Beiträge von kaulli

    Auf mehrfachen Wunsch von einigen Mitschreibern hier bin ich kein Moderator mehr in diesem Forum.

    Deshalb hab ich mich entschlossen, auch keine weiteren Beiträge zu schreiben, weil ich mich hier keinesfalls aufdrängen und stören möchte.

    Ich melde mich aber nicht ab, weil ich mit einigen hier über die Konversation in Kontakt bleiben möchte. Es hat mich sehr gefreut, die Erfahrungen als Moderator machen zu dürfen, danke René dafür, mit dem ich übrigens keine Meinungsverschiedenheiten hatte, auch mit keinen Moderator hier, es war wirklich nur der Wunsch von Mitschreibern an René .


    Ich sehe das als Zeichen, Neues zu machen, Schicksal eben, solche Dinge haben mich immer weitergebracht und niemals gehindert, meinen Weg zu gehen. Bin auch keinem persönlich böse, jeder hat seinen Weg zu gehen.

    ich schreibe das nicht, weil ich möchte, dass mich jemand umstimmt, sondern weil ich nicht einfach so ohne Abschied, gehen möchte.


    "Ich mach mal Pause" hab ich geschrieben, weil ich natürlich nicht weiß, was die Zukunft bringt, vielleicht kommt ja eine Zeit, können auch ein paar Jahre sein, dass ich doch mal wieder als Kaulli zurückkehre.


    Ich wünsche allen alles Gute und viel Gesundheit! <3

    Könnte man nun im Umkehrschluß auch Penicillin, Lyncomycin, Paracetamol, ACC, Ibuprufen und alles andere was damit eine Kreuzallergie hervorruft, als Gift verbieten, weil ich darauf jeweils einen anaphylaktischen Schock hatte?

    Und bitte Diclac verbieten, weil ich davon fast einen Herzkasper hatte.

    Nicht falsch verstehen, ich hab das nicht geliked, weil ich deine Allergie darauf gut finde, sondern weil ich gut finde, dass du mitdenkst, was so abgeht in der Medizin.

    Soll aber nicht bedeuten, dass ich Schulmedizin für schlecht halte, sie hat auch ihre Berechtigung, von wegen billiger, besser dosierbarer, ... und natürlich auch oft lebensrettend oder Symptome lindernd....


    Mir geht es nur gegen den Strich, dass es die Werbung für natürliche Mittel nur mehr ganz am Rande gibt und seit Bayer und Monsanto "verheiratet" sind, kann man raten, wohin das noch führt.

    Propolis ist zwar kein Medikament, sondern lediglich ein Naturprodukt, dennoch kann es hier auch zu allergischen Reaktionen kommen ..

    das stimmt, man auf alles allergisch sein, auch auf Naturprodukte.

    Mein Bioresonanzgerät zeigt es auf alle Fälle bei den meisten sehr, sehr positiv an.

    ein Kompliment an dich kaulli .:thumbup:

    Tolles Thema und lieben Dank:)

    LG

    Leider sehen das nicht alle so ... :(

    Mache mir damit die Pharma, die NEM Industrie und auch die Influencer zum Feind.

    zum Ausstieg aus den Antidepressiva kannst Du Dir mal dieses Forum zu Gemüte führen:


    ADFD

    Ein Wahnsinn, wieviele Mitglieder und Beiträge dieses Forum hat!

    Als ich vor Jahren bei einer Ärztin war, als meine Schilddrüse nicht mehr gearbeitet hat, wollte man mir auch gleich Antidepressiva verschreiben, obwohl ich ausdrücklich gesagt habe, ich hab nichts an der Psyche, ich bin nur ständig müde. Die Ärztin hat immer wieder gefragt: "Haben Sie irgendwelche Probleme,...." Sie wollte mir keine Schilddrüsenhormone verschreiben, sondern Antidrepessiva, ich hab dann den Arzt gewechselt.

    Mein TSH - Wert war nur 1,7 also hat sie eine Unterfunktion einfach ausgeschlossen.

    Ich glaube, viele Frauen haben ab ca. 40 eine nicht erkannte Schilddrüsen Unterfunktion, die nicht erkannt wird, weil man sie nur am TSH wert festmacht.

    Woher sie kommt, ist eine andere Frage, aber sie kann sicher auch zu Depressionen führen. Ich würde also auch in diese Richtung forschen. Als ich damals die erste Tablette Novothyral (nur eine halbe) geschluckt habe, hab ich nach 20 Minuten gewusst - dass mir genau das gefehlt hat.


    Wenn die Schilddrüse nicht richtig arbeitet, funktioniert auch der Stoffwechsel nicht mehr richtig und vieles andere auch nicht, Frauen sind eher betroffen als Männer, ich hab seinerzeit drei Bücher darüber gelesen und alles, was ich im Netz dazu finden konnte.

    Mein Hausarzt ist halt ein richtiger Tablettenverschreiber und findet es ganz normal, wenn ich das Trittico bis zu meinem Lebensende nehmen würde. Psychotherapie mache ich auch.

    Hallo Zuckerperle,

    dann würde ich den Hausarzt wechseln, bwz. meine Gesundheit selber in die Hand nehmen.

    Ich persönlich glaube, wie schon mehrfach erwähnt, dass du wieder gesund werden kannst, wenn du die Ernährung komplett umstellst, du hast ja viele "Baustellen", wie du es in einem anderen Faden genannt hast. Da geht nichts, ohne dass man auch beim Essen etwas ändert.

    Die Wundermittel, die heilen, ohne dass man selber auch die Ernährung ändert, gibt es meiner Meinung nach nicht, deshalb nennt man sie auch Nahrungsergänzungsmittel, man kann bestenfalls eine gesunde Ernährung zusätzlich ergänzen, wobei ich selber keine einzige Kapsel schlucke, denn was da drinnen ist, könnte ich ohne Kapsel billiger kaufen, zumal ich die Kapseln selber für zumidest bedenklich halte.

    Es gibt viele Pflanzen, die positiv auf die Psyche wirken, iss einfach jeden Tag möglichst viel Frisches, naturbelassenes, wie Kräuter, z.b. Brennesseln oder Beeren, Nüsse, Samen, Kerne und würze dein selber gekochtes Essen mit echten Gewürzen anstelle von Brühpulver.

    Ich leide an Wanderschmerzen, Blasenentzündung, mein ganzer Kiefer verformt sich, meine Zähne lockern sich und bin im Nu 1,5 cm geschrumpft....

    Vielleicht zuviele Milchprodukte (Käse, Joghurt...), glutenhaltiges Getreide und Zucker?

    Zuwenig Kräuter, Gewürze, Rinden, Wurzeln, Kerne, Samen, Nüsse, Beeren, Gemüse, augewählte Eier und Fisch?

    tolle liste,,,,

    aber alles schafft man doch nicht zu essen..

    nicht gleichzeitig, aber alle diese Produkte esse ich immer wieder abwechselnd, vieles davon sind ja auch normale Gewürze und Lebensmittel, bzw. Kräutertees.

    SM testen das ?

    Soviel mir bekannt ist, werden schulmedizinisch nur Stuhlproben und auch die nur auf ein paar gängige Parasiten untersucht. Deshalb hat in der Schulmedizin kaum jemand Parasiten, denn wonach man nicht sucht, kann man auch nicht finden.

    Hallo an alle,


    hat einer schon von Euch sich auf Parasiten testen lassen?

    Hallo Mai,

    ja, ich teste die Frequenz von Parasiten mit Bioresonanz, genauer gesagt mit NLS Bioresonanz.

    Ich hab auch die Bücher von Hulda Clark, Baklayan und Ingrid Fonk gelesen, von Lebedewa nur im Internet.

    Es ist schwer, mit anderen Methoden Parasiten nachzuweisen, weil man ja nicht weiß, wo sie sind, sie können ja überall sein, im Darm, Leber, Nieren, Lunge, Bindegewebe, Muskel, Gehirn, Herz oder in den Lymphgefäßen oder auch im Blut.

    Ich kann auch anhand der vom Bioresonanzgerät vorgeschlagenen Kräuter oder allopathischen Mittel erkennen, was es für Parasiten sein können.

    Welche Symptome hast du denn, bzw, warum glaubst du an Parasiten zu leiden?


    Ich hab hier am Anfang eine Liste erstellt, mit den Mittel, die am öftesten vom Bioresonanzgerät angezeigt werden, einige sind auch nur gegen unerwünschte Bakterien oder Viren:


    Meine natürlichen Parasitenmittel

    In meinem Bekanntenkreis gibt es eine Person und hat einen Diabetiker Fuß.

    Schwarzer Zeh!

    Gibt es hier noch eine Alternative zur Amputation ?

    Ich habe zwar keine medizinische Fachkompetenz, aber ich denke, wenn ein Zehe einmal schwarz ist, ist er tot, bzw. abgestorben. Aber durch Ernährungsumstellung kann er vielleicht verhindern, dass noch mehr amputiert werden muss.

    Wo kann man hochdosiertes Kalium kaufen, Pulver bevorzugt:?:

    Ich hab Kalium beim Schwarzmann gekauft, wo ich auch das Tote Meersalz und das Magnesiumchlorid kaufe, aber ich hab gerade gesehen, er führt es nicht mehr.

    https://www.amazon.de/Kaliumch…fRID=NTEDKR6QYCXAM27CKNM5

    Da bekommst 2,5 kg fast zum selben Preis.


    Ich würde es aber nicht hochdosiert nehmen, außer ich wollte Selbstmord begehen.

    Kaliumchlorid wird auch zum Einschläfern von Hunden oder anderen Tieren gespritzt.

    Das Gute - er beweist seine These direkt an eigener Person: Schütteres Haar, fahle Haut, schlechte Augen, massives Übergewicht....

    Das ist mir auch aufgefallen, besonders gesund sieht er nicht aus.

    Moderates Übergewicht ist ja nicht schlimm, hab ich auch, das ist manchmal auch bis zu einem bestimmten Grad Veranlagung, aber soviel Bauch spricht eher für falsche Ernährung.

    Udo Pollmer ist für mich zuviel Influencer der Wirtschaft, ich mag die Bücher von Hans Ulrich Grimm viel lieber. Pollmer spricht natürlich nur vom Natrium, für die Wissenschaft ist Salz eben gleich Salz.


    Meiner Meinung nach trinken alte Menschen nicht mehr soviel Wasser, weil sie die wenigen Mineralstoffe und Spurenelemente nicht auch noch ausschwemmen wollen. Wenn man viel trinkt, sollte man auch auf Versorgung mit Elektrolyten achten, aber nicht nur Natrium, sondern auch andere. Ich würde etwas Totes Meersalz dazunehmen oder eben hin und wieder eine Heilquelle, bzw. Kräutertee trinken oder etwas Heilerde dazugeben.

    Wieso bringt das Buch der Pharma Geld? Und wieso bringt es irgendwelchen Professoren Geld, wenn sie Giulia Enders als Gastrednerin zu Vorlesungen in die Uni einladen? ...

    Hab ich doch vorher geschrieben, weil Pharmafirmen auf die NEM Industrie aufgesprungen sind und man mit "löchrigen Darm" , den es vorher schulmedizinisch nicht gab, jetzt auch Geld verdienen kann. Nicht mit gesundem Essen, sondern mit Pillen und Kapseln.

    Da wird eben zunehmend, wie auch in der Mode oder anderen Bereichen der Wirtschaft auf junge, dynamische, gut aussehende Influencer gesetzt.

    Vielleicht ist sie noch unabhängig, wir werden sehen, ob und wie sie das in Zukunft nutzt.

    Das Erstaunliche an ihr, bzw. auch an ihrem Buch ist die positive Reaktion der etablierten Medizin.

    das kann auch daran liegen, dass inzwischen Firmen wie Bayer oder andere Pharmafirmen nicht mehr nur chemische Medikamente vertreiben, sondern auch NEM Produkte. Das ist ein Riesenmarkt, das haben auch die erkannt und jetzt ist alles positiv, was Geld bringt und sie vorher bekämpft haben.

    Mein Rheumafaktor von 420 ( der ist ja immer gestiegen) ist auf 200 gesunken:).

    das freut mich für dich!

    Was mich interessieren würde, hast du auch Milchprodukte eingeschränkt?

    Nach einlesen in die Qualitäten und Geschmacksnuancen ist die grüne argiletz aus Frankreich mein Favorit. Auch und wegen der Gitterstruktur....

    das ist interessant, die kenne ich nicht, ich hab nur den Löss (Luvos).

    Meine Hühner mögen auch Erde, sie trinken ihr Wasser nur aus schlammigen Pfützen, wenn sie können. Ich denke, Tiere sind schlauer als wir.