Katzenkralle - una de gato

  • Zitat

    An der Universität von Mailand führte Renato Rizzi ein Experiment mit "Una de Gato" durch (naturheilpraxis-hollmann.de/Cats_Claw.pdf), da dieses auf krebserregende (mutagene) Substanzen bei Rauchern anspricht. Es ist weithin bekannt, dass der Urin von Rauchern mutagene Substanzen enthält. Als ihnen über zwei Wochen "Una de Gato" verabreicht wurde, kehrte der Raucher-Urin in seinen Urzustand zurück.

    gelesen bei: zentrum-der-gesundheit.de/katzenkralle.html


    Dass der Raucherhusten so gut wie verschwindet, kann ich persönlich bestätigen ;)
    Ich trinke täglich 1 - 1,2 l, immer wenn ich geraucht habe, nehme ich einen großen Schluck

  • Katzenkralle ist eh ein Wundermittel gegen Krebs und findet ganz langsam
    den Weg zu uns nach Europa. Meine Mutter raucht auch, was das Zeug hält
    und macht damit gute erfahrungen was den Husten angeht.
    Ich habe zwar mit dem Rauchen aufgehört, nehme es aber präventiv gegen Krebs.
    Mittlerweile gibts die Kapseln und das Kraut auch zu einem erschwinglichen Preis! :)