Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pankreas

Meister

  • »Pankreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Landshut oder LA

Beruf: Schlosser ( selbstständig )

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. November 2017, 08:46

die richtige Naturmedizin

Hallo

was die Naturmedizin betrifft habe ich mich schon mal bemüht Erfahrungen zu sammeln in puncto Naturmedizin der einzelnen Naturvölker. Denn jedes Naturvolk wie z.B. die nordamerikanischen Plainsindianer über die Inuit bis runter zu den Azteken und all die anderen Naturvölker auf dieser Erde. man darf natürlich die sehr wichtige chinesische oder besser gesagt die asiatische Naturmedizin nicht vergessen. All diese Naturheilerkenntnisse interessieren mich, nur man bekommt so gut wie keine Infos darüber. Sicherlich weiß man das es das eine oder andere Kraut, Pflanze oder Wurzel gibt, die für unseren europäischen Magen tödlich wären, aber ich bin mir Sicher das es das eine oder andere Gebräu gibt von dem wir in der heutigen Zeit keine Ahnung haben. In der europäischen Kräuterkunde kennt man die Heilkraft der fernöstlichen Medizin nur spärlich bis ungenügend, und das was man kennt, ist glaube ich nur die Spitze des Eisbergs. In den jeweiligen Ländern gibt es nach meinen Erkenntnissen noch Pflanzenarten von denen wir die Wirkung nur Erahnen können, die aber für viele moderne Krankheiten helfen könnten, vor allem da wo die Schulmedizin schon lange ihre Grenzen hat. Wenn ich in eine Apotheke gehe, denn ganz ohne Pharmazie geht es nun mal nicht, da verlange ich immer eine Packung Nebenwirkungen, denn es ist ja auch nichts anderes. Alleine diese Beipackzettel bestehen ja zu 3/4 aus Risiken und Nebenwirkungen

und so etwas soll Gesund machen ????
Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 574

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. November 2017, 12:06

Hallo Pancreas

Da hast du vollkommen Recht.
Ich wohne seit sieben Jahren auf den Philippinen und habe bis jetzt noch nicht alle Heilpflanzen erkundet. Aber die drei wichtigsten Pflanzen die mir ein alter Naturheiler empfohlen hat integriere ich täglich in meinen Speiseplan. In Deutschland hatte ich nach 12 Jahren chronischer Borreliose keine Lebensqualität mehr und war von der Schulmedizin bereits aufgegeben. Durch Moringa, Bambusblätter sowie Papayablättertee und strikter Ernährungsumstellung geht es mir heute wieder gut.
Inzwischen baue ich diese Heilpflanzen selber an.
Mehr darüber in meinen Beitrag zur gesunden Ernährung und auf meiner Profilseite.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )