Beiträge von Lebenskraft

    Macht es Sinn meiner Hausärztin die Pistole auf die Brust zu setzen und ihr zu sagen das sie bitte drüber nachdenken soll wie sehr ich ihr als Patient am herzen liege und das ich ansonsten leider den Hausarzt wechseln muss?


    Im Bezug auf die Untersuchung dieser 2 Werte?

    Moin,


    Tiaprid übrigens, kann die Schilddrüsen Werte negativ beeinflussen und ist bei allen Psychopharmaka so.

    Hier würde ich vielleicht mal überlegen, sich mit dem zuständigen Therapeuten kurz schließen.

    Auch dem Hausarzt würde ich das erzählen, der das eigentlich wissen sollte.


    Vielleicht hat du überhaupt kein Borderliner und alles liegt an der Schilddrüse?:/

    Schilddrüsen-Erkrankungen unbehandelt, geben oft auch ein Bild von sich, einer psychischen Entgleisung.

    Der Patient steht oft neben sich und wird von anderen Menschen als Missverstanden erlebt.

    Ferner sind depressive Phasen durch die Entgleisung nicht von der Hand zu weisen.


    Ein Grund mehr sich bei einem Endokrinologen untersuchen zu lassen.

    Das die Hausärzte immer nur den TSH Wert abnehmen ist Standard und traurig.

    Und die meisten Haus-Ärzte gehen darüber hinweg auch den tF3 undtF4 Wert zusätzlich mal mit abzunehmen.

    Das sind die freien Werte und lassen sich besser deuten.

    https://www.apotheken-umschau.de/laborwerte/ft3-ft4


    Zusätzlich auch Antikörper abnehmen lassen.


    Wenn ich Du wäre, dann würde ich Dampf machen und direkt mit der Krankenkasse ab Ort zu sprechen.

    ZIeh in Erwägung, dass du aus dem Hausarztmodell aussteigen möchtest unter solche Voraussetzungen.

    Gibt auch immer noch die Ärztekammer wo man sich im Notfall Rückendeckung holen kann.

    Das wäre die letzte Instanz wo ich dann aufschlagen würde.


    LG:)

    einen Hausarzt-Vertag kann man auch kündigen.

    nach Ablauf des ersten Teilnahmejahres jeweils vier Wochen vor dem Ende des Quartals.

    Und wenn du den gerade abgeschlossen hast auch sofort.


    An deiner Stelle würde ich die Krankenkasse anrufen.

    Ferner wird dich jeder Endokrinologe auch ohne Überweisung aufnehmen.

    Ist jedefalls bei meinem Endo so .

    LG

    Es zeigt nur, wie langsam auf Neues mit Interesse begegnet wird, geschweige denn akzeptiert und angenommen, man weiß wieder einmal alles schon längst, bevor man sich damit auseinandergesetzt hat.

    Moin,


    das erzähle mal Rheumatikern die schon Jahre ihre Medikamente nehmen, mit sagenhaften Nebenwirkungen.=O

    Manche wollen ja überhaupt nicht mal den Versuch starten um zu schauen was passiert ohne Medikamente.

    Da ist die Chemie schon so fest verankert im Kopf der Menschen und diese denken, man lebt auf einem anderen Stern,sobald man alternative Heilmethoden mal wage anspricht.

    Die verbreitete Vorstellung, wir müssten gegen eine Krankheit kämpfen, behindert Menschen mehr als sie hilft.

    Denn letztendlich kämpfen wir immer gegen uns selbst.


    Gerade das Immunsystem bei Rheuma fordert auf, etwas zu beachten, was ignoriert wird.

    Warum es kranken Menschen so schwer fällt, ursächliche zusammenhängende von Ursache und Wirkung zu unterscheiden, lässt sich schnell beantworten.

    Er sucht für alles eine Erklärung und je einfacher sie ist, desto besser!


    Dann lieber der Heilpraktiker, der sich mitfühlend auf einen einlässt.

    LG

    Ich schicke sie einfach an ihrem Wohn- Arbeitsort in Frankfurt zum Heilpraktiker.

    das wird aber ziemlich teuer bei den vielen Blutabnahmen die zur Diagnose anstehen.

    Unter anderem wäre ein Gastroenterologe schon als erste Anlaufstelle sinnvoll, wie ich finde.

    Und anschließend zum HP.

    LG

    Hi,

    lieben Dank für die Tipps.

    Hier noch 2 Videos von Liebscher & Bracht

    diese Videos sind super,nur wenn ich am Boden liege komme ich oft nicht mehr hoch nach den Verrenkungen||

    Und ich habe mal Yoga gemacht, kann ich manchmal selber nicht glauben,wie man einrostet wenn man rastet

    Ich arbeite wieder daran und mich sieht ja zu Glück keiner, wenn ich wie ne 110 jährige über den Teppich krieche:pinch:


    Und immer wieder.. es muss ankommen!

    Spritzen oder ein Adapplicator von Köhler- Pharm für Ampullen!

    Ragusa geht das nicht auch über eine Kurz-Infusion mit Vitamin B hochdosiert?

    Nur die Spritzen haben mir mal nicht gut getan kann ich mich zurück erinnern.

    Das waren 6 Spritzen.

    Dann evtl. per Injektion von Fa. SANORELL ider Hevert!

    die werde ich mir dann holen.


    Euch noch ein schönes sonniges Wochenende :)

    LG

    Moin,


    Das zentrale Nervensystem.

    Ich war bei der manuellellen Physio ( LWS und BWS) und musste diese nach der 6. Anwendung abbrechen wegen akutem Dreh-Schwindel danach.

    Ich konnte auch überhaupt nicht die Treppe laufen, sondern musste den Fahrstuhl nehmen.

    Nach 5 Minuten Bewegung draußen ging es dann wieder.

    Das hat mein zentrales Nervensystem so aufgewühlt und kann mir auch nicht vorstellen das es bei Rheuma vorteilhaft ist, weil das Immunsystem ja eh schon am Rad dreht.


    Bin sogar am überlegen ob ich zum Neurochirurgen gehe, weil sich ein kleines Ödem im Wurzelkanal des ISG befindet.

    Irgendwas scheint ja bei Bewegung das zentrale Nervensystem abzudrücken oder massiv anzukurbeln.

    Beim Neurogen war ich ja schon und der hat sich nicht weiter zu dem MRT geäußert und mir Pregabalin verschrieben, welches ich aber verweigere.

    Ferner habe ich vermehrt Sehstörungen und der Augenarzt hat gemeint, es sei alles in Ordnung und mir Augentropfen verschrieben wie "Hylo Dual "(Hyaloronsäure)


    Sind nicht für das zentrale Nervensystem hohe Vitamin B Komplexe sinnvoll?

    Unter anderem habe ich gelesen in den Augentropfen ist Borax enthalten.:pinch:

    Vielleicht mehr Magnesium zu mir nehmen?


    Ich habe Magnesium Verla und nehme 3x 2 am Tag.

    LG

    Sie ist manchmal sehr gelblich um die Augen, und ihr Arzt hat ihr Cortison verschrieben, was sie aber nicht nehmen möchte.

    Hi,

    ich denke hier sollte schon mehr ins Details gegangen werden oder?

    Warum verschreibt denn der Arzt Kortison?

    Kann mir nicht vorstellen, nur weil sie ein wenig gelbe Augen hat.:wacko:

    LG

    ich hab Wolfstrapp als Tee daheim, es ist ein altes Malariamittel, ähnlich wie Chinarinde oder Weidenrinde, eventuell tötet es auch andere Einzeller, Protozoen, Amöben, Spirochäten.

    auf jeden Fall wäre das ein zusätzlich Möglichkeit in Tee zu versuchen, als ein Malariamittel in Chemie-Form welches die Rheumatologen gerne verschreiben.

    Ich kenne dein Mittel von Steigerwald gar nicht mehr. Muss also schon

    vor der feindlichen Übernahme von Bayer vom Markt gewesen sein

    muss doch einen Grund gehabt haben warum man das Mittel vom Markt genommen hat?

    also ich habe irgendwas im Netz gelesen von den Spritzen von Steigerwald.

    Ich meine da hochdosiert Arsen gefunden zu haben.:huh:

    LG

    Bin leider zurzeit nicht Krankenversichert deswegen wird das nichts mit Diagnose :(

    Irgendjemand hat schon geschrieben die Haut ist der Spiegel der Seele.

    Geh doch mal zum Ursprung zurück und schau wann das aufgetreten ist und in welchem Zusammenhang.

    Was ist im Vorfeld vielleicht verhängnisvolles geschehen?

    Arbeit, Familie....etc.


    https://www.aerztezeitung.de/M…gel-der-Seele-239046.html


    LG

    Geschrumpft...ist klar bei Prothyrid, wenn sie noch da ist aber nichts mehr tun muss.

    Moin:)


    Die Berechnung der für jeden Patienten erforderlichen individuellen Therapiedosis wurde bei mir so angepasst.

    Und ich habe noch mal in den Unterlagen geschaut und gesehen, dass bei der letzen Ultraschall- Untersuchung die SD auf 2,5ml war und auch stehen geblieben ist.

    Somit ist ja noch ein Rest SD vorhanden, der angeblich keine Bedeutung der Hormone im Körper mehr hat.( laut der Endokrinologen:!:).


    Prothyrid kann ich nicht absetzen vermute ich.

    Bin froh einigermaßen gut damit eingestellt zu sein und schlafende Hunde soll man ja bekanntlich auch nicht wecken.:wacko:

    Ich müsste theoretisch die Dosis erhöhen bei meinen Unterfuntions- Werten, aber wenn ich das mache bin total aufgeputscht und werde ganz fahrig.

    Dann werde ich Weltenfremd und fühle mich ferngesteuert.X(

    LG

    Hast du das Wolfstrapp-Produkt bekommen mit oder ohne SD?

    hi,

    das habe ich bekommen ( mit Favistan) bevor die RJT gestartet wurde und bekam mir eigentlich ganz gut.

    Das L-Thyroxin hat bei mir leider nicht angeschlagen.

    Womit wird bei euch substituiert und habt ihr noch eure Neben-SD ?

    nehme Prothyrid 3/4 am Tag und das schon seit 2 Jahren in der Dosis.

    Ja und Neben SD sind vorhanden


    die SD ist auf 5ml geschrumpft und befinde mich jetzt in einer Unterfunktion.

    LG

    Was unternimmst Du denn gegen Deine Osteoporose?

    Sorry, aber ich bekomme da regelmäßigen Zorn, wenn ich Osteoporose höre oder lese. Mal allgemein ausgedrückt.
    Osteoporose muss einfach nicht sein

    Moin

    Calcium als auch Dekristol 20.000 sonst habe ich nichts weiter unternommen.:wacko:

    Aber da diese Mittel verpönt sind, habe ich sie wieder aus meiner Liste gestrichen.

    Ich esse ja viel Quark und Joghurt, außerdem versuche ich mich zu bewegen soweit es an machen Tagen geht.

    Physiotherapie (KG) mache ich auch zuhause.


    Du darfst nicht vergessen ich habe überhaupt keine Schilddrüse mehr und zusätzlich Rheuma bekommen.

    Kortison soll ja auch Osteoporose begünstigen und davon habe ich mehr als genug zu mir genommen im letzten Jahr.

    Ich habe hier schon mein Packerl zu tragen und weiß am Ende überhaupt nicht mehr was ich noch nehmen soll?

    Das ist fürs Rheuma nicht gut und das für die Schilddrüse nicht.


    Unter anderem kann ich bestätigen das bei der letzten Knochen-dichte-Messung,, die Werte sich verbessert haben durch die Physiotherapeuten die mich mit Bewegung haben fit gehalten.

    Denkt jedenfalls der Endokrinologe.

    Aber das ist nun auch schon wieder 2 Jahre her.

    Aminoplus Osteo von Kyberg Pharma.

    Und das reicht vollkommen aus als weitere Prophylaxe ?

    Und Bewegung natürlich.

    Leichter gesagt als getan bei dem schei<X Rheuma.

    Das ist aber auch eine bescheuerte Krankheit und knabbert dich überall an und frisst dich eines Tages auf.


    LG

    wir haben die bei Vollmond weg gezaubert.:)

    Sie...(meine Tochter) hatte welche an der Hand.


    Da hat uns dann so eine alte Heilerin getroffen und brachte dann Löwenzahn mit,von ihrer Kräutertour

    Wir schmierten abends dann bei Vollmond die Milch auf die Warzen.

    Abends hielt meine Tochter ganz geheimnisvoll die Hände zum Mond und rief immer wieder:

    "Lieber Mond du runder, hol die Warzen runter!":D


    Hört sich an wie ein Märchen, aber die Warzen verschwanden und kamen nie wieder.

    Das ist kein Witz und meine Tochter hat da fest dran geglaubt.

    Einfach mal ausprobieren:saint:


    LG

    . Endokrinologen haben ein sehr viel größeres Budget für Laboruntersuchungen zur Verfügung als Gyns.

    die schicken aber auch Menschen nach Hause, wenn sie es nicht für sinnvoll halten.

    Ich bin seit 18 Jahren regelmäßig bei den Endos und stelle fest, es werden schon lange nicht mehr so viele Untersuchungen gestartet.

    Und wenn, dann läuft das über IGel Leistung.

    Ich muss sogar meine Knochendichte-Messung selber bezahlen, obgleich ich Osteoporose habe.

    Die Praxen sind übrigens genauso voll wie die der Rheumatologen und das ist schon beängstigend.

    LG