Beiträge von IG-Potenta

    Er schreibt nur, dass er täglich 3x50ml KS mit 50ppm eingenommen hat, dabei die 50ml in 3 Teile einnimmt, wobei er jeden Teil ca. 15s im Mund behält und diese Einnahme als am sinnvollsten ansieht. Wie lange Tage/Wochen ist eine individuelle Angelegenheit.
    Mit dem Thema KS und Stamzellbildung kenne ich mich nicht aus, könnte mir aber eine längere Einnahme vorstellen, wobei ich trotzdem immer Pausen machen würde. Aber nix genaues kann ich dir sagen ?( :) .

    also ich sehe, dass du 50ppm hast, das ist nicht ganz so gut. Die Größe sollte nicht mehr als 10ppm sein, damit die Silberteilchen die zellschranken durchbrechen können. Dr.J Lorber hat das genau beschrieben.

    Zecken verbreiten immer mehr Probleme und die Antibiotikas werden immer weniger hilfreich. Da gibt es doch seit langem eine Alternartive - kolloidales Silber- es tötet Viren, Bakterien und Pilze. Lähmt ihre Atmung durch die elektrisch geladenen kleinen Teilchen von Silber. Sie dürfen aber nicht größer als 10ppm sein, damit sie die Zellschranke durchbrechen können.

    Siggi hat es meiner Meinung nach richtig beschrieben. Ich habe selbst gute Erfahrungen mit dem Gelenkkomplex von z.B. Fairvital.


    Solche bioaktive Vitalstoffe wie Chondroitin, Glucosamin, Hyaloronsäure bilden Knorpel, Gerlenkflüssigkeit und Collagen und sind so für die Gelenke von großer Bedeutung. Und sie helfen, nicht nur mir und meiner Lebenspartnerin, sie helfen auch unseren Bekannten in der Gruppe, die sie auch nutzen.
    Ich kann jedem empfehlen Im Katalog von fairvital.com mal zu blättern und zu schauen. Aber mittlerweile gibt es diese Nahrungsergänzungen auch von Doppelherz im Vitaminregal des Supermärkte. z.B. Gelenk 1000 von Doppelherz. Kann ich auch aus eigener Erfahrung empfhelen. Wer nichts tut, um seinem Körper die fehlenden Nährstoffe zu geben, der wird merken, dass aus den Warnmerkmalen Schmerz im Knie eine ausgeprägte Krankheit wird.
    Unser Körper sendet uns Signale, wir müssen sie nur verstehen und uns darum kümmern. Nicht die Folgen den Schmerz behandeln, sondern die Ursache Vitamin- und Nährstoffmangel beseitigen. Das sollten wir tun. Ich mache das seit vier Jahren, seit dem ich das gelernt habe und fahre gut damit. Seit vier Jahren war ich nicht mehr beim Arzt. Alles ist trotzdem gut! Gegen Arthrose wird auch L-Arginin eingesetzt, weil es die Nährstoffe in die kleinsten koronaren Blutgefäße transportiert und damit auch den Knorpel gut versorgt.
    Und das ist ein solch wichtiger Stoff, das können wir gar nicht überblicken. L-Arginin, die Aminosäure ist ein wahres Wunder der Natur. 1987 haben zwei Ärzte den Nobelpreis dafür bekommen, dass sie herausgefunden haben, wie L-Arginin auf den gefäßzustand einwirkt und welche Auswirkungen das haben kann. Die Breitbandwirkung ist so groß, dass es an ein Wunder grenzt:
    Blutdrucksenkung,
    Vorbeugung gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz,
    Weitung der Gefäße durch Muskelentspannung der Blutgefäße bis in die koronaren Blutgefässe;
    Regulation des Säure-Base-Haushaltes und Reduktion von Tumorwachstum,
    Beseitigung von Ablagerungen (Plaque) im Herz-Kreislauif-System
    Streßbewältigung,
    Erektionsverstärker durch bessere Bluteinströmung in die Schwellkörper,
    Muskel und Zellaufbau,
    Verhinderung von Tinitus, Augenproblemen,
    Verbesserung der Blutversorgung aller Organe und verbesserung deren Funktionen,
    Wer nachlesen will unter www.Aminosäure.org
    Leistungssteigerung ohne Doping,

    Ich habe mich zu dem Vitamin D Öl von Dr. Jakobs entschieden. Es ist preiswert und sehr leicht zu handhaben. Im Winter 6 Tropfen und sonst 2 Tropfen decken den täglichen Bedarf. Natürlich ist auch hier eine Feststellung des Wertes geraten.

    Einen guten Beitrag zusätzlich, weil ja die Versorgung nie vollständig ist, kann auch die Gojibeere aus China sein, die als vitalstoffreichste Frucht der Erde zählt. Man kann sie ins Müsli machen, kann Tee kochen, kann sie roh essen oder in die Speisen mischen. 3 Eßlöffel am Tag sind die angestrebte Dosis für einen Menschen. Ich mache das abends beim Fernsehen als Nascheffect anstatt Chipps oder solchen Kram. Die Inhaltstoffe sind reichlich, wie man auf Quellseiten lesen kann. Ich beziehe die Kerne bei mera-trockenfrüchte.de oder es gibt sie auch bei Amazon.
    Viel Spass beim schnaggulieren.
    Liebe Grüße von Joachim


    IG-Potenta :
    Bitte als Privatperson und nicht als juristische Person (Verweis auf IG Potenta) schreiben.
    Bernd

    Diese Frage beschäftigt viele Menschen und sie ist positiv zu beantworten.
    Um auszuholen muss ich an Prof. Dr. Linus Pauling erinnern und an den Dr. Warburg. Beide haben grundlegende Erkenntnisse erzielt, die von höchster Bedeutung sind, aber in der Medizin nicht angewendet werden. Warum nicht ist hier die Frage?


    Ich vermute mal und das kann ich nicht beweisen, es könnte wie immer das Geld sein, was sie nicht verdienene würden, wenn die Menschen die Hinweise anwenden würden, die diese beiden Ärzte festgestellt haben. Dr. Warburg hat z.B 1931 den Nobelpreis dafür bekommen, weil er entdeckt hat, auf welche Weise sich Krebs entwickelt. Wer diese Erkenntnisse anwendet, wird wohl kaum an Krebs erkranken. Wenn das alle Menschen machen würden, dann gäbe es bald keinen Krebs mehr und die Riesenumsätze der Pharma wären in Frage gestellt.


    Und Dr. Pauling hat die Therapie gegen Herzgefäßerkrankungen entdeckt, die nur mit Aminosäuren und Vitamin C funktioniert. Das sind einfach Mittel, die erfolgversprechend angewendet werden könnten, aber nicht werden, weil die Pharma darauf keine Lizens erwerben kann und somit kein Geld verdienen kann. Also wird weiter an Forschungsgeldern eingesteckt und geforscht, was das Zeug hält.


    Die Preise können sie auch selbst bestimmen , so habe ich im Fernsehen erfahren. Ist doch alles Prima dür die Pharma, nur nicht für die einfachen Menschen, denen die Hilfe doch eigentlich versagt wird.


    So habe ich etwas im Internet recherchiert und bin fündig geworden. Nachfolgende Sätze stammen nicht von mir, sie können auf den Seiten nachgelesen werden: Aminosäure.de, vitaminb17.de, neue-krebsterapie.de, Linus Paulings Therapie gegen Herzgefäßverengungen uvam.


    Z.B Vitamin B17 soll jede Krebszelle töten und ist in bitteren Aprikosenkernen, Pflaumenkernen, Kirschkernen;
    Die Aminosäure L-Arginin soll Ablagerungen in Blutgefässen lösen und soll die Adern weiten, wodurch der Blutdruck sinkt. Daraus kann sich der Schutz gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und Demenz ergeben, weil bekannetweise hierfür verstopfte Adern verantwortlich sind.


    Außerdem soll es den Säure-Base-Haushalt des Körpers und jeder Zelle regulieren, dies ist Grundlage darfür, dass Krebs verhindert werden könnte, denn Krebs kann nach Dr. Warburg nur im saueren Zellmieleau entstehen, wenn weitere Faktoren dazu kommen.


    Das sind sauere Ernährung durch z.B. viel Fleisch , Sauerstoffmangel, Energiemangel D3, Vitaminmangel A-Z , Mangel an Bitterstoffen Leatrile (Vitamin B17) und Bewegungsmangel.


    Wenn das alles zusammentrifft gibt es Krebs nach Dr. Warburg.


    Verhindern kann man das, wenn man den Mangel dieser Stoffe einfach vermeidet.


    Gesundes basisches Essen, sauberes Wasser, Vitamine zusätzlich von A-Z, viel Sauerstoff und Bewegung / Sport. Fleisch und Bewegungsmangel sind aber leider die heutigen Renner, dafür steigen die Zahlen von Erkrankungen. Die höchsten Todesraten sind bei Gefäßerkrankungen und bei Krebs. Und genau dagegen könnte man was tun.


    Das sind nicht meine Erkenntnisse, sie werden nur verdeckt gehalten, damit sich niemand damit beschäftigt und sie anwendet.


    Daraus ergibt sich, dass sich jeder selbst schlau machen muss um seine Gesundheit zu regulieren. Und dazu habe ich eine Gruppe gegründet, die Interessengruppe IG-Potenta - gesund durch Vitamine, Mineralien und bioaktive Vitalstoffe bis ins hohe Alter.

    Ja, hallo, hier kurz zu unserer Gruppe:
    Interessengruppe IG-Potenta beschäftigt sich seit 4 Jahren mit dem Thema gesund und mobil alt werden. Dazu sind einige wichtige nicht veröffentliche Informationen wieder aufgefrischt worden, die von Ärzten nicht verwendet werden. Grund ist meist materialistischer Art. Einfache und wirksame Mittel aus der Natur helfen gegen schwerste Krankheiten. Herzsinfarkt, Schlaganfall und Demenz, sowie Krebs sind vermutlich einfacher zu verhindern, als man das von Seiten der Pharma weismachen will. Dr Pauling und Dr. Warburg sind nur einige der wichtigsten Informationsträger. Mehr dazu auf unserer gleichnamigen Seite im Netz. :!: