Beiträge von mäuschen

    Das ist der Punkt! Woher weiß ich denn genau was mir fehlt an Nahrungsergänzungen? Ich habe nicht die Möglichkeit das austesten zu lassen. Bei einem Schulmediziner ist man an verkehrter Adresse. Den richtigen HP muß man finden und es kostet immer viel Geld. Alles nicht so einfach. Also nehme ich was ich denke.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Ich weiß nur, dass man Zink immer zusammen mit Kupfer nehmen sollte. Da dürfte die gleichzeitige Einnahme kein Problem sein. Ich hab das auch immer über längere Zeit zusammen eingenommen. Jetzt pausiere ich erst mal damit. Nehme dafür sehr viel andere Nems ein und alles zusammen. Ich glaube man muss das selbst probieren, so richtig weiß das glaub ich keiner. Jeder hat auch eine andere Meinung. Am besten weiß da bestimmt René Bescheid.
    LG Andrea

    Ich würde noch zusätzlich Zeolith und Bentonit einnehmen. Dann kann ich Dir noch empfehlen täglich Kokoswasser zu trinken. Am besten schmeckt das von Dr.Goerg. Die Haut würde ich jetzt nur mit Kokosöl oder Moringaöl einreiben. Versuche mal den Zucker komplett zu streichen. Ich kann Dir noch empfehlen, Shampoo wegzulassen. Es gibt gute Haarwaschseife, auch auf Basis von Kokosöl. Die Haare werden nach kurzer Zeit herrlich locker und keine Schuppen und Haarausfall mehr. Laß alles Zeug weg, wo Chemie dran ist. Selbst Duschbad verwende ich nur sehr selten, nur unterwegs.
    Alles Gute und liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Manfred,
    ich habe über längere Zeit OPC eingenommen und dazu seperat Vitamin C. Bei dem OPC gibt es viele schwarze Schafe auf dem Markt. Hatte mir dann eine gute teure Marke bestellt. Die Bewertungen dazu waren auch sehr gut. Leider hatte ich nichts gespürt. Es zeigte bei mir keinerlei Wirkung. Ist eben auch bei jedem anders. Das gibt einen natürlich auch zu denken, was Eugen schreibt. Ich glaube, da kann man ja auch keinen Wein trinken, davon abgesehen, dass ich sowieso keinen trinke.
    Liebe Grüße Andrea

    Hallo Eugen,
    komisch ist doch aber, dass ich täglich Papayakerne und Papayas gegessen habe und es ist trotzdem zu dem Pilz gekommen. Das verstehe ich nicht. Normal dürfte mein Immunsystem gar nicht so geschwächt sein. Gestern hat die Hausärztin erst mal einen Abstrich gemacht. Mal sehen was rauskommt. Am besten ist jetzt ganz zu fasten. Hab gerade meinen selbst angesetzten Kefir gegessen, mir tut alles weh. Da kann einen alles an Essen vergehen. Nehme nun noch zusätzlich Pilzmittel ein, auch wenn davon oft abgeraten wird. Das beruhigt auch erst mal im Mund. Rohkost geht jetzt auch nicht. Das Kokosöl ist immer noch am besten. Papayakerne schlucken müsste doch aber auch eine Wirkung haben.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Eugen,
    bei mir ist der Candidapilz wahrscheinlich durch meine Entgiftung gekommen. Glaube das sich Amalgam gelöst hat. Papaya kann ich jetzt leider nur als Tee weiter nehmen. Die Kerne sind zu scharf und auch Früchte bekomme ich nicht hinter. Nehme sehr viel Kokosöl ein, das lindert auch im Mund. Essen geht fast nichts. Habe nun schon 3 Kilo abgenommen. Kokoswasser trinke ich täglich. Vielleicht sollte ich die Papayakerne mit viel Tee schlucken? Im Mund kauen, geht gar nicht. Habe mir heute Brottrunk gekauft, brennt aber auch wie verrückt. Dann habe ich noch mit Baobab, den afrikanischen Affenbrotbaum angefangen. Nehme nun doch noch Oreganoöl ein, ist auf Öl nicht scharf. Es scheint aber auch auf die Morgellons zu wirken. Es kam vorhin was ganz langes aus der Brust. Es sind schon komische Sachen, die ich ausscheide. Wenn das mal aufhören würde, wär ich der glücklichste Mensch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Christine,
    bei meinem Sohn ist vor einigen Jahren der Blinddarm geplatzt. Nach 1 Jahr bekam er einen Leistenbruch. Er hat nun einige Narben innen und aussen. Seit dem bekommt er immermal osteopathische Behandlung. Unser Osteopath versteht das sehr gut die Narben zu behandeln und Verklebungen zu lösen. Ich kann Dir nur den Rat geben, einen guten Osteopathen zu suchen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Elke,
    ich glaube man kann das Oreganoöl problemlos länger anwenden. Ich habe seit einigen Tagen auch einen Pilz im Mund. Traue mich nicht das scharfe Öl zu nehmen. Kann im Moment kaum was essen. Hab schon 2 Kilo abgenommen, das ist gut. Aber selbst trinken ist schwierig. Es tut alles tierisch weh. Hab mit Nystatin Mundgel angefangen, hilft nicht. Ich spüle mit Wasserstoffperoxid, mache Ölziehen mit Kokosöl und nehme das mehrmals tgl.ein. Zucker hab ich komplett gestrichen, das ist wichtig bei Candidapilz, der muß ausgehungert werden. Joghurt früh nehmen ist die Hölle. Muss nun auch noch Papaya weglassen, vertrage ich gar nicht. Eigentlich trinke ich nur noch, Tee in Massen, Kokoswasser und nehme noch Heilpilze ein als Pulver zum anrühren. Ich versuche meinen Körper zu entgiften auch mit Zeolith und Bentonit. Irgendwas muss doch mal helfen. Das schwierige bei mir sind ja noch die Morgellons, die nun auch noch im Mund und im Gesicht sind zur Zeit. Konnte ein paar Tage keinen klaren Gedanken mehr fassen, da war das Zeug im Gehirn. Wahrscheinlich war das bei mir auch der Auslöser für den Pilz. Bin jetzt etwas vom Thema abgekommen. Das Oreganoöl tötet aber keine guten Bakterien ab. Ich warte aber erst mal ab, nehme schon ein Haufen Zeug ein.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Regelmäßig in die Sauna gehen, wenigstens 1x in der Woche ist immer gut für das Immunsystem. Dazu, wenn möglich, sich sportlich fit halten.

    Hallo Manfred,
    ich habe mir das Pulver bestellt mit Bentonit kombiniert. Wußte nicht, das man sich mit Chlorella auch schaden kann. Hab jetzt auch öfter mal med.Kohle eingenommen und darin gebadet. Danke für Deinen Tipp.


    Hallo Elke,
    das ist ja interessant was Du schreibst. Das sagt mir eigentlich, ich sollte meine alten Füllungen so schnell wie möglich entfernen lassen. Es kann mir nur leider keiner sagen in welchen Abständen man das macht, oder vielleicht auch gleich alle 9 mit einmal unter Vollnarkose? Das könnte ich mir vorstellen. Da wird nur meine Zahnärztin nicht mit machen. Die brauch da ja einen ganzen Tag dafür. Ich muss erst mal sehen, ob die mir überhaupt die Zähne macht die noch in Ordnung sind. Denn die Füllungen sind alle noch OK, nur eben giftig. Aber wahrscheinlich brauche ich vorher wirklich nicht den HP aufsuchen. Es kostet nur viel Geld und der sagt nachher auch nur, mein Körper muss vorher entgiftet werden. Die Frau, die von ihm von Morgellons geheilt worden sein soll, war vorher bei Dr. Klinghardt in den USA und hatte dort die Entgiftung gemacht. Danach ist sie zu dem HP und er hat sie geheilt. Ob das vielleicht nur Werbung ist, weiß ich nicht.


    Hallo Eugen,
    ich trinke öfter Kokoswasser. Das abgefüllte von Dr. Goerg schmeckt fürchterlich. Ich bestelle mir die frischen Kokosnüsse. Nur leider kann ich mir das nicht jeden Tag leisten. Es ist auch sehr wenig drin in einer Nuss. Also werde ich doch abgepacktes kaufen, ist nicht ganz so teuer, auch wenn es nicht so schmeckt. Ich bin mir nicht sicher, ob da nicht noch anderes Zeug mit dran ist, denn ganz ohne Konservierung würde sich das nicht halten. Aber trotz aller Sachen, die ich schon mache und nehme, werde ich die Morgellons nicht los. Es ist so schwer mit der Erkrankung zu leben. Ich will den HP aufsuchen, der die Frau davon geheilt haben soll. Ich muss alles probieren. Auch wenn ich nicht mehr weiß wo ich das Geld hernehmen soll. Die Frage ist nun immer noch, ob ich vorher meine Zähne machen lasse und entgifte oder den HP so aufsuche. Ich will nicht eine Woche dort verbringen, und dann war alles umsonst.


    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Elke,
    ich hatte vorher auch den Fehler gemacht und das Öl mit sehr viel Wasser eingenommen. Das brannte auch wie verrückt. Dann hatte ich mich belesen und probierte es dann mit Öl. Damit hab ich keine Probleme. Ich mache mir das auf 1 EL Olivenöl drauf, verrühre das etwas und schlucke das so hinter. Trinke noch gleich einen Schluck Wasser hinterher. Ich habe die Tropfen jetzt so ungefähr 4 Wochen genommen. Jetzt pausiere ich bis zum nächsten Infekt. Die Morgellons gehen davon nicht weg. Das hätte dann bei anderen auch schon geholfen. Ich habe bei mir mit Magen und Darm nichts festgestellt. Ich war bei einer HP die mit Oberon arbeitet. Sie hat die Tropfen mal bei mir aus getestet. Sie meinte ich kann die nehmen, aber nicht zu lange. Wären zu stark für den Magen. Ob das nun stimmt, weiß ich nicht. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Elke,
    ich habe dieses Öl schon oft eingenommen. Meins ist aus Griechenland. Es ist sehr zu empfehlen. Gerade bei einem beginnenden Infekt hilft das sofort. Es wirkt besser als jegliches Antibiotika und tötet sämtliche Bakterien und auch Viren ab. Nur Vorsicht bei der Einnahme. Ich nehme 2 Tropfen auf 1 EL Olivenöl, das klappt gut, 3x tgl.
    Nur bei meinen Morgellons hilft das leider nicht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo,
    ich hab mal eine Frage. Ich habe vor eine Entgiftung zu machen. Bis jetzt entgifte ich schon seit über 1 Jahr mit einer Teekur. Leider ist das bei mir nicht ausreichend. Es wird immer empfohlen, sich vorher alle Amalgamfüllungen entfernen zu lassen. Ich habe noch 9 Zähne die betroffen sind. Meine Zahnärztin hält nichts davon, Zähne neu zu machen, wo die Füllungen noch in Ordnung sind. Doch solange dieses Quecksilber noch weiter in den Körper geht, bringt doch auch eine Entgiftung nichts. Jetzt ist meine Frage wie man am besten ran geht. In welchen Abständen lässt man sich die Füllungen erneuern? Wieviel Zähne kann man auf einmal auf bohren? Es ist ja trotz Vorsorge eine Belastung für den Körper. Nehme jetzt schon Chlorella und Spirulina ein. Weiß aber auch da nicht die richtige Dosierung. Habe vor einen Doktor, der als Heilpraktiker praktiziert, aufzusuchen. Er ist weit weg von mir. Dort würde ich 1 Woche behandelt werden, in der Hoffnung, das ich diese schrecklichen Morgellons los werde. Ist ein teurer Spaß. Und nun weiß ich nicht, ob ich nicht vorher erst meine Zähne machen lasse. Es zieht sich nur alles sehr lange hin. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich am besten vorgehe.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo,
    ich habe jetzt noch eine Frage zum Vitamin D. Ich nehme auch die Tropfen von VitaminExpress. Es steht 2500 I.U. pro Tropfen drauf. Manchmal ist es ja als I.E. angegeben. Ist das das Gleiche?
    War heute bei meinem Arzt, einem Endokrinologen. Sagte ihm das ich Vit. D einnehme, hochkonzentriert. Er wollte die Dosis wissen und ich nannte ihm die 5000 IU. Er meinte dazu, es ist eine niedrige Dosierung. Nun bin ich etwas verunsichert. Nahm eigentlich an, das es schon hoch dosiert ist. Vielleicht ist er auch von einer anderen Umrechnung ausgegangen. Soll ich vielleicht mehr davon einnehmen? Mein Laborwerte war Ende August 128 nmo1/1, Normbereich steht 54-125. Kann damit nicht so richtig was anfangen. Meine HP meinte, der Wert ist zu hoch und ich sollte mit der zusätzlichen Einnahme von Vit. D aufhören. Hab es aber trotzdem fast täglich weiter eingenommen. Weiß nicht ob es richtig war. So richtig Vertrauen hab ich zu der HP nicht. Was meint Ihr dazu?
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo,
    gestern war ich mit meinem Sohn bei der Heilpraktikerin. Sie hat ihn mit Oberon getestet. Mit dem Gerät kann man keine Polypen sichtbar machen. Aber Gallensteine konnte sie auch nicht erkennen, nur Gries. Es wäre noch eine Entzündung und es staut sich was an der Gallenblase. Sie hat ihn auch abgetastet und festgestellt das seine Bauchschmerzen nicht daher rühren. Es ist der Dünndarm und es liegt an der Ernährung. Überhaupt ist seine Darmschleimhaut nicht in Ordnung. Nun hab ich von ihr eine Lebensmittelliste bekommen was gut und nicht so gut an Nahrung zur Zeit ist. Mit dieser Liste ändert sich ja jedesmal etwas. Komisch war, auf der Liste erscheint, dass Haselnüsse sehr gut für ihn sind. Letztens hat die Kinderärztin ihn auf Nahrungsunverträglichkeit durch einen Bluttest untersucht. Raus kam, er ist auf Haselnüsse allergisch und soll sie meiden. Wen soll man nun glauben? Er soll nun vor jeder Hauptmahlzeit 1 TL Kokosöl im Mund zergehen lassen. Dann hat sie noch Schwarzrettichsaft und Chelidonium C30 verordnet. Die Globolis soll er 1x in der Woche nehmen. Auf jeden Fall soll er sich erst gar nicht beim Kinderchirurgen vorstellen. Ist ja eigentlich auch sinnlos. Jeder Arzt müsste aber beim Abtasten merken, das die Schmerzen woanders her rühren. Die Narben sehen alle gut aus und es ist nach ihrer Meinung keine Narbenbehandlung erforderlich.
    Noch was zur Ernährung. Sie ist da ganz anderer Meinung als wir. Wir haben sie auf unseren neu erworbenen Hochleistungsmixer angesprochen. Sie hält nicht viel davon. Grüne Smoothies nur wenig ins Glas und nicht trinken, sondern löffeln. Sie ist total gegen Rohkost. Die Nahrung muß hauptsächlich gekocht verzehrt werden. Sie hat das auch alles begründet. So kommen wir in verschiedenen Sachen nicht unter einen Hut. Ich bin jedesmal hin und her gerissen und weiß oft nicht was ich glauben kann.Habe eben doch noch nicht den richtigen HP gefunden, den ich vertrauen kann. Dabei war ich schon bei so vielen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Hallo Kaulli,
    sie will die Narbenbehandlung aber nicht über das Gerät machen, ich glaube nur mit den Händen. Ich muss mal fragen. Wenn das aber auch über Oberon geht, ist ja interessant und wäre vielleicht besser. Aber wenn sie Parasiten u.s.w. findet, kann sie die auch damit bekämpfen? Sie hat bei mir immer nur auf Nahrungsmittel getestet und Organe behandelt, die nicht in Ordnung waren. Alles über Kopfhörer. Sie hat mir nie meine Keime genannt, weil sie gerade nicht aktiv waren. Gesagt hat sie mir, das man die Viren und Pilze nicht bekämpft, es muss der Körper selber schaffen. Es ging um den Candidapilz. Manchmal weiß ich nicht, was ich glauben soll. Auch die Lebensmittelliste sieht jedesmal anders aus. Einmal ist ein Lebensmittel zu empfehlen und das nächste Mal strikt zu meiden. Das verstehe ich nicht, das das jedesmal sich so ändert. Da kann man wohl dem Gerät nicht vertrauen?
    Ich bin gespannt, was nun bei meinem Sohn raus kommt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Danke für Eure lieben Ratschläge. Ich glaube ja nicht, das es Gallensteine sind. Nur der Polyp muss ja sicherlich entfernt werden. Habe einen Termin gemacht bei einer Heilpraktikerin. Sie hat ein Oberon- Gerät. Mal sehen, was sie damit sieht. Sie würde auch eine Narbenbehandlung machen, ist aber wohl etwas schmerzhaft und der Junge muss es wollen. Ist schon gut, wenn er überhaupt erst mal mit hin geht. Vitamin C habe ich mir erst bestellt, wahrscheinlich das Falsche. Wurde mit empfohlen beim OPC. Ist von Nord fit und aus Acerola Extrakt und Hagebutten Extrakt. Mit Löwenzahn essen, ist schwierig. Vielleicht geht auch Tee? Muß mal sehen.
    Liebe Grüße
    Andrea