Beiträge von marmotta

    hallihallo,


    aufgrund von knapp einer Handvoll Reaktionen auf die Menschheit zu schliessen wär mir persönlich a bissle zu pauschal


    es haben vielleicht hundert gelesen und das auf sich wirken gelassen, aber das weisst du ja nicht, es schreiben nicht alle hier gleich Romane



    ich selbst schau mir keine Filmchen an, die sechs Stunden gehen... dafür ist mir mein off-line-Leben zu kostbar und ich gehe einer Arbeit nach


    Das System wird kollabieren? Seh ich auch so. Ist offensichtlich.

    Und es kommt was richtig Gutes nach.

    D' accordo.


    Lass es uns gestalten. Jetzt und hier und heute. Die Unterstützung haben wir.

    Sieht das wirklich so aus :huh: soeren-schumann.com/biofilm-ausscheiden-mit-der-darm-detox-kur/

    yau. Bei dir siehts vielleicht noch herziger aus :S

    das geht heutzutage auch

    es würde nützen wenn moderne Menschen das Gemüse, so sie das Glück haben einen Garten zu geniessen, nicht peinlichst genau abwaschen würden,

    an den Karotten kann gerne etwas Mutter-Erde (für moderne Menschen "Dreck") dranbleiben.... und so weiter :)

    und wer keinen Garten hat gönne sich unter anderem auch Wildpflanzen, denn da sind noch Mikroben dran, die da auch hingehören und da goldrichtig sind


    an halbtot gespritztem konvi- Gemüse ist das nicht mehr so wirklich der Fall

    ich hab mal die Biofilm-Ausleitung nach Uwe Karstädt gemacht


    das ist ja schon ziemlich krass, was da so in der Kloschüssel landet.... da lernt mensch sich von einer anderen Seite kennen 8|


    danach ist ein korrekter Aufbau der Darmflora essentiell wichtig

    und danach bin ich so einigermassen neu geboren :)

    Grüss di


    das nächtliche Schwitzen hatte ich auch, dachte es wären die Wechseljahre


    bis ich bei einer ausgezeichneten Heilpraktikerin gelandet bin, die einen unausgeheilten Infekt fand und Streptokokkenbefall.


    Seit beides therapiert ist schwitze ich nicht mehr.


    Kann das bei dir eventuell der EBV bewirken?


    Im Süddeutschen kann ich dir ggf. jemand empfehlen, die Frau findet tatsächlich alles.....

    hatte heute phantastisches Giersch-Pesto mit Walnüssen, dazu Buchweizennudeln und Zwiebelchen


    das Pesto gibts nicht zu kaufen, falls jetzt jemand fragt wo ich das herhabe :D


    das macht glücklich

    braucht keinerlei E-Nummern

    ist frisch, vital und hochwertig

    und das kann sich echt jeder leisten


    es kann einfach sein, wenn man es einfach macht

    ja siehst, ich hatte als Kleinkind ständig Angina und Mittelohrentzündungen,

    war die meiste Zeit deshalb nicht im Kindergarten

    dann haben sie mir mit sechs die Mandeln rausgeschnitten

    ja als ob das was bringen würd.....

    im Teeniealter nen Nebenjob wo ich viel sprechen musste,

    war ständig verschleimt und hab mich mühsam freiräuspern müssen


    ja, wenn mir das damals wer gesagt hätte

    ..........................................................................

    aber nein, Kind, iss die Haferflocken mit Milch morgens vor der Schule, das gibt Kraft....................

    und der gute Käse zum Abendessen................


    jetzt weiss ich es endlich besser

    und es geht mir blendend :D


    hab im Laufe der letzten Jahre während der Plondemiiie auf einigen Bauernhöfen gearbeitet

    komischerweise hatten wirklich ALLE dieser Bauern massive Gelenkprobleme

    aber es gab halt mehrmals am Tag einen Kaffee

    mit etwas Kaffee

    und ganz ganz ganz viel Milch dazu

    das kostet nix, das hat ma selbst

    und abends a fette Käsekrainer

    do schloafst guat.....


    na dankschön

    i ess abends nix mehr und sonst am Tag nix mit Milch

    und feier das Leben und mich <3

    ..denke ich, wir sind im Endstadium des Irrsinns unseres globalen imperialistischen Wirtschaftssystems angekommen - und zu viele spielen einfach mit.

    viele spielen mit, weil sie sich noch nix anderes vorstellen können

    oder halt Angst haben und deshalb sich am Bekannten festklammern


    aber ein Endstadium hat es so an sich, dass es irgendwann endet....

    und dann kommt was anderes :)


    dir auch einen schönen erfreulichen Tag!

    es liegt an uns, und nur an uns und unserer Einstellung, ob der Tag erfreulich ist oder nicht :) :)

    Erstens geht es kaulli nicht um Milchfrei, sondern frei von Milchprodukten, wie sie klar gemacht hat, was in meinen Augen nochmal was ganz anderes ist.

    das ist für mich ein und dasselbe

    milchfrei ist einfach ohne Milch

    so wie alkoholfrei ohne Alkohol ist :S

    Und ich finde es absolut im Sinne der Agenda, wenn man völlig unbewiesene "Theorien" zu 5NeuGc usw. gegen Milch dazu nutzt, um generell gegen Milch und Milchprodukte zu hetzen.


    Für mich ist das weg von einer normalen natürlichen Ernährung, wie die Menschheit sie seit tausenden Jahren konsumiert.

    es geht absolut null um Hetze gegen Milchprodukte. Wenn etwas schädlich ist wird das als schädlich benannt. Gut isses.

    Du kannst vielleicht mal was stehen lassen, auch wenn es nicht deiner Einstellung entspricht, ohne es in den Dreck zu ziehen. Könnte ja sein dass jemand anderes gute Gründe hat für seine/ihre Erfahrungen/Weisheit/Einstellung.


    welche Menschheit? Die in Afrika essen traditionell Hirse, Maniok usw., die in Alaska Fisch und Fleisch.....

    und auch wenn Milch in manchen Teilen der Erde zu den traditionellen Nahrungsmitteln zählt (in Asien aber zum Beispiel gar nicht), zwischen dem früheren Konsum und dem heutigen Konsum und der Tierhaltung liegen Welten

    Erst nur Milch, dann alle Milchprodukte. Also auch Käse, Sahne, Butter, Quark, Jogurt, Kefir, usw. de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milchprodukte

    Auch nett. ^^

    Aber keine Sorge, die Abschaffung von Milch und Milchprodukten gehört schon zur Agenda.

    Wenn wir dann von künstlichen Lebensmitteln leben müssen, werden sicher alle viel gesünder sein. 8)

    im Bezug auf kaulli `s Beitrag und ihre reichen Erfahrungen in Sachen milchfrei leben und wie das der Gesundheit absolut dienlich ist

    finde ich deinen Bezug auf die Agenda in diesem Zusammenhang absolut verfehlt


    und was milchfreie Ernährung mit künstlichen Lebensmitteln zu tun hat erschliesst sich mir gleichwohl nicht


    ich konsumiere fast keine Milchprodukte (wirklich!, nicht "nur" mal dieses und jenes; und "ohne Milch schmeckt ja jenes und dieses nicht"....)

    und bin dazu über kaulli gekommen anfangs, bis ich selbst verstanden habe, dass milchfreies Leben ein sehr guter Weg ist


    freilich ist das der Entscheidung jedes einzelnen anvertraut

    jedoch ist es nur fair, wenn andere darauf aufmerksam gemacht werden und sich dann entscheiden können

    Ich denke man muss da bei den Produkten unterscheiden. Will ich nur keine Tiere mehr töten, will ich gesunde Ernährung oder will ich nachhaltig produzieren. Alle drei Punkte gleichzeitig wird nur schwer gehen.

    Ich hab den Eindruck, wir leben auf unterschiedlichen Planeten.... bei meiner Nahrung treffen fast immer alle drei Punkte, die du nennst, zu.

    Bei dir scheint das nicht selbstverständlich zu sein. Fragt sich woran das liegt.

    Ich rede jetzt nicht von den Massen, die unbewusst irgendeinen Pamp kaufen. Ich rede von mir und dir.

    Wenn wir bewusst leben zieht das Kreise.

    Danke erst einmal. Wie ist das gemeint mit "am angenehmsten"?


    Meintest du die Wirkung, oder hattest du bei anderen Herstellern Nebenwirkungen?

    Nebenwirkungen nicht

    die von Bombastus lösen sich schwer auf im Mund, zumindest bei mir

    ich weiss, dass sie sich eigentlich leicht auflösen sollten, wenn der Körper gerade Bedarf an einem bestimmten Stoff hat...


    DHU ist unverhältnismässig teuer


    Senagold hatt ich auch mal, war aber auch nicht meins, warum weiss ich nicht mehr


    Und Pflüger hat Calziumbehenat und Kartoffelstärke beigemischt, also keinen Milchzucker oder sonstiges, was ich sonst auch nicht zu mir nehme

    Ich mache das Porridge nämlich momentan in der Mikrowelle warm, weil meine kleinen Kinder das so lieber essen. Mikrowelle ist zwar ohne Zweifel praktisch, wenn es schnell gehen muss (und das muss es hier in der Früh leider öfter...). Aber ein rundum gutes Gefühl habe ich dabei halt auch nicht.

    was aus der Microwelle kommt ist absolut tot, egal wie hochwertig es vielleicht vorher war


    zur Einstimmung guckst du mal hier:


    : https://bewusst-vegan-froh.de/…t-mehr-benutzen-solltest/


    vielleicht kannst paar Minuten früher aufstehen? Dann muss es auch nicht schnell gehen.....

    ich steh im Sommer eh früh auf, egal ob ich arbeite oder nicht, es ist morgens wunderschön


    dann gibts eine hübsche Siesta am frühen Nachmittag mit Glanz und Gloria


    und abends im Sommer wenns dunkel wird bald schlafen gehen, in der Zwischensaison so etwa eineinhalb Stunden nach Anbruch der Dunkelheit


    mir gehts super damit

    Ich habe manchmal echt keine Lust mehr mit S - U Bahn zu fahren, wenn man diese Leute schon mit den roten Köpfen sehen muss, die da husten und rumrotzen! <X

    mich hat es vor 15 Jahren schon angewidert, da war ich mal drei Monate in Berlin..... und da war von dem ganzen ja noch nichts zu ahnen

    kannste nicht mit dem Rad fahren? Wenn du nicht gerade quer durch die Stadt musst


    hab das damals dann nach einem Monat gemacht.... war wesentlich netter :)