Beiträge von kaulli

    Vielleicht ist das bei Dir anders,

    das kann sein, dadurch ich keine Milchprodukte und nur selten rotes Fleisch esse. Säugetierzellen (Neu5gc) bauen sich in den Körper ein und werden dann wieder durch Entzündungen entfernt, so muss sich das Gewebe ständig neu bilden, das passiert durch Sonne oder Vitamin D eben schneller.

    Hat man nichts von Säugetier eingebaut, muss der Körper nicht so schnell nachbauen, braucht man also von allem etwas weniger. Aber ich gehe in die Sonne, wenn sie scheint und ich lebe etwas weiter im Süden, bin heller Typ, da braucht man auch weniger Vitamin D.

    Omega drei esse ich in Form von Lebertran aus der Dose und Nüsse, Samen, Kerne.

    Was ich schon nehme, ist Heilerde, unraffiniertes Salz und Algen, aber das zähle ich zu Lebensmitteln und nehme es nicht in Kapseln.

    Aber das ist hier themenfremd, wie ich gerade bemerke, wir sind ja beim Thema NEMs.

    Es gibt schon eine handvoll Mikronährstoffe, die man als NEM dauerhaft nehmen sollte. Dazu zähle ich unter anderem Vitamin D und Omega 3.

    Bisher habe ich nur manchmal im Jänner Vitamin D eingenommen, wenn ich nicht Schifahren war. Omega 3 nehme ich frisch als Lebensmittel ein, hält sowieso nur kurz, weil es ranzig wird und dann nicht mehr wirkt.

    Wenn Du schreibst, die Tiere werden zu einer anderen Zeit gefüttert, dann muss ich sagen, dass es den Bauern/Besitzern überlassen bleibt wie sie das regeln.

    Manche machen es so, dass die Tiere über 2 Wochen hinweg umgestellt werden, an denen die Tiere jeden Tag 5 Minuten früher gefüttert und gemolken werden. Andere machen die Umstellung innerhalb einiger Tage.

    Für die Tiere ist das aber ein unnötiger Stress, ich finde, man soll die Zeit lassen, wie sie ist, ich stelle meine Waage im Winter auch nicht um, nur weil ich zunehme. Es ist eine UHR, ein Messgerät, das stellt man nicht einfach hin und her.

    Also nochmals: Woher wissen die Astrologen, welche Himmelskörper sie für ihre Horoskope berücksichtigen müssen und welche nicht? Woran machen sie es fest, dass bestimmte Himmelskörper wichtig sind und warum sie wichtig sind, wer hat das festgelegt?

    Es ist eine Erfahrungswissenschaft seit Urzeiten, man hat die Planetenbewegungen beobachtet und mit Ereignissen in der Natur verglichen und daraus gelernt.

    Leider sind dazu viele Unterlagen von der Kirche oder anderen Mächtigen beschlagnahmt oder sogar vernichtet worden, die selber zwar Astrologie betrieben haben oder sich Astrologen hielten, aber sie wollten das von den Menschen fernhalten und haben Menschen, die sich damit auskannten, oft auch am Scheiterhaufen verbrannt.

    Leider finden in den Medien auch keine guten Astrologen ihr Wort, sondern werden eher "Scharlatane" vorgeführt, warum kann sich jeder selber ausmalen.


    Fragst du einen Arzt auch, welches Organ wichtig ist und warum und welche er in die Diagnose mit einbezieht und warum nicht alle? Es gibt doch auch Ärzte, die suchen alles im Blut und andere lesen im Gesicht, wieder andere in den Ausscheidungen, warum? Und warum bekommt man nicht von jedem dieselbe Diagnose und Heilbehandlung?

    Astrologie ist für mich nichts anderes als völlige Beliebigkeit, oder wie kann man diese beiden Horoskope unter einen Nenner bringen?

    Ich zeichne die Bewegung der Planeten innerhalb eines Jahres und das zweite Bild ist eine statische Aufnahme von nur einem Tag, da bewegt sich nichts.


    Ansonsten kann ich nur sagen, fast alles trifft auch auf Ärzte und Medizin zu, auf Diagnosen und Behandlungen, Medizin ist auch keine Wissenschaft im herkömmlichen Sinn, sondern beruht auf Erfahrungen und Meinungen.

    Ich hab seinerzeit die Diskussion mit dir abgebrochen, weil ich gemerkt habe, dass du dein eigenes Horoskop gar nicht kennst, bzw. ein fehlerhaftes reingestellt hast, weil ohne Uhrzeit kann man keines erstellen, dir fehlen die Grundbegriffe darüber und es ist mir zu mühsam, dir das alles zu erklären.

    Ich akzeptiere aber, dass es dich gar nicht interessiert und das ist auch in Ordnung.


    Astrologie ist eine Erfahrungswissenschaft und kann nicht in die Zukunft sehen, weil es dieselbe Konstellation noch nie gegeben hat, Planentenbewegungen sind Zyklen, wir wissen, dass die Sonne auf- und untergeht und wann Vollmond und wann Neumond ist, wie dieses Zusammenspiel funktioniert und wie es sich auf die Natur und den Menschen auswirkt, wir wissen, dass es Ebbe und Flut gibt, wir wissen, dass es in der Natur verschiedene Zyklen gibt, die von Oben beeinflusst sind, auch beim Menschen und wir wissen, dass es im Winter eher schneit als im Sommer und durchschnittlich wärmer ist, wir wissen aber nicht genau, an welchem Tag es schneit. Mit den anderen Himmelskörpern ist es auch so, nur beachtet die kaum einer.


    Wir wissen auch, dass Planeten auf den Körper wirken, der Mond auf Flüssigkeiten, der Saturn Knochengerüst/Skelett, Merkur auf das Nervensystem, Neptun auf die Hypophyse ... kann sein, dass das wegen Schwingungen/Frequenzen ist. Weil aber so vieles auf uns gleichzeitig wirkt, ist es schwer, es zu erkennen, so wie für einen Arzt schwer, Symptome Krankheitsbildern zuzuordnen.

    Sie werden für die Behandlung der Symptome einer gutartigen Prostatavergrösserung und bei einem Bluthochdruck verabreicht.

    Meiner Erfahrung nach kommt es vor allem durch die Wachstumshormone von Milchprodukten zur Prostatavergrößerung.

    Ich würde die also komplett weglassen.

    Um das Blut zu verdünnen, würde ich rohen Knoblauch, Weidenrinde, Kalmuswurzel oder Löwenzahnwurzel nehmen und Brennnesseln und Schafgarbe um den Körper zu reinigen und viele Beeren um Arterienwände zu stärken.

    ...ich bin bei CBD mit 20%. Es beruhigt etwas, aber helfen tut es leider nicht wirklich...

    Hast du es schon mal mit Ernährungsumstellung versucht - keine Milchprodukte, nur wenig rotes Fleisch?

    Wenig Zucker und wenig Weißmehl - viele Beeren, Kräuter, Gemüse, Obst, Nüsse, Samen, Kerne, Hülsenfrüchte, Reis, Pilze, Algen, etwas Fisch und Geflügel und auch Getreide, aber Vollkorn und Fermentiertes wie Kimchi, Sauerkraut, saure Rüben, Joghurt aus Pflanzen, Tofu, natürlicher Essig.

    Jetzt im Frühling besonders Brennnesseln, Löwenzahn und Bärlauch.

    Nerven heilen eventuell mit Veilchenwurzel, habe aber keine Erfahrung damit, mein Bioresonanzgerät zeigt es gut für Nerven an.

    Falls es doch einige interessiert, stelle ich das Horoskop von 2022 wieder herein, in Vollbild, damit man es auch lesen kann.


    Im März Sonne, Jupiter und Neptun in Fische, soll vermutlich den Krieg darstellen, Ende des Monates Sonne und Merkur in Konjunktion = vielleicht Vertrag, um den 10. April Merkur in Konjunktion mit Uranus, Vertragsbruch oder Änderung, weil Uranus immer plötzlich ändert. Ende April wieder abrupte Veränderung durch Sonne und Uranus = Vulkanausbruch, Erdbeben, Bombenabwurf, ..

    Um den 10. Mai erneuter Vertragsversuch, klappt wieder nicht, weil Merkur rückläufig ist, Mitte Juli kommt der Mondknoten dazu, vielleicht wird hier ein Vertrag endgültig fixiert.


    Ende Juli trifft Mars auf Uranus - Zerstörung von irgendetwas - ich hoffe, es ist die neue Weltordnung, die begraben wird und nicht unsere Freiheit - das sagt mir das Horoskop nicht, es zeigt nur Tendenzen.


    Ich gehe davon aus, dass ein Hahn immer zur gleichen Zeit kräht, weil dem Zeitumstellungen völlig egal sind. Mit Sommerzeit kräht er halt vermeintlich eine Stunde früher, aber praktisch zur gleichen Zeit wie im Winter.

    das stimmt nur bedingt, denn die Tiere werden durch diese Zeitumstellungen auch immer wieder zu einer anderen Zeit gefüttert, gemolken oder ins Freie gelassen, weil eben der Bauer oft auch einer geregelten Arbeit nachgeht und zu einer bestimmten Zeit dort sein muss.

    Es ist ja egal, wie man die Uhr stellt, Hauptsache man dreht nicht ständig am Zeiger.

    Aber Winterzeit ist eben die Normalzeit, stellt man die Zeit im Winter auch auf Sommerzeit, müssen Kinder in die Schule, wenn es noch stockdunkel ist, das ist nicht normal oder man beginnt die Schule erst um 9 Uhr, aber dann kann man ja gleich die Uhr lassen, wie sie ist.

    Ich habe sie noch nicht verstanden, die Bedeutung der Normalzeit.

    Die Uhr ist ein Messgerät, warum soll man sie eigentlich umstellen? Man könnte doch im Sommer einfach so eine Stunde früher aufstehen, wer mag.

    Das Umstellen macht doch keinen Sinn, das ist, wie wenn ich die Waage im Winter zurückstelle, weil ich da immer zunehme.

    dann must halt Bauern kennen die was Gutes machen

    die gibts in der Steiermark sicher auch

    manche wissen doch selber nicht, was sie genau füttern (Futtermittelindustrie !), weil sie Pellets verfüttern, zum Beispiel Hühnerfutter mit Fischmehl, das mit giftigem Ethoxyquin (Konservierungsmittel) versetzt ist, auch Schweine und Fische in Aquakultur bekommen das oft. Da nutzt es mir nichts, wenn ich das Gesicht vom Bauern kenne.

    Das ist vielleicht ein Irrtum. Denn nach dieser Aussage müsste Zitrone gleich sauer sein.

    eine Zitrone ist keine isolierte Säure, sondern liefert neben dem Vitamin C auch basische Mineralstoffe mit.

    Isolierte Säuren dienen bestenfalls dazu, Erreger zu töten.

    Auch die NEM- Industrie ist in erster Linie gewinnorientiert und nahezu alles, was dazu im Netz steht, ist einfach Werbung.


    Vitamin C ist sicher überaus wichtig, aber ich würde dennoch natürliche Quellen bevorzugen und nicht billiges synthetisches aus China, das irgendwer in Kapsel abfüllt.


    In "Lebensmittel" sind immer auch Stoffe, von denen die Wissenschaft noch gar nicht weiß, dass wir sie brauchen und sie wirken nicht nur wegen der Inhaltsstoffe, sondern im Ganzen, auch mit ihrer "Aura".

    Ernährungsumstellung nach Anthony William ...


    Hochdosis Vitamin C....


    Kurkuma ....

    Hallo Louise,


    Anthony William finde ich gut, weil man dabei auch keine Milchprodukte und kein rotes Fleisch isst, vegan selber finde ich übertrieben, etwas ausgewähltes Fleisch, eher Geflügel, Eier und auch Fisch würde ich essen. Bei Blutverlust Bio-Hühnerleber.


    Hochdosis Vitamin C würde ich persönlich nicht nehmen, das ist doch eine Säure und Krebs soll schlecht in einem basischen Milieu wachsen .... also eher basische Lebensmittel. Vitamin C ist sicher gut als Lebensmittel in Form von Beeren oder fermentiertem wie Sauerkraut oder Kimchi, da werden die Basen mitgeliefert.


    Kurkuma würde ich persönlich nicht in überteuerten Kapseln essen, sondern eine Currymischung damit herstellen, mit vielen anderen Gewürzen. Curcuma, Bockshornkleesamen, Chili, Paprikapulver, Wacholderbeeren, Koriandersamen, Pfefferkörner, Kreuzkümmel, Fenchelsamen, Senfkörner, Muskatnuss, Gewürznelken, Mariendistelsamen, Zimt und unraffiniertes Salz (ohne Fluorid und andere Zusatzstoffe), manche geben auch Kardamon dazu.



    Ich glaube, dass in der Gebärmutter auch oft Parasiten u.a. Krankheitserreger sitzen, würde dagegen Wermut (als Pflanze) und Schlangenknöterich- und Kalmuswurzel probieren.


    Kräuter die reinigen: Brennnessel, Schafgarbe, Maisgriffel



    Alles Gute!

    Die Ursache für das Lymphom war das Epstein Barr Virus, welches ich bereits von Anfang an vermutet ....

    Ich glaube, dass das Epstein Barr Virus nur indirekt die Ursache ist, Anthony William vertritt die Theorie, dass man mit veganem Essen dieses Virus los werden kann. Ich selber denke, dass man nur Milchprodukte komplett meiden und rotes Fleisch stark einschränken sollte - wegen Neu5gc und Wachstumshormone in der Milch und vielen anderen schädlichen Stoffen.

    Ich glaube, Viren befallen vor allem sterbende oder kranke Zellen und Zellen, in denen Neu5gc (Sialinsäure von Säugetieren) eingebaut wurde, ähnlich wie Prione.


    Ausgewählten Fisch, Geflügel und Eier würde ich nicht ganz weglassen, aber viel pflanzliches essen.


    Lymphe eventuell mit Brennnessel und Schafgarbe reinigen.