Beiträge von Zuckerperle

    Hallo!

    Ich machte vor ca. einem Monat einen Hämoview- Bluttest, bei dem bei mir der "Verdacht einer hohen Schwermetallbelastung" festgestellt wurde. Ich wollte fragen, was ihr von dieser Testmethode haltet bzw. ob ich nun Blut oder Harn auch auf Schwermetalle testen lassen sollte, um auf Nummer sicher zu gehen.

    Bei diesem Hämoview Test werden Blutstropfen vom Ringfinger auf Plättchen "gelegt", die beim Eintrocknen ein bestimmtes Muster ergeben und nach dem Muster kann man dann verschiedene Krankheiten erkennen. Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen und sage einstweilen schon DANKE:/

    LG, Sabine

    Danke, Dirk S. , bei mir wurde "Pap3" festgestellt, aber in ca.10 Tagen bekomme ich ein neues Ergebnis, da ich den Krebsabstrich wiederholte. Ich habe Zistrosenextrakt 300mg zu Hause, kann ich den auch nehmen? Und wieviele Kapseln pro Tag?

    LG

    Hallo!

    Ich hatte Ende Dez.19 einen gyn. Krebsabstrich und bekam vor 2 Wochen die Diagnose "PAP3", was eine Vorstufe zu Gebärmutterhalskrebs bedeutet! Ich mache mir große Sorgen und wollte fragen, was ich dagegen unternehmen könnte, dass das nicht weiter voranschreitet. ich habe auch einen Polypen am GM-hals. Mein Gyn. machte gestern nochmals einen Abstrich, das Ergebnis bek. ich in 2 Wochen.;(

    Danke und LG

    Zum Thema Dauer - Erschöpfung würde ich gerne sagen, dass das auch eine Nebennierenschwäche sein könnte. Um das festzustellen, müsste man Cortisol und DHEA messen lassen.

    LG, Sabine

    Hey Sascha, ich nehme gerade chinesische Kräuter gegen die Fettleber, versuche abzunehmen, Sport zu machen,..Süsses und Kohlenhydrate soll ich einschränken. Schau ma mal, ob ich das schaffe. Der innere Schweinehund meldet sich halt oft,..:whistling:

    Danke für dein Interesse

    LG, Sabine<3

    Ich glaube wenig, hinterfrage alles und denke zuviel:thumbup:

    Danke für die Antworten!

    Aloha.Nui: Der TCM- Arzt war sehr streng, meine Leber ist nicht schön, ALLES Obst ist für mich gestrichen, für längere Zeit, bis die "Fettleber" "weg" ist. Deswegen möchte ich gerne die notwendigen Vitamine "anders" einnehmen.

    LG, Sabine

    Vitaminversorgung

    Hallo!

    Ich war wegen meiner Fettleber bei einem TCM-Arzt und darf für längere Zeit kein Obst essen-wegen der Fructose, die für die Leber so schlecht sein soll.

    Nun mache ich mir Sorgen, dass ich zu wenig Vitamine zu mir nehme. Kennt ihr ein gutes Multivitaminpräparat, was für mich geeignet wäre?

    Ich nehme Vitamin C aus der Camu Camu Beere, ein B-Präparat, K, D, Magnesium. Danke für Antworten!

    LG, Sabine

    Danke euch für die Antworten!:)

    Aloha. Nui: Ich finde die TCM auch sehr interessant, habe am Di. einen Termin. Leider nicht billig. Dann gibts ja auch noch die Meridiane, die auch nicht richtig funktionieren könnten, sehr komplex alles.

    Underwater90: Mobilfunkmasten gibts hier keine, ich wohne in einer kleinen Siedlung am Land, jedes Haus hat SAT-schüsseln, Alarmanlagen,...

    Mara1963: Ich bade hie und da abends, aber die Müdigkeit danach reicht nicht für mehrere Stunden!

    DrMedico: Zum Leber entgiften habe ich schon viele Tips bekommen. Das Acetyl-Cystein ist mir neu, wo bekomme ich das? Soll ich das alleine nehmen, die anderen Sachen dazu oder weglassen??(:/

    LG, Sabine

    Danke!

    Ragusa: Ich gehe derzeit um 1h schlafen und brauche mehr als 1 Std, bis ich einschlafe. ich wache immer wieder auf, aber es sind unterschiedliche Zeiten.

    ich nehme die Gelum Tropfen: 3xtägl. 2ml verdünnt vorm essen, wie es im Beipacktext steht. Dazu noch die Lebertabletten von Synomed und Mariendistel. Reicht das oder soll ich noch was dazu nehmen?

    LG, Sabine

    Danke für die Antworten!

    Mara 1963. Die Schlafstörungen haben im Wechsel angefangen, also vor über 10 Jahren bei mir. Auf die Ursache ist noch niemand draufgekommen, es wurde ja immer nur das "Symptom" behandelt.

    Lebenskraft: ich esse abends nichts mehr, bin auf Diät wegen meiner Fettleber.

    Aloha Nui: Was nimmst du alles zum Leber entgiften?

    DrMedico: Was hältst du von Astaxanthin statt den Heilpilzen?

    LG, Sabine