatt ist ausreichend für 1 Liter Wasser aber den Stiel bitte nicht verwenden. Da befindet sich ein weißer Milchsaft den man zur Warzenbehandlung nehmen kann. Bei kleinen Blätter ist dieser Milchsaft noch nicht vorhanden und diese kann man mit verwenden . Etwa 10 Minuten schwach köcheln lassen.

    Besser wäre es unter Krankheiten & Beschwerden eine eigenen Thread zu eröffnen. Wie ZB. ( meine Borreliose ) damit die Vorstellungsrunde nicht durcheinander kommt.

    viele Grüße

    Eugen

    Ich kann nur jeden raten, täglich mindestens einen Liter Bambusblättertee trinken. Das hat bei mir langfristig gut geholfen gegen Haarausfall, zudem strafft es das Bindegewebe und sorgt für gesunde Fingernägel und stabilisiert die Knochen.

    Bambusblätter enthalten etwa 70 % Silizium und über 200 Vitalstoffe in einer ausgewogenen Menge.

    Personen über 50 Jahre leiden oft an Silizium Mangel und daher gut geeignet. Auch bei Vergiftungserscheinungen ist in Asien der Bambusblättertee das Mittel der ersten Wahl. Das wurde bereits vor 3000 Jahren im indischen Ayurveda erwähnt.

    viele Grüße

    Eugen

    Hallo Nama Stee,

    herzlich Willkommen hier in der Runde

    Im Bezug auf Papaya, Kokosnüsse, Moringa und Bambusblätter bin ich inzwischen Experte und beantworte dir gern alle Fragen.

    Am besten du eröffnest einen eigenen Thread da zu.

    Viele Grüße von den Philippinen

    Eugen

    Wurde schon mal ein Antikörpertest oder ein LTT gemacht zu Borreliose?

    Das sollte in einen speziellen Zeckenlabor untersucht werden, weil die normalen Labore damit überfordert sind.

    Am besten wäre eine Blutuntersuchung mittels Dunkelfeldmikroskop und würde sofort das Ergebnis sehen. Solche Geräte haben in der Regel Alternativmediziner oder Heilpraktiker und danach wird man weitersehen.

    Viele Grüße

    Eugen