Beiträge von Lieschen

    Arzt!

    Ich hatte vor zwei Jahren einen Kriebelmückenstich am rechten Kieferwinkel.

    Ohne meinen Hausarzt wäre nach Ohr und rechtem Nasenloch auch mein re Auge noch zugeschwollen.Ich war richtig krank!

    14 Tage Anti-Histaminika und Cortison.Ich liebe es echt nicht aber ich war so hinüber....

    DEERT und Moskitonetz.

    EHRLICH!

    Ist doch okay! Omanischen B. kannst Du im Internet bestellen.

    https://www.google.com/search?q=Omanischen+Boswelia+kaufen

    In der Liste zwischen 8 und 15 Euro.Geht bestimmt auch noch teuerer.

    Er ist ziemlich klebrig-zäh und deshalb nur begrenzt mörsertauglich-es geht,ist aber sehr mühsam.Ihn für Salbe mit dem Kokosöl heisszumachen hat sich mE bewährt.Drinlassen,der weicht dann aus.

    Für Blumenwasser und Putzmittel reicht es,ihn einfach lange (mindestens 1 Nacht) in der Flüssigkeit stehenzulassen,dann kräftig schütteln.

    Diesen Kaltaufguss kann man auch als antibiotischen,psychoaktiven (beruhigend,angstlösend,antidepressiv,aber nur frisch.Incensol ist sehr instabil) Tee trinken,wenn man das harzig-bittere abkann.Immer vorher gut essen!!


    Für Tee nehme ich O.B. und Gewürznelken zu gleichen Teilen aufkochen oder aufgießen,mit viel Zucker o.ä.

    Das ist so hochgeradig antibiotisch und regenerativ,dass ich meine chron.Sinusitis damit wegbekommen habe.

    Ausserdem ist diese warme Teemischung toll für Seele und Allgemeinbefinden.

    VORSICHT:Weihrauch ist gewöhnungsbedürftig und kann schwere Abwehrreaktionen auslösen:Flusch,Atemnot,Übelkeit,Erbrechen-GANZ LANGSAM EINSCHLEICHEN! Und immer vorher essen! (Vorsicht bei Krampfneigung)


    Man kann ihn auch mit ganz wenig Wasser direkt aufkochen-in einer Büchse oder auf einem alten Löffel-und damit zb Insektenstiche betupfen,Pickel,Aphten oä.Das schäumt wie Spülmittel und gibt eine weisse Flüssigkeit.

    Die Gefäße sind wegen der klebrigen,kaum noch löslichen Rückstände hinterher meist verdorben.Nicht den besten Topf oder Silberlöffel verwenden.

    Der ist dann hinüber.

    Ich habe ca 2 Jahre lang "üben" müssen-erst nur einreiben,lecken,nippen,schnuppern-bis ich Weihrauch als Tee trinken konnte.

    Lieschen

    Besorg Dir omanischen Boswelia,also Weihrauch,schmelze das Kokosfett und schmeiss ein paar Stückchen rein,die im KF durchziehen.Lass sie drin.

    Das ist der beste Ungezieferschutz,den ich je gesehen habe.

    Ins Putzmittel geschmissen sind Silberfischchen und Ameisen passe.

    Mit 7/8 L Wasser,1/8 L Essig,einem Tropfen Spüli und ein paar W.-Brocken vergeht jedem Schädling die Lust auf Deine damit eingesprühten Pflanzen.

    Und auf Dich,wenn Du dich mit KF+Weihrauch eincremst.

    Mach ich jetzt im Sommer auch! SUPER!

    Lieschen

    Ich bin schon seit mehreren Jahren komplett durch aber Soja war nicht das Einzige und auch kein Dauerbrenner.Ich hab irrsinnig viel Sport gemacht und immer wieder so vegetarisch wie möglich gelebt.

    Das wird ja überall bestritten aber ich glaube bis heute nicht,dass zb tierische Wachstumsförderer zb in der Milch keinen Einfluss auf die hormonelle Maschinerie eines Menschen haben.Das soll also völlig abwegig sein obwohl man weiss,dass Kuhmilch zb Prostatakrebs fördert? Ich glaub da nicht dran.....

    Dass Petersilie (Hormonpflanze) menstruationsauslösend (blutungsfödernd) wirkt und bestimmte Heilkräuter Fehlgeburten bewirken können....wissen auch die Wenigsten.

    Ich bin da durch geschlichen wie der Fuchs durchs Unterholz:

    Phasenweise Menosoja,ja,aber auch andere Phasen,in denen ich alles dieser Art vermieden habe.(Ich habe fast 4 Jahre lang kein Aspirin (als kriminell blutungsfördernd selbst der SM bekannt) angefasst.)

    Jeder ordentliche Gynäkologe zweifelt meinen Geisteszustand an!

    Aber es hat funktioniert! Und ich empfehle WJ-geplagten Frauen bis heute,sich dieses Wissen anzueignen,im Hinterkopf zubehalten und es den Phasen ihres Körpers gemäß anzuwenden.In der Sturzblutungsphase eine wahrhaft gute Idee!

    Das meinte ich gar nicht Lieschen, ich dachte an die Gentechnik.

    Wobei ich mich ehrlich gesagt nicht auskenne, ich verbinde es immer damit.

    Mir schmecken auch einige Sojaprodukte, aber so recht weiß ich dann doch nicht, ob ich damit besser bedient wäre als mit einem Milchprodukt, wobei ja widerum die Tiere Soja zu fressen bekommen, dann nimmts der Milchtrinker und Fleischesser indirekt sowieso zu sich....

    Mein Konsum hält sich stark in Grenzen .Ich kenne das noch so,dass Bio-Soja für Menschen nicht oder nur geringfügig genverändert sein darf.Steht auch überall drauf,wenns Bio ist,keine Ahnung.Aber bei der geringen Menge? Grüne Gentechnik geht bei mir einfach garnicht,was Bayer/M. da treibt ist ein Verbrechen aber mehr als versuchen kann man nicht.

    Ich bekämpfe Plastikmüll (im Bad hab ich faktisch keinen mehr-Haarseife und so)und Verschwendung,halte ich mich so gut es geht von der Fleischmafia-Mentalität fern (dazu gehören auch entcalcifizierte 50-Liter Kühe mit brechenden Beinen-ist ein weiterer Grund),verzichte woimmer ich kann auf motorisierte Fortbewegung und arbeite neuerdings daran,ausserhalb der Nahrungsaufnahme jegliches Töten zuunterlassen (mit Spinnen echt schwierig)-wie die Buddhisten.Ich trage Insekten raus......Mit der Bilanz bin ich zufrieden.Und ausgelastet!

    Leider hat mir gerade ein Schädling die Hälfte meiner Paprikazucht zugrunde gerichtet.Grrrr.

    :D

    Ja,ich kenne das Regenwaldproblem-aber den meisten Sojaanbau von dort fressen Schlachttiere in Europa zb.

    Und ich bin Vegetarier....und kann keine ganze Welt auf den Schultern tragen.....will ich auch nicht.

    Die angefochtenen Phytohormone haben mich fantastisch durch die Wechseljahre gebracht,übrigens.

    Grüße

    Ich mach das mit der Kuhmilch nicht mehr weil ich Migräne davon kriege und sich alles entzündet:Die NH,die Zähne,die Bronchien.

    Den Winter über hab ich Milchprodukte gegessen-ohne Kopfschmerzen fast-und prompt wollte mein Zahnarzt im März mir oben links wieder die Zähne ziehen.Jetzt lasse ich es ganz und kann ua wunderbar frei atmen.....

    Hat meine Mutter früher auch gemacht,hab ich gerne gegessen!

    Aber mit der Tetrapak-Milch aus dem Discounter ging das schon jahrelang nicht mehr,evtl wg der tot pasteurisierten Bakterien,die man für Yogurt ja braucht.Und jetzt bin ich auch wirklich durchgängig kuhmilchfrei.Zum Glück.

    Bravo! Endlich sagt das mal jemand.Ich fand Kaulli super und sie war mir sehr nahe,mit dem,was sie gesagt hat.

    Was die Naturheilkunde angeht zitiere ich unpassend Niels Bor:

    "Die Natur der Wirklichkeit ist prinzipiell unbestimmt."

    Was aber nur funktioniert,wenn nicht alle immer nur wie blöde Recht haben wollen.

    Quod erat demonstrandum.(Was zu beweisen war).

    Lieschen

    Danke für das Video :) Ich nehme ein Vitamin B Komplex mit Zwei B12 Verbindungen enthalten ein. Und bin seitdem auch nicht mehr so gereizt oder schnell müde. Werde es auch nicht mehr absetzen. Kann es nur jedem empfehlen ,und jeder von uns brauch es. Ich bin Veganerin bei mir besonders wichtig.

    Ich bin seit einem halben Jahr Pescetarier und ein großer Anhänger von Andrew Saul,einem Schüler von Linus Pauling.Wie Saul sagt nehme ich Multivitamine+C in dreifacher Menge,B-Reihe und Magnesium extra,aber nicht tägflich.Genau nach seiner Anleitung.

    Geil!

    Die Wunden heilen wie nix,das Zahnfleisch ist bombenfest,0 Infekte,ein wacher,klarer Kopf,feste,stabile Knochen,der "aufrechte Gang".Supi.

    Meine chron.Sinusitis hab ich mit Boswelia und 100% Kuhmilch-Verzicht weggekriegt.

    Geht gut!

    neuester Artikel im"autoimminportal":

    Vit.D-Mangel und Schizophrenie!!


    Ich glaube ja auch wie Drmedico, dass uns alle Mittel zur Behandlung jeglicher Krankheit von Mutter Natur gegeben wurden..das Erkennen OHNE Profitgier ist die Kunst!

    Das finde ich auch.Ich bin weiss Gott kein Pharma-Vertreter!

    Aber wenn man da nicht wirklich genauestens unterscheidet landen solche Leute im psych.Landeskrankenhaus,weil sie furchtbare Fehler gemacht haben-oft ohne es selber zumerken.

    Und da kommt man wenn überhaupt erst seeehr spät wieder raus.....

    Das ist das Problem.

    Und darf ich fragen weshalb du keine alternativen Therapien hören willst, wie z.B. Kinesiologie oder Familienaufstellungen, um mal an die Wurzel dieser Symptome zu gehen und zu sehen wer in deiner Familie dich derart belastet.

    Das kann ich mir gut erklären,diese Frage brauche ich Kenabi nicht zustellen.

    Ich habe diesen Fehler mal gemacht,einer Patientenkollegin zu irgendeinem kleinen Aufstand gegen die Klinikärzte zuraten,wg Hochdosierung,glaube ich.Ganz harmlos eigentlich.Die hatte plötzlich ein Messer in der Tasche und ich habe mir damals geschworen,nie wieder einem Psychose-Kranken solche Ratschläge zugeben.....

    Aus genau diesem Grund lehnen es viele Psychologen ab,mit Psychotikern aufdeckend zuarbeiten-die zu destabilisieren kann unabsehbare Folgen haben.Vorallem für den Betroffenen selber.Eine Familienaufstellung mit jemandem,der sich ohnehin schon bedroht fühlt,kann grauenhafte Folgen haben!

    Ich finde es sehr vernünftig von Kenabi ,mit dieser Gefahr offen umzugehen.

    Kenabi ich rate Dir dringend,Dir eine fachpsychiatrische Betreuung zusuchen.

    So etwas gehört nicht ins Internet!

    Und,nein,ich brauche keine "Zusatztherapie",ich versuche hier auch nicht irgendwas und ich bin auch nicht aggressiv,ich kenne diese Probleme nur leider aus eigener Erfahrung.

    Das sollte sich-wirklich!- niemand wünschen und ich möchte auch keine Disserei deswegen,bitte.

    "Ganz einfach" ist an dieser Krankheit leider garnichts.Leider.

    @ Lieschen Ja , in solchen Fällen hilft nur "brutales" und kompromißloses Handeln: Gut gemacht, Lieschen!

    Wie kommt man an einen solchen Ausweis heran?

    Kann man bestimmte Personen als Ausnahmen trotzdem benennen( Eheparter, Kinder)?


    Wäre sicher interessant persönlich für mich, Ehemann und einige Klienten!

    Den OSA gibts bei Deiner K-Kasse oder im Netz zum Ausdrucken.

    Vielleicht auch in einer großen Apotheke.Ausnahmen enthält der OSA mE keine.Gut so,finde ich,weil soviele Leute Ausländer,Industrielle etc aus persönlichen Resentiments ausschliessen würden.Mit Angehörigen kann man Verabredungen festhalten

    LG

    Bei Youtube gibts eine Geschichte über eine Industriestadt in den Anden,die von gewissenlosen amerikanischen Unternehmen total zerstört wird.

    Die Leute sind tw kaum zur Schule gegangen aber der schiere Zusammenhalt hats bis vor ein amerikanisches Gericht geschafft.....

    Gibts in Portugal keine ansprechbaren Umweltorganisationen?

    Ich weiss zwar nicht wie die heisst,aber es gibt auch internationale Naturschutz-Organisationen wie zb Teile der UNESCO.

    Bio-Reservate,Biotope,geschützte Wälder(Mangroven,Sümpfe,uralte seltene Baumarten) darf man garnicht einfach abholzen.Und die haben Anwälte,Mitglieder,Kontakte in die Politik.

    Privat ist man da, glaube ich ,aufgeschmissen.Ich würde mal versuchen herauszukriegen,wie die Flächen ausgewiesen sind.

    Ich kenne Portugal nicht,aber selbst in Brasilien und Ecuador machen Leute das so.Mit Erfolg!

    Die UNESCO steht im Netz.Ob die ne Deutschland-Sektion haben? Ein bisschen Englisch ist von Vorteil.

    Sich abwenden.Bewusst alles,was geht,anders machen.Sich nicht mehr oder kaum noch beteiligen.

    Für Berufstätige kann ich nicht sprechen.Aber Depressionen,Sinnfragen oder Minderwertigkeitsgefühle sind kaum noch vorhanden seit ich diesen Kurs konsequent verfolge.Ich bin glücklich damit und darüber.

    Für mich ist der Neoliberalismus meist nur noch ein anderes Wort für lebensfeindlichen Wahnsinn.

    Ich habe seit zwei Jahren schon den Ausweis mit sämtlichen Neins in der Tasche.

    Ich erkenne einfach wegen der Notwendigkeit,brutalst suppressiv gegen die Abstoßung vorzugehen eine für mich unzulässige Vergewaltigung der Natur,eine menschliche Übergriffigkeit - für mich selber.

    Ich kann das mit mir und dem was ich "glaube" nicht zusammenbringen.NoGo.

    Mein Partner sieht das genauso und wir haben ein Abkommen,OS ggf nicht voneinander zuverlangen.

    Dazu kommt auch mein fortgeschrittenes Alter und dass ich den Tod kaum fürchte.Ich klammere nicht mehr.....

    Ich bin aber topfit und irgendwie lebe ich viel leichter,seit ich diese nach meinem Gefühl tw auch medial eingeredete Todespanik nicht mehr mit mir herumschleppe.Vieles kriegen die doch locker durch mit dem allgegenwärtigen "Sterberisiko".Was wollen die uns da eigentlich vertüten?

    Angst ist ein sehr lukratives Macht-und Investitionsmittel.

    Lieschen