Peter Gutschmidt

  • Mitglied seit 14. Dezember 2018
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
51
Erhaltene Likes
6
Punkte
570
Profil-Aufrufe
274
  • Hier muss ich nicht nachdenken, eher vergessen, dass es weniger gute Menschen gibt!

  • Du machst für deine "gesunde Ernährung" leider keine gute Werbung.

    Wenn man von Getreide so ein Benehmen bekommt, dann kann das nicht besonders gesund sein. Eventuell sind auch Reste von Mutterkorn drinnen, was früher das „Antoniusfeuer“ verursachte:


    https://www.lgl.bayern.de/lebe…erkornalkaloide/index.htm


    Das Mutterkornalkaloid Lysergsäure lieferte aber auch den Ausgangsstoff für eine der bekanntesten Drogen, das LSD.


    Vielleicht doch weniger Brot essen?


    Welchen Grund gibt es sonst, so anecken zu wollen?

    Ich kann das nicht verstehen. So wirst du hier nicht lange schreiben können, was ich eigentlich schade finde, denn einiges oder vieles stimmt, was du sagst, aber eben auch nicht alles und Beleidigungen Moderatoren gegenüber kommen nirgends gut an.

    • du hast keinen Grund wütend zu sein, du hast das selber verursacht.

      Niemand streicht deine "Artikel", sondern deine unsachlichen, beleidigende Beiträge. Es geht nicht um dich als Person, sondern um das, was du schreibst und vor allem wie.

      Denk doch mal nach, bevor du schreibst.

  • Ich beschäftige mich seit 2007 mit gesunder Ernährung!

    2011 hatte ich einen schweren Burnout, der fehl diagnostiziert wurde!

    Eigentlich hatte ich einen zu niedrigen B12 Spiegel, was sich in einer perniziösen Anämie und einer Psychose zeigte.

    Ich wurde von 2011 bis Anfang 2015 mit Neuroleptika , Antidepressiva, Schlaftabletten und Beruhigungsmitteln behandelt und hatte

    mit schwersten Nebenwirkungen zu kämpfen. 2013 habe ich die Internetseite http://www.peter-gesundheit.com ins Leben gerufen, um

    Menschen vor diesem Schicksal zu bewahren, b.z.w. zu beweisen, dass so gut wie alle seelischen Erkrankungen heilbar sind!

    Heute bin ich Mitglied der "Kleinen Psychiatrischen Revolution", der New Yorker Psychiaterin Dr. med Kelly Brogan, die erfolgreich mit

    Ihrer, ähnlich meiner Vorgehensweise, Lifestilmedizin, ohne Medikamente Patienten erstmalig,

    nach langen Misserfolgen mit Medikamenten, heilt!

    Ich selbst habe in Form von Hypothesen viele Tatsachen zur Diskussion gestellt und die von mir so genannte Peter-Diagnose entwickelt,

    um ohne großartige medizinische Kenntnisse seinen eigenen, oder den Erschöpfungszustand von Patienten zu ermitteln.

    Hier kann man dann selbst Handlungsschwerpunkte für sich selbst ermitteln und gegebenenfalls, Cortisolwerte, Prolaktinwerte,

    Homocysteinwerte vom Hausarzt überprüfen lassen.

    Alle meine Recherchen kann jeder kostenlos für sich verwenden.

    Mein Grundgerüst baut auf den Erkenntnissen der Russischen Ärztin Frau Dr. Galina Schatalova und dem Japanischen

    Arzt Dr. Shigeo Haruyama auf!

    Deren Methoden habe ich so sehr verinnerlicht, dass ich in etwa den Stil beider in meinen

    Denkprozessen weiter entwickle! Viele Erkenntnisse bekomme ich nach der Methode des Dr. Shigeo Haruyama

    aus der rechten Gehirnhälfte, der von mir genannten Festplatte! Über 90 % aller Forscher arbeiten mit der linken

    logischen Gehirnhälfte, dem von mir so genannte Hauptspeicher!

    Diese Methode beschreibt der Dr. Shigeo als ausgereizt und nicht mehr im Sinne der Natur und des Menschen dienlich!

    Es ist so dass heute die jungen Leute in der Schule und beim Studium ihren Hauptspeicher derart durch "Überlernen"

    überfrachten, dass später in der Praxis nur wenig, oder gar nichts von der Festplatte geladen werden kann!

    ( Sehr extrem Japan und Südkorea!!!)

    Das alles kann man in der Politik und in der Wissenschaft erkennen, es kommen kaum noch wesentliche Ideen,

    die der Erde und dem Menschen wirklich dienen!

    Die normale Denktätigkeit findet im Serotonin Bereich statt und das entstehende Erschöpfungshormon Prolaktin,

    begrenzt den Denkprozess, zeitlich, durch Erschöpfung!

    Das Denken im Endorphin Bereich, welches ich "Denken im Druidenmodus" bezeichne, erlaubt einem fast

    zeitlos (3-6 h) ununterbrochen eine Lösung für ein nützliches Problem zu finden!

    Dazu muss aber der Hauptspeicher geleert werden! Bei mir geschah das durch die Psychose, in der ich 150 Seiten

    mich von meinem ganzen Frust schriftlich befreit habe. Anschließend hatte ich über 150 Seiten kreative Ideen,

    die ich nach und nach wieder, bei leichter Überlastung des Kreislaufes, hervorzaubern kann.

    Meiner Internetseite gingen jedoch von 2007 an 20.000 Seiten Recherchen voraus!

    Ich versuche über meine Seite auch Erkenntnisse von Mediziner zusammen zu bringen!

    Im stillen Kämmerlein können selten heute noch großartige Dinge erfunden werden!

    Wenn jemand Fragen hat ich wage mich an fast jedes Thema heran, weil ich die Erkenntnisse von

    Hunderten von Medizinern abrufen kann und immer wenn etwas Neues auf dem Markt kommt,

    oft auch dann diese Sachen kritisch beleuchte!

    Die Psychiatrie in Deutschland, Europa und auch in Amerika ist am Ende, sie hat vor über 100 Jahren einen

    falschen Weg eingeschlagen, mit Millionen von Fehldiagnosen, weil die Psychiater überwiegend, lediglich

    mit dem Psychiatrischen Handbuch ICD 10, oder DSM IV arbeiten, das heißt , dass sie dem Patienten Fragen stellen

    und die Abweichung der Antwort zu dem Handbuch dann eine Abweichungsnummer ergibt!

    So könnte man eigentlich jeden in die Psychiatrie einweisen. Damit wird viel Unheil angerichtet, speziell in Bayern!

    Tja ich habe mir zur Aufgabe gestellt, dies mithelfen zu verändern!

    In meine Diagnosen beleuchte ich den Patienten von allen Seiten, sein Umfeld, seine Arbeit, Stress auf der Arbeit,

    der Familie, oder im Mietshaus, sportliche Aktivitäten, Freundschaften, Beliebtheit, Lebensglück und vor

    allen Dingen seine Ernährungsweise!

    Ich habe das alles bei meinen Aufenthalten in der Psychiatrie an mir und Mitpatienten beobachtet und

    Behandlungserfolge, oder Misserfolge genau, abrufbar, gespeichert.

    Da ich ab 2012 Rentner bin konnte ich auch den gesamten Hauptspeicher in Hinblick auf meine frühere Tätigkeit

    als Ingenieur leeren! Eine Psychiaterin hat mir das in einer Anamnese nachteilig ausgelegt und mir Betreuung an die Seite gestellt,

    weil ich mich ihrer Meinung nach zu sehr vergraben habe in dieses Thema. Ich habe ihr jedoch gesagt, ob sie ihr

    Studium mittels Nürnberger Trichter eingeflößt bekommen hat! Nun gut ein Gutachter der rückt selten von seiner Meinung ab

    und den Betreuer muss ich immer wieder selbst betreuen, oder aufklären, weil er mich schon fast durch seine

    Gleichgültigkeit ruiniert hätte. Vielleicht ist das sein Ziel??? Nun gut dies nur am Rande!

    Meine Seite hat 6.000 Besucher, etwa 4.300 aus den USA!

    Also wer möchte schaut sich meine Seite an und für Hinweise, oder Fragen habe ich immer ein offenes Ohr!


    Peter Gutschmidt, http://www.peter-gesundheit.com