Beiträge von Christin

    Hallo Rosa,


    dass es Dir besser geht und Du eine Ausbildung zur Zhineng Qigong Lehrerin begonnen hast, finde ich sehr gut.
    Vielleicht berichtest Du mal wie es Dir z. Zt. geht.


    Andreas, auch an MS erkrankt, macht z. Zt. ebenfalls eine Ausbildung.
    www.z-q-n.de
    Aber er hat auch berichtet, dass , wenn er nicht jeden Tag praktiziert, die Symptome teilweise zurückkehren.
    Vielleicht ist der Bericht von Dir und Andreas Ermutigung für andere Betroffene diese Qigong Form auszuprobieren.


    LG
    Christin

    Hallo Kerstin,


    Um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken könntest Du , wenn es Dir zusagt , mit Zhineng Qigong anfangen. Der Arzt Dr. Pang Ming hat diese Qigong Form Anfang der 80er Jahre entwickelt, um Kranken, die z.T. sowohl von der westlichen Medizin als auch der TCM austherapiert waren, Übungen anzubieten, die schnell zu lernen und effektiv sein sollten.


    Informativ ist die Facharbeit von Andrea Lippert ,,,,www.wellnessundgesundheit.com .... meine Publikationen...
    Vielleicht, solltest Du Interesse haben Zhineng Qigong kennenzulernen, wird an Deinem Wohnort diese Qigong Form angeboten.
    Sehr ermutigend ist das Buch von Luke Chan " 101 Miracles of Natural Healing " leider in Deutschland nur noch in Englisch erhältlich.


    La Chi, eine einfach zu lernende Übung, die aber längere Zeit durchgeführt werden sollte, wird in dem folgenden Video gezeigt.
    Wir haben La Chi auf Workshops mindestens 30 Minuten praktiziert.


    Sprache : Englisch


    https://www.youtube.com/watch?v=m4JcTVd9Tv4


    La Chi kann im Stehen, Sitzen oder im Liegen ausgeführt werden.


    Haola
    Liebe Grüße


    Christin

    Hallo Wuffy,


    zusätzlich zu den von Rene Gräber und anderen Forumteilnehmer/innen empfohlenen Maßnahmen lies Dir den Bericht von Andreas durch...


    www.z-q-n.de


    Auch auf der Webseite der Praxis Sabine Jahnke sind Berichte von MS betroffenen Frauen angeführt, die , nachdem sie mit Qigong angefangen, ihre Lebensqualität verbessert haben.


    Liebe Grüße
    Christin

    Hallo Sandra,


    Hast Du schon mal von Zhineng Qigong gehört ? Kurse werden auch in der Schweiz angeboten.
    Diese Qigong Form wurde von Dr. Pang Ming entwickelt, Arzt für westliche Medizin und TCM, der u.a. auch Physik studierte und Großmeister in Taiji und Qigong ist.
    Viele kranke Menschen weltweit haben eine z.T. eine deutliche Verbesserung ihres Gesundheitszustandes erfahren, manche sogar vollkommene Heilung.
    Voraussetzung regelmässiges Praktizieren.
    Praktiziert man regelmässig findet eine Entgiftung des Körpers statt, u.a. kann auch Fieber auftreten, trotzdem weiter üben und viel Wasser trinken, um die Giftstoffe auszuleiten.
    Googeln : Zhineng Qigong, Zhigong, Chilel, Wisdom Healing, Haola.
    Informativ ist eine Facharbeit von Andrea .... www.wellnessundgesundheit.com .... Publikationen.


    LG
    Christin

    Hallo Elisa,


    ist Dir Jin Shin Jyutsu bekannt ? Die Hände werden auf bestimmte Körperstellen gelegt, dies kann auch bei Kleinkindern hilfreich sein. Google unter Jin Shin Jyutsu für Kinder, da wirst Du Bücher darüber finden.


    Liebe Grüße


    Christin

    Hallo ,
    ich bin Rentnerin Ende 60 und wohne in Nordhessen. Bereits seit Jahren interessiert an naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten, besonders seit der Geburt des 1.Sohnes Anfang der 80er Jahre.
    Man lernt nie aus, deshalb habe ich mich u.a. in diesem Forum angemeldet . :huh:


    Christin