Beiträge von Lissy

    Die von Dir gemachte Aussage ist so allerdings nicht ganz richtig und zwar aus folgenden Gründen:

    Hallo Dirk, die Aussage stammt nicht von mir, ich bin angewiesen, Erkenntisse zu sammeln und danke Dir wirklich sehr, daß Du hier weitere Aufklärungsarbeit leistest.



    Außerdem glaube ich kaum, dass sich die "Eliten" dort aufhalten, wo unsägliche Umweltsauereien stattfinden.

    Das glaube ich auch. Doch wenn ich nur mal an Deutschland denke: Die korrupte Elite hat doch auch Angehörige, doch die sind denen wohl ebenfalls egal.


    Hier noch der Artikel:

    Bill Gates bekommt grünes Licht, um die Sonne zu blockieren

    https://uncutnews.ch/bill-gate…-die-sonne-zu-blockieren/


    und auch hier:

    Kommen bald Klimakriege: Bill Gates-Gruppe will Sonne verdunkeln

    https://www.wochenblick.at/kom…pe-will-sonne-verdunkeln/






    Ich stöbere zwischendurch in den Infos aus o.g. Link. Was man da liest? Wetterbeeinflussung, Massenimpfung, Bevölkerungsreduktion! Erinnert doch stark an Corona und die Hintergründe, oder?

    Das Sprühgemisch, das in niedrigeren Höhen versprüht wird, enthält Pilze und löst verschiedenste Symptome aus, u.a. Kopfschmerzen, die schlimmer als Migräne sind, Sodbrennen, Herzleiden, in seltenen Fällen Herzstillstand, grippeähnliche Symptome, extreme Erschöpfung, Durchfall, Schmerzen in und Anschwellen von Muskeln und Gelenken, Schwindel, Übelkeit, steifer Nacken, schwere Halsentzündung, allgemeines Unwohlsein.


    Chemtrails benötigen im Gegensatz zu Kondensstreifen drei oder mehr Stunden um sich aufzulösen. Normale Kondensstreifen sind innerhalb von etwa 20 Minuten verschwunden. Chemtrails sehen meist flach aus.


    Ein weiteres Merkmal, das sie von gewöhnlichen Kondensstreifen unterscheidet ist, dass fortgeschrittene Chemtrails einen vertikalen niederfallenden Vorhang bilden.

    Intensives Sprühen geschieht in Tic-Tac-Toe-, X- und Gitternetzmustern.

    Zu den Ländern, die Sprühungen melden, gehören: Australien, Kanada, England, Frankreich, Deutschland, Holland, Irland, Italien, Mexiko, Neuseeland, Schottland, Spanien und die Vereinigten Staaten. Man beachte: Diese Sprühliste beinhaltet weder China, Russland noch den Mittleren Osten. In den USA gibt es Sprühmeldungen aus jedem einzelnen Staat und aus buchstäblich jeder großen Stadt, einschließlich des jeweiligen Umlandes.


    Chemtrails führen zum Tod von alten Menschen, sehr jungen Menschen und von Menschen mit schwachem Immunsystem.


    Meine Frage dazu: Diese Sprühungen betreffen doch auch unsere korrupte Elite? Wie schützt die sich denn?

    Digitaler Impfpass: Ein Fest für Fälscher

    Das soll sicher sein!?

    ein neues Highlight exekutiven Versagens.


    Die Erstellung und Nutzung eines Do-it-yourself-Impfpasses birgt praktisch kein Risiko, weil die Bundesregierung in ihrer unermesslichen Weisheit dafür gesorgt hat, dass eine Fälschung nach der Umwandlung ins Digitale nicht mehr als solche erkannt werden kann. Nicht nur die „taz“ befand deshalb bereits im Juni, das digitale Impfzertifikat sei eine „Einladung zur Fälschung“.


    Die Regierung stellt Ihnen ein Dokument aus, anhand dessen sie selbst nicht mehr die Richtigkeit des Inhaltes überprüfen kann.


    Man erfindet für Ungeimpfte eine Einschränkung nach der anderen – Kostenpflicht für Schnelltests, Ausfall der Lohnfortzahlung bei Quarantäne, schließlich „2G“, also den kompletten Ausschluss Ungeimpfter von Teilen des öffentlichen Lebens.


    Was der Bundesgesundheitsminister zu erwähnen vergaß, ist der Umstand, dass erst mit Einführung des digitalen Impfpasses das Fälschen praktisch risikolos wurde

    https://reitschuster.de/post/d…-ein-fest-fuer-faelscher/

    Gehört zu Beitrag #2229


    Zitat Herr Spahn: “Warum sollen andere dafür zahlen, dass jemand für sich entscheidet, sich nicht impfen zu lassen?”


    Gegenfragen:

    Warum sollen andere dafür zahlen, dass sich jemand für Tabakkonsum entscheidet?


    Warum sollen andere dafür zahlen, dass sich jemand für ungesunde Ernährung entscheidet?


    Warum sollen andere dafür zahlen, dass sich jemand für Extremsport entscheidet?


    All das, und noch viel mehr, wird ebenfalls von der Gemeinschaft mitgetragen.


    Auch die Nichtraucher unter den Nichtgeimpften finanzieren durch ihre Beiträge zur Krankenkasse Krebstherapien von Rauchern, Behandlungen nach Herzinfarkten wegen Übergewicht und die teure Reha nach einem Unfall beim Fallschirmspringen, Bergsteigen/Klettern usw. mit.


    Bevor Herr Spahn das Wort “Fairness” in den Mund nimmt, sollte er besser ganz gründlich nachdenken! Außerdem steht hier die Lohnfortzahlung generell auf dem Spiel: Was jetzt für Quarantäne beschlossen wird, kann morgen für alle anderen “vermeidbaren Risiken” gelten. Beim Fahrradfahren gegen ein Auto gefahren? Pech gehabt, hättest ja zu Fuß gehen können, es gibt keine Lohnfortzahlung!


    Wenn jemand ohne Einverständnis und gegen den eigenen Willen als gesunder Mensch von der Arbeit ferngehalten wird, ist das Nötigung!

    89% der Corona-Fälle im Krankenhaus ungeimpft? – Der Faktencheck

    Aktuell häufen sich die Meldungen darüber, dass die Mehrzahl der „Corona Patienten“, die stationär in Behandlung sind, ungeimpft seien. Dies wird natürlich als Beweis dafür herangezogen, dass die Vakzine das halten, was sie versprechen. Wir haben uns die Aussagen genauer angesehen und untersucht, wie sie zustande kommen.

    Die Quellen, die zu solchen Aussagen angegeben werden sind meist Landesgesundheitsämter oder das RKI. Schauen wir uns einige dieser Originalquellen an.

    https://corona-blog.net/2021/0…ngeimpft-der-faktencheck/

    Dazu Neues von Boris Reitschuster


    Der Täter von Idar-Oberstein – traumatisiert durch Familiendrama? Offenbar tödliche Gewalt bei den Eltern


    Ein Leser aus Idar-Oberstein schickte eine Email mit Hintergründen zur Lebensgeschichte des Tatverdächtigen. Ihr Inhalt ist Ortsgespräch. Sie wiegt so schwer und hat derartige Sprengkraft, dass es unverantwortlich wäre, sie nicht zu veröffentlichen.


    https://reitschuster.de/post/d…iert-durch-familiendrama/

    Dazu auf Reitschuster's Seite:


    Schockierende Bluttat wird schon politisch ausgeschlachtet

    Gerät das Mordopfer von Idar-Oberstein schon in Vergessenheit?


    Trauert mit der Familie des Toten! Aber kritisiert auch noch schärfer jene regierungsnahen Kreise, die diese Tat jetzt für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Von Alexander Wallasch.


    Der auf so eiskalte Weise ermordete Tankstellenkassierer soll zwanzig Jahre alt gewesen sein und dort als Aushilfe gearbeitet haben.

    Viel mehr weiß man bisher nicht über den jungen Mann, dessen Leben durch einen Kopfschuss aus der Pistole eines Kunden einer Aral-Tankstelle in Idar-Oberstein beendet wurde.


    https://reitschuster.de/post/s…olitisch-ausgeschlachtet/

    Der Friedhof der Impflinge

    Noch nie wurden so viele Menschen durch eine pharmakologische Intervention getötet oder schwer verletzt, wie in der COVID-Plandemie. Die Imfpschadensdatenbanken quellen über vor Toten und Verletzten. Die VEARS-Datenbank muss man für einen Überblick mehrfach ausfiltern, weil sie nur 10.000 Todesfälle pro Abruf ermöglicht. Die EMA-Datenbank war zwischenzeitlich unter den Medlungen zusammengebrochen und das, obwohl nur ein geringer Bruchteil der Impfschäden gemeldet wird.

    Es sind schlicht zu viele getötete Menschen in den weltweiten Datenbanken zu finden, um alle Schicksale hier wiederzugeben. Wir geben daher hier nur eine kleine Übersicht aus der offiziellen VEARS -Datenbank der USA. Es sind nur ein paar tausend Tote – sie geben dennoch eindringlich wieder, was hier gerade im vermeintlichen Kampf gegen eine „Seuche“ inszeniert wird.


    https://laufpass.com/corona/der-friedhof-der-impflinge/


    Lesen Sie dann in diesem PDF auf 1.000 Seiten über das Sterben an der Flüssigkeit. Der Datenexport aus der offiziellen Vears-Datenbank erfolgte am 17.09.2021.


    https://laufpass.com/wp-conten…ds/2021/09/VEARS_Tote.pdf

    Diese gestrige Pressekonferenz aus Reutlingen schlägt ja riesige Wellen, leider nicht in den MSM.


    hier noch eine Ergänzung zum 1. Teil des Videos:


    Die Auflistung der Pathologen enthielt folgende Angaben zu Personen, Impfgaben und Todeszeit:

    • 82-Jährige, 37 Tage nach 2. Moderna-Impfung verstorben
    • 72-Jährige, 31 Tage nach 1. Comirnaty-Impfung verstorben
    • 95-Jährige, 68 Tage nach 2. Moderna-Impfung verstorben
    • 73-Jährige, unbekannter Zeitverlauf nach erster Comirnaty-Impfung verstorben
    • 54-Jähriger, 65 Tage nach erster Janssen-Impfung verstorben
    • 55-Jährige, 11 Tage nach zweiter Pfizer/BionTech-Impfung verstorben
    • 56-Jähriger, 8 Tage nach Comirnaty-Impfung verstorben
    • 80-Jähriger, 37 Tage nach Pfizer-Biontech-Impfung verstorben
    • 89-Jährige, 6 Monate nach zweiter Impfung verstorben, Impfstoff unbekannt
    • 62-Jähriger, 20 Tage nach Impfung verstorben, Impfstoff und Menge der Dosis unbekannt

    Als „extrem“ bezeichnete es Burkhardt, dass unter den zehn untersuchten Verstorbenen drei sehr seltene Autoimmunkrankheiten, nämlich das Sjögren-Syndrom, eine leukoklasische Vaskulitis der Haut und die Hashimoto-Erkrankung gefunden wurden.


    Für das, was Burkhardt in den vergangenen Monaten mit seinen Kollegen untersucht hat, fällt ihm nur ein Begriff ein – „Lymphozyten-Amok“, und zwar in allen Geweben und allen Organen. So zeigten sich Lymphozyten in unterschiedlichsten Geweben wie Leber, Nieren, Milz bis hin zur Gebärmutter, die das dortige Gewebe massiv angriffen.

    Zwischenzeitlich scheint es sich mit der Überlastung entspannt zu haben. Mein Mann und ich sind nun bereits Mitglieder, das Hindernis mit der Post ist überwunden, es werden neutrale Couverts verwendet.


    Wir sind jetzt verpflichtet;), uns 5 Jahre nicht gegen Covid 19 impfen zu lassen. Wir haben eine Bestätigung für die Teilnahme bereits erhalten, der Ausweis im Scheckkartenformat ist angefordert und kommt demnächst.