Beiträge von kaulli

    Zu Religion:

    Mir ist egal, welcher Religion jemand angehört und an welchen Gott er glaubt, von mir aus an mehrere Götter, was immer das Wort "Gott" bedeutet. Hauptsache, ein Glaube wird nicht dazu benutzt, andere dazu bekehren, zu unterdrücken, zu Krieg anzustiften oder eine Meinung aufzuzwingen, wie es jetzt auch die Kirche macht - Werbung für das Impfen - das ist widerlich.


    Gauben sollte Privatsache sein und keinem Schaden zufügen.


    Ich hab mal in meinem Forum geschrieben, Jesus war ein Esoteriker, weil er hat mit seinen Händen geheilt hat. Damit wollte ich provozieren, weil Esoterik auch für viele eine Art Religion ist und zwar eine, die konträr zum katholischen Glauben stehen soll.

    Anderseits haben auch viele Katholiken Astrologie betrieben, sind ja auch Astrologen, die dem "Stern" nach Betlehem folgten und Astrologie war ein Teil vieler Religionen, auch der Medizin.


    Auch Schulmedizin, wenn es die Pharmaindustrie betrifft, ist eine Art Religion, man kann dran glauben oder nicht. Es wird soviel betrogen, dass auch Studien keine wirklichen Beweise sind.


    Auch das "Nicht glauben" ist in Ordnung, denn keiner weiß, was wirklich wahr ist.


    Und für Nächstenliebe braucht man keinen Gott.

    Warum denkt man nicht über einen pauschalierten Schadensersatz nach, pro ungerechtfertigter Löschung und für jeden Tag rechtswidriger Sperre

    da könnte ich dann wohl ordentlich abkassieren, wurde schon 9 mal für jeweils 30 Tage gesperrt und alles seit dieser Pandemie und wegen Aussagen zu dieser.

    die Mehrheit der Wissenschaftscommunity und somit ist es Wissenschaft.

    So nach dem Motto:

    "Alle namhaften Experten unterstützen die Regierungspolitik, weil man nur zum namhaften Experten wird, wenn man die Regierungspolitik unterstützt."


    https://twitter.com/norbertbolz/status/1493917682953039872


    .... und selbst wenn die Maske schützen würde, würde ich sie nicht tragen, denn das Immunsystem muss doch trainiert werden, weil es sonst verkümmert. Außerdem ist Corona ja nicht Ebola oder Marburg Virus.

    das mag sein. Aber es schützt schon vor der Weitergabe eines neuartigen tödlichen Virus, ...

    wer behauptet das?

    Ich glaube, dass man Viren, Bakterien u.a. Krankheitserreger nicht entkommen kann und sie sich im feuchten Milieu unter der Maske viel besser vermehren.

    Wie viel Rente bekommt eine Frau denn bei euch für die Kinder? Wenn ich das richtig sehe mehr als bei uns.

    Zudem, ich fühle mich jetzt total benachteiligt, soll die Rente bei Euch unglaubliche 80% des Gehalts betragen. Oder gilt das nicht für Frauen?

    naja bei mir schaut es schlecht aus, Kinderzeit wird nicht angerechnet, da ich als Unternehmerin normal weiter gearbeitet habe, gab seinerzeit auch keinen Karenz für Unternehmerinnen, deren Föten waren nicht "schützenswert".

    Studienzeiten wurden auch nicht mehr angerechnet, auch nicht die Zeiten, in denen ich den Betrieb aufgebaut habe und wegen Schulden kein wirkliches Einkommen hatte, ebenso nicht die Zeit für die Pflege meiner Schwiegereltern und ich deshalb das Gewerbe ruhend gemeldet habe, bzw. nur "geringfügiges Einkommen" lukrieren konnte.


    Mein Mann hat dafür mit 50 neben der Arbeit noch studiert und ich hab auf "Karriere" verzichtet, damals war auch unser Hund zu pflegen, er durfte selber sterben ohne eingeschläfert zu werden, ... ich bekomme deshalb nur 504 €, aber 14 mal im Jahr, keine Ausgleichszulage.


    Ich bin aber zufrieden, weil mein Mann durch meine Unterstützung jetzt gut verdient und er mit mit mir teilt.

    Glaube, da gab es kein Bad und kein WC in der Wohnung.

    das hatten wir auch nicht, als ich klein war, Wasser gab es nur in der Waschküche im Hof und wir wohnten im Dachgeschoß in Küche und Zimmer, aber da war eine Dachkammer, wo eine Regentonne als Toilette diente. Bei meinen Großeltern gab es Wasser nur aus dem Bach, ein Plumsklo und keinen Strom.

    Entschuldige bitte, ist das dein Ernst? Ascorbinsäure über Fertigprodukte zu sich nehmen, um den Bedarf an Vitamin C zu decken?

    Oder habe ich dich da missverstanden?

    das war Sarkasmus, ich meide isolierten Säuren.

    Aber ich glaube, weil die eh überall zugesetzt wird, hat man den Leuten eingeredet, man müsse Vitamin C hochdosiert einnehmen, kostet den Firmen ja nichts. In seltenen Fällen mag es ja nutzen, weil sie eben auch Erreger tötet.

    Reichlich Gemüse und Obst essen reichen aus?


    Ja, aber man kann ja auch natürliche Produkte wie Camu Camu, Hagebutten, Acerola oder Johannisbeeren zu sich nehmen oder auch Fermentiertes wie Sauerkraut und Kimchi.

    Und wenn jemand Fertigprodukte isst, da ist meistens Ascorbinsäure als Konservierungsmittel drinnen.


    ist nicht ganz richtig, da Vitamin D kein Hormon ist, sondern nur eine Vorstufe dazu.

    und es ist bewiesen, dass der Körper die Umwandlung nicht einstellt, wenn man es ständig substituiert?

    ... dann macht es schon Sinn, auch etwas während einer ordinären Influenza gegen diese Parasiten zu tun. Deshalb helfen vermutlich bei vielen der Corona-Kranken auch diese Parasiten-Mittel...

    sollte man ständig dagegen etwas tun, können ruhig pflanzliche Mittel sein, wie es alle Kulturen schon immer gemacht haben, Wurzeln, Rinden, Blätter, Samen, Kerne, ... mit Gerbsäuren und anderen Bitterstoffen.


    Zink ist auch wichtig, da es im Kampf gegen Viren verbraucht wird, ich esse einfach viele Linsen, als Salat mit viel rohen Knoblauch, ich denke, dass es pflanzlich besser "bioverfügbar" ist.


    Vitamin C in Form von Beeren und Fermentiertem wie Kimchi oder Sauerkraut, reines Vitamin C ist eine Säure ohne basische Elemente, tötet zwar, mehr aber auch nicht - ist halt billig und lässt sich gut vermarkten - meine Meinung.


    Und zu Vitamin D: ich halte es für wichtig, aber da ich hellhäutig und viel in der Sonne bin, brauche ich es nicht substituieren, ganz selten mal im Jänner oder Februar. Dauernd würde ich es nicht nehmen, da es ein Hormon ist und ich Bedenken hätte, dass der Körper es dann selber nicht mehr herstellt.

    Ist aber eben nicht der Fall bei Ivermectin und den möglichen Folgen auf die männlichen Spermien, etc.. Schätze in Afrika gibt es damit die meiste Erfahrung. Da diese Studien vor einem völlig anderen Hintergrund zu einer ganz anderen Zeit erstellt wurden und von den MSM alles getan wird diese Studien madig zu machen, bin ich überzeugt, das sie zutreffen.

    Ich ziehe deshalb auch meistens natürliche Kräuter den synthetischen Medikamenten vor.

    Ich halte es aber auch für möglich, dass man in Afrika bestimmten Medikamenten oder Impfungen absichtlich Stoffe hinzugefügt hat um Unfruchtbarkeit zu erzeugen.

    Mir ist natürlich schon lange klar, warum man meine Aussagen nicht glaubt:

    Fast alles, was dem entspricht, wird von Google zensiert.

    Die meisten Menschen glauben auch nach über zwei Jahren Corona, dass sie die "Wahrheit" ergooglen können.


    Mir ist das inzwischen aber egal, ob mir jemand etwas glaubt oder nicht, muss ja auch keiner.