Beiträge von Maunzerl

    Danke Manfred, auch für die PM mit den wertvollen Hinweisen. Mein Vitamin D, das ich hier noch rumstehen habe, ist schon auch hochdosiert und in Kapseln mit Leinöl gelöst, aber ich glaub ich probier deins mal. Wie dosiert man das?


    Vielen Dank schonmal
    LG Micha

    Also erstmal DANKE an euch alle - hab nicht mit einer so großen Resonanz gerechnet :-)


    @Manfred: bin auch ein erklärter Kokosfan, schaffe es nur immer nicht, das Öl so löffelweise zu essen... Aber was ist das für ein Kokosbuch, das du geschrieben hast? Ich hab einige hier stehen, aber ob deines dabei ist? Mail mir doch bitte mal den Titel.


    bernd: Ja schau, ich bin dämlich. Cranberrysaft hab ich hier, D-Mannose auch - aber im Akutfall nicht drangedacht bzw. nicht die Geduld gehabt... Woher kriegt man kolloidales Silber, das wirklich was taugt? Woher weiß ich, welche Konzentration? Die Angaben variieren da sehr. Hast du einen Tip für mich? Grapefruitkernextrakt leg ich mir zu, sobald ich wieder aus dem Haus kann (Trimetho-gift hat mir Fieber beschert, das nächste Antibiotikum, das verordnet hier rumliegt, verspricht sogar Atemlähmungen- wie ich mich drauf freue!!). Und das MMS... nun ja, ich geb zu, das hab ich hier. Ist allerdings schon älter, weil ich mich de facto nie getraut habe, das zu nehmen. Ist ja nun auch nicht ganz ohne - und wird in letzter Zeit auch immer kontroverser diskutiert. Es geht ja auch um Hyperoxidation, was mit Food-Grade-Wasserstoffperoxyd angeblich auch geht - und auch das hab ich mich noch nicht getraut. Will nix riskieren, auch bezügl. der Übersäuerung.
    Die Angaben sind ja auch unterschiedlich. Mal soll der Urin sauer sein, um die Bakterien totzuschlagen, das nächste Mal aber basisch, weil sonst ... ach keine Ahnung. Weiß bald gar nix mehr. Bernd - hast du das MMS schon selber probiert? Wenn ja - wo kriegt man das in einigermaßen vertretbarer Qualität?


    Franz-Anton: dir auch herzlichen Dank. Das mit der Ernährung setz ich schon weitgehend um, viel Obst, viel roh, und Chiaseeds wegen der Omega3, weil ich das fischige Ölzeug einfach nicht mag. Auch als Krillöl nicht. Und wie finde ich einen ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt? Die sind in meiner Gegend offenbar non-existent.


    Mit Vitamin D fang ich morgen an, sobald ich mir ein Präparat besorgen kann.


    Also einstweilen nochmal DANKE
    Liebe Grüße
    Micha

    Hallo Ihr Lieben,


    ich bin über die Seite von René Gräber hierher gekommen, weil ich dringend Alternativen zur Schulmedizin suche. Habe vorhin meine erste Anfrage geschrieben und erst danach gesehen, dass man hier ja auch erstmal hallo sagen kann.


    Was ich hiermit tue: also nochmal herzliche Grüße an alle.
    Ich wohne im Altmühltal, interessiere mich für Naturheilkunde, mag Katzen und Kanus, Reiten und Radeln, Lesen und Rumhängen und bin eine schlechte Hausfrau. :P


    Und natürlich brauch ich eure Hilfe. Es wäre sehr, sehr, sehr lieb, wenn dem einen oder anderen von euch vielleicht was zu meinem Problem einfallen würde, selbst wenn das im Forum schon diskutiert worden sein sollte.


    Lieben Gruß
    Maunzerl

    Blasenentzündung durch Zähne?

    Hallo, ihr Lieben,


    bin neu hier und hätte ein Thema, bei dem ich Hilfe bräuchte - weil mich fast jeder für verrückt hält.


    Also: ich neige leider zu rezidivierenden Blasenentzündungen. Im Alter von 13-21 hatte ich mehrere, die mit den damals gängigen Antibiotika (Cotrim, Bactrim - also diesem Höllenzeug Trimethoprim) behandelt wurden.
    Dann war Ruhe. 21 wunderschöne Jahre lang, bis auf eine irgendwann 2000, wo ich einfach eiskalte Füße bekommen habe. Ich hatte zwar immer wieder mehr oder weniger fürchterliche Erkältungen, aber die war ich ja gewöhnt.


    Inzwischen wurden auch die Zähne saniert, immer wieder, mit Amalgam, mit Kunststoffzeug, mit Kronen und mit was weiß ich noch allem, aber auch da gab es nie offensichtliche Probleme. Meine 3 Weisheitszähne (mehr hatte ich nicht) kamen auch raus, ganz easy, ich war schon beim Verlassen der Praxis wieder topfit.


    2007 hat der rechte untere Backenzahn (der "Sechser") angefangen, Ärger zu machen. Immer wieder Schmerzen, vor allem, wenn sich was im Zwischenraum verfangen hat. Seltsamerweise hatte ich 2007 auch mal wieder eine BE. 2008 wurde der Zahn wurzelgefüllt.Das Provisorium ging noch, aber kurz nach der endgültigen Füllung im September (laut Röntgenbild wunderschön) ging's dann los: wahnsinnige Rückenschmerzen, Ischialgien und und und, drei Wochen, die ich nur mit Novalgin überstanden habe. Seither hatte ich wieder BEs. Manchmal eineinhalb Jahre keine, dafür 2011 gleich drei Stück. Immer Antibiose, versteht sich. Da mein liebes Zähnchen inzwischen aber auch wieder das Spinnen angefangen hat (echt Ruhe gegeben hat es ja eh nie), wurde es vor ein paar Wochen entfernt. Natürlich hat sich die Stelle entzündet, und zwar teuflisch. Das ist jetzt überstanden, aber dafür hatte ich eine BE-Häufung wie schon lang nicht mehr: kurz nach der Extraktion eine, die ich erst mit Ciprofloxacin behandelt habe, was zwar subjektiv erstmal geholfen hat, danach kamen aber zwei Rezidive, bis sich durch Urinkultur herausstellte, dass die Erreger fast gegen alles resistent waren. Also Fosfomycin, dieses "Monur..." mit jeder Menge Nebenwirkungen - aber die BE war erstmal weg. 2 Wochen lang. Jetzt das gleiche Spielchen wieder. Diesmal Trimethoprim - das als Nebenwirkung Halsentzündungen und Fieber erzeugen kann, was es auch prompt getan hat, sodass ich jetzt seit fast einer Woche flach liege.


    Und schön langsam mag ich nicht mehr.


    Schulmediziner glauben (bis auf einen, der auch naturheilkundlich behandelt) natürlich nicht an meine Theorie, war ja klar. Dafür haben sie mir schon eine Dauerantibiotikatherapie in Aussicht gestellt, falls "wir das jetzt nicht in den Griff kriegen". Laut chinesischer Medizin war das auch nicht der "Blasenzahn", der mir da gezogen wurde, - trotzdem.


    Jetzt muss ich mich zwischen einer Brücke (bei der ein nahezu gesunder Zahn draufginge) und einem Implantat entscheiden. Ich denk mir nur, wenn das Implantat da weiter im Knochen wütet, dann halleluja.


    Im Ernst: bin ich verrückt? Und wenn nein: werd ich das alles wieder los?????? Und wenn ja, WIE??????? Vielleicht fällt euch ja noch was ein.


    Ich wäre euch wirklich dankbar für eure Antworten.


    Verzweifelter Gruß
    Maunzerl