Karin K

  • aus Erkrath
  • Mitglied seit 22. November 2018
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
2
Punkte
20
Profil-Aufrufe
80
  • MORBUS HODGKIN


    Ich begrüße alle in diesem Forum recht herzlich.


    Mein Name: Karin, 76 Jahre

    wohne in Erkrath

    und verbringe den Winter in Andalusien


    Leider weiß ich seit 2 Monaten,dass ich Morbus Hodgkin habe und eine Chemotherapie machen soll.

    Wegen meines Alters bin ich aber dieser Therapie sehr skeptisch gegenüber und da der Krebs wohl sehr langsam wächst, möchte ich versuchen, ihn mit alternativen Heilmethoden zu stoppen oder sogar zu verdrängen.

    Vielleicht bekomme ich von jemand gute Ratschläge.

  • Ich hatte mir im Januar 2018 in Spanien 2 Wirbel gebrochen und durfte fortan nur liegen. Die Wirbel - ein Bruch war instabil - sollten nach der Meinung der spanischen Ärzte ohne Operation heilen. Ich wurde nach einer Woche liegend im Flugzeug in ein deutsches Krankenhaus transportiert. Hier wollte man mir durch eine OP 4-5 Wirbel versteifen. Ich lehnte die OP ab und im Moment geht es mit der Wirbelsäule einigermaßen. Ich bin momentan froh, dass ich mich so entschieden habe, aber die Situation war für mich sehr, sehr stressig, und ich nehme an, dass sich dadurch mein Krebs ausbreiten konnte. Nun hoffe ich, dass er sich wieder verabschiedet. Vor einer Chemo habe ich aufgrund meines Alters Angst. Vielleicht kann mich hier jemand positiv unterstützen. Eventuell mit alternativen Heilmethoden.