Beiträge von Sandrine

    Und dies möchte ich bezweifeln, aber das ist auch egal.

    Ich bin immer skeptisch, wenn ein altes neues Medikament als "Wunderheilmittel" angepriesen wird.

    Was genau bezweifeln Sie an meiner Aussage?


    Skeptisch darf man durchaus sein, was Medikationen betrifft. War ich ja auch und habe mich daraufhin durchgerungen per Email nachzufragen. Es scheint aber kein stark durchleuchtetes Thema zu sein. Obwohl es durchaus bereits im April/Mai medial in Erscheinung getreten ist. Jedoch nicht so, dass es signifikant Aufmerksamkeit bekommen hat... was in dem ganzen Wirrwarr und Geplärr da draußen auch nicht sonderlich erstaunt.
    Der erneute Fingerzeig soll nur zu einem Wissensaustausch anregen. Vielleicht gibt es ja Erfahrungsberichte oder jemanden, der sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat und weniger mit Vermutung, als mit Kenntnis helfen kann.

    Hallo zusammen,


    ich darf mich ganz kurz als neues Mitglied vorstellen.
    Seit ich meine Tochter (8) habe, suche ich immer nach alternativer, sanfter Heilmethode bei gesundheitlichen Anliegen. Es ist mir sehr wichtig die natürlichen Möglichkeiten im Blickfeld zu haben und möglichst immer ganzheitlich zu behandeln, wenn der Körper Unterstützung braucht. Oft braucht er ja auch einfach nur Ruhe... und etwas Zeit. Hier bin ich schnell auf die Seiten und Bücher von Herrn Gräber gestoßen, die mich schon oft hervorragend mit tollen Alternativen aufgeschlaut haben.
    Ich bin offen für Neues, bereit in Diskussionen andere Meinungen anzunehmen und immer bedacht mit Freundlichkeit und Achtsamkeit anderen Menschen ggü. aufzutreten.

    Ich freue mich hier zu sein und wünsche allen in diesen aufwühlenden Zeiten einen klaren Kopf, eine stille Kraftquelle im Inneren und liebevolles Umfeld für die „bad hair days“, die jeder mal hat... egal wie achtsam oder entspannt man normalerweise ist.


    Herzlich,

    Sandrine

    Guten Tag an alle im Forum,


    mir fiel gestern ein Link in die Hände, den ich für überaus interessant halte, da er aus dem Dezember 2020 stammt u d somit sehr aktuell ist. Hier berichtet Dr. Pierre Kory (President of the Frontline COVID-19 Critical Care Alliance) über Ivermectin. Ein Wirkstoff, der in sämtlichen Phasen sehr gute bis durchschlagende Ergebnisse zeigt.

    Mir war das bisher völlig unbekannt.

    Herr Gräber hat mir vorgeschlagen dies hier im Forum zu posten, damit es diskutiert werden kann und nicht verloren geht.


    Hier noch der Link zum Gespräch (englische Sprache):

    https://vimeo.com/524594666


    Und ein Chart über weitere Medikamente bzw. Wirkstoffe: