Beiträge von kaulli

    Hier mal der Link zu einem Video aus 2015 mit einem Vortrag von Udo Ulfkotte.

    Ich war ein sehr großer Fan von ihm, halte es auch für möglich, dass man bei seinem Tod etwas nachgeholfen hat, obwohl er auch krank war, diffamiert hat man ihn sowieso immer.

    Schaue ich hier aber genauer auf die Inhaltsstoffe, frage ich mich, was Parfum, PEG und Farbstoffe wie Chinolingelb und so weiter mit Naturheilmitteln zu tun haben.

    Hallo Nelli,

    ich kaufe deshalb immer einfach lose Kräuter beim Kräuterhändler und nicht in der Apotheke oder bei Pharmafirmen oder NEM-firmen, sowie ich im Supermarkt auch nur Gemüse, Obst, Beeren, Reis, Nüsse, Gewürze und andere Grundzutaten kaufe und kaum Fertigprodukte.

    Ich hätte die Frage, ob mir jemand irgendwelche naturheilkundliche Maßnahme gegen Kopfschmerzen empfehlen könnte?

    Hallo,

    Ich nehme an, dass dein Blut zu dick ist, dein Gehirn dadurch schlecht durchblutet ist, Ursache kann zuviel Zucker sein, Milchprodukte, die manche schlecht verdauen können und das Blut verdicken. Aber auch Eisenmangel (Eisen transportiert Sauerstoff), z.B. wegen Parasiten (sind Eisenräuber).


    Wenn Parasiten/Einzeller die Ursache sind, eventuell roher Knoblauch, Mistelkraut (kalt ansetzen), alle Arten von Kohlgemüse, auch rohes Sauerkraut (wegen Vitamin C - stärkt die Arterienhäute, sodass sie nicht zugekittet werden müssen).


    Andere Parasitenmittel - Parasiten / Parasitenmittel

    Milchprodukte, rotes Fleisch meiden - hilft vielen bei vielen Beschwerden.


    Bei Eisenmangel - hin und wieder reine Geflügel-Leberstreichwurst in Bioqualität.


    Mit Heilerde (in Wasser) Giftstoffe binden und gesünder essen.


    Bewegung an frischer Luft und Sonne oder jetzt im Winter Vitamin D nehmen.

    Hallo,

    heute wurde ich leider positiv getestet.

    Hallo Chrissy,

    hast du denn Symptome oder bist du nur Positiv?

    Gegen die Viren selber zeigt mein Bioresonanzgerät Koriandersamen an, zum Inhalieren auch ätherisches Eucalyptusöl.


    Meistens sind im Körper aber diverse Bakterien, Spirochäten, Parasiten, die im weiterer Folge Träger der Viren sind, die muss man dann auch bekämpfen, deshalb hilft ja auch ein Malariamedikament und andere Parasitenmittel und auch natürliche Antibiotika gegen Infektionen.

    Siehe auch hier: Corona: Der Trick mit dem Virus

    Ich bin nun dazu über gegangen kaum noch Fleisch zu essen und Täglich frisch und gesund zu Kochen (Indisch z.b.)


    Gibt es noch andere Möglichkeiten ? Oder kennt jemand dieses Problem ?

    Ich hatte das früher auch sehr oft, auch kalte Beine, aber nicht ganz so schlimm, wie Mara bemerkt, nennt man das Raynaud Syndrom.
    Seitdem ich alle Milchprodukte meide, ist mein Blut wieder dünner und ich habe keine Durchblutungsstörungen mehr, vor allem die feinsten Gefäße die Kapillare werden davon verstopft, viele Menschen können Milch nicht richtig verdauen, manche anscheinend besser. Fleisch esse ich schon, aber nur biologisches Geflügel und Fisch, wenn er nicht aus Aquakultur kommt, sehr selten Wild oder Rind aber nur BIo Freiland. Das Fischmehl, mit dem konventionelle Fische, Schweine, Hühner gefüttert werden, ist sehr giftig.

    Zusätzlich würde ich auch Parasitenmittel nehmen, gegen mögliche Einzeller, die das Blut ebenfalls verdicken, Kalmuswurzel (hilft auch beim Rauchen aufhören), Schlangenknöterich, Wermut, viel roher Knoblauch und andere....

    Parasiten / Parasitenmittel

    ich habe einen Schwermetalltest machen lassen und das Ergebnis zeigte einen erhöhten Wert an Arsen.

    Wenn der Test mit Blut war, kann das auch eine kurzfristige Belastung sein, z.B. mit belastetem Reis. Der Körper entgiftet aber auch selber ständig, in dem Fall würde es genügen auf eine andere Reissorte zu wechseln.

    Wenn diese Frau nämlich wirklich tot ist und Wir es nicht erfahren sollten, dann hätte man schon längst unter ihrem Namen auf die Anfragen zu ihrem Befinden reagiert. Das ist doch ein leichtes ihren FacebookAccount zu übernehmen, zumal ja Zuckerberg und Co schon längst mitspielen.

    das haben sie ja so ähnlich gemacht, ein neues Profil bei youtube eröffnet und Bilder von Restaurantbesuch u.ä. eingestellt.

    Es kam aber schnell heraus, dass das alte Fotos waren. Google ist ja dann auch schnell beim Löschen von Beweisen und lässt nur das stehen, was gegen die Wahrheit spricht - kennen wir jetzt doch alle oder nicht?


    Und warum macht man nicht einfach ein Interview mit ihr, wenn sie noch lebt? Man wird doch bestimmt einen Vertrag mit ihr gemacht haben, bevor sie der Impfung und dessen Veröffentlichung zugestimmt hat?

    sehr dünnes Eis auf dem du dich bewegst wie ich finde, ...


    Wer sollte denn diese Paparazzi bezahlen - die Mainstreammedien? Genau die sind ja interessiert, ihren Tod zu vertuschen.


    Du denkst ernsthaft, die Krankenschwester, die medienaktiv geimpft wurde, um die Unbedenklichkeit des Impfstoffes zu demonstrieren, täuscht nun ihren eigenen Tod nur vor, damit sie Aufmerksamkeit bekommt?


    Sorry, dieser Theorie kann ich nicht folgen, denn da hätte der Impfhersteller wohl etwas dagegen.

    Artemisia (Wermut, Beifuß - das Wurmkrau) ist eines mein persönliches Lieblingskraut.

    Schon die Chinesen verwendeten Artemisia zur Behandlung von Malaria.


    Was viele nicht wissen: Fast alle Wermutpflanzen haben das Artemisinin, je nach Standort und Sorte etwas mehr oder weniger.

    Nur in Artemisia desertorum wurde kein Artemisinin gefunden.


    In der Artemisia annua, Artemisia vulgaris und Artemisia aff tangutica ist in etwa gleich viel Artemisinin. In zehn weiteren Arten (Artemisia absinthium, Artemisia moorcroftiana, Artemisia vestita, Artemisia indica, Artemisia sieversiana, Artemisia roxburghiana var roxburghiana, Artemisia parviflora, Artemisia bushriences, Artemisia japonica und Artemisia dubia ) sind sogar höhere Artemisinin Konzentration in ihren Blüten, während zwei Arten ( Artemisia roxburghiana var gratae, Artemisia dracunculus var. dracunculus & var. persica) höheres Artemisinin in ihren Blättern zeigt.


    Ich hab vier Sorten bei mir im Garten wachsen:

    Artemisia absinthium (Wermut),

    Artemisia dracunculus (Estragon)

    Artemisia abrotanum (Eberraute)

    Artemisia alba (Kampfer-Wermut oder Cola-Kraut)


    Artemisia vulgaris, den einjährige Beifuß hole ich mir vom Wald oder von der Au, wächst wie Unkraut.


    Der Estragon (Artemisia dracunculus) im Estragonsenf hat sogar mehr Artemisinin in den Blättern als die der Artemisia anua - nicht umsonst isst man heute noch zu Wurst Senf (gegen Parasiten). Allerdings weiß ich nicht, ob heute noch relevante Mengen drinnen sind oder ob da Aromen das Kraut ersetzen.


    Artemisia annua wird übrigens auch als Qing-Guo verkauft.

    Gegen das Verbieten von Heilkräutern hilft das Verbreiten in der Natur, bei Artemisa die Samen, die Pflanze ist ein Frostkeimer.

    Nach fünfzig Jahren Leben fallen halt gewisse Übereinstimmungen bei den Sternzeichen auf ;): Zwillinge reden sehr gerne und viel...Waagen gleichen gerne alles im Umfeld aus, kommen da aber bei sich selbst oft nicht klar. Usw.. :love:

    und das sind nur die Zeichen, wo die Sonne bei der Geburt stand, also ein minimaler Teilaspekt.

    Viele sind dann keine typischen Vertreter ihres Zeichens, wenn sie viele Planenten in anderen Zeichen stehen haben.


    Noch mehr spielen die Häuser eine Rolle, der Aszendent, der durch den Geburtszeitpunkt bestimmt wird, bestimmt auch das erste Haus, das aussagt, wie die Person nach außen wirkt.


    Würde ich ein Tageshoroskop für alle machen, würde ich es nicht für Sternzeichen, sondern für die Aszendenten machen, die haben nämlich alle gemeinsam die Transite in denselben Häusern.


    Der Aszendent ist somit oft stärker als das Sternzeichen selber, natürlich auch abhängig, in welchen Haus die Sonne steht.

    Dazu komme ich dann noch zur gegebenen Zeit, sie ist noch nicht reif.


    Der Neumond ist oft ein gutes Zeichen, mit etwas Neuem anzufangen oder auch etwa ein Laster zu beenden.


    Der Neumond am 14. Dezember dieses Jahres ist besonders interessant, er steht dann zwar im Schütze, gleich wie die Sonne, zwei Tage später schon im Steinbock, trifft da auf einige Planeten, geht dann mit dem Saturn und dem Jupiter ziemlich gleichzeitig in den Wassermann über - Zeit globalen Erwachens?

    Könnten die Beschwerden auch psychosomatisch sein? Fällt ja genau in die Coronazeit.

    Die Psyche spielt immer mit, besonders auch, wenn man viele Nervengifte im Körper hat, dann hat man auch ein schwächeres Nervenkostüm, man sagt auch "Die Nerven liegen blank!"

    Ich kann Eier aus Biohaltung oder auch aus dem Nachbardorf von einer Bäuerin mit alter Hühnerrasse, essen und vertrage sie prima.

    Das letzte mal im Hotel dann die Spiegeleier, vertrug ich nicht, und bekam umgehend Durchfall.

    Mir geht es auch so, ich hab deshalb seit 10 Jahren Eier von eigenen Hühnern, esse ich Eier auswärts, zeigt mein Bioresonanzgerät die als sehr schädlich an, wegen der Fütterung mit Fischmehl, das mit Ethoxyquin belastet ist, einem sehr giftigen Stoff, konventionell gehaltene Schweine bekommen das auch als Futter, wie die meisten Fische in Aquakultur, ich halte das Ethoxyquin für eines der giftigsten Stoffe in unserem Essen - sagt mein Bioresonanzgerät.


    hahaha, jetzt muss ich selber lachen, die Quality Raters von Google müssen das jetzt wieder aus der Suchmaschine entfernen.

    Verstehe ich jetzt nicht. Eine Allergie ist doch nichts anderes als eine Überreaktion des Körpers auf einen bestimmten Stoff und ein Allergietest zeigt, welcher Auslöser für die Überreaktion in Frage kommt. Eine Überreaktion ist nichts anderes als eine Unverträglichkeit.

    nein, es gibt einen großen Unterschied zwischen Unverträglichkeit und Allergie:


    Bei einer Allergie kommt es zur Überreaktion des Immunsystems, die auch zum Tod führen kann - anaphylaktischen Schock.


    Bei einer Unterverträglichkeit oder Intoleranz hat der Körper einfach nicht genug Enzyme, um z.B. Laktose, Fruktose und Histamin abzubauen.

    Ich danke euch für die vielen Anregungen und Tipps!

    Ich würde auf Allergien getestet. Nichts.

    Ein Allergietest zeigt keine Unverträglichkeiten und auch nicht, wenn etwas nicht gesund für deinen Körper ist.

    Die Kapseln kannst du auch anpieksen, und in kochendes Wasser zum Inhalieren quetschen.

    Es ist biliger, in der Apotheke einfach ätherisches Eucalyptusöl zu kaufen und wie Nelli sagt, es hin und wieder inhalieren. Mein Bioresonanzgerät sagt, dass Coronaviren Eucalyptus nicht mögen. Als ich mich im März angesteckt hatte, habe ich es auch inhaliert, so geht es direkt in die Lunge.

    Am schlimmsten waren die feinen Marabu Federn. Ich habe dann Maske getragen damit ich die nicht ständig einatmen muss weil ich diesen Husten hatte.

    es könnte auch ein allergischer Husten sein, ich hatte den auch, als ich jung war, sehr lange, immer wenn ich etwas "Unverträgliches" gegessen habe, bekam ich diesen Reizhusten, ich habe dann immer eine Zigarette geraucht, das hat den Hustenreiz genommen.


    Inzwischen ernähre ich mich einfach gesünder, habe diesen Husten nicht mehr und "muss" auch nicht mehr rauchen.

    Es gibt neben Kalmus auch andere Lungenkräuter, wie Salbei, Königskerze, Spreizende Melde, Ysop, Huflattich, Spitzwegerich, Schlüsselblume und Lungenkraut.

    Wenn jemand viele Milchprodukte und Fleisch aus Massentierhaltung isst, zeigt mein Bioresonanzgerät fast immer Adonis vernalis homöopathisch an.

    Aber ich würde die Ernährung hinterfragen und optimieren.