Beiträge von Backhefe

    Hey ans Forum!


    Ich war gestern bei einem Heilpraktiker, er meinte bei Hashimoto soll ich meine Ernährung dauerhaft umstellen und konsequent danach leben, was konkret hieß KEINE Kuh-milch/laktosefreie Milch, Zucker in jeglicher Form, Nüsse, Zitrusfrüchte, Weizenmehl, Kaffee, Schwarzer Tee, Pfefferminztee.
    SD-Hormone soll ich normal weiternehmen, dazu jedoch noch Zink und Selen. um das Immunsystem weiter aufzubauen (sollte Wobenzym nehmen, aber das vertrage ich leider vom Magen her so überhaupt nicht).

    Habt Ihr denn schon mal was von gehört, von diese extremen Diät auf Lebenszeit ??

    Das hört sich fast an wie bei Diabetikern..

    Würde mich doch sehr interessieren, da ich eigentlich fast alle der oben angegebenen Nahrungsmittel sehr gerne esse/trinke ;(;(;(


    Es ist schon länger her dass ich in Wohngemeinschaften gelebt habe aber ich weiß dass das Zusammenleben oft anstrengend ist, auch in Familien. Du musst dir stets die Frage stellen:


    Was ist anstrengender? Der emotionale Stress den meine Wut auslöst oder das Geld dass ich für ein Dr. Hauschka Gesichtstonikum aufbringe?
    Versuche die Situation umzubewerten: Wie gehst du ihr vielleicht auf die Nerven? Hast du vielleicht auch mal ihren Joghurt aufgegessen, ihren Saft leer getrunken oder ihr Duschgel benutzt?


    Das ganze sich aufregen und im Internet posten belastet dich nur noch mehr. Schließe das Dr. Hauschka Tonikum doch einfach weg?


    Ich benutze auch die Dr. Hauschka Pflegeserie und habe gerade erst wieder bestellt: Dr. Hauschka ist gerade in vielen Online Shops reduziert...


    Ich hoffe ihre könnt euren Streit bald beiseite legen

    Tee wächst sehr gut auch in unseren Breiten! Ich würde auch darauf achten qualitativ hochwertigen Tee zu trinken.
    Greife doch auf regionale Produkte zurück zB Brennessel oder minztee

    Hallo,


    nicht nur mein Gewicht, sondern auch meine Gesundheit verlangen nach einer Ernährungsumstellung. Da ich ein Risikotyp für Diabetes Typ 2 bin, hat mir mein Arzt geraten meine Ernährung umzustellen. Also esse ich jetzt ein bisschen mehr frisches Gemüse und nicht mehr zu fettig.


    Ich habe jetzt auch schon vom weißen Raffinade Zucker zum braunen Zucker gewechselt. Doch das reicht wohl auf Dauer nicht sagt mein Arzt.
    Er meinte es gebe die Möglichkeit anderer Zucker, allerdings auch nicht ausschließlich Agavendicksaft, da Fruchtzucker auf Dauer nicht gut für die Nieren wäre.
    Was kommt dann in Frage? Honig?


    ?(



    Grüße

    huhu!


    Ich hab ja schon mal von meinen Pfündchen erzählt in einem anderen Beitrag. Bis Ostern hab ich Süßigkeiten gefastet und das hat auch wirklich was gebracht. Ich wollte mich gesünder ernähren und hab das geschafft. :)


    Ich hab dann die Süße aus den Süßigkeiten mit Obstsüße und Smoothies ersetzt. Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie mit Kokoswasser den Stoffwechsel entgiftet.
    das kann man ja sicher auch gut in Smoothies tun.


    Die Frage wäre dann für mich, ob es noch eine entgiftende Wirkung hat oder nicht... ?

    Ich hatte mit Freunden einen kleinen Urlaub gemacht. Wir hatten uns ein kleines Ferienhaus, was etwas mehr in der Natur lag, gemietet und dann für uns in einer schönen Runde gefeiert. Einfach wunderschön. :)

    Hallo Riesenkalma,


    Dein Gedanke ist aufjedenfall ein guter Gedanke. Es ist besser im Voraus bestimmte voraussehbare Probleme zu planen oder diese zumindest schon einmal zu bedenken. Ebenso wie eine Zahnzusatzversicherung.


    Eine Zahnzusatzversicherung ist allerdings an einige Kriterien gekoppelt. Ein Freund von mir hat zum Beispiel eine, weil er keinen/zu wenig Zahnschmelz produziert. Er muss sehr oft zum Zahnarzt zu Untersuchungen, damit die Versicherung auch bestimmte Operationen bezahlt. Bei dir wird es wahrscheinlich nicht ganz so drastisch sein.


    Ich mir aber genau das Kleingedruckte und die Konditionen bei den Zahnzusatzversicherungen durchlesen. Außerdem können Tests oder Erfahrungsberichte bei der Auswahl der Zahnzusatzversicherung sehr hilfreich sein.


    Viel Glück, ich hoffe es wird nicht so schlimm wie du denkst. :)


    LG

    Ich hatte so etwas auch schon einmal von verdorbenem Fleisch, als mein Körper dagegen direkt angekämpft hat. Wobei man dabei auch noch Durchfall oder Erbrechen als Symptom hat. Von daher kann ich nicht sicher sagen, dass es etwas mit Lebensmitteln zu tun hat.

    Wenn man wert auf die eigene Sicherheit legt, dann aufjedenfall einen Helm. Ich habe mich Anfangs auch eher dagegen gewehrt und dachte mir ich bräuchte keinen. Aber seitdem ich einen Unfall miterlebt habe, trage ich auch einen.
    Man sollte jedoch definitiv hier nicht geizen und sich einen guten, sicheren Helm holen.

    Hallo,
    ich habe seit 2 - 3 Wochen immer mal wieder einen stechenden Schmerz im Fuß. Also genau genommen nicht immer. Nur wenn ich viel laufe und auch nur in bestimmten Schuhen. Was kann das nur sein?


    Der Schmerz ist dann direkt unter meinem Hacken. ?(

    Hallo Zusammen, ich habe von ein paar Bekannten gehört, dass diese sich Medikamente bei Online Apotheken bestellen, weil die Medikamente in unseren Apotheken zu teuer sein sollen.
    Außerdem haben diese gesagt, dass Online Apotheken gerade einen Boom erleben. Kann das wirklich sein? Ich meine es geht doch gefühlt jeder, eher in eine "richtige" Apotheke anstatt sich etwas bei einer Online Apotheke zu bestellen. Oder sehe ich das etwa falsch?
    Vielleicht weiß ja jemand von euch mehr als ich.



    LG

    Das nennt man dann wohl Petersiliensalat, meine Liebe.


    Du - ganz ehrlich: Ich würde mir das Tattoo entfernen lassen. Es gibt nichts Schlimmeres, als bei Tinder nur nach Menschen suchen zu müssen, die Peter heißen.
    Oder du lässt einfach ein anderes Motiv drüber stechen, es gibt mittlerweile sehr gute Coverups. Du solltest dich nur vorher gut informieren, weil die sehr schwer zu stechen sind. Da würde ich nicht jeden ranlassen. Am Ende hast du nur einen riesigen schwarzen Fleck und da ist der Name Peter dann vielleicht doch besser.


    Von den Schmerzen her habe ich gehört, dass es schon sehr weh tut und es wird in mehreren Sitzungen gemacht. Ich glaube, es tut sogar etwas mehr weh, als beim Stechen, aber das kommt sicherlich auch darauf an, wo genau das Tattoo sitzt.


    Also was ich damit sagen will: Egal was du machen lässt und wo, schau, dass du bei Spezialisten bist.


    Gerade wenn es um Tattoos geht. Du willst ja schließlich, dass man hinterher nichts mehr sieht und du keine längerfristigen "Schäden" davon trägst.