Beiträge von kaulli

    Also könnte es sein, man kann entweder Getreide gut vertragen, sollte dann aber auf Milch verzichten - oder eben andersherum?

    Paleo funktioniert gut, da darf man Fleisch essen, aber kein Getreide. Allerdings wird dabei auch auf Milchprodukte verzichtet, auch aus anderen Gründen, z.B. wegen der Wachstumshormone.

    Wir sind kein Baby mehr und sollten von Milch entwähnt sein.

    Von Milchzellen ...

    Neu5gc - sind in jedem Säugetierprodukt, also auch in Schwein, Schaf und Rind, aber Milchprodukte werden meist täglich gegessen.

    Hallo liebe Leute,


    kennt jemand Literatur über Prostatakrebs (mit Metastasenbildung in den Knochen) und Heilpilzen? Vielleicht Erfahrungsberichte?


    Oder alternativ auch generelle, erfolgversprechende Methoden die neben einer Hormontherapie angewendet werden können?

    Ich weiß nur, dass mein Bioresonanzgerät die Tendenz zu Krebs (Prostata, Gebärmutter, Brust und Gehirn) steigt, wenn man Milchprodukte konsumiert und sinkt, wenn man sie weglässt.

    ... aus meiner Erfahrung es sinnvoll bei Hashimoto ist, als erster Schritt auf Glutenhaltiges Getreide zu verzichten.

    nach meiner Erfahrung verdrängt Getreide die Milchzellen im Körper und macht deshalb Entzündungen. Wenn man keine Milch mehr zu sich nimmt und keine mehr in den Zellen eingebaut ist, kann man Getreide meistens wieder gut vertragen.

    naja, ich hatte eine Schilddrüsenunterfunktion und mein TSH - Wert lag bei 1,7

    Ich war starke Raucherin und das drückte den TSH Wert.


    Wenn sich die Schilddrüse schon auflöst - ist das ein autoimmuner Prozess und ich würde sofort alle Milchprodukte und rotes Fleisch, also alle Säugetierprodukte wegen Neu5gc meiden.


    Schilddrüsenhormone in Betracht ziehen.

    Zunächst haben sie erstmal alle Milchprodukte gestrichen. Und ja, es gehört wohl auch zum Asperger-Syndrom. Nur allein von Ruhe und Strukturen wird die Ursache nicht bekämpft.

    Das mit den Milchprodukte wollte ich auch vorschlagen, habe mich aber nicht getraut.

    Lieber fermentierte pflanzliche Produkte, z.B. Kokosjoghurt mit frischen Beeren, anstelle von zuviel Zucker.

    Fluorid und andere Zusatzstoffe meiden, allgemein Fertigprodukte meiden und versuchen die Schwermetalle von der Impfung auszuleiten, eventuell auch Bitterstoffe um mögliche Parasiten zu vertreiben.

    Kinder mögen normalerweise keine Bitterstoffe, deshalb evetuell mit Honig süßen.

    Histaminintoleranz heilen - Aber WIE?

    Hallo zusammen, bei mir wurde eine Histaminintoleranz festgestellt.

    Ich hatte eine ganz schlimme, über Jahre, durch das Meiden von Milchprodukten und viel frischer pflanzlicher Kost ist sie völlig weggegangen. Ausgewählten Fisch, Geflügel und Eier esse ich noch und auch Bitterstoffe, obwohl sie kurzfristig zu einem Histaminausstoss führen, da Einzeller sterben.

    ..... Ich habe auch oft mit trockenem Mund zu tun....

    das könnte mit der Schilddrüse zusammenhängen, eventuell macht sie ihre Arbeit nicht mehr richtig oder die Hypophyse, die sie steuert. Das Hormon T3 sorgt dafür, dass man genug Speichel im Mund hat, eventuell auch Wasser im Körper.

    Ein Indiz dafür, wenn man zuviel Schilddrüsenhormon T3 nimmt, speichelt man extrem, auch bei manchen Drogen ist das so.

    Ich glaube, dass autoimmune Prozesse daran beteiligt sind, deren Ursache zuviele Milchprodukte und rotes Fleisch sein können.

    Fisch ist wirklich ein großes Problem. Da kann man nie sicher sein. Sehr schade. Ich liebe Lachs. Aber die Meere sind vergiftet und Zuchtfisch wird zu einem größeren Teil mit zweifelhaftem Futter gefüttert.

    Ich halte den Fisch vom Meer für wesentlich gesünder als den von Aquakulturen, ich hab so eine mal in Griechenland gesehen, ich dacht das ist eine Kläranlage, so hat das dort gestunken. Das Meer ist, denke ich, so vergiftet, wie auch die restliche Umwelt.

    Vielleicht ist das auch gezielte Propaganda, damit Kulturfisch besser verkauft wird.


    Ich hab mich früher auch immer gewundert, wenn ich am Bioresonanzgerät so schlechte Werte hatte, wenn ich im Urlaub Brasse gegessen habe, ich dachte der ist vom Meer, in Wahrheit kommt fast jeder Fisch im Restaurant aus der Zucht.

    Seitdem frage ich da auch immer auf dem Fischmarkt, "which fish is from the sea und which from the farm", meistens sind es dann ca. 10% vom Meer und 90% von der Zucht. Der vom Meer ist im Restaurant meistens nicht bezahlbar.

    Bei Obst und Gemüse wird ja auch nicht angegeben enthält soundsoviel von dem Pestizid.

    und bei Milch, Eier, Fleisch und Fisch weisst du auch nicht, was die zum Essen bekommen haben, welche Medikamente und welche Impfungen, das landet auch alles in unserem Körper.

    Zensur: nöö!!


    Struktur: vielleicht ja??

    dazu würde gehören, dass man nicht themenfremd schreibt - wie hier angefangen wurde - nicht von dir!

    Wenn Bernd nicht da ist, wie wäre es mit Eigenverantwortung - also bitte zurück zum Thema hier

    Wettermanipulation, Chemtrails, Geo-Engineering

    Hier Diskussionsforen- wohin geht der Trend?


    oder hier

    Ich kann eigentlich nur raten, alles selbst zu machen, und auf diesen Fertigkram komplett zu verzichten.

    bei mir sind es nur mehr ganz wenig Produkte, die ich fertig kaufe, Brot, Senf und Pflanzenjoghurt, vielleicht noch zwei, drei andere.