Beiträge von Pankreas

    Hi


    war jetzt eine sehr anstrengende Zeit für meine Frau und mich, das mit dem Tod meiner Schwiegermutter, Beerdigung Nachlass regeln usw.usw. man hat ja für nichts mehr Zeitgehabt. Ich war jetzt vor ein paar Tagen zur Sono Abdomen Untersuchung und habe gestern den Befund bekommen. Also was ich da so lese habe ich Gallengries und vergrößerte Nieren das bedeutet, kein Fleisch mehr, kein grüner Salat mehr wegen dem Harnstoff, und .... ach ich weiß bald nicht mehr was ich noch essen soll. Habe mal den Schrieb von meiner Diabetologin angehängt, da könnt hr mal selber lesen was die da so schreibt. Ach ja, für homöopathische Hilfsmittel die mir da helfen können bin ich dankbar, also, keine Scheu, wenn es um gute Ratschläge geht.

    Hi


    ja er hat sich gefreut, wobei er im ersten Moment etwas Probleme hatte uns zu erkennen, na ja ist ja doch schon eine Zeit her wo man sich gesehen hat, und durch den Schlaganfall ist er ja auch etwas gehandicapt . Bei meinem letzten Besuch hat er schon fortschritte gemacht, konnte ausser Ja und Nein auch schon wieder die Wochentage aufzählen. Ich denke es wird..

    Hi Kokosfan


    ja genau, solche Sachen nehme ich auch Omega 3, Ginseng und Vitamin D und ich muss sagen ich fühle mich körperlich gut, nur seelisch bzw. psychisch durch den ganzen Stress bin ich bzw, sind wir sehr angeschlagen. Das muss sich erst wieder alles legen.

    Danke


    na ja, es reißt momentan irgendwie nicht ab, eine Schei.. jagt die nächste. Die gestrige Augenspritze ( die 13te ) ist gut verlaufen, auch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das ist wohl aktuell das einzig positive. Von der bestellten Pflegerin wurden wir gefragt ob wir die Pflegschaft für unsern Hans übernehmen wollen, also nicht die körperliche sondern das ganze geschäftliche und organisatorische. Wir haben jetzt mal unter Vorbehalt " Ja " gesagt da wir noch keinen Schimmer haben was uns da alles erwartet. Als Gegenleistung würde er dann zu uns nach Landshut in ein Pflegeheim kommen und nicht nach Augsburg wo die amtl. best. Pflegerin ist. Ich bin am Donnerstag wieder in der Reha und muss den Hans aufmuntern und motivieren das er endlich seinen Ars.. hochbringt und intensiver bei den Anwendungen mitmacht. Die Pfleger haben schon keine Lust mehr, weil er angeblich sehr aggressiv sei und zu nichts Lust hat. Eine schwere Aufgabe für uns, aber ich denke hier sieht man was Freunde wert sind ! Wir sind zwar keine direkte Verwandte von ihm, aber außer uns hat er jetzt niemanden mehr, und ich kann ihn nicht seinem Schicksal überlassen.

    Hallo Elli,


    ja, das Jahr fängt schon wieder Super an , man gewöhnt sich schön langsam an das ganze negative um einem herum. Jetzt am Dienstag ist Urnenbeisetzung und Morgen hole ich mir mal soeben meine 12 Augenspritze ab, das ich am Mittwoch zur Nachuntersuchung gehen kann, Herrlich diese Woche, wie ein Fahrt in der Geisterbahn, nur etwas brutaler ! Am Donnerstag kann ich dann auch mal wieder in die Arbeit, wobei ich da ab 14 Uhr in der Reha Klinik bin um meinen Freund zu besuchen wegen seinem Schlaganfall , na ja es reißt nicht ab !

    Hallo


    wer kennt sich mit Schlaganfall aus, denn ich habe ja vorgestern meinen Freund und Lebensgefährten meiner verstorbenen Schwiemu in der Reha besucht. Ein schrecklicher Anblick, der ist ja nur noch ein Häufchen Elend, das war mal ein 6 XL Mann ! Nachdem er im Ausland ja diesen Schlaganfall bekommen hat, wurde er nach München gebracht, wo er zuerst in der Helios Klinik war, und jetzt seit Anfang Dez .17 auf Reha. Aktuell ist er halbseitig gelähmt, kann also nur die linke Seite gebrauchen, kann " ja und Nein " sagen soll aber nach Info vom Arzt verstehen was man ihm sagt. Mir tut das so unendlich weh´ den Mann da so rumvegetieren zu sehen. Ich hoffe das wenigstens die neuen Klamotten passen die ich besorgt habe, da muss ich noch mal fragen. Aber jetzt zu meinen Fragen:


    Er hat keinen Fernseher --- würde der was bringen, ich mein so als Unterhaltung, würde er davon was mitbekommen ? Was käme sonst noch in Frage als Unterhaltung das auch was bringt , denn bei dem abwechslungsreichen Programm da drin......... schrecklich ! Vormittags seine Reha Übungen nachmittags im Bett liegen und die Wand anstarren das kann s ja wohl nicht sein ! Seinen Laptop , ....... das funktioniert nicht, Handy würde nichts bringen denn er kann ja außer Ja und Nein nicht sprechen. Aktuell wird er wohl gewickelt, und einen Blasenkatheder hat er auch, daher muss man auch Schutzkleidung tragen wenn man ihm besuchen will, wegen Bakterien usw. ! Wie kann ich ihm noch Helfen, ich bin für jeden Tipp, Ratschlag, und sei er noch so verrückt dankbar ! EIn großes Dankeschön in meinem Namen und im Namen vom Hans der hier wohl nichts zu verlieren hat ! Was ich noch sagen muss, er ist aktuell sehr labil, hat auch in der Klinik das Essen verweigert, ich denke er wollte da versuchen dem ganzen ein Ende zu setzen, aber das kann ich nicht zulassen ! Wichtig ist, das er jetzt weiß das da wieder jemand ist der sich um ihn kümmert und das er nicht mehr allein ist, ich hoffe das es ihm Mut zum weitermachen gibt, denn die Ärztin meinte das er bei den Reha Anwendungen sehr passiv reagiert und keinen Willen zeigt seine Situation zu verbessern. Oh Mann der ist doch erst 69, da stirbt man doch noch nicht !

    Guten Morgen allerseits,


    meine Frau und ich haben beschlossen den Besuch beim ehem. Lebensgefährten meiner Schwiemu. auf heute zu verlegen, denn wir hatten eine etwas Informationsfreudige Schwester am Telefon, die gefragt hat ob wir nicht ein paar Kleidungsstücke und Schuhe bringen könnten ? Ich fragte nur wieso, hat der nichts zum anziehen ? Diese Dame da mit der er die letzten 3 Jahre um die Welt gereist ist, die hat in nach dem er den Schlaganfall hatte in München im KH abgeliefert und hat sich aus dem Staub gemacht, auf nimmer wiedersehen ! Bedeutet, die neue Flamme ( sofern das eine war ?) ist weg, Mam ist tot ! Vor seinem Trip durch die Welt hat er alles verwertbare verkauft, was bedeutet, er hat hetzt nichts mehr. Der liegt jetzt seit 2 Monaten in der Reha und hat sich mehr oder weniger schon aufgegeben. Nicht mal einer seiner ehem. Stammtischspezln hat sich bis jetzt bei ihm gemeldet,... tolle Freunde kann man da nur sagen ! Ich finde das ungeheuerlich, einen fast 70 jährigen Mann in einem KH auszusetzen und ihm alleine zu lassen, der hat jetzt auf gut Deutsch " nicht mal ein Hemd übern Arsch " ! Ich kann da nicht länger warten, ich besorge dem heute noch ein paar Klamotten bei C&A oder Adler, und fahre in die Reha, das beste ist,... er hat keinen Schimmer davon das es doch noch jemand gibt der ihn nicht vergessen hat. Ich kann den Hans nicht alleine lassen, ich würde mir auf ewig Vorwürfe machen , dafür kennt man sich schon zulange !

    Danke an alle, ....leider steht uns nach der Beisetzung noch ein weiterer schwerer Gang bevor, denn ihr ehem. Lebensgefährte weiß vom Tod noch nichts, der liegt wegen einem Schlaganfall in München in der Schön Klinik ( Neurologie ) den müssen wir jetzt auch noch besuchen und ihm das irgendwie schonend beibringen. Man muss wissen das sie in aller Freundschaft getrennt haben und sie haben sich immer noch Liebesbriefe geschrieben, .... ich denke der Hauptgrund für die Trennung war damals der große Altersunterschied.


    Wie bringt man jetzt einem halbseitig gelähmten Menschen bei das seine große Liebe gestorben ist ??????????

    Danke Eva


    Urnenbeisetzung ist jetzt am 23ten , hoffe das Wetter spielt halbwegs mit !


    Tja, Medikamente, die haben meine Schwiemu da im KH mit Morphium vollgepumpt das die Ruhe gibt, so meine Einschätzung.


    Das letzte mal wo wir sie bei Bewusstsein erlebten halluzinierte sie schon " Sie wohnt in München nicht in Landshut, und der Bürgermeister von Landshut will das Krankenhaus kaufen und lauter so Zeugs hat sie erzählt. Vor allem was mir aufgefallen ist, sie hat den Kopf kaum bewegt sondern nur immer mit den Augen wirr rungesehen so als ob sie nicht klar ist im Kopf, ich vermute das dieser Zustand von den Medikamenten ausgelöst wurde.

    Tote Zähne !


    Mein Dad hatte mal ständig Schmerzen im rechten Arm, die etwas besser wurden wenn er diesen auf den Kopf legte, also den Arm höher legte. Er war damals bei zig Ärzten und jeder vermutete was anderes. Meine Mutter nahm ihn dann mit zu unserer Heilpraktikerin, die dann feststellte, das er 3 tote Zähne hat und geschwollene Mandeln. Nach dem der Zahnarzt ihm die toten Zähne gezogen hatte und die Mandeln behandelt wurden waren die Schmerzen im Arm auch weg !

    Hallo


    Sorry das ich ein paar Tage nicht anwesend war, aber was in den letzten 17 Tagen abgegangen ist spottet jeder Beschreibung. Ich sage nur Krankenhaus und Schulmedizin !


    Wie schon geschrieben wurde meine Schwiegermutter (81) am 30.12.17 mit Notarzt in das Krankenhaus Landshut eingeliefert, mit einem brennenden Gefühl am ganzen Körper. Da meine Schw,m. Schon seit ihrer Kindheit an Asthma litt und sie nur noch ein drittel funktionierendes Lungengewebe hatte viel der Verdacht des Notarztes auf entweder Anzeichen eines bevorstehenden Herzinfarktes oder einer Lungenembolie.


    Im Krankenhaus ging es ihr dann am Silvestertag schlecht, war aber ansprechbar. Am Neujahrstag waren wir wieder im KH wo uns gesagt wurde sie sei Bewusstlos, und die Werte seine sehr schlecht, es kann sein das sie die Nacht nicht überlebt. Meine Frau war völlig fertig und so gingen wir wieder nach Hause. Am nächsten Tag klingelte bei meiner Frau das Handy , wir dachten schon das KH ruft an ,.... neeein das war meine Schw.m. ! Sie sagte „ ich bin gestern Nacht gestorben , denn als meine Frau zu ihr sagte das wir gestern bei ihr im KH waren sagte sie nur


    Das weiß ich schon, ihr seit ja im Flur gestanden und habt euch mit dem Arzt unterhalten, ich bin ja neben euch gestanden „ ...uff , was war dass denn ? Wie konnte sie das wissen ?


    Wir vermuteten das es sich hier um ein so genanntes Nahtoderlebnis handelte !


    Als man dann 2 Tage später feststellte, das zum 1. Blut im Stuhl gefunden wurde , ihre Blase sich nicht mehr ganz entleerte, und ihre Leberwerte über 1000 waren ( Nierenfunktion fast 0 ) machte man mit der Frau noch schnell ein CT, eine Blasenspiegelung, und eine Magenspiegelung wollten die dann auch noch machen was wir aber durch die Patientenverfügung verhindert haben. Am 9.1. erhielten wir dann gegen 9 Uhr Vormittags einen Anruf von Stationsarzt das meine Schw,m. Bewusstlos sei und das auf Grund der wiederum schlechten Werte zum 2ten mal mit dem Ableben zu rechnen ist. Meine Frau natürlich wieder völlig zusammen gebrochen ! Nur 20 Minuten später dann der Anruf das sie verstorben sei !


    Seit dem Zeitpunkt ist hier die Hölle los, meine Frau steht völlig neben der Spur, und dann noch diese ganzen Sachen die erledigt gehören Begräbnis, Ämtergänge, Anrufe, Verwandte anrufen, usw. usw.



    Ärztewillkür:
    1. das Essen.. unterste Schublade , ich hab´s mal probiert , das ist eine Frechheit !


    2. Personal... Freundlichkeit ist da drin ein Fremdwort


    3. Wieso eine Blasenspiegelung wenn man doch schon den Grund für die nicht ganz entleerte Blase kennt, denn meine Schwm. m. wurde mal an der Geb.-mutter operiert, daher das Problem.


    4. Das vorhaben bei einer 81 jährigen Frau die im Sterben liegt noch eine Magenspiegelung machen zu wollen ?

    Hallo


    hat sich denn schon mal jemand Gedanken gemacht woher denn die bei uns allseits bekannte " Homöopathie " stammt ?


    Hier ein Steckbrief von dem Mann dem wir das alles zu verdanken haben, denn ich bin der Meinung das man den Begründer nicht vergessen sollte.


    Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden.
    (Similia similibus curentur)


    (1755 - 1843), deutscher Arzt, medizinischer Schriftsteller, Übersetzer und Begründer der Homöopathie


    https://de.wikipedia.org/wiki/Samuel_Hahnemann

    Guten Morgen


    habe kaum geschlafen, aber ein Anruf kam zum Glück noch keiner. Werden heute gleich mal wider telefonieren und geg. in die Klinik fahren. Das zehrt an den Nerven diese Ungewissheit . Wir hätten auch in der Klinik bleiben können, aber meine Frau packt das nervlich nicht ihrer bewusstlosen Mutter beim sterben zuzusehen, wofür ich vollstes Verständnis habe. Diese Hilflosigkeut das bringt einem an den Rand der Ohnmacht !

    .. heute Anruf vom Krankenhaus , meine Schwiegermutter ist seit gestern Bewusstlos, und die Lungenfunktion ist gleich "null !


    Der Arzt hat ihr jetzt Morphium gegeben sie schläft jetzt. Nach Aussage vom Arzt wird sie nicht mehr aufwachen, . Meine Frau und ich waren heute nochmal in der Klinik, und sind dann unverrichteter Dinge wieder nach Hause gefahren. Der Arzt hat gesagt das er uns anruft wenn es vorbei ist. Es ist ein Schei.. Gefühl so hilflos zu Hause zu sitzen und warten zu müssen bis ein Familienmitglied stirbt. Das Telefon kann jetzt praktisch jeden Moment läuten, man kommt sich vor als ob man ständig die Finger in der Steckdose hat. Das neue Jahr ist genau so beschissen wie 2017 ! ;(

    Hallo Lina-Maus


    ich denke das es sich bei dir um Gallensteine handelt, ... wenn ja kann ich dich beruhigen, das ist heut zu Tage kein riesiges rum geschnipple mehr, sondern die machen das mit diesen Röhren, wie die jetzt genau heißen weiß ich jetzt nicht, aber das sind 2 kleine Schnitte und da kommen die rein, die machen das dann mit so einem Endoskop . Bei meiner Schwester war das so, die konnte 2 oder 3 Tage später schon wieder nach hause . Als Andenken gab´s die Steinchen in einem Plastikbecher mit. Sehen im übrigen aus wie Litschi .

    Morgen Elli


    heute wird es windig, ...... sehr windig !


    Ich bleib heute mal zuhause, bei dem Wetter jagt man ja nicht mal seinen Hund vor die Tür !


    Morgen ist dann wieder Krankenhaus dran, ... ich liebe Krankenhäuser, all die weißen Kittel und diese kahlen weißen Wände echt toll. :thumbsup: Schwiegermama ruft ja täglich an und gibt Instruktionen was sie noch alles braucht. Meine Frau und ich müssen uns jetzt erst mal mit dem Thema Pflege beschäftigen, was bekommt sie für eine Pflegestufe, wieviel zahlt die Krankenkasse davon und , und , und.... bin mal gespannt was da rauskommt. Aktuell haben wir noch keinen Plan wo wir ansetzen sollen, denn ein Anruf bei der BARMER ist nach meiner Ansicht für die Katz, denn die werden sich winden wie ein Aal um so wenig wie möglich zu bezahlen. Dachte schon mal an ein Infogespräch mit einem Fachanwalt über das Thema, denn man will ja nichts flsch machen, und übern Tisch will man sich auch nicht ziehen lassen.

    Hi Waldveilchen


    " Du meinst Rauchen schadet nicht der Gesundheit .... sagen jedenfalls Dr. Marlboro und Prof. Stuyvesant " :D


    Nun, das was mich als betroffener Diabetiker interessiert sind Lebenserfahrungen , Lebensänderungen , Lebensumstellungen der jeweiligen Diabetiker. Interessant sind ja für mich vor allem die Geschichten von dem Tag der Diagnose und ihrer neuen Lebensstilveränderung ! Viele Typ 2 Diabetiker haben anfangs kein Insulin genommen, sondern es mit Ernährungsumstellung versucht, mit der Gefahr in das alte Fahrwasser abzurutschen,.. also wieder die alten ungesunden Ess und Trinkgewohnheiten anzunehmen . Einerseits nachvollziehbar andererseits mangelt es vielen Diabetikern an Disziplin und der wahren Realität die man nicht wegretuschieren kann. Ich interessiere mich in erster Linie :


    1. was haben Diabetiker bei Ihrer Ernährungsumstellung verändert, bzw. richtig oder falsch gemacht ?


    2 . Was ist es was den Leuten am meisten fehlt nach der Umstellung?


    3. Ist die Sucht nach Pizza, Pommes & Burger wirklich so groß das man nicht darauf verzichten kann ? Welche Alternativen haben Diabetiker entwickelt um auf der Basis der Ernährungsumstellung zu leben , ohne Insulin und Medikamente ?


    Das ist es was meine Neugierde geweckt hat, das möchte ich in Erfahrung bringen.

    Danke an alle,


    bei meiner Schwiegermutter wurde jetzt ein CT gemacht wegen der Lunge, also eine Lungenembolie hat sie nicht, aber durch das Asthma ist im Laufe der Jahre und diesem Spray nur noch ein 1/3 des Lungengewebes übrig. Vermutlich wird sie ab jetzt mit Sauerstoff rumlaufen müssen. Morgen ist dann das Herz dran mit Ultraschall ob da alles soweit noch gut ist. Der Arzt hat schon angedeutet das sie ab jetzt ein Pflegefall sein wird. Na da kommt ja was schönes 2018 auf uns zu ! Fängt das Jahr schon wieder gut an !