starke Augenentzündung

  • Hallo Forum,


    ich hatte vor gut einem Jahr eine starke Grippe, bei welcher die Augen beteiligt waren.

    Seitdem habe ich geschwollene Tränensäcke.

    Vor ca. 3-4 Wochen hatte ich plötzlich eine starke Oberlid Entzündung bekommen.

    Vom Augenarzt hatte ich eine Antibiotikasalbe erhalten, welche aber nicht wirklich geholfen hat.

    Die starke Oberlid Entzündung mündete schließlich in eine Drüsenverstopfung am Augenlid.

    Nach meinem erneuten Besuch beim Augenarzt, habe ich jetzt eine Cortison Salbe, aber es wird einfach nicht besser.

    Die Drüsenverstopfung geht nicht weg:(, es bildet sich immer wieder Eiter am Augenlidrand und es ist entzündet.

    Wie kann ich die geschwollenen Tränensäcke und die Drüsenverstopfung loswerden?

    Könnte es an einem Vitaminmangel liegen?

    Welche Naturmittel wären zu empfehlen?


    Viele Grüße


    Merrit

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Die Frage ist ja schon älter - leider gab es damals keine Antwort dazu. Ich hatte das auch übersehen.


    Ich möchte aber als Antwort mal "pauschal" auf meinen Beitrag zur Naturheilkunde bei Augenproblemen verweisen:


    https://www.naturheilt.com/Inhalt/Augen.htm


    An einen Vitaminmangel würde ich dabei primär nämlich nicht denken. Aus dem von mir verlinkten Beitrag könnte man an die Ernährung, die Eigenbluttherapie und natürlich die Homöopathie denken. Ebenso an die Heilpflanzen.