Beiträge von René Gräber

    Ich habe mir die Sache jetzt auch eingehender angesehen:
    https://freie-impfentscheidung.de/graphenoxid/


    Im Fazit bin ich zurückhaltend ob das enthalten ist - aber technisch gesehen ist es möglich. Der erwähnte Beitrag von Publikum.net ist in Details schon stimmig, diskutiert aber an der Sache im Grunde vorbei.


    Wenn man 1 und 1 zusammenhält (weshalb mRNA Stoffe, usw.) dann ist es absolut plausibel diese Substanzen zu verwenden.


    Aber damit bewegen wir uns dann wieder auf der Ebene, was uns seit über 12 Monaten vorgeworfen wird.


    Blöd nur, dass das Meiste davon bereits eingetreten ist...

    Vieles wurde hier schon erwähnt. Ich fasse nochmal aus meiner Sicht zusammen:


    Desinfektion: Mundspülung mit 3% H2O2 wie von Bernd beschrieben. Salbeiteespülung ist auch gut, aber H2O2 liegt in der Desinfektion vorne. Lokal mit einem Q-Tipp Legased (Apotheke) auftragen.


    Schwellung: Kühlung - nicht zu kalt, von außen. Dazu von außen über die Kiefer bis zum Hals Lymphdiaral Salbe auftragen.


    Wundheilung: Arnika in entsprechenden Potenzen (was da ist). Alternativ gleich Traumeel (Firma Heel) Tabletten. Im Akutfall jede Stunde zwei Tabletten lutschen. Enzyme: Karazym oder Wobenzym aus der Apotheke. 5 mal 5 Dragees Tag 1, dann täglich reduzieren um 1 Dragee, also Tag 5 5 mal 1 Dragee.


    Schmerzmittel: Bei schwereren Schmerzen ist es nicht verkehrt Ibuprofen zu Hause zu haben. Packungsbeilage und Kontraindikation beachten!


    Essen: Du wirst die Gedanken ums Essen machen müssen. Wenn nur eine Seite betroffen ist geht es - aber bei beiden Seiten?

    Die Delta-Varinte hat aktuell eine CFR von 0,1. Ich sehe keinerlei Hinweise, dass die Variante für Kinder gefährlicher sein könnte, wie zeitweise behauptet wurde.
    https://assets.publishing.serv…Technical_Briefing_15.pdf


    Streeck meldete sich ja dazu auch schon und wird in der Frankfurter Rundschau zitiert:
    Virologe Streeck über Delta-Variante: „Unnötige Angst“


    "Drosten" widerspricht natürlich, ebenso wie Herr Lauterbach & Co.

    Lissy: Vielen Dank! Hatte ich gar nicht gesehen! Zu solch einschneidenen Themen eröffne ich gerne einen neuen Thread. Dieser lässt sich dann auch leichter "teilen" - denn ich möchte dem Forum auch (wieder) mehr "Öffentlichkeit" zukommen lassen. Ich arbeite im Hintergrund an einer Menge Sachen, vor allem in Bezug auf Technik, Reichweite, Verknüpfungen usw. - insofern bin ich euch extrem dankbar, dass ihr hier veröffentlicht!


    Ich habe hier noch interessante Sache gefunden, die einer Prüfung bedürfte:


    Laut Infektionsschutzgesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/IfSG.pdf) §5 wird die epidemische Notlage von nationaler Tragweite automatisch aufgehoben, wenn die Bundesregierung einer Verlängerung nicht innerhalb von 3 Monaten nach der letzten Verlängerung zustimmt. Dies erfolgte zuletzt am 04.03.2021. Eine Verlängerung wurde erst am 11.06.2021 festgestellt (also nach Ablauf der 3 Monate die gesetzlich vorgeschrieben sind) Somit war diese Feststellung Rechtswidrig. Es hätte ein Antrag auf eine erneute Feststellung einer epidemische Notlage erfolgen müssen. (Was jedoch nicht passierte) Eine Verlängerung war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.


    SOMIT BESTÜNDE KEINE EPIDEMISCHE NOTLAGE VON NATIONALER TRAGWEITE MEHR.


    Alle Coronaschutzverordnungen beruhen auf §5 des Infektionsschutzgesetzes (epidemische Notlage von nationaler Tragweite) Da diese nicht weiter besteht sind sämtliche Coronaschutzverordnungen und damit auch die darin enthaltenen Abschnitte zum Tragen eines Mundschutzes sowie Abstandsregeln und Versammlungsverbote AUFGEHOBEN.

    Punkt 2)

    Davon abgesehen, liegt die Bundesweite Inzidenz derzeit bei 8,8 (Fallend). Dies bedeutet, dass 8,8 von 100.000 Menschen positiv getestet wurden (NICHT ZWANGSLÄUFIG KRANK, NICHT ZWANGSLÄUFIG INFIZIERT, NUR POSITIV GETESTET mit einem PCR Test der laut dessen Erfinder und mehreren Studien keine Krankheit nachweisen kann) Demnach sind also derzeit gerade mal 7040 Menschen Bundesweit positiv auf Corona getestet. 7040 von 80Millionen. Das widerspricht der Feststellung einer epidemischen Notlage laut $5 IfSG.

    Gestern wurde im Bundestag über das Gesetz zum Naturschutz, Gesetz zum Klimaschutz und ein Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts abgestimmt:

    https://wir-treten-zurueck.de/…tag-4-6-2021-grundrechte/


    Und jetzt ACHTUNG: im "Entwurf eines Gesetzes zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts" ist ein Passus "Änderung des Infektionsschutzgesetzes"‼️


    Mehr dazu unter:

    https://wir-treten-zurueck.de/…tag-4-6-2021-grundrechte/


    Jetzt erkläre mir mal einer, weshalb eine Änderung des "Infektionsschutzgesetzes" mit weitreichenden Einschränkungen von Grundrechten ‼️ (Unversehrtheit, Freiheit der Person, Freizügigkeit, Unverletzlichkeit der Wohnung in einem Gesetz zur Vereinheitlichung des Stiftungsrechts "versteckt" wird?


    Im Vorweg war dazu NICHTS zu hören.


    Mittlerweile bin ich extrem schockiert und ernüchtert über den Zustand unserer Regierung und der Institution Bundestag.

    Schon putzig: in Deutschland sind seit über einem Jahr elementare Bestandteile unserer Grundrechte außer Kraft gesetzt - und dies auch noch mit sehr zweifelhaften Begründungen wie einer:


    👉 "Intensivbetten-Lüge":

    https://www.yamedo.de/blog/cor…ozent-der-intensivbetten/


    👉 Einer angeblichen Übersterblichkeit, https://www.yamedo.de/blog/ver…istik-uebersterblichkeit/


    👉 Sehr fragwürdige Lockdowns (ohne Grundlage?):

    https://www.yamedo.de/blog/lockdown-studien-meinungen/


    Stattdessen regt man sich aber auf, weil die UEFA die Beleuchtung des Stadions als "Politische Demo" verboten hat. Ach?? Man regt sich auf, weil eine Demo verboten wird? Na sowas?

    Stattdessen regt man sich über die UEFA auf? Leute... Die UEFA und die FIFA haben derart viel Dreck am Stecken, dass es weit über jedes Stadion hinaus STINKT 💩🤮🤮

    Aber es darf selbstverständlich dieser Zirkus weiter bejubelt werden...

    Lebenskraft: :-) Danke, aber meine Yamedoseite zum Thema ist auch nur "klinisch" - keine alternativen Therapiekonzepte. Aber das kommt noch. Die Yamedo Hauptseite wird auch gerade neu erstellt und dann muss ich da mal den Therapien widmen.


    Talina: gut - dann sind die kritischen Dinge schon mal ausgeschlossen. Ich fürchte ohne eine weitere Anamnese / Befunde kommen wir hier mit Pauschalempfehlungen aus der Ferne nicht weiter... Wir wissen ja so gut wie nichts von dir...

    Das CT würde ich auch abwarten. Es muss ausgeschlossen werden, dass da ein Gallenstein den Rückstau verursacht, sowie ein paar weitere "Kleinigkeiten".


    Bis dahin rate ich eher zu Nahrungskarenz, also Fasten. Das ist mit Sicherheit nicht verkehrt. Dazu den ein oder anderen Tee.

    Dazu würde ich das ganze homöopathisch unterstützen:

    Regenaplex 33/2

    Regenaplex 33/5

    je 3 mal täglich 10 Tropfen


    dazu die Nummer 6, 50a und die 7

    6: morgens

    50a; mittags

    7: abends


    Anmerkung zur agoro.de Seite. Habe mir die gerade mal angesehen und muss leider sagen, dass diese Seite "suboptimal" ist um Vorsichtig zu schreiben.

    Wer M.Raynaud mit "Erfrierungen" gleichsetzt und zu Homöopathie diesbezüglich schreibt (agoro.de/homoeopathie/anwendung/erfrierungen/), hat weder von Pathologie noch von Homöopathie Ahnung...
    Ja, ich weiß, ich habe auch Fehler auf meinen Seiten, aber auf der agoro sind extrem grobe Schnitzer dabei.

    Zu prüfen wäre wie viel das Kind trinkt.


    4 Wochen. Neben den genannten Tipps würde ich auch zu einer homöopathischen Therapie raten.

    Schmerzen vor der Entleerung in diesem Alter sprechen für Lycopodium, vor allem wenn auch Blähungen dabei sind. Die Kinder sehen eher etwas älter aus und sind mager.

    Das scheint mir dann das angezeigte Mittel zu sein.


    Was auf jeden Fall hilfreich ist um dem Kleinen die Entleerung zu erleichtern ist ein Klistier. Das sollt eine alte Hebamme zeigen können - früher wusste jede Oma wie das geht:
    https://www.gesund-heilfasten.de/klistier.html


    Und dann könnte man auch noch an Probiotika denken. In diesem Alter geht das gut mit der Symbioflor-Reihe:
    https://www.gesund-heilfasten.…nzung/pro-symbioflor.html

    usw.

    Ich erhalte gerade folgende Nachricht von einer Patientin mit einem Verdacht:


    Frauen in ihren menstruierenden Jahren und nicht menstruierenden Jahren, erleben ernste Nebenwirkungen von Menschen um sie herum, die diese Spritze erhalten haben. Wir sind uns noch nicht ganz sicher, was hier passiert. Es passiert zu schnell für uns, um es wirklich wissen zu können.

    Was passiert, ist, dass die Periode und die Menstruationszyklen der Frauen signifikant betroffen sind, obwohl sie die Spritze nicht selbst erhalten haben.
    Lassen sie mich wiederholen. Frauen, die in einer Gesellschaft sind, in der die anderen den "Jab" bekommen haben, sie wissen von was ich spreche, auch wenn sie nur um sie herum sind, passiert etwas mit deren Periode: Wir haben Frauen, bei denen die Periode ausfällt, wir haben Frauen, die die schlimmsten Perioden in ihrem Leben haben, bis zu dem Punkt, dass sie soviel bluten, dass es gar nicht mehr geht. (ok)


    Frauen, die sich in der Menopause befinden, bekamen ihre Periode "zurück" und in der Frauenheilkunde bei den Ärzten, (ich bin keine Ärztin, ich bin holistic reproductive practotioner), also was in der Frauenheilkunde bekannt ist, ist, dass wenn eine Frau nach der Menopause wieder blutet, heißt das Krebs. Also etwas passiert hier. Bitte sende diese Nachricht an jede Frau, die du kennst. Das hier ist ein Aufschrei. Hier geht es nicht um Verschwörungstheorien, hier geht es darum, für die Gesundheit der Menschheit aufzustehen und ich bin bereit hier aufzustehen und für die Rechte der Frauen zu bitten, für euch aufzustehen und Tag und Nacht über dieses Thema zu sprechen, weil es geschieht etwas im Hintergrund und sie sind hinter der Gesundheit der Frauen her. Ich habe auch einen Artikel gelesen, der besagt, dass "es" die Anzahl der Spermien beim Mann signifikant reduziert. Ich bin in der Fruchtbarkeitscommunity und habe dort gelesen, dass Männer zum Spermientest gegangen sind, nachdem sie "es" erhalten haben und da passiert etwas, weil die Anzahl der Spermien signifikant nach unten gegangen ist. Intuitiv habe ich mich vorher schon damit beschäftigt, ok, das ist meine Arbeit, ich habe mich intuitiv sehr tief damit beschäftigt und was dabei herauskam ist, dass die versuchen uns zu sterilisieren.


    Ich sage das aus der tiefe meines Herzens: Ich liebe euch, ich sehe euch und wenn ihr das Ding bekommen habt, fühlt euch nicht beschämt oder traurig, aber ich kann euch das Gefühl nicht nehmen. Da passiert etwas im Hintergrund, von dem wir die Auswirkung in den nächsten 5 Jahren nicht absehen können.
    Also ich bete für euch, ich bete für euch, sagt eurem Arzt, wenn ihr Probleme mit eurer Periode habt, auch wenn ihr "es" nicht bekommen habt, wenn Leute in eurer Umgebung "es" bekommen haben und ihr habt Schwierigkeiten, müsst ihr das eurem Arzt sagen.

    Zusätzlich auch wenn Frauen, die sich in der Umgebung von Menschen aufhalten, die "es" bekommen haben, diese Schwierigkeiten haben, sehen wir, dass die Fehlgeburtenrate um 400% nach oben gegangen ist. Das ist ein Aufschrei nach Hilfe, ihr müsst das an alle Frauen schicken, die ihr kennt. Ich liebe euch, ich sehe euch und das hier wird sehr bald in den Mainstream gehen. Ich wollte euch hier einen Vorsprung geben, dass das im Hintergrund passiert.


    Unter dem Video steht:
    Ungeimpfte Frauen bekommen ihre Periode mit unerträglichen Schmerzen in einem Ausmaß, das sie noch nie zuvor erlebt haben, ebenso wie Frauen in den Wechseljahren, die ihre Periode bekommen, oft mehrmals im Monat, Frauen, die Fehlgeburten haben, stark bluten und ihre Gebärmutterwand ablösen, nur weil sie IN DER NÄHE von geimpften Menschen sind! Unzählige Geschichten treffen ein über dieses Phänomen. Es geschieht in Bereichen, wo viele geimpfte Menschen sind.

    **********************************************Mehr habe ich dazu nicht erhalten.

    Bisher sehe ich nur sehr wenige Geimpfte in der Praxis, daher meine Frage: kann das jemand bestätigen? Quellen?

    Ich weiß auch nicht von welchem Video hier die Rede ist...

    Ich würde noch auf meinen Grundsatzbeitrag dazu verweisen wollen:
    https://www.naturheilt.com/gedaechtnisschwaeche/

    Vor allem eine Medikamenteneinnahme ist zu prüfen...
    Im Beitrag erwähne auch einige Mittel.


    Die Pauschal-Empfehlung von bermibs ist schon ganz gut.

    Ob ich Arginin und Citrullin nehmen würde, wäre davon abhängig wie meine Gefäße aussehen. Dazu würde ich ein Ultraschall machen lassen.


    Wenn das Johanniskraut nach 4 Montane nichts bringt, ist es vermutlich auch nicht angezeigt.

    Das ist ein Phänomen, dass es schon immer gab. Aber gerade jetzt in "Corona-Zeiten" ist es noch häufiger als sonst: Sorgen, Stress, usw.


    Zur Einschlafstörung selbst hatte ich hier ein paar grundsätzliche Gedanken formulert:
    https://www.besser-gesund-schlafen.com/einschlafstoerung/


    Man sollte schauen ob man das mit Entspannungsverfahren hinbekommt... Autogenes Training ist das Mittel der Wahl für mich - müsste man aber erlernen.


    In der Praxis schaue ich, ob man auch erst einmal mit einer Heilpflanzenmischung zurecht kommt oder ob sich ein homöopathisches Mittel zeigt.


    Wenn der Schlaf selbst auch nicht gut ist: Vitalstoffe prüfen...