Beiträge von Franz-Anton

    Hallo Lissy,

    Ich habe mal kurz diese Links zur Fleischlosen Ernährung gesichtet. Diese Rezepte haben nichts mit gesunderer Ernährung zu tun! Auch bei Gerichten wo mit Pflanzenfett erhitzt wird oder Soßen mit Mehl / Mondamin binden ist vollkommen fehl am Platz

    Die eine Gemüsesuppe mit 3 Stunden Kochzeit? Oder diverse Nachspeisen mit normalen Haushaltszucker kann von gesund keine Rede sein!

    Schau dir mal meinen Ernährungsplan an und was ich damit erreicht habe. Einfach auf mein Profil klicken.

    Viele Grüße

    Eugen

    Leider kann diese nur ein Urologe durch eine OP entfernen.

    Eine Alternative zur Entfernung kenne ich nicht.

    Ein gesunde Lebensweise und richtiges verhalten können auf Dauer Komplikationen verhindern.

    Notfalls durch einen ganzheitlichen Mediziner abklären lassen.

    Hallo Dirk und Elke,

    Leider war ich in letzter Zeit nur immer kurz im Forum weil mir einfach die Zeit davon läuft!

    Wir haben noch biss 22 Juli hier bei uns regionalen Lockdown und dadurch fehlen mir zwei Hilfskräfte wo nicht kommen können. Da ich inzwischen 70 bin darf ich nur im Notfall mein Anwesen verlassen und während dieser Zeit und alles selber machen im Garten.

    Und nun zu den Fragen.

    Ja das stimmt dass Präsident Duterte die Impfverweigerer in den Knast sperren will. Aber so einfach geht das nicht. Nur einmal gesagt ist noch lange nicht umgesetzt. Das müsste erst mal vom Kongress genehmigt werden in schriftlicher Form .

    Aber es gibt inzwischen Wiederstand und wird damit nicht rechtskräftig. Und Ganodolon ( Odo ) ist wohlauf und sitzt nicht im Knast. Keine Bange soweit kommt es nicht.

    Ansonsten gibt es auch nicht viel neues zu berichten von hier. Die Tourismusbranche leidet nach wie vor weil immer noch Luft und Seegrenze geschlossen sind.

    viele Grüße

    Eugen.

    Mit der 5 G Invasion haben wir hier auf den Philippinen auch zu kämpfen. Aber den größten Teil kann man mit einen disziplinierten Verhalten weitgehend in den Griff bekommen.

    Natürlich spielt auch das Umfeld wo man wohnt eine große Rolle, so wie die Bausubstanz.

    In letzter Zeit wird auch eine PNP in Verbindung mit einen früheren Zeckenstich in Verbindung gebracht.


    Wenn eine unbehandelte Borreliose entgleist kommt es zu einer Bakteriellen Multisystem Erkrankung.

    Laut BCA Augsburg gibt es bis zu 160 Co Infektionen die aber nicht alle auftreten.

    Ich hatte davon 35 im Sommer 2009 und das war schon heftig. Denn bekanntlich produzieren Borellien Neurotoxine die wiederum das ZNS schädigen.

    Auf Dauer helfen da nur ganzheitliche Ansätze und konstante Wärme.

    Bei Temperaturen um die 30 Grad gehen Borellien auf Tauchstation weil diese Hitze empfindlich sind.

    Hallo Rangun,

    Ich kann dir mal bestens empfehlen meine Umfangreiche Webseite gründlich zu studieren.

    Da kann man nicht nur nachlesen, sondern auch betrachten wie ich wieder gesund wurde!

    Sowas erfordert natürlich etwas Disziplin und Durchhaltevermögen.

    Und gebe seit 20015 mein gesammeltes Fachwissen somit an Hilfesuchende weiter.

    Einfach auf mein Profil klicken.

    viele Grüße

    Eugen

    Generell halte ich nicht viel von Diätdrinks egal von welchen Hersteller!

    Das richtige Abnehmen muss im Kopf stattfinden und fängt mit der richtigen Zusammenstellung und Zubereitung der Nahrung an.

    Ferner dazu ist ein wichtiger Bestandteil das Ausleiten und Entgiften von Schadstoffen!

    Auch gehört da zu reichlich Bewegung sowie ein geregelter Tagesablauf.

    Das ist für mich die beste Methode und hat sich inzwischen tausendfach bewährt.

    Alles andere ist für mich nur Abzocke.

    Hallo Mara,

    Natürlich kann man jetzt nicht mein Krankheitsfall mit jeden anderen Vergleichen.

    Wie schlimm es um mir stand im Sommer 2009 habe ich ja oben gestrafft erwähnt. Wer es genauer wissen will sollte mal unbedingt meine Webseite komplett studieren.


    Meine komplette Krankengeschichte steht in meinen E- Book " die wahren Gesundheitstipps "


    Dazu ein kleiner Einwurf:

    Ich hatte das Glück das ich neben zwei Geschwister unbeschwert in einer Intakten Familie aufgewachsen bin.


    Das konnte zwar den Ausbruch meiner Krankheit nicht verhindern aber etwas erleichtern. Dazu hatte ich die volle Unterstützung von meiner Frau und beiden Kindern.

    Im August 1997 hatte ich mir während einer Studienreise mit Schülern in der Toscana einen Zeckenstich eingefangen den ich nicht gemerkt hatte. Leider wurde das lebensrettende Antibiotikum zu spät verabreicht und die Krankheit begann schleichend ihren Lauf.

    Im Sommer 2007 war bei mir die Neuroborreliose ausgebrochen und konnte über Nacht meinen Beruf als Kunsterzieher und auch Freischaffend nicht mehr ausüben. Somit wurde ich mit 55 Jahren bereits in den Frühruhestand versetzt.

    Von der Schulmedizin war ich bereits aufgegeben und mein damaliger Neurologe hatte mir keine Aussicht mehr auf Heilung gestellt.

    Er stellte mir ein Rezept für einen Kassenrollstuhl aus und solle weiterhin mein Kortison nehmen wo mir der Hausarzt verschreibt. Einen Schwerbehinderten Ausweis vom Versorgungsamt habe ich ebenfalls bekommen, den ich schon längst nicht mehr brauche.

    Um alles hier aufzulisten würde den Rahmen sprengen.

    viele Grüße,

    Eugen

    Hallo Bella,

    Alle Hochachtung dass du trotz deiner Zahlreichen Beschwerden noch so klare Texte schreiben und dich hier im Forum anmelden konntest.

    Im Sommer 2009 war ich so schwer erkrankt mit 58 dass ich nicht einmal Telefonieren konnte.

    Beim Anziehen benötigte ich Hilfe. Meine Nahrung musste püriert werden und laufen konnte ich nur noch wenige Meter mit einen Rollator. Und irgendwas Schreiben mit der Hand oder am PC ging schon gar nicht mehr.


    Und hasst du auf meiner umfangreichen Webseite dich schon einmal schlau gemacht wie ich es geschafft habe wieder beschwerdefrei zu werden? Das kann man dort nicht nur nachlesen sondern auch an Hand von Fotos betrachten.

    Inzwischen bin ich vor kurzem 70 Jahre geworden und wieder voller Energie.
    Da durch wurde ich für viele Menschen zur Vorzeigeperson und gebe somit meine Erfahrungen weiter.

    Natürlich gibt es auch immer wieder Fälle wo ab einen Punkt nicht mehr viel geht, oder auch nicht mehr wollen.

    Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zu Letzt!

    viele Grüße

    Eugen

    Hallo Bella,

    So wie du deine Beschwerden auflistest, könnte man eine Bakterielle Multisystemerkrankung vermuten.


    Wurde jemals eine Diagnose gestellt wodurch diese ganzen Probleme herkommen könnten. Etwa 80 % deiner Beschwerden hatte ich ebenfalls vor 2010 durchgemacht.


    Aber das kann man alles auf meiner umfangreichen Webseite nachlesen und erfordert nur etwas Zeit.


    Normalerweise wäre bei dir ein ganzheitlicher Arzt / Heilpraktiker empfehlenswert.


    Gerade bei chronischen Erkrankungen ist oft die Schulmedizin hilflos und verwaltet nur die Krankheit.


    Alles Gute

    Eugen

    Hallo Bella,

    Könntest du mal berichten um welche Chronische Erkrankung es bei dir handelt?

    Nahrungsergänzungen machen nur Sinn in Verbindung mit ganzheitlichen Ansätzen! Wie, Ausleiten und Entgiften, Ernährungsumstellung auf überwiegend basische Kost.


    Verzicht auf Alkohol, Zucker und Nikotin, Kuhmilchprodukte sowie gebratenes.

    Ebenso wichtig ist ein geregelter Tagesablauf, Bewegung so gut wie möglich an der frischen Luft und ausreichend Schlaf. Nur so kann man Schritt für Schritt wieder gesund werden und bleiben.

    Mehr darüber auf meiner privaten Seite. Einfach auf mein Profil klicken.

    viele Grüße

    Eugen