Berberin-Präparat als Alternative zu Metformin

  • Hallo,


    ich bin Fan von Herrn Gräbers diversen Webseiten und habe seinen Artikel zu Berberin gelesen: Berberin - Tolle Wirkungen auf Blutzucker, ...


    Nun bin ich auf der Suche nach einem Präparat mit reinem Berberin ohne weitere Wirkstoffe. Mir ist dabei eine seriöse Quelle wichtig. Beim Googeln finde ich so einiges, was über amazon bezogen werden könnte. Bei dieser Bezugsquelle bin ich allerdings sehr skeptisch.


    Ist Bereberis Urtinktur eine Möglichkeit? Wie muss die Einnahme erfolgen, wenn es bei Insulinresistenz eingesetzt werden soll?

    Oder kann mir jemand einen Tipp geben, wo ich seriöse Bezugsquellen für andere Berberin-Präparate finde?


    Vielen Dank und Grüße

    Lilly

  • Wenn du keine Probleme mehr hast, lass es weg!

    Die PKG. besteheneih aus 5 oder 10 Ampullen!

    !x tgl. für 3Tage , dann alle 2 Tage usw.


    Chrom wäre sinnvoll,um Insulin in die Zelle zu bringen und Zink hochdosig (2x30mg!)

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Danke für die weitere Info. Chrom wußte ich, Zink noch nicht.


    Zur Anwendung Homaccord habe ich keine Erfahrung (im Internet bekommt man leider auch keine Anleitungen mehr, bzw. ich finde diese nicht. Es wird ja wirklich alles getan, damit dieses Wissen verschwindet!!!)


    Darf ich nochmal nachhaken?


    Ich beginne z. B. montags und spritze an folgenden Tagen jew. 1 Amp. s. c., also:

    1. Montag, Dienstag, Mittwoch

    2. dann weiter jeden 2. Tag -> Freitag, Sonntag, Dienstag ....

    wie lange jeden 2. Tag und wie geht es dann weiter?


    Grüße
    Lilly