Beiträge von kaulli

    ich habe einen Schwermetalltest machen lassen und das Ergebnis zeigte einen erhöhten Wert an Arsen.

    Wenn der Test mit Blut war, kann das auch eine kurzfristige Belastung sein, z.B. mit belastetem Reis. Der Körper entgiftet aber auch selber ständig, in dem Fall würde es genügen auf eine andere Reissorte zu wechseln.

    Wenn diese Frau nämlich wirklich tot ist und Wir es nicht erfahren sollten, dann hätte man schon längst unter ihrem Namen auf die Anfragen zu ihrem Befinden reagiert. Das ist doch ein leichtes ihren FacebookAccount zu übernehmen, zumal ja Zuckerberg und Co schon längst mitspielen.

    das haben sie ja so ähnlich gemacht, ein neues Profil bei youtube eröffnet und Bilder von Restaurantbesuch u.ä. eingestellt.

    Es kam aber schnell heraus, dass das alte Fotos waren. Google ist ja dann auch schnell beim Löschen von Beweisen und lässt nur das stehen, was gegen die Wahrheit spricht - kennen wir jetzt doch alle oder nicht?


    Und warum macht man nicht einfach ein Interview mit ihr, wenn sie noch lebt? Man wird doch bestimmt einen Vertrag mit ihr gemacht haben, bevor sie der Impfung und dessen Veröffentlichung zugestimmt hat?

    sehr dünnes Eis auf dem du dich bewegst wie ich finde, ...


    Wer sollte denn diese Paparazzi bezahlen - die Mainstreammedien? Genau die sind ja interessiert, ihren Tod zu vertuschen.


    Du denkst ernsthaft, die Krankenschwester, die medienaktiv geimpft wurde, um die Unbedenklichkeit des Impfstoffes zu demonstrieren, täuscht nun ihren eigenen Tod nur vor, damit sie Aufmerksamkeit bekommt?


    Sorry, dieser Theorie kann ich nicht folgen, denn da hätte der Impfhersteller wohl etwas dagegen.

    Artemisia (Wermut, Beifuß - das Wurmkrau) ist eines mein persönliches Lieblingskraut.

    Schon die Chinesen verwendeten Artemisia zur Behandlung von Malaria.


    Was viele nicht wissen: Fast alle Wermutpflanzen haben das Artemisinin, je nach Standort und Sorte etwas mehr oder weniger.

    Nur in Artemisia desertorum wurde kein Artemisinin gefunden.


    In der Artemisia annua, Artemisia vulgaris und Artemisia aff tangutica ist in etwa gleich viel Artemisinin. In zehn weiteren Arten (Artemisia absinthium, Artemisia moorcroftiana, Artemisia vestita, Artemisia indica, Artemisia sieversiana, Artemisia roxburghiana var roxburghiana, Artemisia parviflora, Artemisia bushriences, Artemisia japonica und Artemisia dubia ) sind sogar höhere Artemisinin Konzentration in ihren Blüten, während zwei Arten ( Artemisia roxburghiana var gratae, Artemisia dracunculus var. dracunculus & var. persica) höheres Artemisinin in ihren Blättern zeigt.


    Ich hab vier Sorten bei mir im Garten wachsen:

    Artemisia absinthium (Wermut),

    Artemisia dracunculus (Estragon)

    Artemisia abrotanum (Eberraute)

    Artemisia alba (Kampfer-Wermut oder Cola-Kraut)


    Artemisia vulgaris, den einjährige Beifuß hole ich mir vom Wald oder von der Au, wächst wie Unkraut.


    Der Estragon (Artemisia dracunculus) im Estragonsenf hat sogar mehr Artemisinin in den Blättern als die der Artemisia anua - nicht umsonst isst man heute noch zu Wurst Senf (gegen Parasiten). Allerdings weiß ich nicht, ob heute noch relevante Mengen drinnen sind oder ob da Aromen das Kraut ersetzen.


    Artemisia annua wird übrigens auch als Qing-Guo verkauft.

    Gegen das Verbieten von Heilkräutern hilft das Verbreiten in der Natur, bei Artemisa die Samen, die Pflanze ist ein Frostkeimer.

    Nach fünfzig Jahren Leben fallen halt gewisse Übereinstimmungen bei den Sternzeichen auf ;): Zwillinge reden sehr gerne und viel...Waagen gleichen gerne alles im Umfeld aus, kommen da aber bei sich selbst oft nicht klar. Usw.. :love:

    und das sind nur die Zeichen, wo die Sonne bei der Geburt stand, also ein minimaler Teilaspekt.

    Viele sind dann keine typischen Vertreter ihres Zeichens, wenn sie viele Planenten in anderen Zeichen stehen haben.


    Noch mehr spielen die Häuser eine Rolle, der Aszendent, der durch den Geburtszeitpunkt bestimmt wird, bestimmt auch das erste Haus, das aussagt, wie die Person nach außen wirkt.


    Würde ich ein Tageshoroskop für alle machen, würde ich es nicht für Sternzeichen, sondern für die Aszendenten machen, die haben nämlich alle gemeinsam die Transite in denselben Häusern.


    Der Aszendent ist somit oft stärker als das Sternzeichen selber, natürlich auch abhängig, in welchen Haus die Sonne steht.

    Dazu komme ich dann noch zur gegebenen Zeit, sie ist noch nicht reif.


    Der Neumond ist oft ein gutes Zeichen, mit etwas Neuem anzufangen oder auch etwa ein Laster zu beenden.


    Der Neumond am 14. Dezember dieses Jahres ist besonders interessant, er steht dann zwar im Schütze, gleich wie die Sonne, zwei Tage später schon im Steinbock, trifft da auf einige Planeten, geht dann mit dem Saturn und dem Jupiter ziemlich gleichzeitig in den Wassermann über - Zeit globalen Erwachens?

    Könnten die Beschwerden auch psychosomatisch sein? Fällt ja genau in die Coronazeit.

    Die Psyche spielt immer mit, besonders auch, wenn man viele Nervengifte im Körper hat, dann hat man auch ein schwächeres Nervenkostüm, man sagt auch "Die Nerven liegen blank!"

    Ich kann Eier aus Biohaltung oder auch aus dem Nachbardorf von einer Bäuerin mit alter Hühnerrasse, essen und vertrage sie prima.

    Das letzte mal im Hotel dann die Spiegeleier, vertrug ich nicht, und bekam umgehend Durchfall.

    Mir geht es auch so, ich hab deshalb seit 10 Jahren Eier von eigenen Hühnern, esse ich Eier auswärts, zeigt mein Bioresonanzgerät die als sehr schädlich an, wegen der Fütterung mit Fischmehl, das mit Ethoxyquin belastet ist, einem sehr giftigen Stoff, konventionell gehaltene Schweine bekommen das auch als Futter, wie die meisten Fische in Aquakultur, ich halte das Ethoxyquin für eines der giftigsten Stoffe in unserem Essen - sagt mein Bioresonanzgerät.


    hahaha, jetzt muss ich selber lachen, die Quality Raters von Google müssen das jetzt wieder aus der Suchmaschine entfernen.

    Verstehe ich jetzt nicht. Eine Allergie ist doch nichts anderes als eine Überreaktion des Körpers auf einen bestimmten Stoff und ein Allergietest zeigt, welcher Auslöser für die Überreaktion in Frage kommt. Eine Überreaktion ist nichts anderes als eine Unverträglichkeit.

    nein, es gibt einen großen Unterschied zwischen Unverträglichkeit und Allergie:


    Bei einer Allergie kommt es zur Überreaktion des Immunsystems, die auch zum Tod führen kann - anaphylaktischen Schock.


    Bei einer Unterverträglichkeit oder Intoleranz hat der Körper einfach nicht genug Enzyme, um z.B. Laktose, Fruktose und Histamin abzubauen.

    Ich danke euch für die vielen Anregungen und Tipps!

    Ich würde auf Allergien getestet. Nichts.

    Ein Allergietest zeigt keine Unverträglichkeiten und auch nicht, wenn etwas nicht gesund für deinen Körper ist.

    Die Kapseln kannst du auch anpieksen, und in kochendes Wasser zum Inhalieren quetschen.

    Es ist biliger, in der Apotheke einfach ätherisches Eucalyptusöl zu kaufen und wie Nelli sagt, es hin und wieder inhalieren. Mein Bioresonanzgerät sagt, dass Coronaviren Eucalyptus nicht mögen. Als ich mich im März angesteckt hatte, habe ich es auch inhaliert, so geht es direkt in die Lunge.

    Am schlimmsten waren die feinen Marabu Federn. Ich habe dann Maske getragen damit ich die nicht ständig einatmen muss weil ich diesen Husten hatte.

    es könnte auch ein allergischer Husten sein, ich hatte den auch, als ich jung war, sehr lange, immer wenn ich etwas "Unverträgliches" gegessen habe, bekam ich diesen Reizhusten, ich habe dann immer eine Zigarette geraucht, das hat den Hustenreiz genommen.


    Inzwischen ernähre ich mich einfach gesünder, habe diesen Husten nicht mehr und "muss" auch nicht mehr rauchen.

    Es gibt neben Kalmus auch andere Lungenkräuter, wie Salbei, Königskerze, Spreizende Melde, Ysop, Huflattich, Spitzwegerich, Schlüsselblume und Lungenkraut.

    Wenn jemand viele Milchprodukte und Fleisch aus Massentierhaltung isst, zeigt mein Bioresonanzgerät fast immer Adonis vernalis homöopathisch an.

    Aber ich würde die Ernährung hinterfragen und optimieren.

    Vollbäder mit Totes Meersalz sind auch hilfreich, aber hier würde ich schon hochwertiges nehmen, nicht das DM- Zeugs.

    das ist das Orginal vom Toten Meer. Das andere mit Steinchen drinnen auch, eben ungesiebt und billiger.

    Es gibt nur ein Totes Meer. Beim Großhändler in Säcken am billigsten, kleine Händler kaufen auch dort und füllen dann selber ab und geben ihre Marke drauf.

    Bei diesen Großhändlern kann man auch das Magnesiumchlorid kaufen, auch das Magnesiumöl, es ist immer dasselbe.

    https://www.purux.de/kaufen/magnesium/?p=1

    Ohweh, und ich liebe Zucker.

    dann könntest du mit Lamblien belastet sein, die lieben Zucker und machen deshalb Heisshunger drauf.

    Du kannst versuchen, Kalmuswurzel zu kauen, immer wenn du Süßes isst, öfter Johannisbeersaft (Muttersaft) trinken.

    Milchprodukte meiden, die verschleimen die Bronchien.

    Georges Lakhovsky wurde 1870 in Minsk, Russland geboren. Er nahm an, dass ein breites Spektrum von Schwingungen außerhalb der Erde erzeugt wird, alle Zellen durchdringt, jede Zelle eine eigene Frequenz hat, Wellen aussendet und empfängt und dass Krankheiten disharmonische Muster haben, Krankheitserreger "Störsender" sind und mit entsprechenden Frequenzmustern wieder aufgelöst werden können.


    Gesunde Zellen schwingen anders als kranke Zellen und man kann die Resonanzfrequenz von kranken Zellen so verändern, dass diese wieder vollständig geheilt werden. Er vertrat die Meinung, dass Krebs direkt von dem Boden, Wasser und Nahrung abhänge und gab Empfehlungen für ein krebsfreies Leben.


    Lakhovsky begann sich für medizinische Fragen zu interessieren, nachdem er 1911 selber schwer erkrankte. Er nahm Kontakt zu Jacques-Arsène d’Arsonval auf, der ein elektrisches Therapieverfahren entwickelt hatte und zu Nicola Tesla, der Erfinder des Wechselstroms, dieser hatte bereits einige Jahre zuvor einen Vortrag an einer Universität zum Thema "Heilung durch Resonanz" gehalten.


    Mit Hilfe der beiden gelang es Georges Lakhovsky den Multiwellen Oszillator (MWO) zu bauen, einen Frequenzwellensender. In den MWO baute er unter anderem die legendäre Tesla-Spule ein, welche ein sehr breites Spektrum an Frequenzen erzeugt, die den kranken Zellen erlaubt, die jeweilige Urschwingung der gesunden Zelle zu empfangen und damit Heilung anzustoßen. Der MWO stellt eine große Bandbreite hochfrequenter, harmonischer Schwingungen zur Verfügung, die den Musikfrequenzen eines ganzen Orchesters gleichen - jede geschwächte oder kranke Körperzelle nimmt sich genau die Schwingung, die sie braucht, so werden die Selbstheilungskräfte im Körper aktiviert.


    Lakhovsky ließ den MWO patentieren, über die Firma Colysa bauen und weltweit verkaufen. MWO wurden in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Holland, Belgien, Schweden, England und den USA in Krankenhäusern eingesetzt und selbst schwere Krankheiten wie Krebs, Leukämie, Osteoporose ... geheilt, was in dem Buch "Waves That Heal " von Mark Clement dokumentiert sein soll.


    Im Jahr 1942 wurde Lakovsky in New York angefahren und gegen seinen Willen ins Adelphi Hospital in Brooklyn gebracht, wo er an den Folgen des Verkehrsunfalls verstarb. Sein Sohn sprach von Mord. Ob das stimmt, wird man vermutlich nicht mehr herausfinden.


    Die Behandlung mit den Multiwellenoszillatoren wurde auf alle Fälle von der American Medical Association als Quacksalberei verboten und die Geräte verschwanden aus den Kliniken. Im Laufe des zweiten Weltkrieges verschwand Lakhovsky’s Arbeit auch in Europa, bis im Jahre 2009 auf einem Flohmarkt in Frankreich der Multiwellen Oszillator wiederentdeckt wurde.


    Sonnenstrahlen sind übrigens auch nichts anderes als Schwingungen mit einer bestimmten Frequenzbreite und gehen in Resonanz mit den Zellen und bewirken eine Bräunung der Haut.


    https://www.aurastube.at/forum…r-mwo/&postID=708#post708

    Ich war gestern beim Arzt wegen Verdacht auf Parasitenbefall. Es stellte sich heraus, dass ich Spulwürmer (Toxocara) im Dünndarm, einen Pankreasegel und Ascariden in der Lunge habe.

    Bei so starken Befall würde ich eventuell auch schlumedizinische Medikamente nehmen, denn mit denen ist nicht zu spaßen. gegen den Spulwurm (Ascaris lumbricoides) zeigt mein Bioresonanzgerät den männlichen Farn, aber ich hab keinerlei Erfahrung damit, er ist giftig, also müsste man sich vorher darüber genau informieren.


    Gegen Egel könnte der Wermut helfen, ich kaue ganze Blätter und hab auch einen Schnaps angesetzt, frischen Knoblauch mögen Würmer nicht, ebenso Schlangenknöterichwurzel und Kalmuswurzel.


    Wenn ich etwas gegen Würmer nehme, nehme ich anschließend immer Faulbaumrinde, die verursacht Durchfall, sodass halbtote oder tote Würmer schnell hinausgefördert werden.

    hat jemand eine Quelle zu gut wirksamen MagnesiumÖl? Ich hab im Forum leider nichts gefunden.

    Ist das nicht einfach eine Magnesiumverbindung und Wasser?

    Ich selber kaufe immer nur das Tote Meersalz zum Baden, da sind ca. 50 % Magnesiumchlorid drinnen und der Rest andere Minerale und Spurenelemente, die man ja vielleicht auch braucht, nehme ich zum Baden, aber auch zum Kochen dazu, nicht zuviel, weil sonst das Essen bitter wird. Man kann damit eben Magnesiumöl + (nenne ich mal so) machen.

    dann hast du also eine Wahrsager-Kugel auf dem Tisch stehen?

    ..... Handlesen.

    Übrigens: Wahrsagen aus der Kugel, Hand lesen und Horoskope analysieren, sind völlig unterschiedliche Dinge, wobei ich auch die ersten beiden für möglich halte, besonders auch Handlesen, auch hier sind astrologische Linien und Furchen, wie auch im Gesicht.


    Es gibt Menschen, die Krankheiten und auch andere Dinge aus dem Gesicht ablesen, ein wenig kann ich das auch, aber wirklich nur wenig. Widderbetonte Sternzeichen haben oft sehr dichte fast zusammengewachsene Augenbrauen und eine sehr aktive Schilddrüse, man sagt auch, sie seien im Krieg Kanonenfutter, weil sie gerne ohne zu denken, auf Befehl losstürmen.

    Das soll man natürlich nicht verallgemeinern, aber ich kenne ein paar Widder, da trifft da zu 100% zu.

    Bei einer schwachen Scihilddrüse hängen seitlich die Wangen und Magenkranke wie Angela Merkel, haben seitliche herabführende Mundwinkel, Darmerkrankte sind manchmal braun unter den Lippen, ... haben eventuell Parasiten.