Beiträge von rejoice

    Habe soeben mein Betonit erhalten, jetzt kann die entgiftung los gehen am Montag fange ich an mit dem Rauchen aufzuhören.
    Tabacum D4 möchte ich mir auch noch holen, ist das Rezeptpflichtig?
    Wünscht mir glück :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Es ist ein Symptom soweit kann ich dir folgen aber wie kann mir das behilflich sein das Rauchen aufzugeben? Ist das ein Symptom der Seele oder des Körpers oder wie ist das zu verstehen?

    Hallo Avalonis,


    ich dachte auch das es einen verdeckten und bewußten?(meintest du schon bewußten oder unbewußten?) Grund gibt, meine Zwei Gründe kenne ich schon.
    Das Problem bei mir war der Stress in der Familie, wenig Liebe mehr Stress. Das Rauchen produziert meiner meinung nach mehr Stress als das es Entspannt.
    Im übrigen will ich niemand die Schuld geben sondern nur darauf eingehen was der Grund dafür sein könnte. Hierzu habe ich bereits was über meine Vorgeschichte geschrieben im anderen Beitrag.


    Vielleicht Entspannt es während des Rauchens und im übrigen Stresst es und quält es. Meiner meinung nach sind die Menschen die Rauchen auch nicht gespächiger wie viele behaupten. Eher im gegenteil man will sich von diesen Menschen Distanzieren früher oder später, diese Erfahrung hab ich gemacht als Raucher.

    Hallo,


    ich bin seit 14 Jahre starker Raucher, ich habe sogar im Krankheitsfall bei Lungenentzündungen geraucht darauf bin ich nicht Stolz.
    Es ist halt so und das muss jetzt aufhören, weshalb ich rauche spielt gar keine Rolle sondern nur das ich jetzt aufhören will und wie ich das schaffe.


    Ich muss sagen meine Stimmung ist Positiv und das aufhören sollte mir jetzt gelingen denn die Sucht ist deutlich weniger geworden dadurch das ich meine Ernährung umgestellt habe weitesgehend aus ökologischem Anbau/ Landwirtschaft und viel frisches Gemüse und Obst. Das tut mir und meinem körper/ Seele/ Geist gut.
    Ich nehme auch Nahrungsergänzungsmittel die ich mir nicht leisten kann aber ich habe mich mit jemand zusammen getan und wir teilen Sie uns.


    So jetzt zum aufhören, ich habe mir von Herr Gräber dies http://www.naturheilt.com/Inhalt/Allergie.htm durchgelesen.
    Das Betonit ist unheimlich Teuer, werde ich mir dennoch besorgen, wegen der Akupuntur (wie von Herr Gräber beschrieben) bin ich schon im Gespräch mit einer Heilpraktikerin. Tabacum D4 werde ich mir auch besorgen, ist das Verschreibungspflichtig? Wie dosiert man das?


    Ich denke viele meiner Probleme sind durch das Rauchen bedingt, ich bin ein ganz andere Mensch wenn ich nicht Rauche, fröhlicher, Intelligenter und vorallem Menschlicher.
    Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen oder auch nur Austausch um von der Krankheit weg zu kommen.
    Ich habe bereits einen Termin beim Angiologen um fest zu stellen ob ich pAVK (die Schaufensterkrankheit) - Periphere Arterielle Verschlusskrankheit habe. Die überweisung habe ich nach der Symptome sofort bekommen.
    Mal schauen...


    Wünsche euch einen schönen sonnigen Tag. :D

    Hallo Avalonis,


    ich denke ich werde einen neuen Thread aufmachen das wäre sinnvoller zwecks Suche auch für andere Suchenden, vielleicht kannst du deine Antwort ja im neuen Thread nochmal Posten wenn :thumbsup: das nicht zuviel verlangt ist.


    Dann Antworte ich im Thread auf deine Antwort.

    Ich möchte aufhören zu Rauchen, das habe ich bereits erwähnt, soll ich hierzu ein Thread eröffnen? Ich habe einen tollen Zeitungsartikel mit vielen Tipps, mit dessen Anleitung habe ich es ein einziges mal (meine Sucht ist sehr Krass) aufgehört zu Rauchen für 14 Tage.


    Das soll jetzt nochmal klappen und dazu benötige ich unterstützung bzw. eure Hilfe. Ihr habt vielleicht nützliche Tipps oder gar selbst Erfahrung mit dem Rauchen aufhören.


    Ich freue mich über möglichst viele Antworten (ggf. im neuen Thread).

    Herzlich Willkommen, nett dich kennen zu lernen auch wenn es virtuell ist. Wir haben ja schon einige Erfahrungen ausgetauscht wobei ich noch nichts dazu Beigetragen habe *lach*


    Wünsche dir eine schöne Zeit und hoffe gelegentlich deine tollen Beiträge Lesen zu können.
    LG Bhagat

    So jetzt habe ich mir doch zu meiner gesunden Ernährung auch Hanföl dazu geholt und schwupps sind alle beschwerden weg, fast wie Neugeboren fühlte ich mich innerhalb von 1 Stunde.


    Ich habe mir mal das Thema Blutwerte von Rene Gräber durch gelesen und danach werde ich auch mein Blut testen lassen.
    Dazu mehr später.


    Mein Schlafproblem das ich ja lange Zeit habe ist jetzt auch weggegangen durch das Hanföl natürlich muss ich an meinem Rhytmus arbeiten. Ich schlafe wieder wie ein Kätzchen. Drei Jahre habe ich mich gequält kein Schlaf - keine Erholung zusätzlicher stress durch die Shizophrenie. Jetzt ist es Weg - die Schlafprobleme (nicht die Shizophrenie).
    Die chronischen Schlafprobleme die ich bei mir aus der Kindheit entdeckt habe hatte ich phasenweise, 2-3 Wochen nie mehrere Monate.


    Die schmerzen die ich hatte als ziehende Schmerzen im Genitalbereich unter dem Hoden sind auch weg. Ich muss dazu sagen ich bin Raucher, ich bin selbst Schuld.
    Das Rauchen möchte ich aufgeben und werde es jetzt vermutlich auch schaffen. Ich habe Angst vor der Entgiftungserscheinungen und Entzugserscheinungen.


    Meine Neurodermitis (Excem), die ich über 1 Jahr hatte ist fast wie verschwunden, es Juckt nur noch sehr selten, früher hat es 2-3 mal am Tag sehr Stark gejuckt und sehr lange.
    Ich hatte ein Excem an beiden Handinnenflächen, es hat geeitert mit offenen Wunden die geblutet haben.
    Die Neurodermitis ist jetzt weg durch die gabe von Chlorella Pyrenoidosa, seit 2 Wochen nehme ich das und ich habe keine anderen Nahrungsergänzungsmittel genommen.
    Die Salbe von Regenaratio B12 (früher Regividerm) habe ich mir zusätzlich dazu bestellt. Das Vitamin B12 hilft bei Neurodermitis das ist meine Erfahrung.


    Soviel zu meinen Erfahrungen.


    Wenn ich mir nur einen Heilpraktiker leisten könnte :D
    Alles in allem bin ich sehr froh das es dieses Forum gibt und einen dicken Lob an Herr Gräber und alle anderen hier.

    Hallo Herr Gräber, ich werde nicht selbsttherapieren. Die Zellsymbiosetherapie werde ich machen, ich werde mich die nächsten Tage schlau machen. In Ulm gibt es auch einen Heilpraktiker der diese anbietet.


    Ich habe mir einige Seiten angeguckt und habe folgende Seiten gefunden http://www.naturheilkundenetzwerk-de.com/96.html


    Da gibt es Mischrezepte von Homöopathischen Mitteln für eine Shizoide Psychose zum Beispiel. Ich werde meinen Arzt fragen welche Art von Psychose ich hatte ob die Beschreibung zu trifft. Die Beschreibung im Wiki Artikel über Shizoide Psychose trifft auf mich zu.

    Hallo Manfred,


    ich habe mich untersuchen lassen und die Ärtze meinten ich habe kein Diabetes, gibt es dazu eine Spezielle Blutuntersuchung?


    Danke mein Durst ist aber schon immer da gewesen, ich habe als Kind schon gerne sehr viel Wasser getrunken 3-4 Liter am Tag. Natürlich werde ich mich nochmal Untersuchen lassen.


    Den Vitamin D OH25 Test werde ich auch machen lassen bei der nächsten Blutuntersuchung.



    Dankeschön das du mir von deiner Frau geschrieben hast, es freut mich das die Krankheit entdeckt wurde und das Sie noch lebt.

    Herr Gräber Sie sind der wunderbarste Mensch den ich noch nicht begegnet bin.


    Für Ihre unermüdliche Arbeit kann ich Ihnen nicht danken, ich kann aber was daraus Lernen und vielleicht den gleichen Weg beschreiten. Eine
    gegenleistung wäre angebracht aber ich besitze leider nichts und möchte es gerne verschieben, es ist ist so oder so unbezahlbar.


    Die Ernährung habe ich umgestellt und mir ist aufgefallen wie wichtig Wasser ist. In Deutschland ist das normale Leitungswasser nicht Hydrierend. Dazu folgendes:

    ich habe meine Ernährung umgestellt, weitesgehend ökologisch - Kokosöl, Maismehl statt Glutenhaltige Getreide-Produkte, Kefir und Nahrungergänzungsmittel - wie Chlorella Pyrenoidosa, Omega 3 Lachsöl, Knoblauch was für mich sehr wichtig war denn ich mein Körper war Stark Bakteriell hauptsächlich in der Lunge, Bärlauch, Aprikosenkerne, Kurkuma (Curmin).


    Was ich noch vorhabe zu Kaufen, Hanföl, Leinsamen, Buchweizenmehl (oder war das Glutenhaltig?), viel Obst und Gemüse, Natürliche Tees usw.
    Was ich noch vorhabe zu machen, Fermentiertes Weißkohl.


    Ich habe weggelassen, Kaffee auch Schwarztee (hemmt die eisenaufnahme (ferritin)), Glutenhaltige Nahrungsmittel, Zucker - esse ich soweiso sehr wenig, Konventionelle Schokolade - die ich aber wegen des Kakao sehr gerne Esse, natürlich Konventionelle Milch und Milchprodukte, Schweinefleisch und Hühnerfleisch.


    Das Problem ist ich habe nicht genügend Wasser egal wieviel ich trinke ich bin ständig am verdursten, ich wache Nachts auf und trinke 1 Liter Wasser ohne Probleme und stelle fest ich habe nicht genügend Wasser. 3-5 Liter sind minimum.


    Es hat mir wirklich gut getan mich so zu ernähren und meine Nierenschmerzen sind dadurch weggegangen, auch meine Schmerzen im Hüftbereich, erstmals durch das weglassen von Kaffee und die obenbeschriebene Umstellung hat mir viel Kraft und Energie gegeben.
    Die Schmerzen im Magenbereich und in der Blase sind verschwunden durch Käse aus ökologischem Anbau und Kefir. Ich habe aus unterschiedlichen Beiträgen aus diesem Forum alle Dinge die ich erfahren habe umgesetzt.
    Ich bin immernoch dabei vieles umzustellen und zu meiner Ernährung zu Ergänzen, es ist nicht sehr viel.
    Wenn man das Geld besitzt sowieso kein Problem und wenn nicht sollte man sich die wichtigsten Dinge schon gönnen wie die oben erwähnten Algen, das Kokosöl, Fermentiertes Weißkohl, Kefir. Hanföl finde ich auch noch wichtig.
    Das sind die wichtigsten Dinge für mich das muss jeder selbst entscheiden.


    Was ich noch unbedingt machen möchte ist auf Zigaretten zu verzichten, bei mir hat es irgendwas mit dem Blut gemacht da ich kein Arzt bin näheres dazu später.


    Mein Meinung: Ohne Wasser kann man viele Dinge nicht verarbeiten, es spielt eine sehr große Rolle in unserem Körper. Man bräuchte schon Quellwasser wie Sie beschreiben aber woher nimmt man sich Quellwasser wenn gerade keine Quelle da ist?



    Ich werde mein Blut untersuchen lassen, denn irgendwas stimmt damit nicht - ich vermute Anämie oder Leukämie. Ich weiss es nicht.

    Hallo,


    danke für das verschieben bermibs ich wusste nicht wo es jetzt hin gehört zu Krankheiten oder Offtopic, die Medikamente werde ich nicht absetzen da könnt ihr beruhigt schlafen.


    Die Zellsymbiosetherapie kann ich mir momentan nicht leisten, da ich vom Existenzminimum lebe. Das gleiche gilt für Heilpraktiker/ Naturheilkunde.


    Liebe grüße