Beiträge von kokosfan

    Hallo kaulli,


    keine Ahnung wie das läuft, mich ärgert nur dass nicht vor der Zeckenimpfung gewarnt wird und dass massive Nebenwirkungen nicht vom Arzt anerkannt werden


    hier steht einiges dazu wie das bei uns in AT läuft


    Zitat aus dem Link


    Zitat

    Wenn man von einem Epidemiegebiet ausgeht, in dem jede tausendste Zecke das Virus trägt, so liegt das Ansteckungsrisiko nach einem Biss also bei sagenhaften 0,03 Prozent. Aber selbst im Fall einer Ansteckung ist die Sache für zwei Drittel der Leute nach ein paar Tagen erledigt, das körpereigene Immunsystem tötet das Virus mit Fieberschüben.

    Das andere Drittel sind jene armen Menschen, bei denen FSME das Nervensystem angereift. Ein bis zwei Prozent der Angesteckten sterben, das sind in einem Hochrisikogebiet etwa 0,0003 Prozent der gebissenen Menschen. - derstandard.at/2839822/Wie-gefaehrlich-sind-Zecken-wirklich



    das ist eine Frechheit wie das läuft, und das ist lt. Link nicht nur bei der Zeckenimpfung so !



    LG Manfred


    Ergänzung: und ich hatte jetzt in 55 J. 1 x einen Zeckenbiss

    Hallo,


    Kaffee ist lt. einigen meiner Quellen gesund wenn es nicht übertrieben wird (2-3 Tassen aber ohne Zucker)

    anscheinend sind die Gerb und Bitterstoffe gut für die Leber


    ich trinke wesentlich mehr Kaffee (Schichtarbeit) ich trinke aber auch Kräutertee und viel Wasser oder Magnesiummineralwasser


    LG Manfred

    Die Zeckenimpfung sollte streng indiziert sein, nicht für jedermann.Die Impfung sollte vorrangig für Holz- und Waldarbeiter in Bayern Anwendung finden.

    dann sollte das ein Arzt auch mal sagen, bei uns in Tirol wurde die Zeckenimpfung empfohlen und intensiv mit Plakaten und Medien beworben

    Zitat Info der der GKK , ich hab sogar immer ein Mail von der Betriebsärztin bekommen, wenn die Auffrischung fällig war


    Zitat

    In Österreich ist kein Bundesland FSME-frei. Daher ist die Impfung für alle in Österreich lebenden Personen zu empfehlen.

    deshalb haben wir das vor vielen Jahren angefangen, und hatten dann immer Auffrischungen, wobei die letzte Auffrischung bei meiner Frau am selben Tag beginnend, massive pulsierende Kopfschmerzen ausgelöst hat, welche ca. 3 Wochen angedauert haben


    der Arzt hat dann nur gemeint dass er nicht glaubt dass die pulsierenden Kopfschmerzen von der Auffrischung kommen, so kann man natürlich auch eine günstige Impfschädenstatistik erhalten


    LG Manfred

    Warum nimmst nicht gleich Sesam, Sonnenblumen und Amaranth-Pops? :)

    Hallo kaulli,


    wenn mir die Zutaten zuagen (z.B. im Feilmüsli sind Himbeeren, Sesam, Goldleinsaat,Yaconwurzel, Sonnenblumenkerne, Amarantpops usw.) dann muß ich nicht das Rad neu erfinden, ich verwende die Mischung als eiweissreiche kH reduzierte (nur 23% KH) Basis, und misch mir je nach Zeit und Lust dann aber noch oft einiges dazu (frische Früchte, gesch. Hanfsamen, Zimt, Kurkuma, andere Nüsse usw.) wenn ich wenig Zeit hab dann halt nur grich. Joghurt und die Basis alleine, es spart mir dann halt viele verschiedenen einzelne Zutaten ein, ich hab ohnehin schon viel Platz in der Küche in Beschlag genommen (einige Ergänzungen und Zutaten zum Entgiften, Zutaten für Fussbäder, Zutaten für Zahnpaste, Zutaten fürs Müsli, Zutaten für die Ölmarinade usw.)


    LG Manfred

    Hallo,


    meiner Schwiegermutter geht es derzeit immer noch ausgezeichnet, die Nachdenkpause ist jetzt vorbei und sie hatte wieder einen Arzttermin

    bei der Untersuchung hat der Arzt gemeint dass die letzte abgebrochene (unverträgliche) Therapie anscheinend doch eine Besserung gezeigt hätte


    von der basischen Natrontherapie hat dem Arzt aber niemand etwas gesagt


    meine Schwiegermutter hat jetzt trotzdem noch einem letzten Therapieversuch zugestimmt, wenn es wieder schwere Nebenwirkungen geben sollte, bricht sie die med. Therapien endgültig ab und macht wieder mit der Natrontherapie weiter


    mitlerweilen ist auch meine Frau gegen eine neue Therapie gewesen, da sie gesehen hat wie gut es ihr jetzt geht, und der Krebs auch eher zurück geht, aber wir respektieren das natürlich auch was ihre Mutter machen will, und hoffen dass die nächste Chemo besser verläuft


    LG Manfred

    Es geht aber nicht hervor, dass Rene Gräber ein Anhänger der Schaubkost ist.

    ich denke mir halt wenn sie so schlecht wäre, würde er sie nicht auf seiner Webseite vorstellen, Rene Gräber hat auch nichts negatives dazu geschrieben, er zitiert auch immer wieder Beiträge seines Kollegen Hermann Kaufmann mit der Schaub Ernährung


    das Zitat stammt aus diesem Beitrag

    https://www.naturheilt.com/Inhalt/Ernaehrung.htm

    Zitat

    Eine grossartige Pionierarbeit in dieser Richtung hat Milly und Paul Schaub (Schaub-Kost) aus Zürich (Schweiz) geleistet. Sie haben erkannt, dass mit der richtigen Ernährung das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder hergestellt werden kann, so es dann nicht zu spät ist und rigorosere Massnahmen zu ergreifen sind."


    für mich sieht es nicht so aus als ob Rene Gräber diese Ernährungsform verteufeln würde, ev. schreibt er auch mal selbst etwas dazu


    LG Manfred

    Ich habe ja selbst die Erfahrung gemacht wie Fleisch auch nur wenig, sich bei chronisch Erkrankten auswirkt. Deswegen liegen da Schaub und dr. Feil vollkommen daneben wie in meinen Falle.

    hier eine Info von Rene Gräber

    hier eine Info von Hermann Kaufmann (glaub das war der Vorgänger dieser Webseite)

    hier einige Patientenberichte


    so vollkommen daneben erscheint mir das auch wieder nicht


    LG Manfred

    Ich war immer in der Sonne, deshalb versteh ich das alles nicht.

    der Wert 40 ist zwar ein Mangel (wenn die Einheit mmol/l ist) aber auch nicht extrem, bei unserem Klima ist ein Mangel sehr häufig (auch wenn man oft draussen ist) wir sind da für eine gute Vit.D Bildung zu weit vom Äquator weg, und unser westlicher Lebensstil ist auch nicht optimal für eine gute Vitamin D Bildung, nebenbei lässt mit zunehmender Hautalterung die Vit.D Bildung nach (da wären Ergänzungen sinnvoll)


    du kannst ja die 500 I.E. Tropfen ja auch höher dosiert nehmen (fertig machen)

    zum Auffüllen benötigst ca. 60 Tage lang 10000 I.E. (je nach Verträglichkeit kann man auch schneller mit höheren Dosierungen auffüllen) und zum erhalten des Vitamin D Spiegels ca. 4000 I.E tägl.


    ich verwende derzeit die Tropfen von Wehle Sports (5000 I.E. pro Tropfen mit Kokosölbasis) und vorher habe ich die 5000 I.E. Tropfen von Vitality verwendet, diese sind auch sehr gut und auf Kokosölbasis (über Vitaminepress versandkostenfrei bestellbar)

    bei Vitamin K würde ich in deinem Fall tägl. 1 Stk. SuperK verwenden (Gelkapsel von LifeExtension mit verschiedenen K Vitaminen)


    Calcium nehmen wir derzeit keines (ist bei guter Ernährung und gutem Vitamin D Wert normal nicht nötig)


    Magnesium wäre sehr wichtig (dein Wert ?)

    Magnesium nehmen wir durch Mineralwasser (z.B. Rogaska donat mg) und durch Ergänzungen (Magnesiumcitrat) aber auch durch Fussbäder (Natron mit Magnesiumchlorid) das machen wir aber noch nicht sehr lange , habe also noch wenig Erfahrung wie gut das über die Haut funktioniert


    aus meiner Sicht liegt das Hauptproblem eher in einem anderen Bereich, so extrem ist der D Mangel auch wieder nicht


    also eher Übersäuerung und dadurch folgender Mineralstoffmangel und halt weitere Folgen durch die Medikamente (Gifte, Pilzbefall, Darmflora zerstört usw.) du kannst ja mal versuchen wie die Urin PH Werte aussehen (da gibt es Messstreifen in der Apotheke)


    entgiften und basische hochwertige Ernährung (Bio) ist aber nie verkehrt, und halt mit Ergänzungen auffüllen was fehlt (oder ein gutes Multivitamin dazu wenn man es nicht genau weiss)


    und unbedingt nach pofessionelle Hilfe suchen, das ist alles sehr komplex für einige Forentipps


    LG Manfred

    Hallo Rookie,


    das ist schwierig bei so vielen Symptomen und Unverträglichkeiten, da mußt unbeding vorort einen geeigneten Therapeuten suchen (Online wird das ein Therapeut wohl kaum übernehmen)


    ohne Onlinebestellmöglichkeit kann ich dir auch keine Vit.D und Vit K2 Produkte nennen, ich kaufe diese nie in der Apotheke (häufig über Vitaminexpress oder Amazon und eher sehr hoch dosiert z.B. 2500-5000 I.E. Vit.D pro Tropfen) du kannst aber mal schauen ob es beides in der Apotheke in Tropfenform gibt, und dann mal mit den angegebenen Empfehlungen testen ob du das verträgst, zum richtig auffüllen gibt es auch speziell hoch dosierte Präparate welche entweder der Arzt verschreibt (z.B. Dekristol mit 20000 I.E.) oder man sich selbst online besorgt, in der Apotheke bekommst diese nicht (ist aber fraglich ob du eine schnelle hoch dosierte Auffüllung verträgst, ich würde vorher eher mal niedrigere Dosierungen antesten


    zum Auffüllen gibt es auch grobe Formeln , dazu braucht es aber einige Daten (dein akt. Vit D Wert und dein Körpergewicht) mit ca. 5000 I.E. tägl. kommt man meist auf einen sehr guten Vit. D Wert (pauschal bei 70 kg Gewicht)


    hier kanst auch meinen privaten Vit. D Rechner runter laden, wenn du mit Excel vertraut bist


    derzeit ist ja auch Sommer, da kannst ja auch gut Vitamin D über die Haut bilden, einfach regelmässig gegen die Mittagszeit ca. 15-30 min. (je nach Hauttyp, Sonnenbrand aber vermeiden) mit wenig Kleidung ohne Sonnenschutzcreme in die Sonne legen


    wenn du mit Zeolith Verstopfung bekommst, dann wirst du wohl eher zu wenig Flüssigkeit trinken, zusätzlich etwas Magnesiummineralwasser wäre auch sehr gut (z.B. Rogaska donat mg, das bekommt man bei uns in grösseren Supermärkten) das wäre auch in Bezug Knochen und Vitamin D Einnahme sowieso wichtig (mg ist ein wichtiger Kofaktor), oder halt mit weniger Zeolith versuchen, wenn das nicht hilft

    Wenn ich morgens aufsteh, dann fühl sich mein Körper total "zu" an.

    Ohren voll Wasser, Gesichtsdruck, Nacken ist wie entzündet, Zahnfleisch geschwollen, Blase voll als wäre Säure drin, Bauch brennt (woher weiß ich nicht), Haut juckt.

    Das klingt doch nach Candida.

    meine Frau hatte nach AB Behandlungen häufig Pilzerkrankungen danach, diese breiten sich halt aus wenn der Darm mit AB platt gemacht wird


    bei der Ernährung musst halt schauen was verträgst, die säurearme Schaubkost verwendet als Basis viel mit Kartoffel, es wird im Kochwasser auch oft Natron zugegeben (wird basischer und neutralisiert Säuren beim Fleisch)


    LG Manfred

    Hallo Rookie,


    bei Blasen oder Harnweginfekte hilft Cranberrysaft bzw. Preisselbeersaft (Muttersaft vom Bioladen) sehr gut


    natives Kokosöl ist auch allgemein sehr gut (z.B. 3 EL tägl. gegen Parasiten, Viren, bei Pilzbefall nach AB Behandlung)


    zum schonend Engiften verwende ich Zeolith (z.B. 1 Messlöffel tägl. morgens über 4-5 Wochen)


    hilfreich ist hier auch Natronbicarbonat (z.B. Kaiser-Natron) das macht alles sehr basisch und kurbelt die Entsäuerung und Entgiftung an

    das geht von innen (z.B. 1Tl tägl mit 30 min. Abstand zur Nahrungsaufnahme) oder auch über die Haut (45 min. Bäder mit 37-38 Grad und zus. zum Natronbicarbonat noch Magnesium dazu)

    ich gebe z.B. immer ein wenig Natron in das Wasser wenn ich die Kaffeemaschine nachfülle (das macht das Wasser basischer, bei mir von PH 6,2 auf ca. PH 7,5)


    Natron und Kokosöl ist auch sehr hilfreich bei Entzündungen im Mundraum (mache jetzt auch selbst Zahnpaste damit)


    Zähne sind ohne Witz gewandert, Aufbiss plötzlich verändert.


    die Knochen tun mir weh, verbiegen sich schnell.

    hier unbedingt Vitamin D auffüllen (auch Vit.K2 und Magnesium wären wichtig)


    wenn du Ergänzungen nicht verträgst dann über die Haut (Magnesiumbäder) und über die Schleimhaut versuchen (Vit D und Vit K2) z.B. Tropfen im Mund behalten oder über Tampon (ev. zus. mit Joghurt)


    Vitamin D K2 und Magnesium sind sehr sehr wichtig dass der Knochen hart wird, wenn das nicht gegeben ist, nützt Calcium auch nichts (lagert sich ev. nur im Gewebe ab)


    ich würde auch auf eine säurearme ausgewogene natürliche Ernährung achten (nur omega 3 günstige Öle vrwenden, ev. auch Omega 3 ergänzen)


    für mich sieht es so aus als ob die AB Behandlung alles platt gemacht hat (Darmflora und somit auch das Immunsystem) Folgeerkrankungen kommen und werden wieder mit med. behandelt (keine Ursachenbehandlung)


    alles Gute


    LG Manfred

    Hallo bpauli,


    willkommen im Forum


    wir verwenden natives Kokosöl und auch Astaxanthin


    und das funktioniert sehr gut (Astaxanthin wirkt von innen, muß man aber regemässig nehmen) Kokosöl zur Behandlung danach

    wenn die Haut schon rot ist


    LG Manfred

    Hallo,


    es gibt einige Indizien dass Aluminium sehr stark daran beteiligt ist (lagert sich im Gehirn ab)

    z.B. dieser Arbeiter mit Aluminiumstaub oder auch durch hohe Aluminiumaufnahme durch Impfstoffe und Medikamente (z.B. Antazida) Nahrungsmittel Körperpflege Verpackungen usw.


    es ist schon eigenartig dass es erst ca. 50 J. nach anlaufender Aluminiumerzeugung mit solchen Erkrankungen angefangen hat und dass Naturvölker welche solche Erzeugnisse nicht verwenden, auch keine solchen Erkrankungen haben


    schwierig ist halt dass man das erst viel später merkt (mehrere Jahrzehnte) und dann auch keinen Zusammenhang sieht, und es ist dann auch zu spät wenn man es bemerkt


    LG Manfred