Beiträge von kokosfan

    das wird lange nicht enden


    wir züchten uns durch das Impfen derzeit die Superviren selbst, das sagte ja auch schon der Vanden Bossche


    diesmal kommt die Info von Viola Priesemann im TV bei Maischberger (wenn wir weiter bei hohen Inzidenzen hinein impfen)


    https://reitschuster.de/post/a…s-in-den-abgrund-fuehren/

    ardmediathek.de/video/maischberger/dirk-neubauer-und-dr-viola-priesemann-im-gespraech/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL21lbnNjaGVuIGJlaSBtYWlzY2hiZXJnZXIvMDk0MWI4OTEtZDQ2YS00OGJjLWI0ZTItOGVmOTAzNmIzZDNk/

    ich sehe das auch so wie Bernd


    wie Prof. Sönnichsen schon sagte, in DE gibt es jährlich um 400.000 Lungenentzündungen, ca. 40.000 mit tödlichen Verlauf

    man braucht nur einen Test der bei dem bisherigen Virusgeschehen anspricht und eine Kampagne wo die Hauptmedien mit einbezogen sind

    nebenbei hat der Test auch viele falsch positive, damit kann man die selbst erfundenen Inzidenzzahlen dann beliebig überschreiten


    ein neuer Name ein neues Gesicht (Bildchen) und Infos welche Panik verbreiten und schon können sie beschliessen was sie wollen

    sie wissen ja jetzt wie sie die Zahlen steuern können (testen, testen, testen)


    und die handvoll Nörgler werden dann halt mit Gewalt bekämpft (Diffamierungen, Demoverbot, Wasserwerfer, Einkesselungen, Verhaftungen, Berufsverbot usw.) und die unwissenden Schäfchen in der Bevölkerung helfen da auch noch kräftig mit


    ist schon genial umgesetzt die Plandemie

    ja, lt. Ioannidis hätte sie ja mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,05% auch an Covid versterben können (da Altersgruppe unter 70)

    die Impfung war anscheinend schneller :(

    eine 49 jährige Mitarbeiterin der Uni Klinik in Rostock stirbt nach AstraZeneca Impfung


    ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/49-Jaehrige-stirbt-nach-Impfung-in-Rostock,coronavirus4728.html

    rubikon.news/artikel/das-damoklesschwert


    Regänzend zum Video hier noch der Artikel bei Rubikon gleichen Themas!

    wenn das stimmt dann haben wir keine guten Aussichten


    es gibt ja bereits Verschwörungstheorien über eine 4 Welle im Herbst und was passiert wenn die weissen Blutkörperchen Typ II durch die Impfung

    ausgeschalten werden, daran will ich jetzt gar nicht denken und ich verlinke den Beitrag auch nicht da ich keine Quellen gefunden habe (wurde angeblich von israelischen Ärzten dem Friedrich Löffler Institut gemeldet) ich kann nur hoffen dass dieses Gentherapieexperiment gut geht


    einige Anzeichen sind ja leider bereits aufgetreten

    diese neuen Verordnungen sind doch nur noch lächerlich. Donnerstag alles zu aber Samstag auf. Das wird ein SuperSpreaderEvent bei Aldi Lidl und Co. Aber Sonntag keine Gottesdienste.


    Die Leute werden aufgrund solcher widersinnigen Maßnahmen wach. Und das ist gut so.

    was sagt ihr zu diesem Fall


    ein deutscher Patient sollte mit Krankenwagen von Reute zu einer dringend notwendigen OP zur Herzklinik in Füssen,

    der Krankenwagen durfte nicht passieren da ein kopierter Zettel wegen plötzlich notwendigen Fahrzeugwechsel (mußte in die Werkstatt) nicht an Bord war, der Patient und die Rettungssanitäter waren negativ getestet=O , der Krankenwagen mußte mit dem Herzpatient 30min. warten bis der Zettel nachgeliefert wurde


    https://www.kleinezeitung.at/o…ient-musste-30-Minuten-an

    Bist du also jetzt geimpft?


    Bei uns liegt die Inzidenz in der Region unter 100 und trotzdem dieser Schwachsinn.

    ja, bei euch ist es noch krasser


    ist aber trotzdem kein Trost da die Verwandschaft im Nachbarort wohnt (über der Bezirksgrenze)||


    wir sind nicht geimpft, wenn ich mein Immunsystem ruinieren möchte dann finde ich angenehmere Möglichkeiten

    (dann fange ich aus Frust an Gras zu rauchen und esse nur mehr Kuchen und Schokolade ;))

    weiteres haben sie alle verfügbaren Dosen für den EU Versuch auch ohne uns verimpft

    Ich war noch nie im Leben so wütend.

    Selbst web.de Kommentare werden immer boshafter, bis auf die Knallköppe, die alle impfen und noch härteren Lockdown wollen.

    Diese Gründonnerstags Geschichte ist ja wohl das dämlichste was sie machen konnten. Dafür rennen die Leute jetzt Mittwoch und Samstag los um Grillfleisch für ihre Partys zu kaufen, oder meinen die wirklich, dass wir uns noch einkasernieren lassen, wenn's draussen schön wird.

    Wie bescheuert sind die eigentlich?

    Und Vorsicht, die Bullen fahren jetzt auch neutrale Autos. Habe ich heute gesehen. Weisser Bulli.

    wir sind in Tirol auch stinksauer


    nachdem wir durch eine EU Studie in unserem Bezirk (Schwaz) durch die Impfung beglückt wurden und dadurch den Bezirk nur mit gültigen Test verlassen dürfen wurde jetzt diese Testpflicht weiter verlängert weil noch 13 Fälle dieser südafrikanischen Mutation vorhanden sind (von 84000)


    wir dürfen jetzt den Bezirk nur mit Test verlassen obwohl Schwaz der einzige Bezik in Ö ist wo schon über die Hälfte der Bevölkerung geimpft ist?

    von ausserhalb dürfen aber alle aus den Nachbarbezirken zu uns ungetestet rein kommen=O


    https://www.wochenblick.at/tir…-impfung-im-corona-knast/


    in ganz Österreich wird eine solche Massnahme erst ab Inzidenzwerten >400 verhängt, bei uns macht man das jetzt bei 225, ich denke dass dies eine klare Ungleichbehandlung vor Gericht wäre (falls ich eine Strafe zahlen müßte)

    16 Hirvenenthrombosen in Deutschland (vier tödlich)

    „Der Nutzen überwiege die Risiken“, hieß es nach Berichten über Hirnvenenthrombosen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung.

    für mich ist das Mord falls die jüngeren Teilnehmer es nicht freiwillig gemacht haben, dieser Satz trifft sicher nicht für 20 jährige zu (siehe Statistiken)


    Inzwischen 16 Fälle von Hirnvenenthrombosen in Deutschland gemeldet – vier tödlich

    epochtimes.de/politik/deutschland/inzwischen-16-faelle-von-hirnvenenthrombosen-in-deutschland-gemeldet-vier-toedlich-a3475310.html


    Quelle (Statistik Österreich)

    Hallo! :)
    Ich esse seit zwei Wochen nichts zum Frühstücken. Ich mache die 8 Stunden Diät, also faste jeden Tag 16 Stunden. Am Anfang war es sehr schwierig für mich, da ich davor immer gefrühstückt habe und es kam auch nicht selten vor, dass ich nach 22 Uhr gesnackt habe. An den ersten Tagen hatte ich vormittags sehr großen Hunger und Konzentrationsstörungen. In dieser Zeit habe ich aber sehr viel Wasser und Tee getrunken. Mittlerweile geht es mir schon viel besser und habe mehr Energie als früher. Es ist ein gutes Gefühl, dass ich nach dem Aufstehen nicht direkt daran denken muss, was es zum Essen gibt.

    wir machen das auch so, gelegentlich aber auch mit Ausnahmen


    ich trinke Vormittags Kaffee (schwarz) und sonst noch über den Tag viel Kokoswasser und auch Tee (ungesüsst)

    wir haben es auch mal andersrum versucht (Abend nichts essen) das fällt uns aber schwerer


    wir schlafen auch recht lange und dann fällt es nicht schwer die Zeit bis zum Mittagessen zu warten, vor allem wenn man das schon länger macht und der Körper das gewohnt ist

    Das Video habe ich mir ganze 50 Sekunden angesehen und dann abgeschaltet. "Impfen ist eine große Errungenschaft ...." meint er und führt Polio, die Pocken und auch die Masern an, die nur durch die Impferei zurückgedrängt werden konnten.

    es ist aber auch nicht hilfreich wenn du die Inhalte von einem Arzt zerpflückst der zur Covid kritisch eingestellt ist (Video war von der querdenkerplattform) hier im Thread ging es nicht um Polio oder Masern, Prof Hockertz hat auch selbst Impfungen hergestellt, dann dürfen wir den Hockertz auch nicht mehr zitieren ?

    Also der eine Bekannte Corona- Infizierte meines Sohnes ist eben im Krankenhaus gestorben. Wir wissen aber nicht, wie die Behandlung war und ob Beatmung oder nicht. Vorige Woche Freitag erhielt er seinen positiven Bescheid, Dienstag ins Krankenhaus, heute gestorben.


    Mein Sohn fühlt sich jetzt noch mehr in seiner Ansicht bestätigt, dass Corona sehr gefährlich ist. Und ich weiß bald nicht mehr was ich denken soll. ;(

    ja das ist eine sehr schwierige Lage


    man nimmt jetzt jeden an dem Virus Verstorbenen wahr weil man viel darüber spricht (auch mit Menschen ausserhalb vom Bekanntenkreis)

    in meinem Fall kenne ich in meinem Bekanntenkreis nur wenige Coviderkrankte (genau 4 mit Verlauf einer starken Grippe) und vom nachfragen wurde mir von 2 Todesfällen erzählt, eine Frau war mal eine Nachbarinn über 90J. mit schwersten Vorerkrankungen und ein Onkel eines Rehateilnehmers aus meiner Gruppe (war auch älter aber sonst gesund)


    meine Frau kannte allerdings auch eine junge Frau welche mit 23J. vor mehreren Jahren an einer Grippe verstorben ist (hatte eine Lungenembolie bekommen)


    das Ganze ist also nicht neu sondern wird einfach durch die Panikberichterstattung sehr bewusst wahr genommen

    ev. hilft dir der Beitrag von Dr. Thoma weiter in der Entscheidungsfindung


    Dr. Josef Thoma zur Impfung

    Glaubt man diesem belgischen Wissenschaftler, dann werden ja wohl überwiegend die ungeimpften schwer erkranken. Das würde dazu führen, dass man sich dann, um das zu verhindern, auch impfen lassen müsste. ( Die Studie, die 2019 an den Tieren durchgeführt wurde, zeigte ja, dass alle 10 ungeimpften Tiere gestorben sind)


    Wie kommst du denn jetzt zurecht in Tirol? Hast du Bedenken jetzt auf Geimpfte zu treffen? immerhin sollen ja schon 70 Prozent bei euch geimpft sein. ;(

    ich kann nur hoffen dass Geert Vanden Bossche nicht Recht hat


    wir haben derzeit keine Bedenken, wir haben keinen sehr grossen Bekanntenkreis

    und das Bussi Bussi Theater und grosse Feiern hab ich sowieso nie so gemocht, wenn man sich normal trifft (ohne Körperflüssigkeitsaustausch;))

    z.B. zum Kaffeeplausch oder bei einer gemeinsamen Biketour, dann habe ich keine Angst vor einer Ansteckung