Schlaganfall

  • Hallo


    wer kennt sich mit Schlaganfall aus, denn ich habe ja vorgestern meinen Freund und Lebensgefährten meiner verstorbenen Schwiemu in der Reha besucht. Ein schrecklicher Anblick, der ist ja nur noch ein Häufchen Elend, das war mal ein 6 XL Mann ! Nachdem er im Ausland ja diesen Schlaganfall bekommen hat, wurde er nach München gebracht, wo er zuerst in der Helios Klinik war, und jetzt seit Anfang Dez .17 auf Reha. Aktuell ist er halbseitig gelähmt, kann also nur die linke Seite gebrauchen, kann " ja und Nein " sagen soll aber nach Info vom Arzt verstehen was man ihm sagt. Mir tut das so unendlich weh´ den Mann da so rumvegetieren zu sehen. Ich hoffe das wenigstens die neuen Klamotten passen die ich besorgt habe, da muss ich noch mal fragen. Aber jetzt zu meinen Fragen:


    Er hat keinen Fernseher --- würde der was bringen, ich mein so als Unterhaltung, würde er davon was mitbekommen ? Was käme sonst noch in Frage als Unterhaltung das auch was bringt , denn bei dem abwechslungsreichen Programm da drin......... schrecklich ! Vormittags seine Reha Übungen nachmittags im Bett liegen und die Wand anstarren das kann s ja wohl nicht sein ! Seinen Laptop , ....... das funktioniert nicht, Handy würde nichts bringen denn er kann ja außer Ja und Nein nicht sprechen. Aktuell wird er wohl gewickelt, und einen Blasenkatheder hat er auch, daher muss man auch Schutzkleidung tragen wenn man ihm besuchen will, wegen Bakterien usw. ! Wie kann ich ihm noch Helfen, ich bin für jeden Tipp, Ratschlag, und sei er noch so verrückt dankbar ! EIn großes Dankeschön in meinem Namen und im Namen vom Hans der hier wohl nichts zu verlieren hat ! Was ich noch sagen muss, er ist aktuell sehr labil, hat auch in der Klinik das Essen verweigert, ich denke er wollte da versuchen dem ganzen ein Ende zu setzen, aber das kann ich nicht zulassen ! Wichtig ist, das er jetzt weiß das da wieder jemand ist der sich um ihn kümmert und das er nicht mehr allein ist, ich hoffe das es ihm Mut zum weitermachen gibt, denn die Ärztin meinte das er bei den Reha Anwendungen sehr passiv reagiert und keinen Willen zeigt seine Situation zu verbessern. Oh Mann der ist doch erst 69, da stirbt man doch noch nicht !

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Das tut mir sehr leid, was deinem Freund passiert ist. Mein Vater hatte mit über 80 so einen schweren Schlaganfall.
    Beim Schlaganfall ist entweder eine Blutbahn verstopft oder gerissen, sodass die dahinterliegenden Bereiche nicht mehr mit Sauerstoff versorgt wurden.
    Andere Regionen können nach und nach Fähigkeiten übernehmen. Aber der Wille muss vorhanden sein. Gibt es nichts, worauf er sich noch freuen würde?
    Frei nach dem Motto:
    "Wenn du willst, dass deine Männer ein Schiff bauen, lehre ihnen die Liebe zur See."

  • Danke


    na ja, es reißt momentan irgendwie nicht ab, eine Schei.. jagt die nächste. Die gestrige Augenspritze ( die 13te ) ist gut verlaufen, auch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das ist wohl aktuell das einzig positive. Von der bestellten Pflegerin wurden wir gefragt ob wir die Pflegschaft für unsern Hans übernehmen wollen, also nicht die körperliche sondern das ganze geschäftliche und organisatorische. Wir haben jetzt mal unter Vorbehalt " Ja " gesagt da wir noch keinen Schimmer haben was uns da alles erwartet. Als Gegenleistung würde er dann zu uns nach Landshut in ein Pflegeheim kommen und nicht nach Augsburg wo die amtl. best. Pflegerin ist. Ich bin am Donnerstag wieder in der Reha und muss den Hans aufmuntern und motivieren das er endlich seinen Ars.. hochbringt und intensiver bei den Anwendungen mitmacht. Die Pfleger haben schon keine Lust mehr, weil er angeblich sehr aggressiv sei und zu nichts Lust hat. Eine schwere Aufgabe für uns, aber ich denke hier sieht man was Freunde wert sind ! Wir sind zwar keine direkte Verwandte von ihm, aber außer uns hat er jetzt niemanden mehr, und ich kann ihn nicht seinem Schicksal überlassen.

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • na ja, es reißt momentan irgendwie nicht ab, eine Schei.. jagt die nächste. Die gestrige Augenspritze ( die 13te ) ist gut verlaufen, auch das Ergebnis kann sich sehen lassen.


    das mit den Augenspritzen war bei meiner Frau sehr unangenehm (Diab.Typ1) diese hat sie auf beiden Augen gebraucht, insgesamt 12 Spritzen (wegen Ödeme)


    durch Ernährungsverbesserungen und Ergänzungen (Astaxanthin, OPC, tlw. Omega 3 und andere Vitamine) haben sich die Augen dann ohne Spritzen noch weiter verbessert, sie hat jetzt über 2 Jahre keine Spritzen mehr gebraucht und die Befunde zeigen laufend weitere Verbesserungen an


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Hi Kokosfan


    ja genau, solche Sachen nehme ich auch Omega 3, Ginseng und Vitamin D und ich muss sagen ich fühle mich körperlich gut, nur seelisch bzw. psychisch durch den ganzen Stress bin ich bzw, sind wir sehr angeschlagen. Das muss sich erst wieder alles legen.

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !