Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. Dezember 2016, 14:41

BMI berechnen?

Liebes Forum,
ich habe in den letzten Monaten fast 17 Kilo abgenommen und fühle mich sehr wohl in meiner Haut,
da ich vorher mit Übergewicht zu kämpfen hatte.
Ich würde gerne meinen BMI ausrechnen. Wisst ihr wie das funktioniert und macht das Sinn?

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Dezember 2016, 15:59

ich würde mir eine gute Körperfettwaage besorgen

ich selbst verwende diese

(misst Körperfettanteil, BMI, Organfettanteil, Muskelmasseanteil usw.)


LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 052

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Dezember 2016, 09:20

Hallo YingundYanguin,

die Formel für den BMI ist recht einfach:

Körpergewicht (in kg) geteilt durch
Körpergröße (in m) zum Quadrat

Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Beiträge: 23

Wohnort: Erlangen Bayern

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Dezember 2016, 11:48

Kann man doch einfach mal bei Google suchen, da findest du Hilfe.
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand

5

Dienstag, 20. Dezember 2016, 14:14

BMI Rechner

Erstmal freut es mich, dass du dich wieder wohl fühlst in deiner Haut :)
Und ich muss Manfred zustimmen, eine Körperfettwaage ist schon super, weil man
sein Gewicht aufgeschlüsselt sieht. Aber wenn du dich rundum wohl fühlst brauchst du das
vielleicht gar nicht..kann einen auch schnell ziemlich verrückt machen :D
Ich persönlich habe gar keine Waage im Haus und werde immer nur alle 2 Monate im Fitness-Studio gewogen.
Deinen BMI auszurechnen macht schon Sinn. Es zeigt einem einfach, wie sich sein eigenes Gewicht im Verhältnis zum
Körper verhält.
Daran kann man auch gut Erfolge sehen. Ich habe die Internetseite gefunden.
Das ist ein 3D BMI Rechner und die Seite gibt einem noch einige andere Informationen.
Wo jetzt wieder eine Körperfettwaage ins Spiel kommt ist natürlich, wenn man überdurchschnittlich viele Muskeln hat, die ja auch
relativ viel wiegen, dann sagt der BMI zum Beispiel kein eindeutiges Ergebnis mehr aus. Er würde sehr hoch ausfallen obwohl die Person nicht übergewichtig ist. Da muss man beim BMI immer etwas aufpassen ;)

6

Montag, 15. Mai 2017, 13:18

Definitiv mit einer Körperanalysewaage

Hier haben schon einige Leute ziemlich gute Links geteilt, ich selber bin ziemlich schnell auf dieser Seite fündig geworden. Dort befindet sich auch eine genaue Tabelle zu dem Body Mass Index allgemein und worauf man achten soll, wenn seinen BMI erfolgreich messen will mit einer Körperanalysewaage.
Hoffe das hilft dir weiter :)

Liebe Grüße

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher