Beiträge von WeibsBild

    Hallo! :)


    Ich würde auch gerne wissen, ab wann überhaupt von "Long-COVID", was oft wie CFS beschrieben wird, gesprochen wird, also wie lange muss man da überhaupt bereits Symptome zeigen oder haben?


    Bei CFS oder ME muss das ja mindestens sechs Monate angedauert haben. Das soll ja oft auch einen viralen Hintergrund haben, also EBV oder XMRV, so es letzteres wirklich gibt.


    Wenn Long-COVID bald öfters diagnostiziert wird (oder gibt es so eine Diagnose offiziell noch gar nicht?), handelt es sich dann dabei vielleicht auch "nur" um CFS?


    Was ja schlimm genug wäre.




    Ganz liebe Grüße! :*

    Hallo! :)


    Schon länger lese ich in diesem tollen Forum mit, speziell im Bereich Corona, andere Meinungen und Ansichten im gegensatz zum Einheitsquark von Behörden und Medien findet man ja leider seltener.


    Einige konkrete Gesundheitsthematiken hab ich natürlich auch, bin bald ein halbes Jahrhundert jung, da gibts schon mal das eine oder andere Thema.


    Na dann auf ein schönes Miteinander hier!



    Ganz liebe Grüße! :*

    das Problem. Wie oft wurden Youtubevideos oder Zeitungsartikel schon gelöscht. :cursing:

    versuche Ersatz zu finden. Das mit den Zeitungen lässt sich leider nicht ändern. Tote Links setze ich dann offline.

    Private Kopien für den Eigengebrauch sind davon nicht betroffen.

    Hallo! :)


    Online-Zeitungen kann man sich mit der Druck-Funktion als PDF heise.de/tipps-tricks/Webseite-als-pdf-speichern-so-klappt-s-4523644.html auf seinen eigenen Rechner (oder Server) abspeichern, das ist genauso eine Privat-Kopie wie wenn man aus dem TV ein Video auf seinen Rechner abspeichert.


    Private Kopien darf man aber auch seinem Freund oder Nachbarn eben im privaten Kreis und nicht öffentlich zeigen, also einen für sich selbst als PDF abgespeicherten Zeitungs-Artikel darf man auch als Email an seinen Freund oder Nachbarn senden, wenn man mit denen thematisch die gleichen oder selben Interessen hat, also lieber nicht unaufgefordert!


    Bei Videos, nicht nur Youtube, siehts schon verzwickter aus, weil man sich nur kurze bzw kleine Dateien per Email zusenden kann. Also herunterladen darf man sich auch von Youtube oder anderswo jedes Video für die private Sammlung auf seinem eigenen Rechner. So wie damals, als man noch TV-Sendungen (auch Kinofilme) auf VHS oder später schon auch digital auf DVD aufgezeichnet hat.


    Erst wenn man diese urheberrechtlich geschützten Inhalte öffentlich hochlädt wo es quasi jeder sehen könnte oder kann, dann macht man sich jedenfalls strafbar. Ganz zu schweigen, wenn man damit auch noch Geld machen will, also wie diese ganzen Raubkopie-Portale, wo man "illegale" Videos streamen/ansehen kann, so man sich durch Berge und Meere von Werbung kämpfen konnte.


    Wobei es noch das eine und andere Video-Portal gibt bzw Server, auf die eine gewisse Clique bzw ein gewisser Rechtskreis (noch) keinen Zugriff hat, also man sich eine solche private Kopie eines Video für sich online dort hochlädt und seinem Freund oder Nachbar dann einen Link dazu per Email sendet.


    Aufpassen muss man mit den Wolken-Diensten (Daten- bzw Server-Cloud), auch auf diesen können die Zensur-Programme Texte, Bilder und Videos analysieren und gegebenenfalls sperren bzw löschen - so wie es auch Hr Reitschuster mit einem bestimmten Video mitbekam reitschuster.de/post/was-trump-wirklich-sagte-und-twitter-co-loeschten/




    Ganz liebe Grüße :*