Beiträge von Ellie

    Die Firma Memon wirbt ja auch mit Schutz vor Strahlung und Elektrosensibilität als Lösung für Haus und Arbeitsplatz. Gibt es inzwischen neue Erfahrungen oder Empfehlungen außer alles auf Kabel und abschalten. Ist teilweise umstandshalber (eigene Firmenbüros im Wohnhaus) nicht realisierbar und Arbeiten am PC ist inzwischen echt teilweise Horror. Gibt es inzwischen irgendein Produkt womit man den Körper irgenwie harmonisieren oder schützend entlasten kann? Das Kribbeln und Pieksen von Kopf bis Fußbereich ist langsam mehr als unangenehm und äußerst grenzwertig. Ich würde mich wirklich über jeden Hinweis freuen. Danke.

    Liebe Grüße

    Ellie

    Dass die Impfstoffe jede Menge an gefährlichen Stoffen enthalten, dürfte jedem klar sein, der sich auch nur mal ansatzweise mit dem Thema beschäftigt hat.

    Allerdings ist die Aussage "die Inhaltsstoffe des Covid-19-Impfstoffs enthalten SM-102" im Artikel auf uncutnews - egal ob nicht ganz korrekt übersetzt oder nicht - so nicht ganz richtig.

    Bitte die Frage an Dirk S.. Sollte eigentlich unter das Zitat. Welche Bestandteile enthält Astra Zeneca? Mein Kind (23 Jahre Kunstbranche) hat sich heute tatsächlich damit impfen lassen ;(;(;(;(. Irgendwie bin ich gerade sehr verzweifelt ....

    Ich selbst setze nicht auf den LTT. Nicht weil ich davon nichts halte, sondern weil er für die meisten meiner Patienten einfach zu "teuer" ist.

    Zum Glück kann ich es noch bezahlen. Der LTT Umweltmetalle soll für Selbstzahler 156,19€ kosten. Da habe ich bei meiner HP schon viel mehr bezahlen müssen und die liposomalen Produkte (Vitamin C, Glutathion und R-Alphaliponsäure usw.) , welche ich jetzt nehmen soll, kosten auch leider richtig viel. Kann mir jemand einen Umweltmediziner in Sachsen empfehlen, welcher sich auch mit Strahlung auskennt? Danke.

    Liebe Grüße

    Ellie

    Habe mir alles notiert. Ja, Togi sie nimmt sie momentan (hoffentlich ;-)) täglich. Kann mir jemand einen HP für Berlin empfehlen, welcher sich mit Impfausleitung auskennt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist? Meine Tochter zieht nach Friedrichshain. Die Strunz Produkte sind wirklich teuer, aber wenn man sich nicht so gut auskennt, hatte ich der Qualität vertraut.

    Meine Büroluft haben wir übrigens auch weitgehendst auf bekannte Schadstoffe durchgemessen. Da es dort immer vermehrt zu Symptomen kommt. Auch einen Luftreiniger habe ich dort inzwischen. Aber vielleicht ist es dort wirklich "nur" die Strahlung. Weil mit meinem alten Laptop habe ich viel weniger Probleme.


    Kann man Elektrosensibilität eigentlich testen lassen oder ist dies immer nur ein subjektives Empfinden?

    In meiner Umgebung ist leider kein Umweltmediziner. Ich war jetzt bei einer HP aus der hier verfügbaren Liste. Inzwischen wurde ein SOCheck durchgeführt und ich wurde an ein Prognos Gerät angeschlossen. Ein Ayurvedaarzt machte sich damals richtig Sorgen um Gift im Blut und Viren.

    Ich reagiere wirklich auch auf ganz viele Dinge wie Funkstrahlung, Tabakgerüche, Temperaturen usw. sensibler.


    Was auch immer wir damals aus Südafrika und vielleicht Madagaskar mitgebracht haben (meine Tochter lag damals auch komplett eine Woche fest) schein ich weitestgehend überwunden zu haben. Dies war auf Grund vieler Informationen möglich, die ich aus einem Borreliose Kongress und den ganzen Büchern von Herrn Gräber hatte.

    Ich nehme jetzt schon sehr lange die verschiedesten NEMs sowie R-Alphalipon, Glutathion, Algen und hatte auch Vitamin C Infusionen nachdem auch im Blut zu hohe Quecksilberwerte festgestellt wurden. Außerdem scheinen Naturmoorbäder im Wechsel mit Mineralbädern sehr hilfreich beim Entgiften gewesen zu sein, wie auch die jetzt gekaufte Infrarotkabine welche die Wirbelsäule erhitzt und sehr heiße Wannenbäder (vorzugsweise mit Eukalypthus). Außerdem nehme ich in akuten Zuständen natürlich auch Ingwer konzentriert sowie einen Cocktail aus den Buhner Büchern.


    Die Einschlüsse und Hautbeschwerden sind sehr schön unter Gadoliniumvergiftung (5 MRTs Kopf wegen Trigeminus,HWS,Weichteile Hals) erklärt, werden aber weniger. Auch die Augen sondern ab und sind früh oft verklebt, aber auch dort werden die "Fetteinschlüsse", welche sich dort mit einmal wie stichartig gebildet haben, weniger.

    Die Beschwerden sind alle viel besser. Allerdings gab es immer wieder einen Zusammenhang zu Zahn/Kieferbehandlungen selbst wie bei der Zahnreinigung. Inzwischen extreme Empfindlichkeit. Diesbezüglich (Implantatberatung, wurzelbehandelter Zahn) habe ich einen Termin bei einer ganzheitlichen Zahnmedizinerin) Ende April.


    Von dem LTT Umwelttest (Blut kann auch meine Ärztin nehmen. Ihre Aussage:"Sagen Sie mir was ich machen soll. Ich weiß es nicht, was als nächstes kommt." Allerdings bekommt mir auch ihre Empfehlung hochdosiert frischen Knoblauch zu verzehren) erhoffe ich mir einen Hinweis, was meinen Körper von einen Tag auf den anderen "abstürzen" lässt, so dass ich komplett kraftlos, "ausgetrocknet" und depressiv aussehe und fast eine Woche arbeitsunfähig bin.


    Inzwischen denken wir an eine allergische Reaktion auf etwas. Bisher regeniert er sich danach immer wieder langsam, so dass auch moderater Sport im Freien möglich ist.


    Beim letzten Auftreten hatten wir wieder den "Saharanebel" und ich bin lieber aus dem Garten reingegangen, da Atmen unangenehm war. Allerdings habe ich an dem Wochenende auch wieder frischen Thunfisch und frisches Wildlachsfilet in Sushiqualität gegessen. Mir wurde gesagt, dass in bestimmten Konstellationen eventuelles Quecksilber zu für den Körper giftigen Quecksilber umgewandelt werden kann.



    Unser Trinkwasser kann es nicht sein. Das haben wir untersuchen lassen und dies würde ich ja auch kontinuierlich zu mir nehmen.


    Bezüglich der Irisdiagnose werde ich nochmal einen Arzt um Hilfe bitten. Ich habe immer noch die Hoffnung, die Ursache zu finden und nicht nur die Folgen immer wieder zu behandeln.

    Hallo Togi,

    danke für die Informationen. Sie hat die eine Packung verschrieben bekommen. Zusätzlich habe ich ihr das Vitamineral von Strunz besorgt. Sie zieht Ende April nach Berlin, weil sie dort momentan an der Oper angestellt ist. Dort schicke ich sie dann auch beim IMD zu einem Test auf Mineralien und Schwermetalle vorbei, da bei ihr ebenfalls ein erhöhter Quecksilberwert gemessen wurde. Leider wird sie durch ihren Job nicht um eine Impfung herum kommen. Sie ist 23 Jahre und akzeptiert die Impfung auch als notwendig, damit die Kunstbranche wieder arbeiten kann, Was kann ich noch für sie tun, damit sie eine eventuelle Impfung gut verträgt?

    Liebe Grüße

    Ellie

    Zeigt der LTT Umweltmetalle auch eine Unverträglichkeit auf die Elemente an, wenn man gerade halbwegs beschwerdefrei ist? Irgendetwas lässt meinen Körper immer wieder wie abstürzen und inzwischen habe ich auf verschiedene Dinge z.B. meinen neuen Monitor oder den OLED Fernseher eine Übersensibilität entwickelt. Es ist mir unangenehm dort hineinzuschauen. Ich möchte die Ursache dafür finden finden, um diese meiden zu können. Beim Augenarzt war ich. Er kann es sich nicht erklären. Danke für eine eventuelle Antwort.

    Meine Tochter hat von ihrer Ärztin wegen ihres niedrigen D3 Spiegels das Präparat Colecalciferol Aristo 20.000 I.E. erhalten. Ich habe ihr jetzt eine K2 Präparat dazu geholt, da ich gelesen hatte, dass man es immer zusammen nehmen sollte. War dies richtig oder kann sie es auch ohne K2 einnehmen? Wir nehmen immer die kombinierten Trocpfen von Dr. Strunz. Wahrscheinlich viel zu teuer.

    Herzlichen Dank für die Informationen. Ich habe habe einen Zapper besorgt und nehme auch die von dir empfohlenen Mittel (PDF).

    In der Gallenblase können sie sich nicht verstecken, die wurde entfernt. Irgendetwas bekomme ich nicht raus. Jetzt habe ich an dem Fußballen Warzen, welche sich schon auf einen cm² ausgebreitet haben. Meine Ärztin hat mir auch empfohlen frischen Knoblauch zu essen. Dieser bekommt mir auch irgendwie, obwohl ich durch die Hashimoto die letzten Jahre vorsichtig damit war. Es wurde ja auch eine Schwermetallbelastung festgestellt. Diese leite ich seit Jahren mit Algen, Bärlauch, Koriander, Glutathionund R-Alphaliponsäure aus. Das Gadolinium scheint auch schon weniger zu sein. Nur Quecksilber ist noch erhöht. Was ich nicht verstehe, irgendwas lässt den Körper wie beim Computer komplett abstürzen und danach erholt er sich langsam wieder. Meine Ärztin meinte beim letzten "Schub" ich sehe komplett depressiv aus. Da ich mich aber eigentlich nicht so fühle, meinte sie, man würde auch bei "Vergiftungserscheinungen" so aussehen. Weisst du oder jemand anderes, ob ein Lymphozytentransformationstest (LTT) auf Umweltmetalle mir Aufschlüsse geben kann auch wenn es gerade nicht akut ist? Inzwischen reagiere ich auf viele Dinge übersensibel wie z.B. mein neuer Computerbildschirm, W-Lan (wir haben unsere Büros im Haus), Gerüche, Tabakrauch usw.. Ich würde mich wirklich über jeden Hinweis freuen und wäre sehr dankbar. Ich habe echt Angst, dass man irgendwann vielleicht zu einer Impfung gezwungen wird. Ich glaube nicht, dass ich die vertrage. Meine Ärztin hat diesbezüglich keinen Plan, hilft mir aber, wenn ich ihr sage was sie noch tun kann.

    Vielen Dank für jegliche Hilfe, ein schönes Osterfest und liebe Grüße

    Ellie

    Hallo Kaulli,

    Nelli hat mir geschrieben, du hättest vielleicht einen Tipp für mich, wie man einen Großen Darmegel (Fasciolopsis buskii) bekämpfen kann. Dieser wird für meine Beschwerden bei meiner Heilpraktikerin bei dem Prognos Gerät immer wieder angezeigt. Allerdings war in drei Stuhluntersuchungen nichts nachweisbar. Kann der wirklich auch in die Leber wandern? Vielen Dank für deine Hilfe und

    liebe Grüße Ellie

    Hallo Nelli,


    vielen lieben Dank für deine Antwort. Leider habe ich sie jetzt erst gesehen. Irgendwie finde ich mich hier noch nicht so richtig zurecht. Wird bestimmt noch ;-). Hast du bitte vielleicht noch einen Tipp für mich bezüglich dem Großen Darmegel? Habe schon zwei Darmkuren mit Biofilmentfernung gemacht und auch die Parasitenkur. Trotzdem zeigt der Prognos Test ihn immer wieder an, wenn auch inzwischen weniger. Ich habe jetzt gelesen er kann auch in die Leber wandern und sich dort verstecken. Einen Zapper (soll keine Werbung sein) nach Hulda Clark habe ich inzwischen auch gekauft und versuche es damit jetzt eine Woche. Herzlichen Dank. Probiere das mit Franz-Anton morgen über Konversationen oben rechts mit den zwei Blasen und hoffe, dies ist richtig.

    Eckstein Barr Viren können auch unter bestimmten Bedingungen reaktiviert werden und machen Ausschlag. Ist unter anderem bei mir so.


    Eine Frage an Bernd bezüglich den zweiten Windpocken, falls dies jetzt hier möglich ist. Meine Ärztin hatte mir gesagt, dass ist nicht möglich, wenn man als Erwachsener schon Windpocken hatte. Dann bekommt man Gürtelrose. Kann man das noch testen? Konnte ihr nur Fotos vom Ausschlag zeigen. Vielen Dank. LG