Niereninfarkt

  • Guten Tag,
    vor etwa 3 Wochen hatte ich einen Niereninfarkt .
    Die Schmerzen waren schrecklich. Liegen konnte ich gar nicht, ich musst mich immer bewegen und hatte ständig Krämpfe im rechten Bauch. Ich dachte ja dann, dass es ein Blinddarmdurchbruch sein könnte.
    Ein Arzt meinte, ich sei labil und solls doch einfach hinnehmen.
    Nachdem ich aber auch starken Bluthochdruck hatte bin ich nochmal zur Spezialistin. Ich hatte nur einen 'Schlag' meinte die Nephrologin. Lösung war ASS 100.
    Hatten andere auch schon die Erfahrung, dass man vom Arzt nur abgeschoben wird und sich erst erkämpfen muss, dass man eine Diagnose bekommt?
    Und dann einfach eine Packung Tabletten und gut is.
    Traurig irgendwie.